Anzeige(1)

Ich war mehr als dumm und jetzt habe ich einen Haufen Probleme!

Niemand321

Neues Mitglied
Hallo!

Ich weiß ich war dumm und habe alles verbockt. Ich habe über meine Verhältnisse gelebt und Geld ausgegeben, das ich eigentlich nicht habe. Ich will hier nichts schön reden, denn es gibt nichts schönzureden.

Ich habe keine Rücklagen und niemand ist da, der mir in irgendeiner Art und Weise helfen könnte.

Das Problem ist, ich habe mehrere Inkassounternehmen, die nach Geld fragen und was bis zum 4.5. auf deren Konto sein soll, sonst droht das Gericht. Ich bin erst seit kurzen in einem neuen Job und Gehalt bekomme ich erst zum 15.5.
Ich habe die Inkasso-Unternehmen bereits gefragt, ob ich eventuell später bezahlen könne, aber das kann ich nicht.

Was mache ich jetzt? Ich will nicht vor Gericht oder einen Pfänder hier stehen haben.
Ich war dumm, ich weiß. Aber ich will das jetzt irgendwie wieder gerade biegen und endlich mein Verhalten bessern.

Habt ihr eine Ahnung, wie?
 

Anzeige(7)

Trebor89

Aktives Mitglied
Ja das habe ich, du wirst die Unternehmen nochmal kontaktieren und denen sagen das du zum 15.05 erst deinen Lohn bekommst und Ihnen gerne den Arbeitsvertrag schickst.

Dazu wirst du jedem Gläubiger dem du Geld schuldest dazu kontaktieren und denen das Gleiche sagen auch mit dem Angebot Ihnen den Arbeitsvertrag zukommen lassen.

Da in der Probezeit das Arbeitsverhältnis jederzeit beendet werden kann, was auch oft passiert bei einer Lohnpfändung, wäre das schlecht da du dann komplett Zahlungsunfähig wirst.
Das ist auch nicht im Interesse der Gläubiger!

Alternativ kannst du eine Anzahlung leisten um deine Zahlungswilligkeit zu bestätigen und versuchen mit deinen Gläubigern eine Ratenzahlung zu vereinbaren.

Die meisten gehen darauf ein, besser als das Geld nie wieder zu sehen!
Wichtig ist am Ball bleiben, offen und ehrlich sein und nicht Lügen, natürlich dann auch getroffene Vereinbarungen halten sonst ist der Sack zu!

Von wie vielen Gläubigern und welchen Summen sprechen wir denn hier wenn ich fragen darf?
 

Niemand321

Neues Mitglied
Von wie vielen Gläubigern und welchen Summen sprechen wir denn hier wenn ich fragen darf?

Durch die Inkassozuzahlungen von circa 900€.
Ich habe bereits eine Anzahlung geleistet, damit es verschoben werden kann, aber per Mail teilte man mir mit, das man die ganze Sache wirklich nur bis zum 4.5. schieben könnte.

Danke für deine Antwort. Ich werde es mit dem Arbeitsvertrag probieren.
 

Trebor89

Aktives Mitglied
Also für 900€ in eine Privatinsolvenz gehen wäre echt heftig,
das kann man auch anders klären ganz sicher!
Deswegen nicht per Mail sondern bitte persönlich oder zumindest telefonisch mit Inkasso und Gläubiger sprechen.
Wenn du dich mit dem Gläubiger einigen kannst kann das Inkasso auch zurückgepfiffen werden!
Biete eine Ratenzahlung von 100/150€ pro Monat an oder je nachdem du es dir leisten kannst.
Nicht zu großzügig kalkulieren damit du das auch zahlen kannst!
 
C

Catley

Gast
Geh schleunigst zu einem charitativen Schuldnerberater! Der kann dir effektiv helfen, aus der Misere wieder raus zu kommen.
 
G

Gelöscht

Gast
Einfach überweisen wenn Du wieder flüssig bist. Bis das Inkasso einen Mahnbescheid beantragt hat, da kann man Widerspruch dagegen einlegen, der Vollstreckungsbescheid erstellt und zugestellt ist, der Vogelhändler kommt, vergeht viel Zeit. Bis dahin kann das alles erledigt sein. Am Besten mit der Inkassobude nicht mehr kommunizieren.
 

nichtabgeholt

Aktives Mitglied
Frag bei deiner Hausbank nach einem Kontokorrent- oder Verbraucherkredit. Da du einen Arbeitsvertrag hast und die Summe nicht hoch ist, sehe ich gute Chancen. Ich bin bei der Sparkasse und habe dort immer gute Erfahrungen gemacht.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben