Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich war beim Zahnarzt...

C

Clarice89

Gast
Schönen Abend

Ich war beim zahnarzt. Endlich nach ca 6 Jahren wieder mal. Laut Ärztin habe ich 7 Löcher in den Zähnen. Ich bin krass verunsichert weil sie meinte die Krankenkasse würde nur Amalgamfüllungen bezahlen. Ich habe aber oft gelesen dass das Zeug sehr ungesund sein soll . Wenn ich Kunststoff möchte wären das so zwischen 50 -80 € pro Zahn .Die ich gerade nicht habe. Ich möchte bzw kann auch keine Ratenzahlungen machen. Eine prof.Zahnreinigung kostet 100€ . Ist das überall so teuer ? Wie sind eure Erfahrungen? Amalgam enthält Quecksilber und kann und soll wohl auch zu vielen Beschwerden führen . Ist mir zu viel Risiko und ich will mir nicht unnötig Gift in den Körper pumpen lassen schon gar nicht weil ich noch vor habe schwanger zu werden . Würde mich über eure Erfahrungen sehr freuen .
 

Anzeige(7)

Hey,
Pack dir nichts in den Mund wo du dich nicht wohlfühlst, aber die Entscheidung musst du treffen. Ob PCR, Löcher behalten, Füllungen... Vielleicht auch einfach nochmal mit dem Arzt klären , der wird wahrscheinlich mehr über das Zeug wissen, aber wie gesagt , wenn du nicht willst,mach es nicht. Aber überlege dir deine Alternativen (die du laut deinem Text nicht hast : willst kein Quecksilber was ich verstehen kann, Kunststoff zu teuer, Keine Ratenzahlung... Viel bleibt nicht mehr übrig oder?)
Ich verstehe nur nicht wie du von Füllungen auf PZR kommst, weil eine zahnreinigung die Löcher auch nicht zumacht... bei uns kostet die übrigens auch rund um die 90€ , das ist Standardpreis in den meisten Praxen. Allgemein liegt der Preis bei 80-120€ ... also sind 100€ keine Seltenheit.

hol dir notfalls eine zweitmeinung von einem anderen Arzt, vielleicht sind die Bedingungen dort anders.
Wie gesagt : letztendlich musst du wissen was du tust. Ich würde dir nur raten regelmäßiger zum Zahnarzt zu gehen und besser auf deine Zähne zu achten.
LG
 

Yang

Sehr aktives Mitglied
Ein regelmäßiger Gang zum Zahnarzt, sowie eine Zahnmedizinische Prophylaxe ist eine vorbeugende Maßnahme, die verhindern sollen, dass Krankheiten der Zähne entstehen oder sich verschlimmern.
Die Kosten für die Prophylaxe (Zahnreinigung) richtet sich nach der noch vorhandenen Anzahl und dem individuellen Zustand der Zähne und variieren dementsprechend zwischen 70 und 100 Euro, können aber auch deutlich höher liegen.
Wer gesetzlich krankenversichert ist, hat einen Anspruch auf eine zuzahlungsfreie Füllung.
Die Basistherapie übernehmen gesetzliche Krankenkassen komplett, also Amalgam im Seitenzahnbereich und Komposit (Kunststoff) im Frontzahnbereich.
Kinder unter 15 und Schwangere und Stillende erhalten auch im Seitenzahnbereich zahnfarbene Füllungen auf Kassenkosten.
Was über die zuzahlungsfreie Variante hinausgeht, muss selbst bezahlt werden, mit einer schriftlichen Mehrkostenvereinbarung.
Auf Füllungen gibt es zwei Jahre lang eine Gewährleistung.
Also, eine gute Pflege der Zähne und regelmäßiger Zahnarztbesuch ist sehr wichtig und zahlt sich aus.
 

katie83

Mitglied
Es gibt noch die Möglichkeit Zahnzement als Füllmaterial, hat mir mein Zahnarzt auch wegen der Kosten und weil es die Kasse übernimmt.
Vielleicht kann das die Ärztin machen wenn es geht? https://de.wikipedia.org/wiki/Glasionomerzement

Langfristig solltest Du regelmäßig 1-2x im Jahr zur
Kontrolle gehen. Das hat auch den Vorteil, dass Du bis zu 30% bei Behandlungen bekommen kannst.
Bonusheft. Und man kann Krankheiten rechtzeitig erkennen.

Was Du auch machen kannst für die Zukunft, eine
Zahnzusatzversicherung. Gibt es schon für 10 - 20 Euro im Monat und können auch Teile von Behandlungen übernehmen.

Grüße, katie.

ps. ich war früher mal auch längere zeit nicht mehr
beim arzt und es war das beste das ich jetzt wieder regelmäßig gehe. solange die betäubung funktioniert ist alles gut.
 

Blaumeise

Aktives Mitglied
Es gibt noch die Möglichkeit Zahnzement als Füllmaterial, hat mir mein Zahnarzt auch wegen der Kosten und weil es die Kasse übernimmt.
Vielleicht kann das die Ärztin machen wenn es geht? https://de.wikipedia.org/wiki/Glasionomerzement
Also Zahnzement würde ich aus 2 Gründen nicht empehlen:
1. Es ist nicht besonders lange haltbar.
2. Es bildet sich gerne mal Karies unter so einer Füllung, weil diese nicht so gut abschließt wie andere Füllmaterialien.


Ich bin krass verunsichert weil sie meinte die Krankenkasse würde nur Amalgamfüllungen bezahlen. Ich habe aber oft gelesen dass das Zeug sehr ungesund sein soll .
Na ja, Fakt ist: Amalgam ist das älteste und bestbewährteste Füllmaterial überhaupt (neben Gold). Sicher enthält es Quecksilber, aber das ist im flüssigen Zustand bedenklicher. Kunststofffüllungen sind übrigens auch nicht ganz ohne, vor allem der Kleber, der verwendet wird. Ich würde Kunstoff auch nicht für die großen Backenzähne empfehlen. Hier kann es durchaus vorkommen, dass man noch längere Zeit nach der Füllung einen mehr oder weniger starken Druckschmerz beim Kauen verspürt. Das hat zwar nicht jeder, aber ist jetzt auch kein so seltenes Phänomen. Außerdem nutzt sich Kunststoff im Kaubereich schneller ab bzw. ist nicht so lange haltbar.

Eine prof.Zahnreinigung kostet 100€ . Ist das überall so teuer ?
Das ist regional und auch von Zahnarzt zu Zahnarzt sehr verschieden. Meine Mutter bezahl bei ihrer Zahnärztin 40€ und ich hingegen schon 80€.
Aber: Manche Krankenkassen bezuschussen die Zahnreinigung. Frage mal bei deiner KK nach.

Wie sind eure Erfahrungen? Amalgam enthält Quecksilber und kann und soll wohl auch zu vielen Beschwerden führen . Ist mir zu viel Risiko und ich will mir nicht unnötig Gift in den Körper pumpen lassen schon gar nicht weil ich noch vor habe schwanger zu werden . Würde mich über eure Erfahrungen sehr freuen .
Wie gesagt ist Kunststoff auch nicht unbedenklich. Ich würde dir empfehlen nach der Haltbarkeit zu gehen und nicht nach der Toxizität. Ganze Generationen sind auch mit Amalgam alt geworden. Nimms mir nicht übel, aber man kanns auch übertreiben 😉 Wenn du eine hohe biologische Verträglichkeit wünscht, dann wären Keramikinlays die bessere Wahl. Aber dann musst du auch tief in die Tasche greifen.
 

Doratio

Aktives Mitglied
Ich zahle 70 Euro für die Zahnreinigung. Hängt aber auch vom Aufwand ab. Manche Krankenkassen übernehmen dafür die Kosten. Frag doch einfach mal bei deiner nach.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben