Anzeige(1)

Ich verstehe es nicht!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
W

weiß nicht 333

Gast
Guten Morgen Community,
zunächst einmal möchte ich mich entschuldigen wenn ich in der falschen Rubrik meine Gedanken einstelle.

Durch Zufall kam ich auf dieses Forum und finde die Beiträge generell nicht schlecht, gleich vorweg ich habe keine wirklichen Probleme mit irgendetwas oder mit irgendwem, soweit als möglich habe ich die Beiträge in allen Rubriken aufmerksam gelesen. Verwundert bin ich dass es Mitglieder gibt, die teilweise schon sehr lange hier aktiv sind und immer noch auf dem Punkt stehen wo sie an Anfang standen, obwohl man ihnen schon einige sehr brauchbare Tipps gegeben hat (soweit ich das beurteilen kann).
Vielleicht ist es ja möglich mir einmal zu erklären warum das so ist. Die tatsächlich, an welchen Störungen auch immer leidend, sich nicht aus ihrem Käfig lösen können, lasse ich mal außen vor, denn Mensch ist für mich Mensch egal ob krank oder gesund.

Und auch die hier nach meinem Gefühl "lebenden Trolle" muss man nicht erwähnen, ich denke mal im Internetzeitalter muss man doch nicht wochenlang auf einem Thema rum reiten, wenn die Lösung dass sogar manchmal mit den passenden Links aufgezeigt wird.

Vielleicht melde ich mir hier auch noch an, denn ich denke einen Ratgeber mehr kann nie schaden, es gibt viele interessante Themen, zu denen ich Hilfestellung geben könnte.

Vielen Dank
 

Anzeige(7)

Berdine

Aktives Mitglied
Wie soll man das erklären.

Es gibt Probleme, die sind über Jahrzehnte so festgefahren, dass es einfach keine Lösungen gibt. Dass man nicht rauskommt, auch mit scheinbar guten Vorschlägen anderer, liegt dann auch an der psychischen Krankheit. Ich denke nicht, dass jemand psychisch Gesundes jahrelang sonst im Forum immer das gleiche unlösbare Problem thematisiert.
 

Schroti

Namhaftes Mitglied
Mich befremdet es, wenn ein Mensch "zufällig über das Forum stolpert" und dann vollmundig verkündet, dass "es ja hier user gibt, die sich einfach nicht weiterentwickeln" und "in diesem Forum Trolle leben, was man ja nicht extra erwähnen muss".
Hm.
Und dann kündigst du großzügig an, mit dem Gedanken zu spielen, hier als "Ratgeber einzusteigen, der Hilfestellung leistet".
Hm.
Ganz ehrlich?
Ich verstehe es nicht!
 

Joergii

Aktives Mitglied
Verwundert bin ich dass es Mitglieder gibt, die teilweise schon sehr lange hier aktiv sind und immer noch auf dem Punkt stehen wo sie an Anfang standen, obwohl man ihnen schon einige sehr brauchbare Tipps gegeben hat (soweit ich das beurteilen kann).
Ich sehe das nicht nur auf das Forum bezogen so, sondern als menschliches Problem. Sobald ein Mensch ein Problem hat, an dem Emotionen gebunden sind, fängt eine Schwarz-Weiß-Sicht an. Denn sobald der empfindliche Nerv getroffen wird, beginnt das innerliche Blockieren vor andere Sichtweisen. Und oft dient leider bei einer Schwarz-Weiß-Sicht die eine Sicht der anderen anderen. ( Kreislauf )

Von Lösungen kann man auch dann schwer sprechen, da sich Gespräche immer wieder oft gleichen. Die Worte stehen im Grunde immer nur in einer anderen Reihenfolgen zu sich. Wenn jemand die "Lösung" schon einmal für sich blockiert hat, dann schafft es der Nächste auch nicht viel mehr den Gegegenüber zu überzeugen, nur weil er seine Sätze etwas anders formuliert. Erst jetzt gab es ein Thread, wo einem User geholfen werden wollte und er immer stark betonte, dass er das eh schon alles 1000x gehört hat. Während man es eventuell selbst nicht so ernst nimmt, weil sich durch Neuformulierungen der verschiedensten Nuter sich auch alls neu anhört, ist das tatsächlich seine Gefühlslage.

Oft brauch es daher komplett neue Ansätze, um bei jemanden durchzudringen. Das ist aber öffentlich nicht einfach, weil sich dann manche Methoden unerhört und moralisch fraglich anhören. Denn die Gespräche würden sich nicht so oft gleichen, wenn wir nicht gewisse Regeln immer wieder einhalten würden. Nehmen wir zum Beispiel einfach umgekehrte Psychologie, um jemanden in andere Selbsterkenntnis zu bekommen. Das geht alles durch die große Einmischung von außen nicht. Es würde demjenigen mit dem Problem nur bestärken, wenn es sich so anfühlt, dass andere sich dann noch zusätzlich für sein Verständnis einsetzen.
 

Reibekuchenprinzessin

Aktives Mitglied
Seh das ganze ähnlich wie Schroti.

Wenn du "nur" Gast bist und über dieses Forum gestolpert bist, woher willst du dann wissen das es hier User gibt, die seit Jahren die selben Probleme haben? Dafür müsstest du ja seit Jahren hier mitlesen.

Ansonsten gibt es hier natürlich Trolle, wie es die eben auch über all gibt. Nur werden sie hier weder sanktioniert, noch aus dem Forum ausgeschlossen. Aber auch das ist verständlich, oder nicht? Das Forum ist eben so aufgebaut, dass hier jeder sein darf, solange er nicht offen beleidigt. Und für viele Menschen ist es oft schwer zwischen einem echten Troll oder einem..."komischen Menschen" zu unterscheiden. Dann doch lieber ein-zwei Trolls tolerieren, anstatt "komische Menschen" zu bannen, die vllt wirklich Hilfe brauchen.

Wie weit es nun richtig ist 1000 Threads eines User mit immer den selben zu Problemen zu tolerieren ist aber auch fragwürdig und wurde in der Vergangenheit auch anders behandelt. Ich kann mich noch an einen User erinnern, dem "verboten" wurde weitere Threads zu seinem Anliegen zu öffnen, da es immer nur im Streit endete und diese immer wieder neuen Threads selbst für den TE einfach nur schädlich waren. Er hatte sich so sehr auf dieses (und andere Foren) konzentriert, dass all dies ihm nur schadete und ein leichter Tritt ins richtige Leben eben die Hilfe war, die er wirklich gebraucht hatte.

Waren aber andere Zeiten, mit anderen Mods, anderem Admin und anderem "Forum".

Ergänzung: Bevor mir hier wieder ein Strick gedreht wird. Ich sage damit nicht, dass frühere Mods besser oder schlechter waren. Wie mit Leuten umgegangen wird, die hier eindeutig Hilfe brauchen, aber nicht vorankommen weiß ich selber nicht und habe dafür auch keine Musterlösung. Also gibt es für mich diesbezüglich kein "richtig" oder "falsch". Und jeder soll damit umgehen, wie es für ihn richtig ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Alböguhl

Gast
Für viele ist das hier eine Art 2ter Lebensraum.
Die haben wohl keine realen Kontakte mit andern, durch Krankheit, schlechte Erfahrungen oder weil sie es nicht wollen.
Und hier kann ich abschalten wenn's n mit zuviel wird, das geht mit Freunden und im realen Leben schlecht, wenn man nicht die ( echten ) Freunde hat!
Geht mir oft auch so, da kann ich Tage keinen sehen und hören:
Dann stört die Fliege an der Wand, die mich kennen wissen das, das geht für die in Ordnung:
 
G

Goast

Gast
Mich befremdet es, wenn ein Mensch "zufällig über das Forum stolpert" und dann vollmundig verkündet, dass "es ja hier user gibt, die sich einfach nicht weiterentwickeln" und "in diesem Forum Trolle leben, was man ja nicht extra erwähnen muss".
Hm.
Und dann kündigst du großzügig an, mit dem Gedanken zu spielen, hier als "Ratgeber einzusteigen, der Hilfestellung leistet".
Hm.
Ganz ehrlich?
Ich verstehe es nicht!
Er ist ehrlich, ist seien Meinung, ist das ein Problem?
Deshalb bist du ja auch schon Jahre hier, weil du es nicht verstehst....
Die Realität ist so, wenn du die kennst, was wundert dich da noch?
Das echte Leben ist da draußen, wenn du hier bist lebe damit!
 
G

Goast

Gast
Seh das ganze ähnlich wie Schroti.
Wenn du "nur" Gast bist und über dieses Forum gestolpert bist, woher willst du dann wissen das es hier User gibt, die seit Jahren die selben Probleme haben? Dafür müsstest du ja seit Jahren hier mitlesen.
Nur ( Gast () wie abwertend.
Hier braucht man nicht Jahre mitlesen um zu verstehen wie das Leben funktioniert.
Die mehr erwarten sollten im realen leben agieren:
Sie müssen lernen sich mehr Freiräume schaffen, sie müssen mehr für sich machen, die Dinge, die Ihnen wichtig sind.
Das Forum ist nur eine der ( Hilfen ) mehr nicht.
Meine Werte, mein Glück, das ist nicht das Richtige, das darf ich so nicht fühlen.
Es ist falsch, ich bin falsch!
Es ist Feigheit, es ist Bequemlichkeit.
Im 21. Jahrhundert als emanzipierte Menschen , die den Anspruch erhebt, intelligent, gleichberechtigt und zufrieden zu sein, ist das keine Option mehr!
Jeden so zu lassen wie er Ist:
Am Ende wir alle frei, glücklich und selbst bestimmt unsere Wege zu gehen und jederzeit die Möglichkeit haben, einen einmal eingeschlagenen Weg wieder zu verlassen und etwas vollkommen neues auszuprobieren
 

Reibekuchenprinzessin

Aktives Mitglied
Nur ( Gast () wie abwertend.
Hier braucht man nicht Jahre mitlesen um zu verstehen wie das Leben funktioniert.
Die mehr erwarten sollten im realen leben agieren:
Sie müssen lernen sich mehr Freiräume schaffen, sie müssen mehr für sich machen, die Dinge, die Ihnen wichtig sind.
Das Forum ist nur eine der ( Hilfen ) mehr nicht.
Meine Werte, mein Glück, das ist nicht das Richtige, das darf ich so nicht fühlen.
Es ist falsch, ich bin falsch!
Es ist Feigheit, es ist Bequemlichkeit.
Im 21. Jahrhundert als emanzipierte Menschen , die den Anspruch erhebt, intelligent, gleichberechtigt und zufrieden zu sein, ist das keine Option mehr!
Jeden so zu lassen wie er Ist:
Am Ende wir alle frei, glücklich und selbst bestimmt unsere Wege zu gehen und jederzeit die Möglichkeit haben, einen einmal eingeschlagenen Weg wieder zu verlassen und etwas vollkommen neues auszuprobieren
Das ist mir alles viel zu wirr, ich habe absolut kA was du hier kommunizieren möchtest.
 

Schroti

Namhaftes Mitglied
Er ist ehrlich, ist seien Meinung, ist das ein Problem?
Deshalb bist du ja auch schon Jahre hier, weil du es nicht verstehst....
Die Realität ist so, wenn du die kennst, was wundert dich da noch?
Das echte Leben ist da draußen, wenn du hier bist lebe damit!
Diese Wirrnis ist zuviel für mein schlichtes Gemüt... :rolleyes:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    oliva2 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    oliva2 hat den Raum verlassen.
    Chat Bot: oliva2 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben