Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich versteh nur Bahnhof ... was soll das werden?

S

Sasanee

Gast
Hallo ihr Lieben,
ich versteh wirklich nur Bahnhof, weiss nicht zu deuten, was das mit einem Mann werden soll - oder auch nicht.
Sorry, wird wohl ein bisschen länger, ist auch nicht ganz unkompliziert..
Kurz zu mir, ich bin 33, weiblich, seit einigen Jahren Single und habe dieses Jahr an Silvester jemanden kennengelernt. Er ist übrigens gleich alt.
Oder besser:er hat mich angequatscht, waren nur ein paar Sätze die wir gesprochen haben, aber wir uns gleich sympathisch, dass wir Nummern ausgetauscht haben "ich find Dich toll und würd Dich gern wiedersehen" kam von ihm.. Er ist dann mit seinen Leuten weitergezogen, ich mit meinen in dem Pub geblieben.

Ein paar Tage später hatten wir dann unser 1. richtiges Date in einem Cafe, dass äusserst seltsam verlief (fand ich zumindest, bin aber auch daten nicht wirklich gewohnt..). Also, recht stocksteif, Gespräch kam nicht richtig in Gang, normalerweise ergibt sich ja eine Unterhaltung von sich aus, in dem man nachhakt etc... Nachdem wir beide erwachsene Menschen mit Berufen sind, wo Smalltalk gang und gäbe ist, war ich etwas verwundert darüber, es kamen Fragen wie aus dem Lehrbuch fürs Daten von wegen "spielst Du ein Instrument?" und "was war Deine erste Musikkassette?" .. aber war ok. Ich war tierisch nervös, er vielleicht auch, keine Ahnung. Jedenfalls wusste ich danach nicht, was das sein sollte, bins nicht gewohnt dass ein Mann einem nicht die Tür aufhält, nicht in den Mantel hilft etc.. das Netteste von ihm an dem Abend war nach dem bezahlen (getrennt, von ihm aus) ein "schöner Mantel, steht Dir super!" - Verabschiedung war Küsschen links-rechts, aber kein Wort, ob wir uns wiedersehen. Ich hätt ihn trotzdem gern über den Tisch weg angesprungen, ich fand ihn trotzdem sehr anziehend.

Ich hatte ihm dann ein paar Tage danach eine SMS geschrieben, ob ich ihn wiedersehen darf - denn trotz des komischen Verlaufs, mich zieht dieser Mann an. Also hatten wir ca eine Woche drauf unser 2.Date abends, in nem kleinen Cafe, dort was getrunken und halbwegs nett+entspannt+ohne peinliche Pausen gequasselt, und dann der Vorschlag von ihm, doch in den Park zu fahren, bissl spazierengehen. Abends, im Winter, es war -10Grad ;) Gesagt, getan ... war auch nett, sind ein paar Schritte gelaufen, und es war wohl so von ihm geplant gewesen, dass er mich eben in romantischerer Umgebung küssen wollte.. haben wir dann auch ;) war wunderbar! Er aber am frieren wie ein Schneider, ich nachgefragt warum er so schlottert, kam ein trotziges "wenn Du es genau wissen willst, das liegt an den Chemomittelchen, die noch in meinem Körper sind!" .. autsch dachte ich mir, gesagt hab ich nur: und, hats wenigstens den gewünschten Erfolg gehabt? - ja - na dann passts doch, dann suchen wir uns jetzt ein wärmeres Plätzchen. Sind dann umarmt zu einem Cafe geschlendert, unterwegs meinte er dann, dass er meine Reaktion sehr schön fand, er hat bisher die Erfahrung gemacht, dass Menschen auf Abstand gehen wenn er ihnen das sagt. Haben dann dort was getrunken, Händchengehalten, geknutscht.. und dann hab ich Ihn zu sich heimgefahren, dort ist dann auch noch ein wenig mehr gelaufen, er hat mir mehr von seiner Krankheitsgeschichte erzählt, ergab sich aufgrund der vielen Narben an seinem Körper; mit Anfang 20 Krebsdiagnose mit Chemo+Operationen, aber gilt als geheilt. Nichts, was für mich ein Problem oder Hinderungsgrund für mehr darstellen würde. Bin dann gegen Mitternacht heimgefahren, war ein sehr schöner Abend.

Einige Tage später wieder SMS, zwecks wiedersehen. Essen gewesen (getrennte Rechnungen), zu ihm, auf der Couch gekuschelt, nicht mehr (wollt ich nicht, Tage ..), war auch ok. Wieder ein paar Tage später, wieder SMS zwecks gemeinsamen Termin finden, wieder Essen gewesen, wieder zu ihm, dort gekuschelt und mehr, Mitternacht ich wieder heim. Das lief nun so etwa 5mal. Wir verstehen uns so ansich gut, lachen auch miteinander, aber wirklich viel über ihn erfahre ich, auch auf Nachfrage, nicht. Er fragt auch nicht wirklich was über mich. Wir telefonieren nicht, wir smssen nicht, sondern nur, wenn wir ein Date vereinbaren, wenn wir uns sehen ists toll, auch mit Küssen + Händchenhalten + in Arm nehmen in der Öffentlichkeit, der Sex ist genial (von beiden Seiten so empfunden), ab und an kommen Komplimente, u.a. sowas wie "es ist so schön Dich im Arm zu halten".

Ich weiss also nicht wirklich, was das sein soll, was wir da machen.
Ob wir nur ne Affäre sind, ob das was anderes wird ?
Bisher denke ich mir, der ist aufgrund seiner Erkrankung einfach ein wenig "komisch", fehlen ihm ja seine 20er Jahre, er hat sein Leben auch extrem auf gesund ausgerichtet und durchgeplant, dazu nen einnehmenden Beruf, sodass Spontanität kaum Platz in seinem Leben hat.
Andererseits weiss ich, dass er gerne feiern geht, er könnte mich ja auch einfach mal am Fr oder Sa abends mitnehmen, so er mich denn sehen wollen würde.
Ich werde da echt nicht schlau draus, es wäre also hilfreich, ein paar Einschätzungen von euch zu bekommen,
ob das eine Chance hat, ob ich mich verlieben "darf" (naja, ist eh schon geschehen..), ihm weiter Zeit geben soll, ob das normal ist oder was auch immer...

Vielen lieben Dank schonmal!

Sasanee
 

Anzeige(7)

-sofia-

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

na ja, seine Krankheit liegt ja nun schon etliche Jahre zurück, da kann man nur spekulieren ob er deshalb so komisch ist. So wie du es beschreibst, hört es sich eher nach einer Bettgeschichte an, bei der du auf Abruf bereit stehst.
Zieh dich doch einfach mal zurück und steh nicht sofort in den Startlöchern, wenn eine SMS kommt. Wenn er echtes Interesse hat, muss er sich mehr ins Zeug legen.

LG Punto
 

Mizi

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

na ja, seine Krankheit liegt ja nun schon etliche Jahre zurück, da kann man nur spekulieren ob er deshalb so komisch ist. So wie du es beschreibst, hört es sich eher nach einer Bettgeschichte an, bei der du auf Abruf bereit stehst.
Zieh dich doch einfach mal zurück und steh nicht sofort in den Startlöchern, wenn eine SMS kommt. Wenn er echtes Interesse hat, muss er sich mehr ins Zeug legen.

LG Punto
Finde ich auch. Sieht nach Bettgeschichte aus, die können ja unterschiedlich aussehen und auch mal "inniger" sein.
Und ich würde niemals einen Mann fragen, ob ich ihn wiedersehen darf. ;)
 
S

Sasanee

Gast
Danke ihr beiden!

Die Krankheitsgeschichte mag zwar schon zurückliegen, hat aber auch einige Zeit gedauert, und er hat ja noch heute Probleme mit den Nachwirkungen.. ich denk es beschäftigt ihn noch mehr, als er sich anmerken lassen möchte, denn ganz oft wird bei beliebigen Themen der Bogen zurück zum Krebs geschlagen..
Ausserdem scheinen ihm ja die Jahre, in denen man weggeht, die Puppen tanzen lässt, ja dadurch zu fehlen..?
Vielleicht bin ich auch einfach zu verständnisvoll ;)

Ich steh übrigens nicht immer in den Startlöchern, zwischen SMS schreiben/bekommen und antworten liegt auf beiden Seiten immer mind. ein halber Tag, und wir finden gemeinsam einen Termin, an dem wir beide können. Das einzige Mal, wo er spontan gefragt und ich ebenso spontan zugesagt habe, war letzten Sonntag. Davor nie. Ich sitz ja auch nicht daheim und warte 24/7 das er sich meldet, wenns passt, passt es, wenn nicht, finden wir einen anderen Tag.
 

Mizi

Sehr aktives Mitglied
Danke ihr beiden!

Die Krankheitsgeschichte mag zwar schon zurückliegen, hat aber auch einige Zeit gedauert, und er hat ja noch heute Probleme mit den Nachwirkungen.. ich denk es beschäftigt ihn noch mehr, als er sich anmerken lassen möchte, denn ganz oft wird bei beliebigen Themen der Bogen zurück zum Krebs geschlagen..
Ausserdem scheinen ihm ja die Jahre, in denen man weggeht, die Puppen tanzen lässt, ja dadurch zu fehlen..?
Vielleicht bin ich auch einfach zu verständnisvoll ;)

Ich steh übrigens nicht immer in den Startlöchern, zwischen SMS schreiben/bekommen und antworten liegt auf beiden Seiten immer mind. ein halber Tag, und wir finden gemeinsam einen Termin, an dem wir beide können. Das einzige Mal, wo er spontan gefragt und ich ebenso spontan zugesagt habe, war letzten Sonntag. Davor nie. Ich sitz ja auch nicht daheim und warte 24/7 das er sich meldet, wenns passt, passt es, wenn nicht, finden wir einen anderen Tag.
O.k.

In meinen Augen ist es dennoch eine Bettgeschichte. Ihr geht allerdings gerne essen, ist ja auch recht nett vorher.... ;)

Oder was meinst du selber, was das zwischen euch ist?

Und wie du selber fragst: was soll das werden?

Allerdings kann nur Sprechenden geholfen werden, also redet mal in Ruhe über euren Status Quo, oder wenn du das nicht magst, lass es halt weiterlaufen..... Du wirst ja sehen, ob es immer so weitergeht, oder ob ihr euch auch noch anders näher kommt........
 
Zuletzt bearbeitet:

-sofia-

Sehr aktives Mitglied
Du schreibst doch selbst, sein Krebs ist geheilt. Liegt ja nun auch 13 Jahre zurück. Warum redet ihr immer darüber?
Warum fragst du ihn nicht ganz konkret was zwischen euch läuft? Ob er eine Beziehung will oder nur eine lockere Bettgeschichte.
Find ich schon seltsam, daß ihr nur SMS miteinander schreibt und nicht mal zwischendurch telefoniert.
 
S

Sasanee

Gast
O.k.

In meinen Augen ist es dennoch eine Bettgeschichte. Ihr geht allerdings gerne essen, ist ja auch recht nett vorher.... ;)

Oder was meinst du selber, was das zwischen euch ist?

Und wie du selber fragst: was soll das werden?

Allerdings kann nur Sprechenden geholfen werden, also redet mal in Ruhe über euren Status Quo.
*lach* stimmt. vorher essen gehen ist was Nettes ;) ..aber ist ja nicht so, dass es anschliessend direkt heim in die Laken geht, letzten Sonntag die Spontanaktion war zum Tatortkucken - und das war eher typisches Pärchenkuscheln vor der Glotze..

ICH weiss eben nicht, was es ist. Bisher konnte ich immer gut einschätzen, in welche Richtung irgendwas geht, aber dieser Mann lässt mich ratlos.. Er ist aber auch anders, als die bisherigen, insofern, dass er eher introvertiert ist, dass er Fussball mag etc - sowas hatte ich bisher nicht. Meine Mädels meinen nur, naja, das Verhalten wäre halt typisch Mann, sie kennens nicht anders.
Nach dem ersten Chaosdate wurde er übrigens Gentleman, also mir fallen zB keine Türen mehr ins Gesicht ;)
Und, er ist ansich sehr zurückhaltend, er lästert nicht, er schwätzt nicht.. von ihm kommen keine negativ-wertenden Aussagen über andere..

Es direkt anzusprechen - hab ich mir auch schon überlegt, würde ich bei jedem anderen auch sofort tun - nur irgendwas hält mich davon ab, ich trau mich nicht :/
Vielleicht auch, weil sichs nicht aus dem Gespräch heraus ergibt, und bei den eher seltenen Gelegenheiten wo wir uns sehen, ihm da einfach das wie n Brett vorn Kopf zu knallen, kommt mir irgendwie unpassend vor ...
 

Mizi

Sehr aktives Mitglied
Du sollst es ihm auch nicht vor den Kopf knallen. ;)
Passende Situation abpassen, lieb sagen.....

Ja, vor dem Laken Tatort, mir schon klar. ;)

Also wenn du wissen, willst, was es zwischen euch ist, musst du ihn schon darauf ansprechen. Das heißt ja nicht, dass du rumnöhlst, man kann ja über alles irgendwie "normal" reden. Und Gewissheit ist doch echt besser als Ungewissheit, oder? ;)
Vielleicht muss er auch erst noch "warm" werden, vielleicht hatte er jahrelang keine Beziehung mehr und es ist wieder neu für ihn, keine Ahnung. Einfach nicht orakeln, sondern fragen. ;)
Und ihr telefoniert überhaupt nicht??
 
S

Sasanee

Gast
Du schreibst doch selbst, sein Krebs ist geheilt. Liegt ja nun auch 13 Jahre zurück. Warum redet ihr immer darüber?
Warum fragst du ihn nicht ganz konkret was zwischen euch läuft? Ob er eine Beziehung will oder nur eine lockere Bettgeschichte.
Find ich schon seltsam, daß ihr nur SMS miteinander schreibt und nicht mal zwischendurch telefoniert.
nun, zurückliegen tuts wohl eher so 8,9 Jahre von Erstdiagnose bis Behandlungsabschluss.. auch schon ne lange Zeit, klar. Warum wir drüber reden? Anfangs, bzw ein einziges Mal, weil eben auf meiner Seite Fragen aus Neugier auftauchten, woher die teilweise sehr großen Narben kommen (ihm fehlen ein paar Teile..). Damit war dann für mich aber auch das Thema durch, er spricht es nun von sich aus an.. zB war er beim Friseur, er erzählt mir das und meint im Satz drauf, dass ihm Glatze eben gar nicht so steht.. Oder wir reden über Computerspiele, dann kommt eben, dass er im Krankenhaus viel gezockt hat.. oder über Musik, dass er sich damals ne CD als Krebsfightunterstützung gemacht hatte.. Das geht von ihm aus, nicht von mir, er schlägt eben immer mal wieder den Bogen dahin.

Ja nun.. mal zwischendurch telefonieren wäre schon was, aber gibt es nicht. und viele sms sind es ja auch nicht, wirklich nur zum verabreden. Aber er hat so ansich auch kein "gutes Verhältnis" zu seinem Handy, der erste Mann, den das Ding überhaupt nicht interessiert, nicht in einem Raum liegt, nicht aufm Tisch liegt, und wenn ne sms oder n Anruf kommt wenn wir zusammen sind, dann wird das auch komplett ignoriert.

Er geht mit seiner (Lebens)Zeit sehr akribisch um..
 
S

Sasanee

Gast
Du sollst es ihm auch nicht vor den Kopf knallen. ;)
Passende Situation abpassen, lieb sagen.....

Ja, vor dem Laken Tatort, mir schon klar. ;)

Also wenn du wissen, willst, was es zwischen euch ist, musst du ihn schon darauf ansprechen. Das heißt ja nicht, dass du rumnöhlst, man kann ja über alles irgendwie "normal" reden. Und Gewissheit ist doch echt besser als Ungewissheit, oder? ;)
Vielleicht muss er auch erst noch "warm" werden, vielleicht hatte er jahrelang keine Beziehung mehr und es ist wieder neu für ihn, keine Ahnung. Einfach nicht orakeln, sondern fragen. ;)
Und ihr telefoniert überhaupt nicht??
...*schmunzel*... na rumnölen wollt ich nicht, klar.. aber.. ach, ich tu mir schwer damit. So blöd es klingen mag nach den paar Mal sehen, aber ich will nicht, dass es gleich wieder vorbei ist. Ich mag diesen Mann, bin das erste Mal seit längerem wieder sowas wie verliebt, ich finde das bisschen, was ich von ihm kenne, großartig.
Für mich ist es jedenfalls "neu", sowas ..
wie es bei ihm ist, keine Ahnung, hab mal mit Mühe+Not aus ihm rausgebracht, warum er nicht sonderlich begeistert davon ist, dass sein kleiner Bruder zu heiraten gedenkt (weil die beiden noch nichtmal zusammen gewohnt haben) - die Gelegenheit genutzt, ihn zu fragen, wie es da bei ihm aussieht, Antwort war 2.5Jahre hat er mal mit einer zusammengewohnt.. aber nicht wann das war oder was sonst.. es ist schwierig. Er ist da recht wortkarg.

Nein, wir telefonieren gar nicht. Hätte er nicht meine Emailadresse, wüsste er nichtmal meinen Nachnamen...

Vielleicht sind wir auch beide komisch und müssen erst warm werden. Ab und an klappt das ja auch richtig gut. Ich fühle mich wohl bei/mit ihm, und es macht nicht den Eindruck, als würde er meine Gesellschaft nicht mögen, im Gegenteil, er ist auf seine stoffelige Art sehr herzlich, so wie ich es von reinen Affären eben nicht kenne..
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
L Versteh ich nicht . Liebe 18
H Bin mittlerweile nur noch verwirrt, was soll ich machen? Liebe 3
H Fastbeziehung, wirklich nur der falsche Zeitpunkt? Liebe 12

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben