Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

ich und meine gefühle

einsame mutter

Neues Mitglied
hallo ihr da draußen
will euch meine geschichte erzählen
ich hab erst seit gestern erfahren das ich schwanger bin
und jetzt weiß ich net was ich machen werde weil ich
mit dem vater nicht mehr zusammen bin.
klar sind wir noch freunde und verstehen uns voll

könnt ihr mir einen tipp machen wie ich des machen als alleinerziehene
 

Anzeige(7)

A

annalu3

Gast
Ich war auch alleinerziehende Mutter und das erstemal davon zu einer Zeit, zu der es noch keinerlei Hilfen gab.
Wie alt bist du denn? Ich frage, weil davon abhängt, welche Stellen du anlaufen musst.
Vielleicht fängst du bei deinem Frauenarzt, den du nun unbedingt aufsuchen musst, an. Dort gibt es jede Menge Broschüren, wohin du dich wenden kannst, denn dir stehen ja nun auch etliche Hilfen zu.
Ggf. auch einfach mal eine Beratungsstelle der Caritas, der Diakonie oder von pro famila aufsuchen - die wissen ebenfalls genau, was zu tun ist und begleiten dich auch hierin.
Je nachdem auch, ob du mit deinem Kind von vornherein allein leben oder zunächst in ein Mutter-Kind-Heim ziehen willst.
Wenn dir das alles über den Kopf wächst, texte mich per PN an, dann suchen wir zusammen nach stellen, aber zu allererst geh bitte einfach mal zum Frauenarzt!
Und: Herzlichen Glückwunsch zum neuen Leben, das in dir wächst!
Du packst das, hab keine Angst. Ich hab später dan 4 Kiddies allein groß gezogen und es sind wunderbare Menschen geworden dank Gottes Hilfe.
Also - hab Mut! Und meld dich, wenns irgendwo brennt und nicht weiter geht!
Alles Liebe und Shalom! annalu
 
R

Rennschnecke

Gast
Liebe einsame Mutter

Du stehst wirklich vor einer sehr schweren Entscheidung.
Du wirst dir auch sicherlich Gedanken machen über eine mögliche Abtreibung nehm ich mal an.
Der Kindesvater und du ihr versteht euch noch sehr gut setzt euch zusammen und besprecht deine Lage die auf dich zukommt beachte die schönen sowohl auch die Harten Zeiten die auf dich zukommen werden als alleinstehende Mutter .
Hast du eine Mutter die dir auch beisteht und dir Rat geben kann?

glg Rennschnecke
 

einsame mutter

Neues Mitglied
hey ich bin 18 jahre alt
ja das hab ich schon gestern gemacht mich in
den kindsvater getroffen es würde sich schon darum kümmern
aber er meint es wird schwer sein weil ich grad mit meiner ausbildung angefangen hab. ja da denke ich auch nach viell über eine abtreibung aber nur weil es meine familie es so wünscht. nur meine freunde und der kindsvater stehen hinter mir und würden mich unterstützrn.
seit dem ich das ultraschallbild gesehn hab ich schon muttergefühle entwichelt und ich kann das nicht so einfach abtreiben aber wenn ich es behalte dann darf ich net zuhause bleiben was soll ich nur tun. ich hab eine broschüre gelesen was man machen soll mit dem ersten kind und so
 
A

annalu3

Gast
Ok, deine Entscheidung ist also pro Kind, was ich als Christ einfach nur begrüßen kann. Es ist immerhin Leben, das Gott wollte.
Dann gibt es in deinem Alter wirklich die gute Alternative einer Mutter-Kind-Einrichtung - du hast Betreuer (NICHT zu verwechseln mit Entmündigung!! Du bist erwachsen und das bleibst du auch!!) zur Seite, bist mit anderen Müttern in deiner Situation in einer WG zusammen, Sozialarbeiter gehen mit die die nötigen Schritte und du kannst nebenher eine Ausbildung machen, während dein Kind betreut wird.
Wss meinst du - könntest du dich mit diesem Gedanken anfreunden? Solche Einrichtungen gibt es in jeder größeren Stadt, also sicher auch in deiner Nähe.
Wenn du Hilfe brauchst bei der Suche danach oder bei sonstigen Fragen - texte mich per PN an und wir gehen die Schritte auch zusammen durch. Ok?
Alles Liebe und keine zu große Angst - du schaffst das und bist nicht allein!
Alles Liebe und sei umarmt! annalu3
 
N

Nell

Gast
aber wenn ich es behalte dann darf ich net zuhause bleiben was soll ich nur tun.
Liebe einsame Mutter. Es ist sehr traurig, dass du zu einer Wahl gezwungen wirst. Ich verurteile nicht die die abtreiben, ich bin einfach für "leben". Ich als Mutter, kann nicht verstehen, dass du zu einer Entscheidung über Leben und Tod gezwungen wirst. Wenn du dich für dein Kind entscheidest, findest du sicher Anlaufstellen wie Mutter-Kind Häuser. Bei uns gibt es sowas. Doch ist es einfach nur traurig, dass du mit Kind keinen Platz bei dir zu Hause haben kannst, bis du soweit bist, dein eigenes Reich zu finanzieren...

Ich selber bekam meinen ersten Jungen mit 18 Jahren. Ich selber konnte wegen einem halben Jahr meine Ausbildung nicht zu Ende bringen, weil ich da schon ausgezogen war. Doch es gibt da auch andere Wege, dies nachzuholen. Im Idealfall bekommt man von zu Hause so viel Unterstützung, dass beides möglich sein sollte. Ich verstehe das nicht, weil ich niemals eines meiner Kinder hängen lassen könnte. Darum macht mich es traurig, sowas zu lesen.

Ich wünsche dir von Herzen, dass du die für dich richtige Entscheidung treffen wirst.
 

Endprodukt

Mitglied
hallo einsame Mutter,

Wir sprechen hier über ein anstehendes Leben, deiner Zeugung. Es muss einen Grund haben warum es soweit kam, genau so gibt es für jede Entscheidung auch einen Grund, eine einstimmige Überzeugung.

Sei dir bitte bewusst das du mittels einer einer Abtreibung das Leben des neugeborenen auslöschst. Dein eigen Blut, in deinem fall würde ich nicht überstürzen, es langsam angehen, vllt selbst ma schaust ob du damit selbst klar kommst. Kann leider nur sagen, es ist dein Kind, deins und das des Vaters. Klar könnt ihr euch helfen lassen, nur sollte es allein eure Entscheidung sein. Verstehs bitte ned falsch, aber das Kind liegt in eurer Verantwortung als Mensch, diese Verantwortung kann keiner für euch übernehmen. Genauso wenig kann ich sagen, für was du dich entscheiden sollst, wenns nach mir ginge, Es ist ein Leben, seis mei Unbewussterwille, ein Zufall, der Willen. Es ist und bleibt ein Leben, viel mehr es ist auch ein stück von dir. Entscheide selbst, ich würde diese Hürde auf mich nehmen, das beste daraus machen ;) manchmal muss ma bestimmte Dinge im Leben als Geschenk ansehen. Wer weiss vllt. wird aus deinem Hilferuf, auch ein Glücklicher und Selbstzufriedenstellender freudenruf.

Du könntes damit es euch besser geht, schon mal versuchen damit zu Leben, dein Kind in all die Dinge einzuplanen, damit es euch Beiden(Drei) besser geht, selbst versuhen alles in die richtige Bahn zu steuern..
 
Zuletzt bearbeitet:

Polux

Aktives Mitglied
Hallo,
es ist gut, dass du gut darüber nach denkst, ob du das Kind haben möchtest und welche Konsequenzen es für dich hat den einen oder anderen Weg zu beschreiten. Ich freue mich für jeden der ein Kind bekommt, weil er das will und habe Respekt, wenn jemand sein Leben danach ausrichtet ein Kind auf seinem Weg in die Welt zu begleiten.
Ich kann und will allerdings auch niemand verurteilen der sich entschließt ein Kind nicht zu bekommen. 'Leben' um jeden Preis... was für ein Leben wird das für ein Kind sein, wenn es seine Mutter 'eigentlich' nicht haben will und das Kind dafür verantwortlich macht, dass sie nicht mehr machen kann was sie möchte?
Christliche Überzeugung in Ehren - aber diese Menschen werden nicht nachts aufstehen müssen, werden keine Geldsorgen haben, die man als alleinerziehende evt. hat, werden nicht abends zu Hause sitzen wenn die Freunde feiern gehen, müssen nicht ihr ganzes Leben umsortieren in einem Alter wo man eigentlich kein Lust auf Windeln und Fläschchen hat.
Ein Kind kann etwas Tolles sein - muss aber nicht. Es ist sicher kein 'Lebensziel' - entweder Leben an sich hat einen Wert - dann muss es nicht vervielfältigt werden, oder Leben hat keinen Wert, dann hilft auch das vervielfältigen nicht - solltest du dich zu einem Schwangerschaftsabbruch entschließen lass dir kein schlechtes Gewissen einreden. Auch diese Entscheidung wäre OK.
Stärke. Polux
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Chantal.K hat den Raum betreten.
  • @ Chantal.K:
    Hallo?
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • @ Rocco:
    hi
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • (Gast) dfgt:
    lol
    Zitat Link
  • (Gast) dfgt:
    wie sich hier immer jeder verpasst haha
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Chantal.K hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Chantal.K hat den Raum verlassen.
  • (Gast) dfgt:
    hey
    Zitat Link
  • (Gast) dfgt:
    ...
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben