Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich traeume vom Exmann

Monahana

Mitglied
Hallo,
vielleicht kann mir hier jemand helfen! Ich bin seit 7 Jahren von meinem Exmann getrennt. Verlassen haben ich ihn,weil ich so,wie er leben wollte nicht mehr mit ihm zusammen sein wollte.Wir haben zwei erwachsene Kinder zusammen und ab und zu hoere ich auch etwas von ihm.Wir waren 23 Jahre verheiratet.
Nun lebe ich in einem anderen Land und bin wieder verheiratet.Nun
zu meiner Frage! Ich traeume in Abstaenden immer von meinem Exmann.
Der Traum ist fast immer das selbe.Also ich traeume,das ich unbedingt zu ihm zurueck will. Er freut sich darueber aber er lehnt mich ab. Er hat in Wirklichkeit eine Freundin und und die freut sich dann auch,dass ich ihn anflehe. Manchmal muss ich dann nachts auf das WC und wenn ich mich dann ziemlich kaputt vom traeumen hinlege,geht der Traum weiter. Das macht mich total fertig.
Meine Theorie ist,dass ich mein altes Leben noch nicht abgschlossen habe. Mir geht es mit meinem neuen Partner wirklich gut und ich bin sehr zufrieden aber ich schaue natuerlich auch oft zurueck und denke manchmal musste das alles so kommen? Haette ich vielleicht ohne Scheidung etwas bewegen koennen? Haetten sich die Dinge,die mich gestoert haben,vielleicht aendern koennen? Ich habe nie so ein richtiges klaerendes Gespraech fuehren koennen. Vielleicht liegt ea auch daran.
Ich wuerde mich sehr ueber eine Antwort freuen.


Ein schoenes Wochenende
Mona


Monahana
Öffentliches Profil ansehen
Eine Private Nachricht an Monahana schicken
Mehr Beiträge von Monahana finden
Monahana auf Buddy-Liste setzen
 

Anzeige(7)

lise

Sehr aktives Mitglied
Das gibts ,das Gefühl zu haben das man noch nicht abgeschlossen hat mit etwas.

Vielleicht hilfts dir wenn du ihn einen Brief schreibst worin du ihn zu verstehen gibst das es dir ein Bedürfnis ist ihn zu sagen wie du fühlst,sprich,das Gefühl hast nicht "abgeschlossen" zu haben.
Ihr wart sehr lange zusammen,diese Jahre kann man nicht aus dem Gedächtnis löschen und nicht alleine wegen den Kindern fûhlt man sich noch ein wenig verbunden.

Am Besten wâre ein Gespräch unter vier Augen.
Keine Diskussion..nur damit du ihn sagen kannst das du dieses Bedürfniss hast dich von ihm zu "verabschieden"...

Vielleicht werden das manche hier nicht verstehen,aber ich kenne es selbst.
Habs auch auf meine Art und Weis gemacht mit dem Vater meiner Kinder,obwohl ich ihn theoretisch jeden Tag sehen könnte da wir nicht weit voneinander weg wohnen.
Das hat nichts mit Liebe zu tun,ich hatte nur das Gefühl,uns beiden einen
"würdigeren Abgang";) verschaffen zu müssen,als den den wir hinter uns hatten.


Hoffe,das ich dir ein wenig helfen konnte:)


Lise
 

Monahana

Mitglied
Hallo Lise,

ich danke Dir ganz herzlich fuer Deine schnelle Antwort. Hmmm,das mit dem Gespraech ist schon etwas schwerer,da er mich nicht sprechen will und ich ihn eigentlich auch nicht! Ich habe auch Angst vor einem Gespraech. Ich konnte nie,oder besser gesagt nur am Anfang unserer Ehe so richtig ehrlich ueber meine Gefuehle sprechen und die letzten 10 Jahre war immer so ein hin und her.Mal war es ganz schoen und dann wieder total schlecht.Wir hatten einfach zu verschiedene Ansichten und haben nebeneinander gelebt. Ich denke wenn er mir ein paar Schritte entgegen gekommen waere,haette ich ihn wohl nie verlassen. Er war mein erster Mann! Ich wollte ein anderes Leben leben. Er meinte immer das machen wir spaeter!
Er wollte,dass ich sein Leben lebe. Jetzt hab ich Dir den ganzen Mist von mir erzaehlt.

Ganz liebe Gruesse
Mona
 

lise

Sehr aktives Mitglied
Hi Mona!


Kannst ruhig die ganze Karre Mist abladen,hier ist Platz genug;)
Nach sieben Jahren ist es schon ein wenig komisch.
Hm..wenn du nicht mit ihm reden kannst dann bleibt dir noch die Variante
mit dem Brief den du ihn schreibst,aber den er NIE zu lesen bekommt..
Hab sowas ähnliches gemacht als ich wûtend war auf jemanden,man fühlt sich besser danach.
In diesem Brief kannst du alles reinpacken,steckst ihn in nen Umschlag und
bewahrts ihn irgendwo auf oder du verbrennst ihn sofort und du schliesst mit dem Thema ab,was eigentlich das Beste wäre,weil du musst aufpassen das deine Vergangenheit nicht deine Zukunft oder die Gegenwart zu sehr beeinflusst.
Oftmals trauert man einer Illusion nach und legt sich so selbst Stolpersteine in den Weg.;)


Bist du dir sicher das du zufrieden bist wie es jetzt ist?


Ich denke,viele die sich getrennt haben kommen mal an den Punkt das sie sich fragen ob sie nicht vieles hätten anders machen können,ich zähle mich mit dazu...aber ich denke auch,das es für alles eine Zeit gibt..:)



Bestimmt werden sich auch noch andere zu Wort melden.




Lieben Gruss
Lise
 

Monahana

Mitglied
Huhu Lise,
danke fuer die schnelle Antwort! Vielleicht hat meine ganze Lebenssituation mit meiner Nachdenkerei und dann auch mit dem traeumen zu tun. Mein neuer Partner ist sehr sehr lieb zu mir. Waere mein erster Mann so gewesen waere es nie zu einer Trennung gekommen! Ich denke bei mir ist das Problem,dass ich ab und zu denke,auch wenn ich Gutes ueber meine Kinder von meinem Exmann hoere,dass ich vielleicht noch mehr haette probieren koennen! Nachhachltiger mit ihm reden! Es ging nie wirklich um mich! Ich wollte auch mal an erster Stelle stehen! Mein erster Mann war immer mit anderen Dingen beschaeftigt und da wir frueh Kinder bekommen haben ist es mir die ersten Jahre garnicht so richtig aufgefallen! Wenn ich das jetzt schreibe muss ich schon wieder weinen. Weisst Du ich habe meinen ersten Mann nicht verlassen weil ich kein Gefuehl mehr fuer ihn hatte sondern weil ich das Leben so nicht weiter fuehren wollte.
Er hat auch nicht um mich gekaempft so wie ich mir das vorgestellt hatte.Er meinte,die ist gegangen,dann wird sie schon wiederkommen.

Er schlief abends um 20.00 Uhr vor dem Fernseher ein und ich bin chatten gegangen.So habe ich Christoph kennengelernt.
Bei ihm war auf einmal alles einfach und es ging nur um mich. Einfach traumhaft! Er war vom Aussehen nicht mein Typ aber seine liebenswerte Art und seine Lichtigkeit war einfach wie Magie fuer mich. Es wurde Liebe und nun sind wir 4 Jahre gluecklich verheiratet.Aus beruflichen Gruenden waren wir fuer 3 Jahre in den USA und nun leben wir in der Schweiz! Da mein Exmann nicht mit mir zusammen treffen will und ich auch nicht, da ich auch Angst vor irgendwelchen Gefuehlen habe, die vielleicht noch in mir schlummern, treffen wir halt nicht zusammen. Die Geburtstage von den Kindern werden halt getrennt gefeiert und eine Hochzeit steht im Moment nicht an. Ich denke fuer die Kinder ist das auch schwer und ich habe manchmal ein schlechtes Gewissen!
Nochmal zum Abschluss! Ich denke mein Problem ist, das ich damals zu feige war ihm auch zzu erzaehlen, das ich einen neuen Partner habe und ihn wohl auch schuetzen wollte. Och ist das schwer alles in Worte zu fassen. Ich bin auf jeden Fall froh,das ich Dir das jetzt hier mal geschrieben habe. Ich freue mich auf Deine Antwort und wuensche Dir einen schoenen Sonntag.



Liebe Gruesse
Mona
 

°°°abendtau°°°

Sehr aktives Mitglied
Hallo Mona,

ist doch normal das man von seiner Liebe träumt. Geht mir auch so. ;) 23 Jahre, wo sollen sie denn hin, wenn nicht in unsere Träume. Das man nach solch einen Traum zurück blickt, ist auch normal.
Und heute, mit genügend Abstand, sieht man auch viel deutlicher was man damals hätte besser machen können.
Deine Träume, sie sind wie ein Vergleich. Durch sie siehst Du was heute richtiger ist und was damals nicht ganz richtig war. Ganz bewußt verwende ich hier das Wort Falsch nicht. Denn damals habt Ihr beide getan was Ihr konntet. Wenn beide so denken, kann man sich sicher auch neu begegnen. Vielleicht..

LG
°°°abendtau°°°
 
G

Gast

Gast
Hallo Abendtau,

ich danke auch Dir fuer die Mail.Es baut mich schon auf von so netten Menschen ernstgemeinte Antworten zu bekommen!


Liebe Gruesse und noch einen schoenen Sonntag


sendet Mona
 

Monahana

Mitglied
Huhu abendtau,

vielen Dank fuer Deine Antwort! Wenn ich das lese,denke ich Du fuehlst wie ich!


Ich wuensche Dir noch einen schoenen Sonntag


Liebe Gruesse
Mona
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo Mona,
Träume zeigen, wenn ich den alten Freud richtig verstanden habe, einfach den Inhalt unseres "Unbewussten". Das muss nicht "die Wahrheit" sein sondern kann einfach ein Gefühl, eine Sentimentalität verbildlichen. Andere Psychologen meinen, alle Personen in Träumen seinen "Anteile" von uns selbst - dein "Exmann" wäre also ein Teil von dir, nicht der wirkliche Exmann. Vielleicht ein männlicher Anteil von dir, den du gerade nicht so auslebst und der gerne mehr Aufmerksamkeit hätte?
Generell meine ich, wenn uns zu viel Vergangenheit belastet, dass wir uns stärker der Zukunft zuwenden sollten - z.B. der Frage, wie du die Zukunft mit dem Vater deiner Kinder gestalten willst, etwa wenn ihr mal Großeltern seid. Da sehe ich ein "lösbares Problem", für das sich etwas Zeitaufwand und "Über-die-Hürde-springen" lohnen würde.
Gruß, Werner

P.S. Falls deine Träume ein Problem aufzeigen, das gerne gelöst werden würde zeigt dir vielleicht auch ein Traum einen Lösungsansatz? Wäre nicht ungewöhnlich.
 

Linus

Aktives Mitglied
Hallo Mona,
kann es sein, daß Du Dich Deinem Ex Mann zu liebe aufgegeben hast? Du hast alle für Ihn getan, er Dich aber nicht "gesehen" hat?
Von mir kenne ich es so, mich zurückzunehmen, um den anderen nicht zu verletzen. Dadurch mache ich mich "unsichtbar". Es besteht aber auch nicht die Gefahr, daß ich verletzt werden kann.

Ich vermute, du hast Ihm genügend Chancen gegeben.

23 Jahre ust eine lange Zeit.
Versuchst Du Ihn aus Dir zu verdrängen?
Das brauchst Du nicht.
Er ist ein Teil von Deinem Leben. Das ist doch ok :)

LG Linus
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast Thadeus hat den Raum betreten.
  • (Gast) Thadeus:
    Hi
    Zitat Link
  • @ Otter:
    Hallo Thadeus
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben