Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich stehe vor einem trümmerhaufen

Lady22

Mitglied
Hallo Ihr lieben,
Ich brauche dringenst neutralen rat. Mir wächst die ganze Situation über den Kopf.
Ich versuche mich kurz zu fassen, aber ich fang einfach mal an.

Ich bin jetzt seit knapp 2 jahren in einer Beziehung, mit der ich auch bis vor ein paar Tagen glücklich war. Wir haben Zukunftspläne geschmiedet, übers heiraten und Familie nachgedacht.
Mein Partner ist vom Typ her eher so der "Aufschiebtyp" gerade bei finanziellen und unangenehmen Sachen. Also alles was geregelt werden muß und auch mit Ausseinandersetzungen ( Behörden,Sparkasse...etc) verbunden ist wird verdrängt bzw. aufgeschoben.
nun ist es so das ich mich schon desöfteren mit Ihm über dieses Problem unterhalten habe. Er gelobte immer Besserung. Ich habe Ihm geglaubt.
Ich liebe die Art wie Er mit mir umgeht, wie er mich behandelt, von dieser Seite her bin ich wunschlos glücklich.
Vor 2 tagen habe ich dann erfahren das die Miete nicht überwiesen worden ist. Wir wohnen jetzt seit 3 monaten zusammen und es war siene Aufgabe eben diese Miete zu entrichten.Oft habe ich Ihn erinnert Miete zu überweisen, natürlich wurde ich jedes mal in Sicherheit gewogen:ich soll mir keine Gedanken machen, alles wäre geregelt etc..
Dann halt der Schock. man teilte mir mit das wir nächste Woche (sollten wir die Mietrückstände nicht begleichen) fristlos gekündigt werden.
Er hat mich die ganze Zeit über belogen: wegen seinem Gehalt ( er hat nicht genügend verdient), damit das Er sich um alles gekümmert hat. Hat wahrscheinlich Mahnungen abgefangen..und was weiß ich nicht alles noch.
Seine Begründung: ich wollte das von Dir fernhalten, wollte nur das Beste, will nicht das Du denkst ich wäre ein Versager!! Er hat Angst sich seine Schwächen einzugestehen und mit mir über diese Probleme zu sprechen.
Er hat quasi gesehen nicht nur mit seiner, sondern auch mit meiner Existenz gespielt. Wir wären hier eiskalt rausgeflogen! Und das alles halt nur weil er mich nicht beunruhigen wollte.
Ich muß dazu sagen, daß ich schwer chronisch krank bin, aufgrund dessen letzte Woche meinen Job verloren habe und erstmal auch beruflich keine Perspektive sehe.
Ich soll vorerst berentet werden!
Ich weiß einfach nicht was ich machen soll. Ich habe keine Kraft mehr zu kämpfen und dennoch brauche ich Ihn doch! Ich falle immer tiefer...gesundheitlich gesehen ist es die letztn jahren schlimmer geworden. Die ärzte wissen sich auch nicht wirklich zu helfen!
Ich bin einfach nur verzweifelt, alles aber auch wirklich alles ist zusammengebrochen. Meine ganzen Zukunftspläne---einfach alles!
Ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll. Trennung, ja darüber habe ich auch nachgedacht. Nur stehe ich jetzt da. Arbeitslos, körperlich fertig, verschuldet....und brauche seinen Halt. ich kann nicht mehr!
Wie würdet ihr euch verhalten? Ich dreh durch!!!

Sorry für diesen konfusen Text, kann mich aber nicht klarer ausdrücken.

Liebe Grüße Mel
 

Anzeige(7)

isis

Aktives Mitglied
Also einen wirklichen Rat bzw einen guten habe ich wohl nicht. Aber an deiner Stelle würde ich (soweit es meine Gesundheit zu lässt) Urlaub machen. Einfach mal für ein paar Tag zu einer Freundin oder Verwandte. Das du einfach mal rauskommst und Zeit für dich zum nachdenken hast. Wenn dein Freund die ganze Zeit vor dir steht kannst du keine Vernünftige entscheidung treffen. Und Urlaub ist etwas was jeder von uns sich mal verdient hat.
 

Sigi

Sehr aktives Mitglied
Lady 22, hallo,

also hast du ein Problem (deine Gesundheit) und er hat jetzt auch eines, sein Charakterproblem.

Könntet ihr euch nicht klar machen, dass ihr euch liebt, dass ihr aber halt jeder ein Problem habt? Das wäre das wichtigste, der Anfang einer neuen Zeit, wenn beide das eingestehen (du tust es ja sowieso schon).

Dann entweder so handeln, wie Ali da G schreibt oder zu einer Beratung oder gar zu einer Therapie gehen. Oft tun sich Menschen wie dein Partner da schwer, aber er könnte seine Liebe beweisen, indem er es tut, vielleicht zu Anfang mit dir.

Dann wüsstest du ihn in guten Händen und könntest wieder mit ihm und seinen guten Seiten weiterarbeiten.

Ich wünschte euch, dass es zu lösen ist.

Sigi
 

Lady22

Mitglied
danke für eure Antworten,
das mit der Therapie habe ich auch vorgeschlagen. Natürlich ist mein Freund jetzt auch überzeugt davon dahin zu gehen. Nur weiß ich einfach nicht was ich davon zu halten habe. Wenn ich Ihm "vorkaue" wie Er seine Sachen am besten zu machen hat, dann ist Er ja einsichtig. mir fehlt irgendwie aber die Initative von Ihm. Er benimmt sich einfach wie ein kleines Kind, dem man den Hintern hinterhertragen muß.
Diese Thematik hatten wir ja schon---die nächsten Tage wird er sehr motiviert daran gehen und wenn er merkt es läuft verfällt er wieder in den alten Trott.
Kann sich ein Mensch wirklich ändern? Er bedauert alles zutiefst, aber die nächsten Aktionen werden immer schlimmer. Rückblickend betrachtet ist es so. Solange es ja nur um SEIN Leben geht ( seine Kontakte--die Er aus ähnlichen Gründen nicht pflegt) war/ist mir das ja mittlerweile egal, aber dieses mal war es ja weitaus schlimmer.
Er will es halt allen recht machen und niemanden verletzen.
Leider sind das nicht alle Schulden, die belaufen sich schon auf ein wenig mehr. Aber das sind Dinge um die Ich mich kümmere und das ist auch soweit geklärt.
Ich kenne diese Phase vorallem weglaufen zu wollen, die hatte ich auch das war mit 20 und ist somit 5 Jahre her, aber ich habe für mich Schlüße daraus gezogen und versucht es anzupacken!
Nur das scheint Er für sich nicht begriffen zu haben. Dabei ist er keineswegs dumm, ganz im Gegenteil! Er hat studiert mit dem besten Abschluß.
Nur die alltäglichen Dinge wie Miete zahlen, Anträge ausfüllen, Bewerbungen schreiben etc...bekommt er nicht gebacken!
Ich frage nochmal. Ist es möglich das ein mensch sich wirklich grundlegend ändern kann? Kann ich mir Hoffnung machen oder sollte ich doch besser nen schlußstrich ziehen?

Danke LG Mel
 

Lady22

Mitglied
Hi ratte,
zu seinem Grundcharakter habe ich ja schon einiges geschrieben.
Er sagt das Er definitiv den festen Willen dazu hat!
Nur weiß ich noch nicht ob es wirklich so ist, oder Er das nur gesagt hat weil ich es hören wollte!

Es grüßt die Mel
 

Lady22

Mitglied
huhu Ratte,
naja ich weiß nicht ob ich sagen würde ich kenne Ihn nicht!
Ich muß leider zweifeln weil es nicht das erste mal wäre, daß er mich anlügen würde!
Gerne würde ich Ihm glauben schenken. Nur das kann ich zur Zeit nicht mehr!
Naja ich muß wohl abwarten und schauen wie sich alles so entwickelt.
Ich habe Morbus crohn. Vielleicht sagt Dir das ja etwas! Ist eine chronisch entzündliche Darmerkrankung, die sich aber leider auch wo anders manfestiert ( Gelenke, Haut).
 

Lady22

Mitglied
Hallo noob,
danke für deinen ratschlag. natürlich wäre das eine Lösung, nur ich kann mir einfach nicht noch mehr Verantwortung aufbürden. Ich habe keine Kraft dafür. Ich muß unbedingt an mich und meine Gesundheit denken. Weil da schaut es echt nicht rosig aus. Ich weiß nicht was jetzt passieren wird. Wie es mir wieder besser gehen soll. Leider bin ich austherapiert! Momentan kann man mir nicht helfen. Und das mit 25! Ich brauche teilweise morphiumartige Schmerzmittel um überhaupt gerade stehen zu können. Wie Du siehst scheint die einfachste Lösung (Dein ratschlag) auf Dauer nicht durchfürbar für mich!
Sicherlich wird es so die nächste zeit laufen, daß ich alles an mich reißen werde.

Nur damit ist das Grundproblem ja leider nicht behoben. Ich hatte verdammt nochmal Zukunftspläne und und und. Schließlich liebe ich Ihn trotzallem doch noch. Ich brauche einfach zeit, Er eine therapie und dann mal schauen wie ich aus dem Chaos MEL´S LEBEN wieder raus komme.

Liebe Grüße
Mel

Das soll nicht verbittert klingen. Bin wirklich über jeden noch so kleinen Rat sehr dankbar.
 

Sigi

Sehr aktives Mitglied
Hallo noob,
danke für deinen ratschlag. natürlich wäre das eine Lösung, nur ich kann mir einfach nicht noch mehr Verantwortung aufbürden. Ich habe keine Kraft dafür. Ich muß unbedingt an mich und meine Gesundheit denken. Weil da schaut es echt nicht rosig aus. Ich weiß nicht was jetzt passieren wird. Wie es mir wieder besser gehen soll. Leider bin ich austherapiert! Momentan kann man mir nicht helfen. Und das mit 25! Ich brauche teilweise morphiumartige Schmerzmittel um überhaupt gerade stehen zu können. Wie Du siehst scheint die einfachste Lösung (Dein ratschlag) auf Dauer nicht durchfürbar für mich!
Sicherlich wird es so die nächste zeit laufen, daß ich alles an mich reißen werde.

Nur damit ist das Grundproblem ja leider nicht behoben. Ich hatte verdammt nochmal Zukunftspläne und und und. Schließlich liebe ich Ihn trotzallem doch noch. Ich brauche einfach zeit, Er eine therapie und dann mal schauen wie ich aus dem Chaos MEL´S LEBEN wieder raus komme.

Liebe Grüße
Mel

Das soll nicht verbittert klingen. Bin wirklich über jeden noch so kleinen Rat sehr dankbar.

Gib nicht auf, Lady..., zieht das mit der Therapie durch. Es ist gut, deine wenigen Kräfte darauf zu konzentrieren, dass er diese Therapie bekommt. Wenn er das macht, weißt du, dass er dich liebt und alles kann gut werden!!!

Mit besten Wünschen

Sigi
 

mondlicht

Mitglied
Hallo Lady,

ich sehs wie Sigi, wenn er das mit der Therapie durchzieht, ist das ein großer Beweis dass er dicht liebt. Im Übrigen zweifle ich aber nicht daran, dass er dich liebt.
Ich kann sehr gut verstehen, dass dir wegen deiner Krankheit oftmals die Kraft fehlt und du es dann nicht erträgst wenn du dich sonst noch um "alles" kümmern musst.
Ich denke dein Freund macht das sicher nicht mit Absicht und hat mit solchen Sachen irgendwie ein Problem. Ich denke wenn ihr offen und ehrlich darüber sprecht, könnt ihr euch gegenseitig stützen. Es klingt auf jeden Fall so, dass dein Freund dich was deine Krankheit betrifft dich sehr unterstützt.
Wenn du aber das Gefühl hast du musst alles in der Partnerschaft lenken, dann wird es auf Dauer schwierig werden, dass du glücklich bist.
Ansonsten denke ich findet ihr gemeinsam einen Weg. Und oftmals sind es im Nachhinein die Krisen, die einen noch näher zusammenschweißen. Vor allem wenn du sagst, dass er wunderbar mit dir umgeht.

Gib nicht auf. Vielleicht gönnt ihr euch ein paar Tage zusammen Urlaub und macht ein paar schöne Dinge, egal ob wegfahren oder nicht. Einfach Zeit für Euch. Das lenkt Dich auch von deinen Schmerzen ein wenig ab und Du schöpfst wieder neue Kraft!
Ich wünsch dir von Herzen alles Gute

lg

Mondlicht
 

sweetymae

Aktives Mitglied
hallo mondlicht

ich habe gerade deinen bericht gelesen. also ich finde es nicht okay das dein freund einfach die mahnungen abgefangen hat. aber vielleicht solltet ihr euch mal zusammen setzen und darüber reden warum das alles so gelaufen ist. vielleicht gibt es bei ihm probleme von früher mit denen er noch nicht heraus gekommen ist.
es klingt fast so als wenn er selber angst davor hätte zu verarmen. wenn ihr zusammen haltet wirst du es auch schaffen arbeit zu finden, ein geregeltes leben mit ihm zu führen (aber nur wenn er redet und er das auch will). deine chronische krankheit ist auch nicht gerade einfach aber glaube mir es wird besser werden.

da ich gerade selber in einer tiefen krise stecke weiss ich wovon ich rede
also kopf hoch.
lg sweetymae:p
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Ich stehe auf Frauen und habe mich in eine "ältere" Frau verguckt Liebe 13
P Hilfe ich stehe mir selbe im weg Liebe 15
S Stehe extrem neben mir Liebe 6

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • (Gast) ist:
    Überlege gerade ob ich irgendwo hinpassen will.
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Wenn man darüber nachdenken muss
    Zitat Link
  • (Gast) ist:
    Ich muss nicht viel.
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Eben
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Wen es nicht betrifft, den betrifft es eben nicht 🤷‍♂️
    Zitat Link
  • (Gast) ist:
    Betrifft?
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Ewiges Außenseitertum
    Zitat Link
  • (Gast) ist:
    Hat auch seine Charme.
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Für Irre vielleicht
    Zitat Link
  • (Gast) ist:
    Hihi
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Ich bevorzuge Melonen
    Zitat Link
  • (Gast) ist:
    Ich hab Melonen aber die sind angebaut.
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Selbstversorger?
    Zitat Link
  • (Gast) ist:
    Nee bin ne Frau das gehört zu unserer Standardausstattung. Werd mich mal ins Bett packen. Muss heute früh raus.
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Ich dachte zur Abwechslung mal nicht zuerst versaut 😂
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Gute Nacht
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Ich bleibe morgen zur Abwechslung mal wieder zuhause
    Zitat Link
  • (Gast) ist:
    Ist ja auch nicht versaut sondern biologische Notwendigkeit. Mein Wecker rettet mich hoffentlich vorm verschlafen.
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Bei Melonen an… egal 😂
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Viel Erfolg
    Zitat Link
  • (Gast) ist:
    Zu Hause würde ich auch gerne bleiben oder auch nicht Werd sehr müde sein aber auch Spaß haben. Ich wünsche dir noch eine gute Rest acht.
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Danke
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Ich will weder zuhause bleiben noch mich irgendwo hinquälen
    Zitat Link
  • (Gast) Makrele:
    Wünsche euch eine gute Nacht
    Zitat Link
  • @ Einsam:
    Gute Nacht
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben