Anzeige(1)

Ich schwitze schlimmer als manche auf dem Bau

L

LVchen

Gast
Hi,
ich habe das bereits seit der Teenagerphase, dass ich bloß mal 5-10 Minuten gehen muss und es bei mir bereits mit dem Schwitzen einsetzt. Wenn ich z.B. nach Penny gehe, der 4 Minuten vom Wohnheim weg ist, bin ich auch schon durch, wenn ich mit den Sachen heime komme (und die sind ne mal wirklich schwer meistens, da ich mir schon gar nicht mehr so viel ranschaffe) und wenn ich nach Aldi gehe, der so ca. 15 Minuten entfernt ist, kann ich mich hinterher umziehen.
Im Sommer muss ich das Shirt wohl z.t. 3-4x wechseln. Gehe aber trotzdem nicht öfter duschen als andere. Also max. 2x am Tag dann. Also im Sommer jetzt.
Im Winter gehe ich alle 1-2 Tage. Mache aber dennoch Katzenwäsche, v.a. unter den Achseln und im Intimbereich.
Ich kenne absolut keinen, bei dem das so krass ist. Das Schwitzen macht sich nicht bloß unter den Armen bemerkbar, sondern auch am Rücken, Bauch und im Gesicht. Bei den Beinen habe ich es nicht. Dafür aber wieder an den Füßen. Muss eben relativ festes Schuhwerk tragen, so z.B. Turnschuhe oder Trekkingschuhe und habe spezielle Einlagen darin, die bei Fersensporn eine gute Abfederung bieten. Natürlich schwitze ich wahrscheinlich durch die Schuhe noch stärker...
Kann mir jemand von euch einen Tipp geben?
Ich muss mir auch so derbst oft Deo kaufen, dann wasche ich natürlich öfter als andere, was mich auch ne Stange Geld im Monat kostet (wir haben nur Münz-Waschmaschinen).
Darüber hinaus halten eben bei mir die Strümpfe und die Shirts nicht besonders lange, obwohl S.Oliver, WOB oder East Wind ja schon ganz gute Marken sind, die auch sehr feste Stoffe meistens "bieten". Bei Unterwäsche ist es ähnlich.
Ich denke schon, dass meine Klamotten durch die Schwitzerei recht schnell angegriffen aussehen.
Viele Leute können sich das bei im Umfeld natürlich nicht vorstellen, dass man so stark schwitzt, dann sich so oft neue Klamotten kaufen muss usw.
'n Deo hält bei mir auch max. einen Monat...
Jetzt kommt mir auch bitte keiner mit Übergewicht. Ich wiege zwar so um die 90kg bei 1,86 m., aber ich habe das Problem auch gehabt, als vor Jahren lediglich 68kg wog.
Darüber hinaus mache ich jetzt 4x die Woche Sport, gehe Wandern usw. Aber am Schwitzverhalten ändert das nichts.
Natürlich schwitze ich dann beim Sport noch krasser...

Was eben auffällt ist, dass selbst bei 30°c Wäschen die Shirts und Strümpfe bei mir schnell noppig oder verwaschen aussehen.
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Ich will jetzt nicht voreilig sein aber ich glaube dass man das garnicht ändern kann. Zumindest so weit ich weiss ist es bei jedem anders wieviel er schwitzt.

Selbst der sportlichste Mensch kann schneller ins schwitzen kommen als ein anderer.

Ich hoffe sehr dass noch ein paar Experten hier ihre Meinung lassen aber nachdem was ich so gehört habe ist das nicht zu ändern.
 
G

Gelöscht

Gast
Hey :)

Bin auch "Schwitzer" ^^ Allerdings nicht so stark wie du. Meine Mutter hat das an den Händen, daher denke ich, aber noch nicht abschließend, dass ich einen Teil davon geerbt habe. Sie gibt zum Beispiel deswegen auch nicht gern die Hand zur Begrüßung oder, da wir beide Raucher sind, dreht sie nicht, was kostengünstiger wäre, da die Papers sonst kleben und nass sind ^^

Ich bin momentan auch über meinem Idealgewicht. Und Raucher, wie gesagt. Kohlenmonoxid trägt sicherlich seinen Teil dazu bei. Auch Übergewicht. Du willst es nicht hören, aber es ist eben ein Faktor. Wie groß oder klein der Faktor gewichtet wird, ist unterschiedlich. Ich denke, hier spielen die Gene vielleicht auch eine Rolle.

Eines kann ich jedenfalls mit absoluter Sicherheit sagen: Meine Psyche spielt dabei eine große Rolle. Je weniger ich daran denke, umso weniger stark ist es. Es gelingt mir nur hin und wieder.
Da ich aber darüber weiß, verschlimmert es die Sache noch. Nervosität bringt den Puls und die Angst, wie das wohl wirken mag, auf Hochtouren und verschlimmert die Situation noch.

Hast du ähnliche "Komplexe?"
Oder bist psychisch nicht 100 % stabil (ja, lassen wir jetzt mal die Zahl so stehen)?


Bist du ein blonder Typ? Ich bin blond. Hauttyp, wie war das noch Mal? Typ 2? Also der vor dem hellsten Typ.
In kälterer Umgebung fühle ich mich wohl. Wenn es heiß ist, fühle ich mich unwohl.
Als Mann ist das natürlich auch ein Vorteil, da ich wärmer bin, wenn andere frieren :rolleyes:

Allerdings kann man auch medizinisch dagegen etwas unternehmen. Es gibt kein Heilmittel dagegen, aber von leichter bis starker Milderung kann alles dabei sein.
Es wird ein Gift gespritzt, das die Schweißdrüsen abtötet, sodass man weniger schwitzt.
Dann hilft auch viel Salbeitee.
Und man kann auch Nervenleitungen abkappen.

Tee & Giftspritze sind harmlos. Bei der Kappung ist das glaube ich etwas anders, bin mir aber nicht sicher.


Ich weiß, dass das früher nicht so stark war. Ich bin allerdings Raucher & leicht übergewichtig und die Psyche spielt wie gesagt auch eine Rolle.
Ich bin mir sicher, wenns mir wieder gut geht, ich mit dem Rauchen aufhöre und auch Sport treibe (der die Nervosität reduzieren kann), wird es weniger.

Also psychisch und körperliche Möglichkeiten, das Problem anzugehen.
Hoffe, konnte etwas helfen Zu wissen, dass man nicht der einzige ist, bringt ja auch schon Mal was.

Bei mir ist es der Kopf und der Rücken. Und beim Sex, wenn ich das so sagen darf, ist auch manchmal ein Handtuch mit dabei :D Aber das war bisher kein großes Problem, da es einfach nur nass ist, aber kein Schweiß ist, der riecht.



Edit:
Markenklamotten haben wenig mit der Haltbarkeit zu tun. Absolut gar nichts. Im Gegenteil, ich habe oft erlebt, dass sie auch wesentlich kürzer haltbar sind. Und das sage ich nicht, um Geld zu sparen, sondern weil ich mich darüber geärgert habe. Und oft ist es ja auch so, dass die Textilien dieser Welt nur in bestimmten Bereichen der Welt produziert werden.

Weiterhin zum Thema, das wirst du allerdings sicherlich schon ausprobiert haben: lockere, luftige Kleidung. Baumwolle ist nicht gut.


"Was eben auffällt ist, dass selbst bei 30°c Wäschen die Shirts und Strümpfe bei mir schnell noppig oder verwaschen aussehen."
Hast du einen Vergleich? Meinst du mit "noppig" Fluseln, so kleine Kügelchen hier und da? Und naja, wenn du häufig wäschst, ist ein Textil natürlich auch schnell ausgewaschen :) Oder verstehe ich da etwas falsch?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gast

Gast
Hi LVchen

schwitzen kann viele Ursachen haben wie z.B. rheumatische Erkrankungen, Schilddrüsenerkrankungen, Übergewicht oder psychisch bedingte Ängste. Das solltest du unbedingt ärztlich abklären lassen. So wie du es beschreibst, können eigentlich nur körperliche Ursachen vorliegen. Als Sofortmaßnahme gegen schwitzen kannst du es mit Salbei ausprobieren. Solltest es aber nicht länger als 6 Wochen nehmen, weil es dann zu einer Überdosierung kommen kann. Evtl kannst du die Schweißdrüsen unter den Achseln operativ entfernen lassen, wobei die Schweißdrüsen nachwachsen und nach 6-9 Monaten hast du das Problem wieder.

liebe Grüße
Momo
 

Gast89

Mitglied
Oje, das kenne ich nur zu gut... Ich kaufe mir auch relativ oft neue Klamotten, weil ich das Gefühl habe, den Schweiß nicht mehr rauszubekommen *eklig*. Auch ich dusche mindestens einmal am Tag und ein Deo hat bei mir eine Lebensdauer von ca. 2 Wochen...

Mir hilft allerdings Yerka ziemlich gut.

Yerka Deodorant Antitranspirant, 50 ml: Amazon.de: Drogerie & Körperpflege

Wenn ich das draufmache, hab ich ca. eine Woche Ruhe was das Thema Schwitzen angeht. Über den gesundheitlichen Aspekt kann man sicher streiten, aber ganz ehrlich.. ich rauche nicht, ich trinke nicht, bin Vegetarier und an irgendwas muss ich ja sterben^^
 
G

Gelöscht

Gast
Oje, das kenne ich nur zu gut... Ich kaufe mir auch relativ oft neue Klamotten, weil ich das Gefühl habe, den Schweiß nicht mehr rauszubekommen *eklig*. Auch ich dusche mindestens einmal am Tag und ein Deo hat bei mir eine Lebensdauer von ca. 2 Wochen...

Mir hilft allerdings Yerka ziemlich gut.

Yerka Deodorant Antitranspirant, 50 ml: Amazon.de: Drogerie & Körperpflege

Wenn ich das draufmache, hab ich ca. eine Woche Ruhe was das Thema Schwitzen angeht. Über den gesundheitlichen Aspekt kann man sicher streiten, aber ganz ehrlich.. ich rauche nicht, ich trinke nicht, bin Vegetarier und an irgendwas muss ich ja sterben^^
Pff! So was ist gemein. Für Frauen gibt es echt gute Antitranspirante... bei uns Männern wirken zum Beispiel diese Kristallantitranspirante nicht...

Ach ja, natürlich: Es gibt Deos und Antitranspirante. Stimmt, daran habe ich gar nicht mehr gedacht. Spielt natürlich nur bei den Achseln eine Rolle...


Edit: Ich benutze das Nivea Black & White. Auf schwarzen T-Shirts bekomme ich weiße Flecken und weiße T-Shirts bekommen bräunliche Flecken. Das ist dieses Aluminiumsalz, das mit Schweiß reagiert, so weit ich weiß. Wird mit der Zeit so, da es sich nicht rauswaschen lässt, die sind schwer löslich diese Verbindungen. Und je länger das T-Shirt ungewaschen liegt, umso krasser "brennt" es sich ein. Wenn zum Beispiel mal 4 Wochen nicht gewaschen wurde, weil ich unterwegs bin und es nur ganz wenig Wäschestücke gibt, wo sich das waschen nicht lohnt, da ist mir das aufgefallen.
Das Black & White ist nicht perfekt, aber das Beste, das ich wegen dieser Problematik habe :) Mir ist bisher nichts aufgefallen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

111kleinbuchstabe

Aktives Mitglied
Was eben auffällt ist, dass selbst bei 30°c Wäschen die Shirts [...] verwaschen aussehen.
Kommt auch auf das Waschmittel an.

http://de.wikipedia.org/wiki/Vollwaschmittel#Inhaltsstoffe meinte:
Im Gegensatz zu Vollwaschmitteln sind in Buntwaschmitteln folgende Substanzen in der Regel nicht vorhanden:
  • Bleichmittel, Bleichaktivatoren, Bleichstabilisatoren.
  • Optische Aufheller. Bei farbigen Textilien kann sich durch die Aufheller der Farbeindruck verändern.
 
L

LVchen

Gast
Ich habe Flüssigwaschmittel - Color, Fein, Weiß und Black. Und nehme Sensitiv Weichspühler.

Kann mir sonst beim Waschmittel jemand nen Tipp geben? - vielleicht nehme ich ja wirklich zu billiges Zeug.

Ich habe nur das Zeug von Pennys Waschmittelmarke da.
 
G

Gelöscht

Gast
Ich nehm Ariel Color. Riecht gut, war der vorletzte Stiftung Warentest Testsieger (jetzt ist es glaub ich mit minimalen Vorsprung Persil), erhält die Farben. Prima.

Weichspüler kann auch die Haut reizen. Nimmst du ihn schon lange? Hast du eine Veränderung feststellen können?
 
M

manda

Gast
Hi,
ich habe das bereits seit der Teenagerphase, dass ich bloß mal 5-10 Minuten gehen muss und es bei mir bereits mit dem Schwitzen einsetzt. Wenn ich z.B. nach Penny gehe, der 4 Minuten vom Wohnheim weg ist, bin ich auch schon durch, wenn ich mit den Sachen heime komme (und die sind ne mal wirklich schwer meistens, da ich mir schon gar nicht mehr so viel ranschaffe) und wenn ich nach Aldi gehe, der so ca. 15 Minuten entfernt ist, kann ich mich hinterher umziehen.
Im Sommer muss ich das Shirt wohl z.t. 3-4x wechseln. Gehe aber trotzdem nicht öfter duschen als andere. Also max. 2x am Tag dann. Also im Sommer jetzt.
Im Winter gehe ich alle 1-2 Tage. Mache aber dennoch Katzenwäsche, v.a. unter den Achseln und im Intimbereich.
Ich kenne absolut keinen, bei dem das so krass ist. Das Schwitzen macht sich nicht bloß unter den Armen bemerkbar, sondern auch am Rücken, Bauch und im Gesicht. Bei den Beinen habe ich es nicht. Dafür aber wieder an den Füßen. Muss eben relativ festes Schuhwerk tragen, so z.B. Turnschuhe oder Trekkingschuhe und habe spezielle Einlagen darin, die bei Fersensporn eine gute Abfederung bieten. Natürlich schwitze ich wahrscheinlich durch die Schuhe noch stärker...
Kann mir jemand von euch einen Tipp geben?
Ich muss mir auch so derbst oft Deo kaufen, dann wasche ich natürlich öfter als andere, was mich auch ne Stange Geld im Monat kostet (wir haben nur Münz-Waschmaschinen).
Darüber hinaus halten eben bei mir die Strümpfe und die Shirts nicht besonders lange, obwohl S.Oliver, WOB oder East Wind ja schon ganz gute Marken sind, die auch sehr feste Stoffe meistens "bieten". Bei Unterwäsche ist es ähnlich.
Ich denke schon, dass meine Klamotten durch die Schwitzerei recht schnell angegriffen aussehen.
Viele Leute können sich das bei im Umfeld natürlich nicht vorstellen, dass man so stark schwitzt, dann sich so oft neue Klamotten kaufen muss usw.
'n Deo hält bei mir auch max. einen Monat...
Jetzt kommt mir auch bitte keiner mit Übergewicht. Ich wiege zwar so um die 90kg bei 1,86 m., aber ich habe das Problem auch gehabt, als vor Jahren lediglich 68kg wog.
Darüber hinaus mache ich jetzt 4x die Woche Sport, gehe Wandern usw. Aber am Schwitzverhalten ändert das nichts.
Natürlich schwitze ich dann beim Sport noch krasser...

Was eben auffällt ist, dass selbst bei 30°c Wäschen die Shirts und Strümpfe bei mir schnell noppig oder verwaschen aussehen.
du hast eine hyperhidrose.die kannst du behandeln lassen.das kostet eine stange geld.du bist es aber los.lies dir einfach ein paar informationen im internet durch.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
J Angststörungen werden schlimmer Gesundheit 7
R Als Mann eine hohe Stimme- schlimm?? Gesundheit 82
G Muskelaufbau als Frau Gesundheit 7

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben