Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich schaffe es einfach nicht

Treumer

Mitglied
Hallo Leute,

also meine Ausgangssituation:
Bin 19 Jahre und habe seit nya knapp 2 Jahre die Diagnose mittelschwere Depression.
Ich war bis anfang dieses Jahres dabei mein Fachabi zumachen musste es aber dann abbrechen da ich wegen nem Suizidversuch knapp 2 monate nicht in der lage war irgendwas für die schule zumachen :/
Ich bin jetzt in ner Ausbildung zum Fachinformatiker aber mein Problem ist das ich einfach schon wieder so ne einstellung bekomme das ich es eh nich schaffen werde und das ich nie irgendwas hinbekommen werde und meine eltern wieder enttäusche und was nich alles ....
Es ist jetzt seit letzter Woche montag wieder verdammt schlimm und ich bin einfach nich in der lage arbeiten zugehen ich bin nich mal in der lage zum Arzt zugehen das er mir ein attest schreibt.
Ich habe so verdammten schiss das ich meine Ausbildung verliere :( meine probezeit wurde jetzt schon um einen Monat verlängert und ich weiß nich was ich machen würde wenn ich da rausfliege .....
Ich könnt grad die ganze zeit einfach nur los heulen :(
hab mich jetzt auch seit bald einem jahr wieder selbstverletzt und hab wieder suizidgedanken und AAAAAAAAAH!
ich weiß einfach nich weiter :(
ich weiß nicht was ich machen soll / kann.... was ich meinem chef erzählen soll ... was mit nem attest ist ..... und ach -.-
 

Anzeige(7)

juka

Aktives Mitglied
Wenn deine Probezeit jetzt schon verlängert wurde ist das leider bereits ein schlechtes Zeichen :/

Du hast meiner Meinung nach im Endeffekt nur zwei Möglichkeiten:

Entweder du brichst die Ausbildung ab und kümmerst dich dann erstmal vollständig um die Bewältigung deiner Probleme. Was nützt dir eine Ausbildung wenn du ein Wrack bist? Das du deine Eltern vielleicht enttäuschen könntest ist momentan völlig belanglos. Leistung kann man erbringen wenn man gesund ist. In deinem aktuellen Zustand macht der Druck alles nur noch schlimmer. Gestehe dir selbst ein, dass du momentan nicht arbeitsfähig bist und deine Gesundheit 1000x mehr Priorität hat als brav und artig im Berufsleben zu stehen.

Die andere Möglichkeit ist auf der Arbeit mit offenen Karten zu spielen. Erkläre deinem Chef deine Situation und sag ihm auch, dass du auf jeden Fall arbeitsswillig bist. Reiß dich zusammen und versuch deine Arbeit so gut zu machen wie es geht. Wenn du einen starken Schub hast, beweg deinen Hintern zum Arzt. Ansonsten wirst du deinen Job nicht lange halten können.

lg, J.
 
G

Gast

Gast
Ich schließe mich meinem Vorredner an, sage deinem Chef ruhig, was nicht stimmt. Wenn er Verständnis hat, dann wird er tolerant sein und auch über einiges hinwegsehen. Wenn er kein Verständnis hät, würde ich auch kündigen und dann erst mal an den Problemen arbeiten. Du kannst dir nicht auch noch Gedanken um den Job machen, wenn du gerade innerlich zerfressen wirst. Ich kenne das Gefühl sehr gut, bin auch seit 6 Wochen wegen Depressionen arbeitsunfähig.
 

Treumer

Mitglied
Also meinem Chef is das problem bekannt ... deswegen wurde die probezeit verlängert ... ich werde morgen / heute zu meinem Arzt gehen und darum bitten einen antrag auf eine Stationäre Behandlung zu stellen .... es geht einfach nicht mehr
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • L (Gast) LemonGirl

    Anzeige (2)

    Oben