Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich nehme das Leben zu ernst...

G

Gast

Gast
Hallo zusammen,
ich w,23 fühle mich zur Zeit in einer ziemlichen Sackgasse. Ich sollte eigentlich glücklich sein für das was ich habe:
einen Freundeskreis, eine Familie, einen gutbezahlten Job, ich lebe am Meer wo wohl viele Menschen gerne wohnen wollen würden, ich vereise oft an Orte die wunderschön sind und habe auch eine nette Wohnung...

Doch trotzdem fühle ich mich einsam, eine Beziehung durfte ich leider noch nie führen, mit 16 war ich unglaublich verliebt aber wir haben es damals nicht "auf die Reihe bekommen" er ist seinen Weg gegangen, und ich trauer immer noch manchmal dieser Zeit nach. Manchmal lerne ich auch jemanden kennen aber ich kann einfach nicht mein Interesse zeigen, ich versteinere quasi wirke dann abweisend und kühl. Mir wurde schon oft gesagt das ich am Anfang distanziert und arrogant wirke, erst wenn diese Menschen mich besser kennenlernen sind sie total verwundert und ich werde dann als "Sonnenschein" und "Witzig" beschrieben.

Ich habe und hatte leider nie ein großes Selbstbewusstsein, ich denke mir einfach das jeder Mensch in meinem Umfeld ein spannenderes Leben führt als ich, cooles Hobby, einen kreativen Job, Ex-Freund-Storys, sind hübscher, sportlicher etc. Meine Angst was die Menschen von mir denken ist so groß und ich weiß nicht wieso. Vor einiger Zeit war ich auf einem Dorffest, ca 300 Menschen und ich habe das tatsächlich nur mit viel Glühwein ausgehalten: "Guck mal, die da drüben hat mit 23 noch nichts erreicht", "Die ist langweilig", "Noch nie eine Beziehung gehabt", "Mit der brauchst du nicht sprechen , hat nichts zu erzählen" sind Gedanken die sich die Leute evtl über mich machen, so denke ich zumindest.

Ein wirkliches Ziel im Leben habe ich auch nicht, in Naher Zukunft möchte ich etwas länger verreisen das ist ein sehr großer Wunsch von mir, und langfristig gesehen möchte ich natürlich auch eine Familie gründen aber hahaha...darüber nachzudenken allein ist ein Witz. Ich fühle mich einfach so überflüssig hier auf dieser Welt und mit 23 denke ich auch das meine Jugend so langsam vorbei ist das stimmt mich so traurig.

Vom Charakter her bin ich leider auch sehr gutmütig, ich will unbedingt das es allen Menschen in meinem nahen Umfeld so gut wie möglich geht- das ging soweit das ich schonmal auf ein Date verzichtet habe nur weil ich wusste das eine Freundin von mir auch den Typen gut findet... Mit meinem Körper habe ich zudem auch ein verklärtes Verhältnis, ziehe mich oft unscheinbar und nicht körperbetont an obwohl ich den schlanken Körperbau meiner Mutter geerbt habe...empfinde ich mich eher als Moppel.
Tja, und wem geht es ähnlich? Das Gefühl auf der Stelle zu treten, unscheinbar und für alle unwichtig und hässlich zu sein oder quasi schon als "Sonderling" zu gelten? Ich möchte so gern ein lebensfroher Mensch sein, der auf fremde Leute zugehen kann und auch direkt gut ankommt, keine Gedanken mehr zu machen und aktiv mein Leben gestalten :(.
 

Anzeige(7)

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Hallo, lieber Gast,

mir scheint, Du hast Deine Probleme schon ganz gut erkannt. Du nimmst vieles viel zu ernst. Und vor allem machst Du Dir unnötige Gedanken, was andere von Dir denken könnten. Was sollen solche sinnlosen Spekulationen? Hör damit auf und Dir geht es sofort besser.

Und wenn Du schon selbst den Eindruck hast, dass Dir gute Ziele im Leben fehlen, dann ändere das. Werde aktiv, tue was für Dich und Dein Selbstbewusstsein. Treibe Sport und setze Dir täglich kleine Ziele. Die Erreichung eines jeden kleinen Ziels ist ein Erfolg. Nimm' Deine (kleinen und großen) Erfolge bewusst wahr. So geht es auch mit dem Selbstbewusstsein nach oben.

LG; Nordrheiner
 
G

Gast

Gast
eine Beziehung durfte ich leider noch nie führen
Wer denkt das für dich so?
Wer verbietet dir das so?
Wer ist das neben deinem ( ICH ) da in deinem Kopf der das macht... Gibt im Leben für alles einen Gegenpart.
Hell / dunkel, weit / nah; gut / schlecht ;
Nicht davon ist real, erst unser denken darüber entscheidet das für uns, dann wird es ( wirklich ).
Du hast entschieden das Leben ernst zum nehmen, niemand sonst.
Die Gedanken sind frei, wer hindert dich daran andres zu denken und zu leben?
Nennt sich: selbst entscheiden, Freiheit, dürfen, wollen können, Fehler machen, Erfahrungen sammlen:
Und diese Fehler machen zu dürfen , das ist es, was sich viel nicht erlauben.
Es ist von großem Vorteil, die Fehler, aus denen man lernen kann, recht früh zu machen.
Die meisten erfolgreichen Menschen wissen das.
Und wie bekommt man Erfahrung?
In dem man handelt und Dinge ausprobiert.
Und dabei macht man natürlich auch Fehler
 
G

Gelöscht 58488

Gast
Ich kann das Problem sehr gut nachvollziehen. Ich (w, 26) fühle mich selber auch oft so. Und ich kann dir ehrlich sagen: das geht auch den augenscheinlich "tollen / besser lebenden / glücklicheren" so! :)

Dieser Kreis ist nur zu durchbrechen, in dem du das alles einfach mal lockerer siehst. Du bist erst 23 - was glaubst du, was dir zB ein 45jähriger bei dieser Thematik erzählen würde ;)
Dein ganzes Leben liegt vor dir und KEINER schreibt dir vor, was du daraus machen musst. Ob du morgen verreist oder in 10 Jahren, ob du mit 27 eine Familie hast oder mit 37 - das geht niemanden etwas an. Jeder lebt sein Leben wie er es für richtig hält und je mehr du dir Gedanken um irgendwelche anderen Leben und Menschen machst, desto weniger achtest du auch auf dich selbst. Was interessieren dich die Anderen? Die spielen so gesehen in deinem Leben doch gar keine Rolle. Familie und Freunde sind wichtig in deinem Leben, nicht die, die blöd rüber glotzen und sich den Mund fusslig reden.

Jeder Mensch hat Fehler und jeder kann lästern so viel er will - er sollte aber immer erst mal vor der eigenen Tür kehren! Leben einfach dein Leben - klingt einfach und das ist es meist auch. Mach was dir Freude macht und versuch nichts zu erzwingen. Denn je mehr man sich zu etwas drängt, desto weniger klappt es ;)

Der Richtige läuft dir schon noch über den Weg und der Rest findet sich auch :)
Du lebst am Meer und hast einen guten Job - das ist weitaus Mehr als so manch Anderer vorweisen kann!

Sei nicht zu streng zu dir und lass mal die Zügel lockerer. Alles Gute :)
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Mein Leben. Ich 7
HoffnungsloserFall84 Mein Leben und dann bin da ja noch Ich... Ich 4
Nullify Mein Leben wird von Ängsten bestimmt. Ich 5

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Frau Rossi hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben