Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

ich muss ihm meine ,,Gefühle" beichten

G

Gast

Gast
Hallo!

Ich brauche ein wenig Mut, nicht um mein Vorhaben in die Tat umzusetzen, aber um irgendwie für heute wieder einigermaßen gute Laune zu bekommen. Also würde ich mich über so einige Kommentare freuen, selbst wenn ihr meint, dass die Sache eigentlich klar ist. Mehr verschiedenste kleine Sätzchen wären für meine Gefühlswelt einfach gut, weil ich demnächst auch eine Klausur schreiben muss.
Also, ich bin sehr doll in einen Kerl vernarrt, dem ich meine Gefühle auch beichten werde. Ich bin immer schnell in einen verknallt und habe wenig Geduld. Im vorliegenden Fall wird es wohl auch keine weitere Kontaktaufnahme geben, wir leben praktisch aneinander vorbei und reden nicht miteinander, so dass es nicht klappen wird, Freunde zu werden und zu gucken. Dennoch fand ich ihn nach kurzer Zeit eben anziehend, da ich so einiges von ihm in den Seminaren mitbekomme.
Ich werde noch eine Woche warten müssen, bevor ich es ihm sagen kann. Haltet ihr mich für kindisch, dass ich überhaupt so schnell auf einen abfahren konnte und nun ihm auch ganz schnell sagen muss, dass ich ihn mag?
Das Dumme ist ja auch, dass er mich irgendwie nicht wahrnimmt und manchmal das Gefühl aufkommt, dass er es doch tut. Er ist irgendwie immer so, als wenn es mich nicht gäbe. In die Augen kann er trotzdem gucken, wenn ich gucke. Ich brauche also die letzte Klatsche, die all meine Hoffnungen zerstört...
Danke fürs Lesen....
 

Anzeige(7)

solo

Mitglied
Im vorliegenden Fall wird es wohl auch keine weitere Kontaktaufnahme geben, wir leben praktisch aneinander vorbei und reden nicht miteinander, so dass es nicht klappen wird, Freunde zu werden und zu gucken.
so ein Quatsch! Ändere das, leben eben nicht an ihm vorbei, sondern versuch doch mal ihn kennen zu lernen. Sprich ihn an, geht was trinken... und dann siehst Du weiter!

Oder bist Du absichtlich auf eine Klatsche aus??? So ein blödsinn!!! Also, fass Dir ein Herz, aber gesteh im nicht Deine liebe, sondern versuch ihn kennen zu lernen!
Viel Glück, wird schon klappen!!!
 

aphrodite

Aktives Mitglied
Hallo Gast,

ich bin auch gerade in eine Geschichte verwickelt, die sich auf der Uni ergeben hat... Dort scheints immer etwas komplizierter zu sein, aber Reinbeißen lohnt sich.

Würde dir auch raten, nicht mit der Tür ins Haus zu fallen. Das verschreckt ihn womöglich - versuche zuerst, "so" mit ihm in eine Unterhaltung zu kommen. Mach doch ein Treffen mit ihm aus. Wieso soll eine weitere Kontaktaufnahme nicht gehen?

Das ist erfolgsversprechender als "Du, äh, wir kennen uns zwar nicht, aber ich wollte dir nur sagen, dass ich mich in dich verliebt habe..."

Viel Erfolg!
 
G

Gast

Gast
Hm...

hab ja jetzt sogar zwei ganze Sätze mit ihm gewechselt, denn jetzt hat er sich wieder dazu bequemt, mit seinen Leuten zu quatschen und ich stelle mich dann eh immer dazu. Ich weiß nicht, ob er mich überhaupt attraktiv findet oder ich ihm auf den Nerv geh. Er müsste an meinen komischen Blicken vielleicht schon was ahnen, aber oft steigen Menschen ja auch nicht dahinter. Heute hat er gewisse Sachen mich gefragt, die ich auch schon mal gesagt habe, denn er steckt mich vor lauter Verpeiltsein sowieso immer in Seminare, die ich nie besuchen können werde, weil ich das Fach nicht studiere, aber das passiert schon bei ihm öfter und generell mit jedem. Keine Ahnung, ich lass es so plätschern. Eine direkte Einladung kann ich nicht aussprechen, denn momentan ist Prüfungszeit und irgendwie hat es auch schon Versuche gegeben, ihn bei gewissen Gelegenheiten dabei zu haben, wo er aber nicht kommen konnte oder wollte. Die Gründe leuchten mir schon ein, die er gab, doch gut finden muss ich die ja nicht. Es waren jetzt auch keine direkten Einladungsversuche über mich sondern andere. Ich weiß nicht, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass er weiß, dass ich ihn mag und ich deshalb allein schon uninteressant bin.
Nächstes Semester könnte es sein, dass ich ihn nicht mehr sehe, dann hat es sich ja eh schon erledigt. In den Semesterferien was zu machen sollte auch nicht gelingen, denn dann fährt er weg und ich muss auch Verpflichtungen nachkommen, die sich nicht aufschieben lassen. Das wird auf jeden Fall kompliziert und ehrlich gesagt, hab ich einfach nur so ein Gefühl der Ohnmacht in Liebesdingen. Aber was soll´s?!
Hab mir heute eingeredet, dass ich eh keinen abkrieg. Das mag euch komisch vorkommen und überaus sinnlos, aber ich kann sonst keinen klaren Gedanken mehr fassen, geschweige denn mit Männern vernünftig kommunizieren.
 

tens

Mitglied
Wenn ihr euch regelmäig seht, er dich aber nicht weiter beachtet, dann mach dich doch erstmal bemerkbar. Ein einfaches "Hi", "Hallo" usw. ist doch der erste absolut unkomplizierte Schritt. Versuch halt mal über Smalltalk weiter zu kommen.

Außerdem: So wie du schreibst, kennst du ihn bis auf sein Äußeres überhaupt nicht. Bevor du ihm irgendwelche Gefühle gestehst, solltest du ihn doch zumindest etwas kennenlernen.
 

solo

Mitglied
Oh weh!
sie doch nicht alles so schwarz... warum solltest Du keinen abbekommen? Nur weil er Dich nicht beachtet? Vielleicht weiß er nichts von Dir, also mach Dich bemerkbar. Und lass diese Selbstbemitleidungsnummer (kenn ich von mir), denn das ist totaler blödsinn. Sei Du selbst, dann strahlst Du mehr aus, und wirkst anders, besser, interesanter auf andere, aber wenn Du so frustriert durchs leben rennst, dann wird Deine ANnahme, Du bekämtest eh keinen ab, womöglich noch wirklichkkeit!
 
G

Gast

Gast
ja, ich habe versucht, auf mich aufmerksam zu machen und ich bin bei weitem auch kein trauerkloß dabei, sonst würden andere wohl auch nicht Spaß daran empfinden, mit mir zu reden. Es ist eben nur schwer, mit ihm zu reden, weil der wirklich behutsam angefasst werden muss, da nicht immer alles sofort versteht. Es ist wirklich so und das Witzige an ihm ist, dass er sogar zugibt, wenn er etwas nicht versteht. Er scheint mir also recht natürlich zu sein und nimmt Vieles gleich so, wie es gesagt wird, selbst wenn Ironie im Spiel ist. Da die anderen ihn viel besser kennen als ich, sind die meist in einem totalen Insidergespräch und es ist schon nicht zu leicht, dort hineinzukommen. Naja, im Unterricht komme ich eigentlich auch immer ganz gut an, weil ich eben auch mal was sage, was etwas Ungewöhnlicher ist, so wie ich was fühl, sag ich es auch. Das ist es eigentlich, was meine Umwelt auch am meisten an mir mag.
 

aphrodite

Aktives Mitglied
Ganz kapier ich zwar noch immer nicht, was dich davon abhält, "normal" mit ihm zu reden bzw. was zu machen, aber gut...

Also wenn du wirklich glaubst, es geht nur auf die Ich-habe-mich-in-dich-verliebt-Tour, dann tu's. Überleg dir aber gut, wie du die Sache anstellst - ich würds schriftlich machen. Also nicht per Mail, sondern per Brief (handgeschrieben). Und ich würde ihm auch sagen, er solle ihn allein irgendwo lesen, dann kann er's vielleicht leichter schlucken, als wenn du mit großen Augen danebenstehst.
 
T

Tramnovi

Gast
Hallo!

Alo bei mir ist es auch so, das ich Gefühle komischerweise per email oder Brief besser ausdrücken kann bzw. überhaupt ausdrücken kann. Da geht das ganz leicht. Wahrscheinlich, weil "er" dann nicht gleich gegenüber sitzt und man seine Reaktion sieht. Selbst am Telefon hab ich da irgendeine Blockade, schon komisch.
 
G

Gast

Gast
ich hatte ja sogar mal die chance, etwas zu unternehmen, wo er unter vielleicht hunderten auch gewesen wäre, aber meine Freundin hatte da auch schon was mit mir vor und das kam total überraschend für mich, weil es ne Disco gewesen wäre und ich seit jahren eben nicht in einer war und nicht so gern alleine den weg gemacht hätte, um dann noch nicht mal ihn zu sehen. Ich bin so eine wegknickerin, die sich wirklich nen Tag vorher am besten schon vornehmen muss, dass sie weggeht, weil ich leicht müde werde.
hm, ich hatte schon ne Chance und es hat nicht geklappt, was normal zu machen und normal zu sein, denn ich komm gerade aus ner Depression (nicht selbst diagnostiziert sondern durch zwei Psychologen und meine damalige Umwelt) und will nach vorn. Da kommen mir manchmal gewisse Sachen dann doch zu plötzlich. ich geh jetzt mehr auf Leute zu, was früher gar nicht möglich gewesen wäre und ich bin kontrollierter bei meiner Trauer, so dass sie nicht gleich ins auge fällt. Will es bei den neuen Leuten eben besser machen....ich hab nicht ängste vor anderen Menschen und ich bin gerne unter anderen und dann auch noch im Vordergrund, doch ich hatte immer riesenschiss vor diesen sozialen Mechanismen. Egal wie natürlich ihr mir ratet zu sein, es gibt gewisse Sachen, die man einhalten sollte, wie z.B. ne gewisse Zeit mit jemandem quatschen, wenn man ihn kennt und nicht im Gedanken an das nächste Seminar und durch eine gewisse Unlust die Nähe für den Tag meiden..das versteht ja keiner, soziale kontakte muss man pflegen und da ich die ganze Zeit mich abgeschottet hatte, ist das nicht einfach. Noch schwieriger wirds sich selbst mal als jemand zu sehen, der einfach so zu ner Gruppe von Menschen passen könnte, weil ich es schon mit vielen Gruppen zu tun hatte, in die ich absolut nicht reinpasste. Die Leute jetzt sind sehr offen und lieb...
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben