Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich möchte ihn mehr sehen (dabei kann er gar nichts dafür..)

G

Gast

Gast
Hallo

Ich bin seit einem Monat mit einem guten Freund von mir zusammen und so langsam gibt es erste "Probleme", die mich etwas traurig machen. Und zwar studieren wir beide und es wird nun wieder etwas strenger. Mein Freund macht neben dem Studium noch sehr viel anderes, Sport, Freunde treffen etc. Am Wochenende ist er meist nicht in meiner Nähe, weil er in seine Heimatstadt zurückkehrt. Die letzten beiden Wochen haben wir uns nur 2x gesehen, meist nur ungefähr 4h und manchmal waren dann auch noch Freunde mit dabei. Das Problem: Er muss viel arbeiten für das Studium(Medizin) (ich auch, aber mache weniger nebenher und kann es mir somit besser einteilen) und macht viel anderes und deshalb sehen wir uns so wenig, was mich momentan sehr traurig macht. Ich möchte aber auch nicht, dass er alles andere absagen muss, um mit mir was zu machen oder dass ich ihn vergraule, wenn ich ihm das so offen sage, dass es mir zu wenig ist. Und er kann ja auch nichts für, wenn das Studium so viel Zeit braucht..
Was soll ich machen?
Übertreib' ich?

Danke und schönen Abend noch!
 

Anzeige(7)

-Mac-

Aktives Mitglied
Hallo,

nein, ich finde nicht, dass Du übertreibst.
Wenn man Zeit und Energie ins Studium steckt ist das sicher unumgänglich und notwendig. Was allerdings die Freizeitgestaltung angeht hat man schon die Möglichkeit, diese nach seinen eigenen Vorstellungen und Wünschen zu gestalten. Du sagst, dass er dafür nichts kann, naja, er hat es sich aber schon zeitlich so eingerichtet.

Aber mal egal, - ich würde mit ihm schon darüber reden wollen, einfach deshalb, um ihn Deine Sichtweise dazu rüberzubringen und ihm dadurch auch die Möglichkeit zu geben, seine Haltung zu Dir und Eurer Zweisamkeit zu überdenken. Und vielleicht hat er sich noch nie Gedanken darüber gemacht und ändert etwas. Denn wenn sogar noch Freunde bei einem Treffen mit dabei sind, bleibt ja letztlich für Euch beide allein nur noch wenig.

Könnte nämlich sein, dass das Ganze gar nicht so kompliziert und er viel flexibler ist, wie Du im Moment vielleicht glaubst. Aber auch für den anderen Fall, - dann hättest Du aber Deine Position dazu vertreten, und die finde ich persönlich schon sehr wichtig.

Nur Mut!
LG Mac
 

Omana

Urgestein
Dein Freund verbringt seine Freizeit lieber mit seinen Freunden als mit dir :rolleyes:
Er schein wenig wert auf eine gemeinsame Zukunft mit dir zu legen.

Das ist das was ich denke, tut mir leid für dich.
 

Omana

Urgestein
AW: Wer bist Du denn - und was ist das für eine Art von Freundschaft!

Hallo, lieber Gast!

Ich finde Deine Frage sehr unvollkommen, denn Du gibst weder zu erkennen, ob Du männlich, oder weiblich bist, noch um welche Art der Freundschaft es sich handelt. Mir fallen da spontan folgende Möglichkeiten ein:

Ein gleichberechtigte Männerfreundschaft!

Eine romantische Liebschaft, wo Du das schmachtende Mädchen bist!

Eine platonische, kameradschaftliche Freundschaft mit dem anderen Geschlecht!

Eine zarte romantische, aber einseitige Bindung!

Eine ... die anderen Möglichkeiten will ich hier mal außer acht lassen!

Er eine gute Antwort haben will, der muß auch gut fragen, das heißt, die für eine Antwort wichtigen Tatsachen, ungeschminkt auf den Tisch legen und hier bei Deiner Fragen, fehlen eine Menge davon! Meinst Du nicht auch?
Du bist aber streng und auch ziemlich unempathisch.

Wenn der TE mit jemandem zusammen ist gehe ich davon aus, dass sie eine Beziehung führen, wie auch immer, geht uns nichts an.

Ich denke es ist eine SIE, könnte natürlich auch ein ER sein, stimmt.
Aber es ist doch egal und man könnte/ kann Ratschläge geben.

Ist es für dich so wichtig zu wissen wie die Bindung ist?
Schätze dich eigentlich anders ein :rolleyes:
 
G

Gast

Gast
AW: Wer bist Du denn - und was ist das für eine Art von Freundschaft!

Hallo, lieber Gast!

Ich finde Deine Frage sehr unvollkommen, denn Du gibst weder zu erkennen, ob Du männlich, oder weiblich bist, noch um welche Art der Freundschaft es sich handelt. Mir fallen da spontan folgende Möglichkeiten ein:

Ein gleichberechtigte Männerfreundschaft!

Eine romantische Liebschaft, wo Du das schmachtende Mädchen bist!

Eine platonische, kameradschaftliche Freundschaft mit dem anderen Geschlecht!

Eine zarte romantische, aber einseitige Bindung!

Eine ... die anderen Möglichkeiten will ich hier mal außer acht lassen!

Er eine gute Antwort haben will, der muß auch gut fragen, das heißt, die für eine Antwort wichtigen Tatsachen, ungeschminkt auf den Tisch legen und hier bei Deiner Fragen, fehlen eine Menge davon! Meinst Du nicht auch?
Danke allen für eure Antworten! Aber ob meinem Freund wirklich seine Freunde/Sport wichtiger ist als ich? Ich weiss nicht...Ich habe bis jetzt eben auch immer gesagt, dass er wissen müsse, wie er sich das einrichte möchte bzw. kann (zeitlich) und dass das für mich schon ok sei.

Zu der Beziehung: Ich daachte eigentlich, dass das einigermassen klar geworden sei, tut mir leid.
Wir führen eine gegenseitige Liebesbeziehung, ich bin weiblich, mein Freund männlich. Wir verhalten uns in der Öffentlichkeit wie ein Paar, also nichts von wegen Affäre oder so. Ausserdem kannten wir uns vorher schon gut und er vermisst mich wohl doch auch (was ich merke, wenn wir uns dann nach fünf Tagen oder so wieder sehen..)
Musst du noch mehr wissen, um eine gute Antwort zu geben?
 
G

Gast

Gast
AW: Wer als Gast ohne Namensnennung und Profil schreibt ...

Wer hier als Gast, ohne Namensnennunge und Profil schreibt, der sollte schon ein wenig ausführlicher sein, um Mißverständnisse zu vermeinde und für klare Verhältnisse zu sorgen, sonst tapt man doch sehr im Ungewissen!

Und hier mein Rat zu Deinem Schlamassel:

Sorge für klare Verhältnisse in Deiner Liebesbeziehung!

Entweder Du findest Dich damit ab, daß für Deinen Liebsten, viele Dinge sehr viel wichtiger sind, oder Du sagst ihm klip und klar, was Du von einer solchen Liebschaft erwartest und wenn es Dir dies nicht geben will, oder kann - dann sollstest Du sehr schnell die Konsequenzen daraus ziehen und Dich nicht weiter unter Wert verkaufen, was für Dich ja doch immer nur Leid und Demütigung bedeutet, wenn Du ihm dauernd hinter Schmachten mußt!
Ok, tut mir leid.
Danke für deine Antwort! Denkt ihr/du wirklich, dass alles andere für ihn soviel wichtiger ist? Vielleicht kann er einfach schlecht nein sagen?
Das Problem ist jedoch, dass ich mich zwar momentan echt schlecht dabei fühle, aber wenn ich ihn darauf anspreche, dann enge ich ihn vielleicht ein. Ich möchte auch nicht, dass er sich dann nur mit mir trifft, weil ich das so möchte (sprich sowas wie eine "Pflicht" für ihn), sondern dass er selber will, dass wir uns sehen. Weil wenn es für ihn dann nur ein Muss ist, dann bringt mir das letztendlich ja auch nichts...
 
L

Lost in Translation

Gast
So, gehen wir mal die Sache rational durch:

1. Du möchtest mehr Zeit mit ihm verbringen.

2. Sprichst ihn aber darauf nicht an.

3. Und erwartest, dass er es von selbst merkt.

Wieso tust du das?
Entweder du sagst ihm, was du willst, oder du akzeptierst einfach die jetzige Situation.

Dein Freund kann sicherlich keine Gedanken lesen, woher soll er es also wissen, wenn du es ihm nicht sagst? In deinem Verhalten ist nichts logisch.
 
E

ein anderer Gast

Gast
AW: Wer als Gast ohne Namensnennung und Profil schreibt ...

Ok, tut mir leid.
Danke für deine Antwort! Denkt ihr/du wirklich, dass alles andere für ihn soviel wichtiger ist? Vielleicht kann er einfach schlecht nein sagen?
Das Problem ist jedoch, dass ich mich zwar momentan echt schlecht dabei fühle, aber wenn ich ihn darauf anspreche, dann enge ich ihn vielleicht ein. Ich möchte auch nicht, dass er sich dann nur mit mir trifft, weil ich das so möchte (sprich sowas wie eine "Pflicht" für ihn), sondern dass er selber will, dass wir uns sehen. Weil wenn es für ihn dann nur ein Muss ist, dann bringt mir das letztendlich ja auch nichts...
Oh Man Mädel, wo ist Dein Selbstwertgefühl und Selbstbewußtsein? Geht es Dir nur darum, wie er sich fühlt und was mit Dir ist, ist Dir im Grunde genommen ja egal.

Du fühlst Dich schlecht mit der momentanen Situation, möchtest sie aber auch nicht klar und deutlich ansprechen aus Angst ihn einzuengen unter Druck zu setzen etc..

In einer Partnerschaft sollten sich Beide wohlfühlen! Du musst mit ihm reden, wenn Du etwas an eurer Situation verändern möchtest. Weiß er überhaupt, das es Dir alles zu wenig ist? Wenn Nein, dann kann sich ja auch nichts verändern. Wenn ja, dann sehe ich es auch so, das andere Dinge bzw. Menschen ihm wichtiger sind als Du.

In einer Partnerschaft muss man Kompromisse eingehen und sollte sein Leben nicht wie ein Single weiterführen, was er momentan aber so macht.

Es liegt an Dir, entweder Du schweigst und lebst weiterhin mit Deinem schlechten Gefühl und Deiner Sehnsucht nach mehr Nähe oder Du redest mit ihm. Was dabei herauskommt kann Dir hier keiner sagen. Entweder sieht er es ein und versteht sich und verändert etwas, weil Du ihm wichtig bist oder Du musst die Konsequenzen ziehen um frei zu sein für einen Mann, dem Du wirklich wichtig bist.

Was ich Dir aber empfehlen möchte, arbeite an Deinem Selbstwertgefühl und Selbstbewußtsein. Es kann ja nicht richtig sein, das Du Dich schlechtfühlst, damit sich jemand Anderes gut fühlt.
 
G

Gast

Gast
So, gehen wir mal die Sache rational durch:

1. Du möchtest mehr Zeit mit ihm verbringen.

2. Sprichst ihn aber darauf nicht an.

3. Und erwartest, dass er es von selbst merkt.

Wieso tust du das?
Entweder du sagst ihm, was du willst, oder du akzeptierst einfach die jetzige Situation.

Dein Freund kann sicherlich keine Gedanken lesen, woher soll er es also wissen, wenn du es ihm nicht sagst? In deinem Verhalten ist nichts logisch.
Ich habe eben Angst, ihn einzuengen. Ausserdem nützt es mir ja nichts, wenn ich es ihm sage und er sich dann nur mit mir trifft, weil er es "muss" und es eigentlich gar nicht möchte, oder?
Aber ja, logisch bin ich wohl nicht ... :)
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben