Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich mag nicht mehr

little_dream

Neues Mitglied
Guten morgen zusammen,

ich muss etwas schreiben, sonst bekomme ich gleich einen Zusammenbruch :(

Ich habe seit 6 Jahren einen Freund, ich liebe ihn nicht mehr, es ist so viel passiert, aber ich habe nie die Kraft gehabt mich zu trennen.

Er ist borderliner, früher mit Alkoholproblem, heute hat er das ganz gut im Griff. Allerdings ist er phasenweise ein schrecklicher Mensch. Er hat mich einmal zusammen geschlagen, das ist schon lange her, ich habe ihn angezeigt, er wurde dafür verurteilt.

Wir haben uns zusammen geraufft, aber auch nur, weil ich ein paar Tage später erfahren habe, dass ich schwanger war. Es war nicht geplant, aber so war es damals und da mussten wir das beste versuchen.

Er hat damals nicht mehr getrunken, inzwischen immer mal wieder. Sein Verhalten ist schrecklich, mal sehr aggressiv in der Stimmung, depressiv etc-. Wenn ihm was nicht passt, wird er unhöflich und eklig, nicht nur mir Gegenüber, sondern auch fremden.

Es ist so viel passiert, viel zu viel um alles hier zu schreiben.

Wir haben keinen sex mehr, ich ekle mich vor ihm. Ja, so ist das inzwischen und sein Verhalten heute beweist mir, dass es Zeit für eine Trennung ist. Es hätte schon lange sein müssen, aber ich habe es nie geschafft,

Heute war er auf einer Firmenfeier, wollte gegen 23 Uhr zu Hause sein. Um 3 war er immer noch nicht da, war mit einem Kollegen was trinken. In einer asozialen Gegend und war aber ganz stolz darauf, dass in dieser Kneipe Leute waren, die in Mafiageschichten verwickelt sind. Er schrieb mir noch eine SMS "ich bin mit XXX in der XXX, die Leute von XXX sind auch hier"

Super, ich hätte schon kotzen können, sorry, aber so ist das.

1 Std. später die SMS : "Die haben mich total verprügelt, mein Ohr tut weh...."

Ich wusste, dass das schlecht endet! Oh man, ich habe ihn angerufen, er faselte was von wegen die wollen ihn umbringen, er sei weggerannt, aber er würde schlimm aussehen." Ich habe ihm gesagt, dass er ins KH soll und ich ihn so nicht in die Wohnung reinlasse, unser Kind hat ihn so nicht zu sehen.

Es passt ihm nicht, aber ich lasse ihn nicht rein. Ich habe seine Mutter angerufen, er ist auf dem Weg zu ihr.

Er hat mehrfach betont, dass diese Mafialeute ihn umbringen wollen... Und jetzt? Jetzt sitze ich mit unserem Kind in der Wohnung und habe Angst. Ich habe genug von so einem Mist, ich mag nicht mehr, es ist aus und vorbei.

Ich habe ihm nochmal geschrieben, dass ich sein VErhalten ganz toll finde, er nicht nur sich, sondern auch uns in Gefahr bringt, darauf keine Reaktion.

Es ist aus, ich bin mir so sicher. Egal wie, ich schaffe es auch alleine. Mir ist zum heulen nah, ich habe lange gekäpft, den Kampf verloren und es endlich eingesehen.....

Sorry für Fehler, aber ich bin echt durch den Wind
 

Anzeige(7)

A

Andreas7

Gast
Hallo littel_dream,

das hört sich aber gar nicht gut an, was du schreibst.

Dein Freund sollte mit einer Therapie anfangen, er muss sein aggressives Verhalten unter Kotrolle bekommen. Das würde ich zur obersten Bedingung für eine weitere Partnerschaft machen.

Ich verstehe nicht, wieso er so stolz darauf ist, Kontakte zu kriminelle Kreise zu haben. Das kann für ihn äußerst gefährlich werden. Dass mit diesen Leuten nicht zu spaßen ist, hat er hoffentlich nun schon gemerkt.

Bitte sei vorsichtig und achte auf dich. Das kann alles sehr gefährlich für dich werden.

Alles Gute
Andreas
 
M

Monarose

Gast
Klingt gut. Du willst dich wirklich trennen. Jetzt musst du nur den besten Weg finden.
Möchtest du in der Wohnung bleiben? Kannst du sie alleine finanzieren?
Gut ist, dass er arbeitet, so wird er Unterhalt zahlen können. Für dich und das Kind, wenn es noch klein ist.
Du solltest dich nicht vollquatschen lassen. Er ist dumm und hat ein Aggressionsproblem, sonst würde er sich nicht mit "Mafiakontakten" brüsten. Aber du musst dich psychologisch auf heftigstes Gejammer einstellen.
Wenn er ausfallend wird, ruf sofort die Polizei. Dann bist du ihn auf jeden Fall los.

Entsorge ihn. Je früher, umso besser.

Alles Gute für dich und dein Kind!
 
G

Gast H.B.

Gast
Hallo , junge Frau -

danke für Deine Offenheit.

Du brichst nicht zusammen , weil Dir Deine Kraft Dein Kind gibt,

schnellstens die Dinge für Euer Leben zu ändern !

Sofortige Trennung ( hätte längst erledigt sein sollen ),

entweder Schloß der Wohnungstür austauschen , zu Deinen eigenen Eltern

mit gepackten Sachen , oder Frauenhaus ,

trotz alledem am Montag sofort Hilfe von außerhalb einholen ,

kannst in Suchmaschinen finden von Deinem Wohnort !

Alkoholiker sind ungerecht ,

aggressiv ,

geben immer anderen die Schuld ,

usw.usw. , denn sie können NUR SELBST auf die Schnauze fallen und sich da rausholen,

bevor andere Coabhängig werden.

Schütze Dein Kind und Dich !

Du hast es Gott sei Dank fünf Minuten vor Zwölf

selber erkannt -

ich hoffe , Euch gehts noch gut -

ich wünsche Dir viel Kraft und Vertrauen zu Dir selber :)

Herzliche Grüße.
 
J

Jun

Gast
Hallo,

@Andreas eine Therapie für ihn wird hier wenig helfen. Er ist Borderliner, da ist es schon schwer einen kompetenten Psychologen zu finden, der sich dann auch noch ernsthaft auf ihn einlässt.

@little_dream Du hast eine Menge Kraft, sonst würdest Du ihn nicht seit 6 Jahren immer und immer und immer wieder den Rücken freihalten, ihn entschuldigen und erneut wieder aufnehmen. Du machst seit mindestens 6 Jahren seine emotionale Achterbahnfahrt mit!

Kündige den Schlußstrich nicht nur an, ziehe ihn. Höre auf einen brennenden Busch mit bloßen Händen ausreisen zu wollen und nimm die Beine in die Hand.


alles Gute
 

little_dream

Neues Mitglied
Hallo ihr lieben,

danke für eure Antworten.

Ich habe mich getrennt, per sms, es ging nicht anders. Es ist schwer, irgendwie fühle ich mich komisch, leer, dennoch gut. Erst hat er mich angefleht, dass ich ihn nicht verlasse, dann kamen SMS, dass er sich von unserem Kind verabschieden wolle. Es mache so keinen Sinn, er wolle einfach gehen, weg von hier oder wie auch immer.

Es ist ein Druckmittel, ich versuche stark zu bleiben, wenn nicht jetzt, wann dann?

Mein Kopf brummt, ich versuche für unser Kind tapfer zu sein, habe die Nacht nicht geschlafen

Ich muss das durchstehen, egal wie und ich werde es schaffen. Ich hoffe es :(
 
A

Andreas7

Gast
Hallo little_dream,

ich glaube, dass das eine notwendige Entscheidung war. Es kann aber passieren, dass er das nicht ganz so einfach hinnimmt.

Ich bin mir sicher, dass du dein Leben auch alleine meistern wirst.

Halt die Ohren steif,
Andreas
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
C Ich mag mich nicht mehr Ich 3
P Rücksichtslosigkeit wohin man schaut - ich mag Menschen so langsam echt nicht mehr Ich 20
I Ich mag mich nicht Ich 2

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben