Anzeige(1)

Ich liebe sie, aber sie mich,

Mein Benutzername

Neues Mitglied
hallo zusammen*
ich entschuldige mich jetzt schon dass ich wahrscheinlich viele schreibfehler machen werde denn da ich pc verbot habe schreibe ich dies auf meinem ipod

also mal von anfang an:

ich (13m) sie (13w)
ich ging mit ihr in die 1-6 grundschule. erst ca. im lezten halben jahr habe ich gemerkt was ich eigentlich für sie empfinde. leider war ich zu scheu um mich mit ihr zu unterhalten. es war schön in sie verliebt zu sein und sie jeden tag zu sehen. doch dann rückten die sommerferien an. ich wusste dass sie in die sek A und ich ins gymnasium gehen werde. und da war er auch schon da, der letzte schultag der grundschule. fast alle mädchen weinten. auch Sie. alle unarmten einander um abschied zu nehmen. da kam sie auf mich zu … ich weiss es heute noch wie gut es sich angefühlt hat, wir drückten uns so fest, mein t-shirt war ganz nass von ihren tränen. dass war das einzige mal wo ich einem mädchen so nah war. seither der schönste moment meines lebens. in den ferien kam plötzlich eine sms von ihr. sie fragte ob ich mit ihr zusammen sein wollte. natürlich antwortete ohne zögern mit ja. darauf war ihre frage wieviel % ich sie liebte. ich antwortete mit 100% und du? ihre antwort war sie könne es im moment nicht sagen. das war für mich ok. ich war überglücklich. ca. 5 min später wurde ich aufgeklärt: sie wollte mir einen streich spielen und sie macht schluss. ich konnte es nicht fassen. ich schrieb ihr dass ich sie wirklich liebte und ich wollte mit ihr zusammen sein. doch sie antwortete mit, es tut mir leid ich liebe dich nicht aber wir können trozdem noch freunde sein. ich schrieb ihr während den sommerferien seehr viele sms und sie schrieb auch immer zurück. doch als ich erwähnte dass ich sie so vermisse und fragte ob wir uns mal treffen könnten, da war sie immer beschäftigt. ich hab öfters an selbstmord gedacht (wegen familiären und schulischen problemen) aber das einzige was mich am leben behielt war sie! ich liebe sie ih kann nicht einfach gehen ohne sie wieder mal in die arme schliessen zu können. ich hab mir schmerzen zugefügt, mein kopf gegen die wand geschlagen, ich konnte es nicht glauben. ich wollte sie so seehr sehen sie war mir so wichtig wie nichts anderes. ich hab nächte lang geheult. ich hab mich jeden tag gefreut wenn ich mit ihr im facebook schreiben kann und ihre schönen profilbilder sehen konnte. irgendwie schrieb sie immer ich sollte ihr ein bild von mir schicken weil sie mich so vermisse, aber ein treffen wollte sie auch nicht. und so ist es bis heute. ich liebe sie. ca. seit 2 jahren und hab sie 1 1/2 jahre nicht gesehen und halte doch noch an ihr fest.
es tut gut dass ich das endlich mach irgendwo schreiben kann.

ich hoffe ihr versteht mich und könnt mir helfen wie ich weitermachen soll.

ES IST KEIN FAKE!!!

lg und danke im voraus :s
 

Anzeige(7)

-sofia-

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

du steigerst dich da in etwas rein.
Deine Freundin hat dich ganz schön veräppelt und mit deinen Gefühlen gespielt und du bist darauf reingefallen. Am besten ist, du ignorierst sie und hörst auf um ein Treffen zu betteln. Druch den Schulwechsel hat sie vermutlich einen neuen Freundeskreis und den solltest du dir auch zulegen und dich nicht so auf sie fixieren. Vor allem sollst du damit aufhören dir selbst Schmerzen zuzufügen und an Selbstmord zu denken, das bringt sie dir nicht zurück. Du bist 13, es werden noch eine Menge Mädchen deinen Weg kreuzen. Du musst nur die Augen aufmachen.
Was hast du denn für familiäre und schulische Probleme? Schreib doch mal darüber.

LG Punto
 

Mein Benutzername

Neues Mitglied
meine probleme

also danke erstmals für die antwort

ich habe auch einen neuen freundekreis gefunden, naja mehr oder weniger. ich mach jetzt das 2. jahr gymi. am anfang der ersten klasse hatte ich in der tat neue freunde gefunden, dachte ich jedenfalls. nach einem halben jahr stellte sich heraus dass es die falschen freunde sind. denn so langsam haben sie angefangen mih absichtlich zu provozieren. später dann zu schlagen und zu mobben. dass habe ich etwa ein halbes jahr lange mitgemacht dann endlich habe ich es meinem lehrer erzählt der erst mal geschickt war. er hat das dann an den prorektor und an meine und ihre ( die Ngeblichen freunden) eltern geschickt. alle wurden gewarnt und mussten mir einen brief schreiben. erst ganz am ende des jahres habe ich dann endlich noch richtige freunde gefunden. bis jetzt. zwischendurch werde ich schon noch ein bisschen gemobbt aber ja was will man machen. übrigens vlt (es ist noch nicht klar) kriegen 2 von denen die mich gemobbt haben und 2 so kollegen eine anzeige wegen lehrermobbing. wir hatten in der ersten klasse eine mathelehrer der von fast allen gemobbt wurden. am ende hatte er einen nervenzusammenbruch. danach haben die 4 im fast jeden tag angerufen und ihn beleidigt! bis er (der lehrer) sich an den rektor wendete.

ich weiss noch nicht wie ich meine familiären probleme schildern sollte.

lg
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben