Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich liebe den besten Freund meines Lebensgefährten

Knubbel1803

Neues Mitglied
Hallo
Ich weiß das es dieses Thema hier schon mal gab aber da meine Situation doch recht speziell ist wollte ich sie von Anfang an schildern und mal hören was ihr dazu sagt.
Ich liebe den besten Freund meines Lebensgefährten.
Nennen wir ihm mal Kurt.
Ich kenne Kurt schon seit ich 17 war. Das ist jetzt 14 Jahre her. Schon damals war ich total verknallt in ihn und wie es der Teufel so wollte sind wir an meinem 18. Geburtstag auch miteinander im Bett gelandet. Er wollte zu der Zeit nichts Festes da er sich gerade erst von seiner langjährigen Freundin getrennt hatte (er war damals 24). Ein paar Monate später sind wir noch mal in der Kiste gelandet aber da wollte ich nichts mehr Festes. 2 Jahre später kam ich mit seinem besten Freund (nennen wir ihn mal Leo) zusammen. Ich möchte ihn ganz gerne und wir hatten guten Sex aber mehr wollten wir beide damals nicht. Er war gerade mit seiner Scheidung beschäftigt und ich, naja ich war eben ein kleines wildes Mädchen, das sich nicht binden lassen wollte. Wir waren 3 Monate zusammen und sind auch danach immer mal wieder miteinander ins Bett. Ein paar Monate später hab ich dann den Mann kennen gelernt den ich dummerweise später auch heiraten sollte. Ich dachte mir damals dass es wohl besser wäre den Kontakt zu Kurt und Leo abzubrechen. Gesagt getan. So jetzt der Schnellvorlauf……. 7 Jahre später hab ich zufällig Kurt übers Internet wieder gefunden als ich einfach so ein paar Namen aus meiner Jugend bei Google eingegeben hab. Er hat mich dann zu so einem Freundeportal mit 3 Buchstaben eingeladen und dort hab ich dann auch Leo wieder gefunden. Ich wollte mich gerade von meinem Mann trennen und er hat mir angeboten dass ich so lange bis ich eine Wohnung habe bei ihm wohnen kann. Er hat mir gestanden dass er es die ganze Zeit bereut hat dass er mich damals hat gehen lassen. Er hat 7 Jahre lang jede Frau mit mir verglichen und keine konnte dem Vergleich standhalten. Wir kamen dann auch sehr schnell wieder zusammen und sind seit 3 Jahren ein Paar. Ausgleichende Gerechtigkeit: Ich hab seine Scheidung miterlebt und er meine :p. Seit ich wieder in meiner alten Heimat lebe seh ich Kurt aber auch wieder regelmäßig… Und das wird bei uns beiden so langsam zum Problem. Ich will ihn! Nicht nur körperlich. Alles in mir schreit nach ihm! Ich kann es nicht besser beschreiben. Er ist nicht nur meine Traummann er ist auch mein bester Freund. Versteht mich nicht falsch, meinen Freund lieb ich auch, aber manchmal kommt es mir so falsch vor… Wir haben uns ein Leben zusammen aufgebaut und das will ich nicht wegwerfen. Ich weiß dass Kurt mich genauso will wie ich ihn aber da kommen dann noch mehr Probleme. 1. Kurt und Leo sind seit 23 Jahren die besten Freunde. 2. Kurt ist verheiratet.
Da Kurt mir alles erzählt, weiß ich dass seine Ehe eh schon so gut wie aus ist (nur noch eine Zweckgemeinschaft aus der nur seine Frau Vorteile zieht). Mein Problem ist eher die lange Freundschaft die ich auf keinen Fall auf dem Gewissen haben will.
Ich weiß einfach nicht weiter. Ich fühle mich so megaegoistisch, dass ich am liebsten einfach weglaufen würde um mich zu verstecken. Aktuell kann ich weder Kurt noch Leo in die Augen schauen, ohne ein schlechtes Gewissen zu bekommen. Ich bin die größte Verräterin die es auf der Welt gibt!!!!!


Knubbel
 

Anzeige(7)

S

sonnenl

Gast
es leben oder eben denjeigen aus den kopf schaffen. was anderes geht nicht.
manchmal verstehe ich die menschen nicht..sorry war nur son gedanke...

was möchtest du nun hier? du hats keine konkrete frage gestellt?
 

das Gefühl

Aktives Mitglied
Ich will Dich nicht angreifen, sondern versuche, Dir zu helfen. Bitte merke Dir diesen Satz!

Ja, Dein Verhalten ist sehr egoistisch. Du riskierts da etwas, was Dich und "Deine Männer" in tiefes Unglück stürzen kann.
Die Frage ist, warum Du Dich nicht RICHTIG binden magst. Ich habe den Verdacht, dass Dir einfach nicht bewußt ist, dass ein Verknalltsein (Obsession, Leidenschaft) sehr schnell entstehen kann und selten Bestand hat, sobal die Realität, das Alltagsleben überhand nimmt.
Ich würde wetten, dass Dir das dann auch irgendwann mit Kurt passiert, wenn Du Dich denn auf Kurt einließest.
Also, ich glaube nicht, dass Du Kurt liebst. Ich glaube vielmehr, dass Du da Gefühle hegst, die Dich von Deinem vielleicht langweiligen Alltag ablenken und Dir auch zeigen, dass in Deiner Ehe (oder vielmehr mit Dir) etwas nicht stimmt. Deine Gefühle haben etwas pubertäres. So einen Unterton von...ich will Leidenschaft, ich will begehrt werden, ich will das große Kribbeln.
Und da rate ich Dir, schau doch bitte mal, wieso Du solche Defizite und Gefühlswirrungen hast. Was lief da bei Dir in der Kindheit oder Jugend falsch?
Bitte Stürze Dich und die Beiden Männer nicht in's Unglück. Schau, dass Du Deine Defizite in Sachen Liebe auf die Reihe bekommst. Dann wird es auch Dir bald besser gehen.
LG
 

springer

Aktives Mitglied
Eigentlich möchte ich dir raten: Fang eine Affäre mit Kurt an. Ist ohnehin viel interessanter, als richtig zusammen zu sein. Aber unter den gegebenen Umständen, wird sich so etwas kaum verheimlichen lassen.

Oder frage Leo, ob er einverstanden ist, dass du ab und an Sex mit Kurt hast. Musst ihm dann natürlich die gleiche Freiheit geben.
 

Skynd

Aktives Mitglied
diese Sache könnte extrem übel enden....
versteh mich nicht falsch - Kopf und Herz gehen selten Hand in Hand, aber in deinem Fall ist doch extrem viel zerstörerisches Potenzial vorhanden.

das könnte schlimmstenfalls damit enden, dass 4 Personen -bisher in einer Beziehung und befreundet- hinterher nicht mehr mit den anderen reden.
2 Ehen/Beziehungen kaputt und 2 beste Freunde nicht mehr befreundet.

du solltest dir deiner Sache ziemlich sicher sein....


Skynd
 

Timmymama

Aktives Mitglied
schliesse mich da Skynd an, die Sache kann echt böse enden wenn du dich auf Kurt einlässt.
Bist du dir sicher daß ihr nicht beide einfach nur auf der Flucht bzw. was Neues ausprobieren wollt ?
Und warum läßt Kurt sich dann nicht scheiden wenn es nur en Zweckgemeinschaft ist ? Sei vorsichtig bei solchen Sprüchen, oft meinen es gerade diese Männer nicht ernst- dann hast du eine gute Freundschaft und eine Ehe zerstört- ob du so wirklich glücklich werden könntest ??
 

Knubbel1803

Neues Mitglied
Huhu
Ich fühle mich nicht angegriffen keine Sorge. Allerdings habe ich mich anscheinend nicht richtig ausgedrückt. Das ich mich nicht fest binden möchte liegt schon einige Zeit zurück (11 Jahre).
Das in einer Beziehung irgendwann der Alltag eintritt ist mir absolut klar. Ich war mit meinem Exmann 7 Jahre zusammen und hab mich nicht aus Langeweile von ihm getrennt sondern weil er mich eingesperrt hat.
Bei Kurt und mir steckt viel mehr dahinter. Nicht nur das Kribbeln im Bauch (ich bin keine 17 mehr um nicht zu wissen dass das zu wenig ist deshalb eine Beziehung einfach so hinzuwerfen) sondern eher die Tatsache das wir so viel gemeinsam haben. Wir verstehen uns blind und liegen auch sonst zu 90% auf einer Welle. Vielleicht has du ja Recht damit @das Gefühl, das irgendetwas mit mir bzw. mit meiner Beziehung zu meinem Freund nicht stimmt. Ich denke in meiner Situation kommt das Eine vom Anderen. Mein Freund will nicht so viel Sex wie ich. Ich hab versucht mit meinem Freund darüber zu reden aber er meint nur damit müsse ich wohl leben. Bei Kurt ist es in der Ehe genau anders herum. Seine Frau will nicht. Mein Freund will in 7 von 10 Fällen nur dann wenn er was getrunken hat. Ich bin zwar nicht Heidi Klum aber man braucht mich auch nicht schön zu trinken aber das Gefühl hab ich manchmal schon. Wir sind vom Charakter her schon ziemlich verschieden. Er ist ein Putzteufel ich nicht. Ich bin immer sehr pünktlich er dafür nicht. es sind nur Kleinigkeiten mit denen ich im Normalfall gut leben könnte wenn ich nicht wüsste dass da noch jemand ist mit dem das Leben leichter wäre. Mehr Sex, weniger putzen ;). Im Umkerhschluss werd ich dadurch nur noch zickig und das bewirkt das mein Freund erst recht keinen Sex mehr will. Das ist total zum verrückt werden.

@Springer: Ich bin nicht der Memsch der eine Affäre beginnt. Ich finde das keinem gegenüber fair. Dsas Leo nicht damit einverstanden sein würde, dürfte klar sein. Es ist ja schließlich sein bester Freund!

@sonnenl: Gleich zu Anfang hab ich geschrienen: "...schildern und mal hören was ihr dazu sagt..." Ich denke das dürfte deine Frage beantworten.

@Timmymama: Ich weiß das es nur eine ZG ist und ich weiß auch das er schon beim Anwalt war (ich hab ihn hingefahren)
 

springer

Aktives Mitglied
@Springer: Ich bin nicht der Memsch der eine Affäre beginnt. Ich finde das keinem gegenüber fair. Dsas Leo nicht damit einverstanden sein würde, dürfte klar sein. Es ist ja schließlich sein bester Freund!
Gerade deshalb! Wenn er ohnehin viel weniger Sex als du will, dann wäre es doch nur normal, dass ihm sein bester Freund die Aufgabe deiner sexuellen Befriedigung teilweise abnimmt.
Frag ihn doch mal. Du kannst es ja halb im Spaß machen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
L Ich liebe den falschen Menschen... Liebe 4
C Liebe auf den ersten Blick oder irrsinnige Wahnvorstellung? Liebe 12
D Wenn Liebe allein nicht mehr ausreicht. Liebe 15

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben