Anzeige(1)

Ich kriege nichts hin

DerPafandler

Mitglied
Ich bin einfach unfähig, alles aber auch verdammt nochmal alles was ich anfange oder anfasse funktioniert nicht. Überall irgendwelche unglückliche Zufälle die nur darauf warten alles zu vermasseln.
Ich bin vielleicht ganz gut in der Schule, aber abseits davon, Nichts. Und selbst da weiß ich nicht einmal warum und in was ich da überhaupt ganz OK bin. Ich lerne nichts, mache nichts besonderes und habe mir auch kein Vorwissen irgendwo angeeignet. Es passiert einfach.

Ich sitze jetzt hier mit meinen unverdienten 12. Klasse Abschluss Zeugniss mit einem 1,9 Schnitt und habe nicht den geringsten Schimmer warum. In meiner Freizeit kriege ich nichts hin, für Sport bin ich zu unkoordiniert, zum zocken sind meine Reflexe zu schlecht (aber irgendwie doch gut genug um besser bzw. genau so gut wie meine paar Freunde zu sein), Programmieren kann ich auch nur miserabel und bevor da überhaupt irgendetwas funktioniert suche ich erstmal tagelang nach irgendwelchen winzigen Fehlern die aber das ganze ansonsten funktionale Programm vom compilen abhalten. Kommunikations technisch kriege ich es auch immer wieder aufs neue hin jede Konversation durch unglückliche Zufälle und offensichtliche Fehler an die Wand zu fahren.

Ich bin einfach zu scheiße für alles, oder einfach nicht gut genug für mich selbst. Ich weiß es einfach nicht. Bei Problemen bzw. Fragestellungen fällt mir zwar meistens eine Antwort oder Lösung ein, aber sie ist immer die ineffizienteste auf die man überhaupt hätte kommen könnte.
Ich könnte jetzt zwar irgendetwas studieren, aber was? Im programmieren bin ich zu scheiße und verplant um Informatik zu studieren, Mathematik liegt mir zwar, aber auch nur solange es unwichtig ist und ich tonnenweise Zeit zum Überprüfen meiner Rechenwege habe.

Ich weiß einfach nicht was ich kann, weil im Alltag bin ich absolut unfähig und selbst in den Bereichen in denen ich mich halbwegs auskenne passieren mir andauernd peinliche Fehler bei denen ich mir immer wieder aufs neue denke "was hast du dir dabei eigentlich gedacht?".
 

Anzeige(7)

K

kasiopaja

Gast
Möglicherweise bist Du zu streng mit Dir selber und hast noch kein Interessensfeld gefunden, dass wirklich zu Dir passt.

Beides kann sich noch ändern.
 
G

GrayBear

Gast
Denkst Du allen ernstes, das ist bei anderen Menschen anders? Jeder macht jeden Tag Fehler und manchmal ist es nur Glück, wenn wir sie überleben. Nur im Kino oder im Fernsehen scheint alles "zu flutschen". Die Leute müssen selten auf die Toilette, sie vergessen nur etwas, wenn man einen passenden Witz dazu machen kann und Lösungen sind passgenau möglich. So ein Quatsch! So läuft es nun einmal nicht!

Einen Notenschnitt von 1,9 hat man nicht, wenn man den IQ einer Brotkante aufweist. Was also soll Dein "Licht unter den Scheffel stellen"? Weil es nicht ganz so "easy" läuft? Weil Du Dich engagieren musst, weil Du etwas riskieren musst und für Deine Fehler verantwortlich bist? Aus jedem Fehler lernst Du. Manchmal hilft es, von Leuten zu lernen, die diese Fehler schon gemacht haben und einfach weiter sind. Hole Dir Tipps!

Konversation ist eine Kunst. Auch sie bedarf Deines Engagements. Informiere Dich über Deine Gesprächspartner, was hast Du zu erzählen, was könnte interessant sein? Lerne zu beobachten, was sagt Dir die Körpersprache, die Kleidung des Gegenübers? Habe Mut, auch hier Fehler zu machen, sonst verkrampfst Du zu sehr, beschränkst Dich selbst. "Ich kann das nicht" ist der einfache Weg. "Ich kann das noch nicht" enthält Realitätssinn, Hoffnung und ein Ziel. Aber entscheiden musst Du Dich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kaskara

Mitglied
Denkst Du allen ernstes, das ist bei anderen Menschen anders? Jeder macht jeden Tag Fehler und manchmal ist es nur Glück, wenn wir sie überleben. Nur im Kino oder im Fernsehen scheint alles "zu flutschen". Die Leute müssen selten auf die Toilette, sie vergessen nur etwas, wenn man einen passenden Witz dazu machen kann und Lösungen sind passgenau möglich. So ein Quatsch! So läuft es nun einmal nicht!

Einen Notenschnitt von 1,9 hat man nicht, wenn man den IQ einer Brotkante aufweist. Was also soll Dein "Licht unter den Scheffel stellen"? Weil es nicht ganz so "easy" läuft? Weil Du Dich engagieren musst, weil Du etwas riskieren musst und für Deine Fehler verantwortlich bist? Aus jedem Fehler lernst Du. Manchmal hilft es, von Leuten zu lernen, die diese Fehler schon gemacht haben und einfach weiter sind. Hole Dir Tipps!

Konversation ist eine Kunst. Auch sie bedarf Deines Engagements. Informiere Dich über Deine Gesprächspartner, was hast Du zu erzählen, was könnte interessant sein? Lerne zu beobachten, was sagt Dir die Körpersprache, die Kleidung des Gegenübers? Habe Mut, auch hier Fehler zu machen, sonst verkrampfst Du zu sehr, beschränkst Dich selbst. "Ich kann das nicht" ist der einfache Weg. "Ich kann das noch nicht" enthält Realitätssinn, Hoffnung und ein Ziel. Aber entscheiden musst Du Dich.
Dude, please sprech mit deinem Hausarzt drüber.
Es klingt fast so, als wäre die Job-Suche hier nicht das Hauptproblem
 

☽ Raven ☾

Gast
Lieber DerPafandler,

du scheinst mir perfektionistisch zu sein. Es ist vollkommen normal, beim Programmieren permanent Fehler auszumerzen und man wächst an der Erfahrung. Lerne aus deinen Fehlern, auch an den kleinen "peinlichen", die dir im Alltag geschehen.

Sei froh, dass du diese Fehler jetzt machst und nicht erst dann, wenn dich der Ernst des Lebens trifft. Sieh diese Probleme nicht als beschämend an, sondern als Lektionen und Herausforderungen. Jeder Heranwachsende macht peinliche Sachen. Auffallen tun einem aber nur die eigenen Peinlichkeiten. Wichtig ist es zu lernen, drüber zu stehen und weiterzumachen. Das gehört zum Erwachsenwerden dazu.

Du bringst dir selbst sehr wenig Wertschätzung entgegen und du solltest herausfinden, woran das liegt. Suchst du Bestätigung von Außen? Wirst du kritisiert? Unterstützt dich dein Umfeld in deinem Tun und in deinen Entscheidungen? Warum zweifelst du an dir? Warum machst du dich klein?

Ein Schnitt von 1,9 fällt einem schließlich nicht in den Schoß. Überlege dir, woran es liegt, dass du so gut in der Schule bist, schreib es auf und vor allem: Mach es nicht schlecht. Mach es dir zu Nutze.

Liebe Grüße
Raven
 

trigital

Aktives Mitglied
Mach eine Ausbildung zum Technischen Produktdesigner Fachrichtung Maschinen und Anlagenkonstruktion. Die werden gesucht. Und danach kannst du dann immernoch Maschinenbau studieren.
 

Abrafax123

Mitglied
DerPafandler


Momentan scheinst du zu mindetens ein Weltmeister darin zu sein, alles an dir bzw. was du machst schlecht zu reden. :D:D:D. Das kannst du gerade perfekt!

Du kennst sicher das Beispiel mit dem halbleeren und halbvollen Glas? Es ist immer eine Frage der Perspektive, wie man auf etwas schaut.

Es ist nicht realistisch zu glauben, man kommt perfekt auf die Welt. "Perfekt" Dh. besser wird man durch Übung. Das kostet viel Kraft und Energie, und vor allem Ausdauer. Man muss Rückschläge einstecken. Am Ende des Tages lohnt es sich aber, wenn du ein selbstgestecktes Ziel erreicht hast.

Ich glaube du bist einfach zu ungeduldig mit dir selbst und hast das falsche Mindset.

1. Schaue immer auf das was du erreicht hast, und nicht auf das du nicht erreicht hast
2. Versuche es dann beim nächsten Versuch noch besser zu machen
3. Setze dir kleinere Ziele, die du auch erreichen kannst
4. Nutze Fehler um daraus zu lernen, und nicht um dich zu ärgern und dich selbst schlechter zu machen als du tatsächlich bist
5. Bleib bei der Stange und gib nicht zu schnell auf
6. Übung schlägt Talent
7. Führe ein Erfolgstagebuch
8. Beginne dich selbst für die kleinsten Erfolge zu loben
9. Mache immer weiter, gib niemals auf, denen gehört der Sieg
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben