Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich kann niemandem vertrauen, was kann ich machen?

stefan0983

Neues Mitglied
hallo zusammen, ich habe da ein problem und wollte mal fragen ob hier irgendjemand ähnliches hinter sich hat und wie er oder sie damit klargekommen ist. also es fing alles vor 3 jahren mit der trennung von meiner exfreundin an mit cer ich auch ein kind habe. es war damals so das sie mich mit meinem damals bestem freund ( kannte ihn 16jahre) betrogen hat über einen langen zeitraum, ich habe das erst nach der trennung alles rausgefunden und seid diesem tag hat sich bei mir einigen verändert ich traue keinem menschen mehr egal wem ich begegne ich gehe immer gleich vom schlimmsten aus bei frauen das sie mich betrügen bei männern das sie mir in den rücken fallen. mir war nie bewusst wie sehr mich das alles in meinem leben einschränkt aber jetzt habe ich seid 1 monat eine neue freundin es hat sofort gefunkt aber mein problem ist das jetzt wieder alles vor dem aus ist weil ich meine ängste nicht unter kontrolle habe und ihr zu unrecht vorwürfe mache oder in ihr handy schaue und sowas, vor meiner ex war ich nie so aber jetzt bin ich so vorsichtig und ängstlich das ich mir damit selber alles kaputt mache. das schlimme ist ja das ich eigentlich weiss das sie anders ist ich bin sicher sie ist treu und auch das ihre gefühle echt sind denn sons wäre sie schon weg. durch die angst sie zu verlieren habe ich sie jetzt fast verloren evtl hat hier jemand die gleichen oder ähnliche erfahrungen gemacht und kann mir da irgendwie helfen
 

Anzeige(7)

fusselbürste

Mitglied
Hallo Stefan...

...ich kenne Deine Situation nur zu gut. Vor einigen Jahren ging es mir sehr ähnlich. Mein nun ehemaliger Göttergatte hatte während unserer "Ehe" mindestens vier Affären, von denen ich nach der Trennung erfahren habe. Seine jetzige Frau war eine Kollegin von ihm, die er dann wohl anscheinend nicht nur nach meinem guten Zureden eingestellt, sondern wohl auch anderweitig betreut hat. Soviel nur zur Erklärung, warum ich Dich sehr gut verstehen kann.

Es ist verdammt hart. Ich war auch voll von Misstrauen. Als ich einen neuen Mann an meiner Seite hatte ging bei mir auch dieser Kontrollwahn los. Selbst wenn er nur mit seiner Mutter telefonierte, während ich daneben saß brummte mein Kopf...."ist sie das wirklich"...mit diesem Wahn hätte auch ich alles fast kaputt gemacht.

Ich habe diesem Mann dann versucht meine Situation zu erklären und er hat versucht mich zu verstehen.

Wir haben dann klare Grenzen gesetzt, bzw. Spielregeln aufgestellt. Wir sprechen sofort alles ehrlich an. Versuchen uns in die Situation von unserem gegenüber zu versetzen. Wir respektieren den Freiraum des anderen. Es ist nicht leicht. Aber danach hat es funktioniert.

Ich denke Vertrauen ist ein Gefühl. Also kann man es nicht erlernen. Man muss versuchen daran zu arbeiten. Es ist ein schwerer Weg und Du wirst sicher einige Male mit Dir kämpfen. Wenn Du Deine Partnerin liebst, dann sollte sie es auch wert sein, daß Du ihr vertraust.

Kennt sie Deine Geschichte?
 

stefan0983

Neues Mitglied
ertmal danke für die antwort...
ja sie kennt meine geschichte aber sie kann darauf nicht so wirklich eingehen weil sie kennt es garnicht betrogen zu werden. ich möchte ja auch eigentlich garnicht das sie darauf eingehen muss denn es ist ein laster das ich loswerden will aber irgendwie ist das nicht so leicht und es ist ja nicht nur bei ihr so es ist auch bei männlichen freunden eigentlich bei jedem menschen der mich verletzen kann ausser bei meinem sohn. der kontakt zu freunden usw hat erheblich abgebaut die letzten 3 jahre und nach so langer zeit einfach zu vertrauen ist irgendwie so schwer
 

fusselbürste

Mitglied
Das ist sehr schwer, das weiß ich. Natürlich kann Dir jeder, der Dir etwas bedeutet oder Dir wichtig ist Dich irgendwie hintergehen, aber...versuche nicht immer nur das Schlimmste in jedem Menschen zu sehen. Nicht jeder will Dir etwas Böses. Leicht gesagt, ich weiß. Leider kenne ich dafür kein Patentrezept und ich kann Dir nur erzählen, wie ich es seit damals versuche.

Probier es aus, lass Dich ein wenig fallen und vertrau Dir auch wieder ein wenig mehr. Ein bißchen Menschenkenntnis besitzt doch eigentlich jeder von uns? ;) Von Heute auf Morgen kann man das auch nicht in den Griff bekommen. Es ist eine stetige "Arbeit". Aber es wird sich lohnen, das durfte ich selber erfahren. Gehe nur jeden Tag einen kleinen Schritt mehr auf die Menschen zu.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Kann man Angst vor Babys haben? Ich 9
M Hilfe - Ich kann das alles nicht mehr ertragen Ich 3
G Ich kann nicht mehr Ich 2

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben