Anzeige(1)

Ich kann nicht verzeihen

G

Gast

Gast
Hallo Liebe Mitglieder
Ich habe ein großes Problem.
Erst mal zu mir, ich bin Mitte zwanzig, seid 5 Jahren mit meinem Mann zusammen, drei Jahre verheiratet. Wir haben zwei kleine Kinder.
Wir haben schon seid dem wir uns kennen immer wieder Probleme.
Ich war schon wegen ständigen Streitereien letztes Jahr in einer Mutter-Kind-Kur und wir waren schon ein halbes Jahr lang bei einer Eheberatung der Profamilia.
Es haben viele psychische Verletzungen stattgefunden und ich bin mittlerweile an dem Punkt angelangt, an dem ich mich frage, ob ich die Ehe weiter führen kann und will.

Nun zu meinem Problem:
Vorab zur Info: Ich wurde als 16 jähriges von meinem damaligen Freund missbraucht, wurde von ihm festgehalten und er hat sein Ding durchgezogen. Mein Mann kennt als einer der wenigen meine Vergangenheit und ich habe auch während der Beziehung mit ihm diese professionell aufgearbeitet, da ich übelste Alpträume hatte. Bin also bei dem Thema bestimmt empfindlicher als andere.
Wir hatten vor ein paar Monaten wieder eine Krise, in der ich ihn gebeten habe, dass wir erst einmal körperlich Abstand nehmen und ich kein Sex mit ihm haben möchte.
Ich bin dann nachts wach geworden, mitten in der Woche, weil seine Finger in mir steckten. Er war voll im Gange, also kein bloßes Gefummel.
Ich war total vor den Kopf gestoßen, hab ihn gefragt was das soll und bin ins Bad geflüchtet. Als ich wieder kam hatte er schon ein Kondom übergezogen und war dann sauer als ich ihm nochmal gesagt habe, dass ich nicht mit ihm schlafen will. Er hat dann nur gemotzt: dann eben nicht, hat das Kondom auf den Boden geworfen und sich umgedreht und weiter geschlafen.
Ich habe mich so benutzt gefühlt und verletzt. Die alten Gefühle kamen wieder hoch.
Habe dann am nächsten Tag ihm unter Tränen gesagt das er das nie wieder mit mir machen soll. Hab ihm erklärt wie ich mich gefühlt habe. Darauf kam dann nur, dass er es ja nicht böse gemeint hätte und er einfach nur auf mich scharf war.
Zwei Wochen später passierte dann nachts genau das selbe wieder. Ich wurde wach , weil seine Finge in mir steckten.
Ich habe mich dann aber nur weggedreht.
Ich habe viele Gespräche mit ihm geführt, gestern nach Monaten nun wieder. Habe versucht zu ergründen, warum er das gemacht hat. aber es kommt immer nur die selbe Antwort: Er war geil und könne sich auch mittlerweile nicht mehr daran erinnern. Er hat sich zwar entschuldigt und es tut ihm auch leid, aber ich kann ihm seitdem nichtmehr vertrauen und will auch so gut wie keinen Sex mehr mit ihm haben.
Ich kann absolut nicht verstehen wie man seine eigenen körperlichen Bedürfnisse über die der eigenen Frau stellen kann.
In einem Gespräch als ich mich, eigentlich von ihm trennen wollte, kam dann nur er hätte mit einem Kumpel da drüber gesprochen und er würde das auch nicht als sooo schlimm empfinden, der Kumpel hätte das bei seiner Freundin auch schon gemacht.
Wenn er mich wachgeküsst hätte, oder gestreichelt, wäre es bestimmt nochmal eine andre Sache gewesen, aber aufzuwachen mit den Fingern in sich, mit meiner Vergangenheit, ist absolut kein schönes Gefühl.
Wir haben im Moment getrennte Schlafzimmer. Ich hatte eigentlich gesagt wie versuchen es nochmal eine Lösung zu finden.
Aber seit dem Vorfall, und auch schon vorher durch andere Dinge, sind meine Gefühle zu ihm sehr in Mittleidenschaft gezogen worden. Ich kann nicht mehr sagen, dass ich ihn liebe.
Er ist seitdem er weiß, dass ich mich eigentlich trennen möchte sehr lieb zu mir und umsorgt mich, ich kann das aber leider nicht wirklich annehmen.
Glaubt ihr es gibt noch irgendeine Chance? Kann ich noch irgendetwas tun? Kann ich ihm verzeihen? Oder bleibt nur noch die Trennung?
Vielen Dank für eure Hilfe
Lg Lulu
 

Anzeige(7)

M

Meli-2009

Gast
Paartherapie erscheint mir als eine mögliche Lösung... das ist der Hammer, dass der Mann nicht kapiert, was er dir damit antut, und ich fände es zumindest ein positives Zeichen, wenn er einer Paartherapie zustimmen würde. Im Übrigen finde ich auch, dass man solche Erlebnisse, wie du sie mit 16 hattest, nicht einfach vergessen kann, das muss man ordentlich aufräumen...

Ein Buchtipp von mir: Wayne Kritsberg: die unsichtbare Wunde - das Buch ist mittlerweile vergriffen, leider, aber es gibt es über die Fernleihe der Stadtbüchereien noch zu leihen. Es hat mir sehr geholfen zu verstehen, geht nicht nur um sexuellen Missbrauch, sondern auch um emotionalen und kann deinem Mann vielleicht die Augen öffnen - und dir eine Perspektive aufzeigen, wie Heilung gehen kann.

LG
Meli
 
G

Gast

Gast
Huhu
Danke für die Antwort.hier ist Lulu
Eine Paartherapie haben wir ja schon ein halbes Jahr gemacht.
Ich War wegen meiner Vergangenheit sogar schon bei der Hypnose. Habe damit abgeschlossen. Aber ich kann meine Vergangenheit ja nicht einfach ausradieren. Sie ist nunmal da. Deswegen bin ich halt sensibel.
Ich weiß wirklich nicht wie ich da noch weiter kommen kann. Es ist ja auch leider nicht die einzige Sache die mich verletzt hat. Lg
 

Silan

Aktives Mitglied
...
Wir hatten vor ein paar Monaten wieder eine Krise, in der ich ihn gebeten habe, dass wir erst einmal körperlich Abstand nehmen und ich kein Sex mit ihm haben möchte.
Ich bin dann nachts wach geworden, mitten in der Woche, weil seine Finger in mir steckten. Er war voll im Gange, also kein bloßes Gefummel.
Ich war total vor den Kopf gestoßen, hab ihn gefragt was das soll und bin ins Bad geflüchtet. Als ich wieder kam hatte er schon ein Kondom übergezogen und war dann sauer als ich ihm nochmal gesagt habe, dass ich nicht mit ihm schlafen will. Er hat dann nur gemotzt: dann eben nicht, hat das Kondom auf den Boden geworfen und sich umgedreht und weiter geschlafen.
Ich habe mich so benutzt gefühlt und verletzt. Die alten Gefühle kamen wieder hoch.
Habe dann am nächsten Tag ihm unter Tränen gesagt das er das nie wieder mit mir machen soll. Hab ihm erklärt wie ich mich gefühlt habe. Darauf kam dann nur, dass er es ja nicht böse gemeint hätte und er einfach nur auf mich scharf war.
...
In einem Gespräch als ich mich, eigentlich von ihm trennen wollte, kam dann nur er hätte mit einem Kumpel da drüber gesprochen und er würde das auch nicht als sooo schlimm empfinden, der Kumpel hätte das bei seiner Freundin auch schon gemacht.
...
Lg Lulu
Liebe Lulu,
wenn er nicht versteht, was so schlimm an seinem Handeln war, solltest du ihm deutlich machen, dass das was er gemacht hat strafrechtlich unter Vergewaltigung läuft und wird mit Freiheitsentzug von mindestens 2 Jahren bestraft.
Siehe hier:
Von Vergewaltigung (synonym: Stuprum, veraltet: Notzucht) spricht man, wenn eine Person eine andere gegen ihren Willen unter Anwendung von Gewalt, durch Drohung mit gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben oder unter Ausnutzung einer Lage, in welcher das Opfer der Einwirkung des Täters schutzlos ausgeliefert ist, zum Vollzug des Beischlafs (vaginale, orale oder anale Penetration) nötigt oder andere besonders erniedrigende sexuelle Handlungen vornimmt oder vom Opfer an sich vornehmen lässt, die mit dem Eindringen in den Körper (orale Penetration oder andere sexuelle Handlungen) verbunden sind (qualifizierte sexuelle Handlungen)
 
Hallo Gast (TE)...
Ich kann Dich so gut verstehen. Bei mir hatte er gesagt, dass er es selbst nicht mitbekäme, was er da macht. Hatte ihm auch beim ersten Mal gesagt, was das anrichtet bzgl. meiner Vergangenheit, etc.
Dennoch kam das immer wieder mal vor und er sagt eben, er ist selbst nicht richtig wach und bekommt das nicht mit.
Dennoch macht mich das immer wütend und kränkt mich... Fühle mich dann richtig eklig.

Das mit dem verzeihen ist so eine Sache... Dein Partner scheint ja, sry wenn ich das so sage, schon aus sehr egoistischen Gründen zu handeln... In deinem Text liest sich das ja auch so, dass er schon hofft Dich irgendwie "wuschig" zu machen und auf seine Kosten zu kommen... Das ist wirklich so respekt- und rücksichtslos.
Ich für meinen Teil würde ausrasten, wenn ich nach so einer Aktion aus dem Bad käme und dann hockt er "startklar" im Bett, anstatt mal darüber nachzudenken was er anrichtet und dass er mich nur weiter von sich treibt, wenn er sich nicht mal beherrschen kann. -.-
 
G

Gast

Gast
Mir stellen sich gerade die Nackenhaare auf....Als er Dich das erste Mal so geweckt hat, hätte man noch ein Missverständnis seinerseits vermuten können. Aber nachdem Du ihm direkt gesagt hast, dass Du das so nicht möchtest, war es einfach nur übergriffig und ist strafrechtlich als sexuelle Nötigung anzusehen. Er wusste, dass Du es nicht möchtest, er hat es trotzdem getan.
Es ist auch egal, was sein Kumpel dazu sagt und ob er das mit seiner Freundin so macht. Vielleicht mag sie es ja.
Du hast geäußert, dass Du es nicht magst. Damit ist der Fall klar.

Wenn er so wenig Herr seiner Sinne ist und sowas im Halbschlaf macht, muss er eben in einem anderen Zimmer schlafen, damit so etwas nicht vorkommen kann. Nach dem ersten Mal, nicht nach mehreren Vorfällen. Er kann sich auch nicht damit rausreden, dass er so scharf auf Dich war. Das ist sein Problem, nicht Deines.

Ich kann verstehen, dass Du nicht verzeihen kannst, wenn Deine Grenzen immer und immer wieder überschritten werden.
Ich kann verstehen, dass Du nicht verzeihen kannst, wenn er sich auch noch herausredet, dass sein Kumpel das ja auch nicht schlimm findet.
Das würde mich übrigens noch zusätzlich verletzen. Dass er sein eigenes Handeln auch noch bagatellisiert.

Ich würde mich an Deiner Stelle genauso fühlen und ich würde mit diesem Mann keine Zukunft mehr haben wollen. Ein Mann, der meine Grenzen nicht respektiert, verdient mich nicht.
Ein Mann, der Deine Grenzen mit Füßen tritt, verdient Dich nicht.

Ich hoffe, dass Du die Kraft hast, eine Entscheidung für Dich zu treffen, die für Dich richtig und gut ist.
 
G

Gast

Gast
Liebe TE, Dein Mann WEISS von Deiner Vergangenheit und benutzt einfach so, mir nichts, Dir nichts, Deinen Körper zu seiner Triebbefriedigung? Du bist doch keine Gummipuppe!

Du schreibst, daß Du Dich eigentlich trennen möchtest, und daß noch mehr Dinge vorgefallen sind. Ich kann Dir eigentlich auch nur dazu raten, Dich von diesem Mann zu trennen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben