Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

ich kann nicht mehr

H

h-moll

Gast
mir wird gerade alles zu viel. ich will nur noch dass es vorbei ist. ich habe keine wirklichen Freunde mehr. daran bin ich selber schuld. ich verhalte mich mies zu Menschen die mir nahestehen. ich weiß nicht warum. ich verletze sie, wahrscheinlich um Frust abzulassen. und ich hasse mich dafür. ich hasse mich und mein verhalten. ich hasse mich dafür dass ich schwul bin. nichts hilft, damit ich mich akzeptieren kann. ich besitze viele falsche denkmuster, das weiß ich, kann es aber nicht ablegen. ich weiß auch dass meine todessehnsucht nur ein Produkt meiner momentanen depressiven Stimmung ist. Aber das alles bringt nichts. oftmals nimmt das negative einfach überhand. es tut alles so verdammt weh, ich fühle mich in jedem Moment gedemütigt und überflüssig. will dem endlich ein Ende setzen.
ich hasse die Gesellschaft, die Welt und das Leben. ich kann nicht mehr. es tut mir leid, das klingt für Außenstehende bestimmt lächerlich. kein Wunder, das ist es auch. alles ein Witz. nur einer über den man nicht lachen kann.
 

Anzeige(7)

Welsper

Mitglied
Zunächst einmal sage ich auch dir das was ich in solchen Situationen immer zu sagen pflege.

Sich umzubringen macht absolut keinen Sinn. Ich glaube nicht an ein Leben nach dem Tode, daher kommt danach vermutlich nur Dunkelheit und das nichts.
Das kommt aber so oder so und noch schnell genug, denn man wird von ganz alleine alt und irgendwann ist es eben zu Ende.
An jedem neuen Tag kann etwas unerwartetes und Gutes passieren, es kann auch immer etwas schlechtes passieren, aber so ist das Leben nunmal. Es ist ein Abenteuer, das wir durchleben sollten um dann am Ende der Zeit darauf zurückschauen zu können und uns auch an den gemeisterten Kriesen zu erfreuen.

Einerseits sagst du daß du die Menschen und die Gesellschaft hasst, andererseits beklagst du keine Freunde zu haben.
Wie du dein Leben gestalten möchtest ist ganz alleine deine Sache. Du kannst ein dasein als Eremit fristen, oder dir ein soziales Netzwerk aufbauen.
Aber die Menschen zu hassen und trotzdem Freunde zu haben ist nahezu unmöglich.
Daher musst du dir zuerst einmal selber klar werden wie du Leben möchtest und in welche Richtung du dich entwickeln willst.
Falls du noch nicht in Psychologischer Behandlung bist, würde ich dir das sehr ans Herz legen um mit einem neutralen und geschulten Menschen deine Ansichten und Denkmuster besprechen und reflektieren zu können.

Wieso hasst du dich weil du schwul bist ?
Ich wäre manchmal froh ich wäre schwul ! Es gibt auch in gleichgeschlechtlichen Beziehungen Spannungen und Probleme, aber ich finde, das sich Männer untereinander trotzdem besser verstehen, vom Emotionalen her.
Männer und Frauen sind oftmals so als würden sie zwei völlig verschiedene Sprachen sprechen. Bei Männern unter sich spricht man zumindest die selbe Sprache, wenn auch manchmal einen unterschiedlichen Dialekt ;-)

Also unterm Strich :

1. Hol dir hilfe. Geh zu einem Psychologen oder in eine Selbsthilfegruppe, oder beides

2. Selbstmord ist nie eine Lösung. Dir kann dann zwar ncihtsmehr schlimmes passieren, aber eben auch nichtsmehr gutes. Und Tot bist du noch früh genug auf völlig natürlichem Wege.
Daher versuch aus diesem Leben rauszuholen was geht.
 

Nemo

Aktives Mitglied
Attrachtion isn´t a choice.
Du hast Dir nicht ausgesucht, schwul zu sein. Ich habs mir auch nicht ausgesucht, hetero zu sein... Wieso solltest Du Dich dafür hassen?
Homosexualität ist nur eine sexuelle Preferenz. Du hast gerne Männer im Bett? Schön, aber was sagt das schon über Dich aus?
Was für Vorlieben hat Dein Nachbar? Mit wem macht er was gerne? Definiert das denn etwas von seinem Charakter, oder irgendwas anderes wie seine sexuellen Vorlieben?
Schwule sind auch nur Männer.
Und ob sie nun echte Kerle sind oder nicht, hängt nicht davon ab, wen sie sexuell anziehend finden..

Vielleicht verhälst Du Dich anderen gegenüber auch verletzend, um Deinen Schmerz zu vermitteln?
Zu zeigen, wie es Dir geht, vielleicht in der unbewussten Hoffnung, dass Dir jemand auch hilft?

Denkmuster ablegen kann man nicht. Man kann sie aber verändern.
Ablegen würde heißen, dass Du sie loswirst ohne irgendeinen Ersatz zu haben... Aber als Mensch denkst du zeitlebens weiter. Du musst schauen, dass Du andere Denkmuster findest, die den Platz Deiner bisherigen einnehmen können.

Such Dir ggf wirklich Hilfe bei nem Therapeuten. Oft sind es nur kleine Fehlannahmen, mit denen wir unser Leben um so vieles schwerer machen.

Und versuch Dinge mit Musik auszudrücken. Ein "h-moll" wird wohl oder übel ein wenig Ahnung von Musik haben.. :)
Darf man fragen, wie alt Du bist?

Stell nen Halbton um, und aus dem H-Moll wird ein G-Dur.
Dein Leben ist noch lange nicht verloren :)

Alles Gute, Nemo
 
H

h-moll

Gast
Danke für eure Antworten
Ich glaube nicht an ein Leben nach dem Tode, daher kommt danach vermutlich nur Dunkelheit und das nichts.
Ich glaube auch nicht daran. Aber manchmal scheint mir das Nichts als angenehmer. Ich weiß, dass das recht feige ist.

Und Tot bist du noch früh genug auf völlig natürlichem Wege. Daher versuch aus diesem Leben rauszuholen was geht.
Das versuche ich mir auch vor Augen zu halten, aber ich komme immer wieder an den Punkt wo mir das alles nichtig vorkommt und ich keinen sinn darin sehe.

Denkmuster ablegen kann man nicht.
Ja, das war etwas blöd von mir formuliert. Ich hab oft das Gefühl, das nicht beeinflussen zu können.

Darf man fragen, wie alt Du bist?
Ich bin 18.

Liest sich irgendwie technisch.
Wie meinst du das? Manchmal hilft mir es Gefühle zu rationalisieren.
 

Nemo

Aktives Mitglied
Okay, dann lass mich mal so fragen: Was genau findest Du schlimm daran, dass Du schwul bist?
Der Himmel is blau - und das macht Dir trotzdem nichts aus.
Du bist halt schwul. Wieso ist das ein Problem?
Woran merkst Du, dass es ein Problem ist?

Was müsste sich ändern, damit die Todessehnsucht verschwindet?
Was für einen Rat würdest Du jemand anderem geben, der in einer Situation wie Du ist?

Präsentier uns mal einige Deiner Denkmuster. Schreib von mir aus den Monolog auf, den Du in Gedanken mit Dir selbst führst, wenn Du grade wieder eines dieser Denkmuster denkst.
 

Welsper

Mitglied
Danke für eure Antworten

Ich glaube auch nicht daran. Aber manchmal scheint mir das Nichts als angenehmer. Ich weiß, dass das recht feige ist.


Das versuche ich mir auch vor Augen zu halten, aber ich komme immer wieder an den Punkt wo mir das alles nichtig vorkommt und ich keinen sinn darin sehe.


Ja, das war etwas blöd von mir formuliert. Ich hab oft das Gefühl, das nicht beeinflussen zu können.


Ich bin 18.


Wie meinst du das? Manchmal hilft mir es Gefühle zu rationalisieren.
Also mit 18 hast du noch sooooo viel Zeit, da kann noch soviel passieren.

Mein Vorposter hat Recht, geh raus und triff dich mit anderen Homosexuellen, geh unter Leute. Du hast es da doch gut erwischt. es gibt inzwischen so viele Angebote speziell für Homosexuelle. Stammtische etc.
Aber immer Vorsichtig sein, auch da gibt es schwarze Schafe, so wie überall.

Zum Thema Selbstmord nochmal.
Sehr oft geht so etwas schief und oft geht sowas richtig schief. Und dann ?
Im blödsten Fall bist du dann in einer Situation in der du garnichtsmehr machen kannst und trotzdem noch lebst. Wachkoma z.b. oder eine Lähmung vom Hals abwärts.

Also vergiß das schnell wieder. Solange du körperlich gesund bist ist alles andere lösbar, auch wenn es manchmal nicht so scheinen mag.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Ich kann nicht mehr. Ich 6
vueloelo1223 Ich stecke in Job und Stadt fest und kann nicht mehr Ich 12
D Kann nicht mehr kommunizieren Ich 5

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • G (Gast) Gina
  • @ Rocco:
    Da trifft man dann eben auch mal Entscheidungen die man später für dumm findet
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Dann solltest du den Grund dafür suchen
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Momentan wünschte ich einfach, ich wäre nie geboren worden
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Das geht wieder vorbei
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Jeder bereut mal etwas
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Dir schon Hilfe gesucht?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Ärztliche Hilfe?
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Ja
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Aber dann denke ich auch, dass andere das dringender nötig haben
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Und wieso hilft es dir
    nicht?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Wenn Jemand der Meinung ist, man wäre zu dumm und dann noch fragt
    ob man es nicht lieber beenden sollte. Dann ist der Arzt wohl berechtigt
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Jeder kriegt seine Behandlung die er braucht. Selbst wenn du nicht gehst werden auch die Leute behandelt die Probleme haben. Es ist egal ob du behandelt wirst oder nicht. Du nimmst niemanden den Platz weg
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Und wenn du das Gefühl hast. Das was dir Sorgen macht beeinträchtigt dich im Leben oder gibt dir ein sehr unschönes Lebensgefühl. Dann muss gehandelt werden. Es geht nicht um die Schwere sondern nur ums doofe Lebensgefühl. Es gibt keine "Schwereren" Fälle als ein selber. Es gibt nur Fälle. Und jeder Fall hat das Recht angegangen zu werden
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Ich hatte mal jemanden geholfen der hatte ANgst vor Flaschen. Ganhz ungeachtet was es für mich bedeutete, nahm ich sein Problem ernst. Weil es nicht um mich geht sondern um die Person. Wenn die Person sagt, es beschäftigt sie dann hat man das ernst zu nehmen und genau darum geht es.
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Du bist 27. Ich rate dir schleunigst dein Problem anzugehen und alle Ärztlichen verfügbaren Mittel zu nutzen die möglich für dich sind
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Also ab, wieder zum Arzt!
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Gast Gina hat den Raum betreten.
  • (Gast) Gina:
    Hallo bin verzweifelt
    Zitat Link
  • (Gast) Gina:
    Mein Mann schreibt mit seiner Klassenksmeradin. Jetzt am Wochenende haben sie sich zur einer Klassengelegenheit ge
    Zitat Link
  • (Gast) Gina:
    Getroffen. Am selben Abend schrieb er Uhr,dass es sehr schön war sie wieder zu sehen. Und sie antwortete darauf, können wir gerne wiederholen
    Zitat Link
  • (Gast) Gina:
    Mein Mann vermutet, dass ich die Nachricht gelesen habe. Bin seit gestern voll distanziert, habe ihm davon nichts gesagt.
    Zitat Link
  • (Gast) Gina:
    Er hat die Nachricht gelöscht
    Zitat Link
  • (Gast) Gina:
    Ich weiss nicht was ich machen soll. Wenn ich es zugeben werde, wird es dass Handy total blockieren. Und so bekomme ich nicht mit,ob sie weiter miteinander schreiben
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben