Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich kann nicht mehr...!

M

*Minny*

Gast
Hey Hey,

Ich kann nicht mehr. Warum, das erkläre ich euch am besten von vorne.
Ich bin in der Abschlussklasse einer Ganztagesrealschule. Eigentlich hat es mir in dieser Schule bis zur 8.Klasse sehr gut gefallen. Ich hatte Freunde, war integriert und alles was so dazu gehört. Da unsere damalige Klasse (8. Jahrgang) aber zu einer der schlimmsten Klassen gehörte, blieben folglich viele (fast alle meiner Freunde) sitzen oder wechselten nach dem Schuljahr Schule. Ich rückte dann alleine mit meinen andreren übrig gebliebenen Klassenkameraden in die 9. Klasse vor. Und hier fängt es an....
Was ich noch erwähnen möchte, ich habe ca. seit 2Jahren (also seit mitte 8.Klasse) einen Freund, mit dem ich aber sehr gut auskomme, zwar gibt es kleinere zickereien, aber ich bin glücklich mit ihm und er mit mir. ja...nun...9.Klasse...
Am Schulanfang setzte ich mich neben meine eine übrig gebliebene MItschülerin mit der ich mich gut verstanden habe. Ja...und seit meine Clique der 8.Klasse nicht mehr besteht fühle ich mich alleine,..etc.!! Früher war die Clique in der Klasse mehr oder weniger der Zentralpunkt aller anderen in der Klasse. Mit Zentralpunkt meine ich das sich die Mitglieder der Clique untereinander supergut verstanden haben und mit den anderen Klassenkameraden zwar auch gut auskamen, aber nicht richtig befreundet waren. Damals war ich offen, selbstbewusst und humorvoll. Seit der 9.Klasse jedoch sitze ich jede Mittagspause alleine rum, ich suchte Anschluss und ging den andren hinterher (wollte aber auch nicht nerven) , doch nach kurzer Zeit stand ich meist wieder alleine da. Deshalb gehe ich jetzt jede Mittagspause, wenn möglich, zu meinem Freund (wohnt im gleichen ort). Während des Unterrichts traue ich mich oft nicht die Antwort zu sagen, da ich sonst als STreber abgestempelt werde oder es heißt "Die wird bevorzugt" , etc.! Heute bin ich um 10kg dicker geworden, fühle mich alleine, einsam, ausgeschlossen und habe kein Selbstbewusstsein mehr. Das alles liegt daran, dass ich einfach keinen richtigen Anschluss mehr habe und ich oft Thema der Lästereien bin. Warum, das weiß ich nicht. Meine eine Freundin ist immer einmal mit mir zusammen (sitzt auch neben mir) aber sie (so kommt es mir vor) sieht es darauf ab mich stehen zu lassen. Sie geht sobald sie jemand andren sieht hin und lässt mich stehen, lästert teilweise auch über mich und in der Mittagspause geht sie absichtlich schnell raus um nichts mit mir unternehmen zu müssen (also keine wirkliche freundin). Jeden Tag quäle ich mich in die Schule zu gehen und bis 4Uhr dort zu sein. ... Es ist eine reine Qual. Kaum bin ich zu Hause muss ich lernen. Nicht nur für Abshclussprüfungen auch für normalen Unterricht. Und da liegt auch ein Problem. Ich bin total überfordert und weiß nciht wie ich bis Ende Mai den Stoff gelernt haben soll (Sozialwesenzweit --> nur lernstoff , 20Hefte)...dann kommt noch Mathematik (kleines Problemfach) und Deutsch sowie Englisch dazu. ICH HABE EINFACH KEINE LUST MEHR!! Ich bin wirklich am verzweifeln. Oft sitze ihc zuhause und mir kommen die Tränen. Ich fehle häufiger in der Schule, bin häufiger krank und suche schon seit september 2008 vergeblich eine Ausbildung.
Durch meine Zunahme bin ich jeden Tag wieder deprimiert wie ich in meinen Klamotten aussehe und hasse es mich zu zeigen. Die Jungs sagen "boah is die fett" oder "du bist so fett" zu mir, die Mädels geben mir ihren Kleidergrößen 34 etc. an und sagen "ich kann mir nicht vorstellen Größe 40/42 zu tragen, da verschwinde ich ja drin" (sie wissen genau das ich diese größe habe). ZuHause hieß es "Ess nicht so viel" (obwohl ich eine normale portion, sprich ein Teller aß). Mein Freund will mir helfen und hat sich die Mühe gemacht mir einen Gewichts-und Trainingsplan zu erstellen. Voller Freunde führte ich diesen in den ersten 2Wochen aus. Mit einer Abnahme von 1,2kg. Doch dann wurde ich wieder krank (richtig üble Grippe) und konnte keinen Sport, etc. machen und es geriet wieder in vergessenheit...
Ich bekomme mein Leben einfach nicht mehr auf die Reihe...ich weiß nicht was ich machen soll.
Häufig denke ich daran einfach nicht mehr zur Schule zu gehen. Aber anderseits denke ich, es sind nur noch 4Monate. Mir kommt das eine Ewigkeit vor, und das Lernen und Bewältigen stellt für mich etwas Unüberwindbares dar. Schon bloß wegen dieser blöden klasse....oh man ich will nicht mehr...wenn man lernt und gute noten hat heißt es gleich "Boah ey du streber"...wenn es um sport geht "na du bist doch eh zu faul" "du kannst doch nix"....und jedesmal versuch ich mich wieder aufzubauen, selbst zu motivieren und mir selbst zu helfen.
Doch jetzt ist der PUnkt gekommen wo ich sage....NEIN ICH WILL NCIHT MEHR, MIR REICHTS!
Was soll ich denn machen?
Ich fühle mich als wäre ich nicht am rechten Platz in der WElt. Mein Freund leidet darunter. Ich habe keine Lust mehr irgendetwas zu tun (Küssen, Kuscheln, sexuelles....)...mir tut das total leid und ich mache mir immer wieder vorwürfe. Zuhause stelle ich mir vor wie schön das jetz wäre mit ihm, ist er aber dann da und wir kommen und näher denke ich sofort wieder an die scheiß schule, den vielen lernstoff und all die probleme und mir vergeht sofort die lust. ich hasse mich dafür, aber ich kann es nicht verdrücken. Er versucht es zwar zu akzeptieren u zu verstehen ......aber ich weiß das er leidet.....
Entschuldigt für den langen Text, aber ich musste einfach mal alles erzählen.
Liebe Grüße
 

Anzeige(7)

Corpse Bride

Aktives Mitglied
Ooch Mäuschen!
Fühl dich erstmal ganz dolle gedrückt von mir!
Bin auch in der letzten Klasse einer Realschule, auch bei mir wird es jetzt sehr ernst und ich weiß, wie anstrengend das sein kann :(
Dazu kommt bei dir noch, dass du dich völlig überfordert fühlst mit dem Lernstoff (Ich halte dich eigentlich für sehr intelligent, deinem Text nach zu urteilen!) und keine wirklichen Freunde hast.

Ich kann dir nur raten (Ich weiß, es ist leichter gesagt als getan), dass du deinen Mitschülern die kalte Schulter zeigst.
Du musst versuchen, dir eine Mauer gegen sie aufzubauen. Kümmere dich um deinen Schulstoff, um deinen Freund und wenn es dir besser geht vielleicht um dein Gewicht (wobei ich Größe 40/42 nicht unbedingt sehr pummelig finde in deinem Alter :rolleyes:)
"Streber" Hach, weißt du, was das für ein Wort ist? Ein Wort von denen, die nicht für das kämpfen, was sie verdienen wollen.
Mensch Mädchen, steh auf! Die 4 Monate hälst du noch durch!!!
Und dann geht es weiter! Schau immer nach vorne!

Wenn du jemanden zum Schreiben brauchst (weiß ja nicht, von woher du kommst :rolleyes:;)), bin ich immer für dich da, okay?

Bitte tue etwas für dein Selbstbewusstsein!

DU BIST WERTVOLL, EIN TOLLER MENSCH UND VERDIENST ES, GELIEBT ZU WERDEN!!!

Drück dich nochmal ganz feste!
Ich glaube an dich!

Laura

 

Fabio

Neues Mitglied
Hallo Minny,

ich kann mich sehr gut in Deine Lage hinein versetzen. Aber geb jetzt bitte nicht auf. Du hast das jetzt 8 Monate lang durchgezogen und Du wirst auch die letzten 4 Monate schaffen. Stell Dir vor, Du nimmst an einem Wettlauf teil und legst Dich kurz vor dem Ziel hin. Dann ist alles verloren! Und in der Schule ist es das Gleiche. Du müsstest dann die Klasse wieder von vorne anfangen und dann sind es wieder 12 Monate.

Konzentriere Dich jetzt einfach auf Deine Abschlussprüfungen. Dann kannst Du Dich die nächsten 4 Monate voll auf das Lernen beschränken. In dieser Zeit hättest Du sowieso nicht so viel Freiraum für Freundschaften oder Unternehmungen. Und glaub mir, wenn Du es dann endlich geschafft hast und einen Ausbildungsplatz gefunden hast, dann wirst Du neue Freunde bzw. Kollegen kennenlernen. Und ich kann Dir aus eigener Erfahrung sagen: es ist viel schöner als in der Schule. Viele von Deinen Mitschülern werden ihren eigenen Weg gehen und Du wirst von einigen nicht mehr viel hören. Deshalb kann ich Dir nur raten, geh Deinen Weg und mach es für Dich.

Ich hoffe mal, dass es Dein Freund auch versteht und ich denke, dass er voll und ganz hinter Dir steht und Dich dabei unterstützt. Dabei muss er wohl selber auch etwas zurückstecken, aber das wird nicht das Problem sein, wenn er Dich liebt. Rede einfach mit ihm, das hilft.

Bei der Suche nach einer Ausbildungsstelle kann ich Dir empfehlen, flexibel zu sein und Dich nicht auf etwas Bestimmtes zu konzentrieren. Ich selber habe auch keinen Ausbildungsplatz in meinem Wunschberuf bekommen, wurde aber nach der Ausbildung übernommen und bin seitdem in der selben Firma und es macht wirklich Spass. Es ist nicht mit Schule zu vergleichen. Die Kollegen sind dann ja auch etwas älter und verständnisvoller. Du wirst wie ein Erwachsener behandelt und da sollten die Kindereien, wie sie häufig in der Schule passieren, kein Thema mehr sein.

Nimm also die Strapazen für die LETZTEN 4 Monate auf Dich. Du wirst es schaffen. Wenn Dich jemand ärgert oder über Dich lästert, mach Dir nichts daraus. So etwas muss dir sch....egal sein. Steh einfach darüber! Wenn Du dann Deine Prüfung bestanden hast und endlich Ferien hast, dann mach Doch einen schönen Urlaub mit Deinem Freund und schalte erst mal ab. Es wird Dir sicherlich helfen. Schon alleine die Vorstellung wird dich motivieren.

Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute und viel Erfolg bei Deinen Abschlussprüfungen sowie bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz.

Liebe Grüße,
Fabio
 

Faust

Aktives Mitglied
Hey,

meine erste Idee nachdem ich deinen ganzen Text gelesen habe war. Rede offen und ehrlich mit deinem Freund. Du sagst du hast teilweise keine Lust mehr mit ihm zu Kuscheln etc., sag ihm das er nicht dafür die Schuld trägt, sondern das es an deiner Schule liegt.
Das halte ich für wichtig, weil dein Freund dir eine gute und letzte Stütze ist, nicht das du diese Stütze auch noch verlierst. Du hast dir da wirklich einen guten Freund gesucht, Hut ab, der kümmert sich gut um dich! Sag ihm Danke dafür, falls du das sowieso nicht schon tust ;)
Jetzt zu deinem Schulproblem. Was ist denn mit deinen "alten" Freunden, bzw. deine Clique? Kannst du mit denen nicht in den Pausen was unternehmen? Dann wärst du auch auf diese sogenannten "Freundin" nicht angewiesen.

Ich weiß es nicht einfach für dich, aber sieh es doch mal ganz rational. Wer sind diese Leute die meinen dich runtermachen zu können? Was erlauben die sich da eigentlich? Und vor allem, warum sollte dich das interessieren? Wenn die dich so runterputzen, dann sei einfach was arrogant, denk dir einfach "leck mich" und lass sie reden. Oho du hast eine Kleidergröße von 40 und jetzt? Meinst du die hätten nicht ihre Probleme? Jeder von denen wird irgendwo sein Manko haben (wenn man denn Kleidergröße 40 als Manko bezeichnen will) lass sie reden, wenn sie mit sich zufrieden wären, dann hätten sie es gar nicht nötig sich über dich zubelustigen. Ich kenne deine Situation zu genüge, ich kenne diese Lästercliquen die nichts besseres zutun haben als sich das Maul zu zereißen, aber die können dir wirklich am A**** vorbei gehen. Werd dir bewußt, wer du bist und was du kannst!
Wie Corpse Birde schon sagte, du bist ein intelligentes Mädchen, du schaffst das! Lass diese Leute alle Links liegen in 4 Monaten hast du nichts mehr mit denen zutun, dann interessiert nur noch dein Abschluss, also häng dich da rein. Nennen sie dich Streber, denk dir selbst "Ich bin zielstrebig". Lass dir nicht alles versauen.
Sei du selbst ;)
 
M

*Minny*

Gast
Hey entschuldig tdas ich mich solang nicht gemeldet habe. Vielen dank für euer INteresse und eure Tipps. Im moment bin ich noch mehr niedergeschlagen da meine eine "Freundin" mit der ganzen Klasse über mich herzieht, da sie eifresüchtig ist, dass ich mich mit ihrem angeblich besten freund (er siehts andres) sehr gut verstehe und ichb essere Noten habe als sie. Ich steh nun wieder außerhalb aaller anderen udn werde ständig blöd angeschaut oder ähnliches. Ich bin total demotiviert und fühle mich wie der letzte Dreck. Am liebsten würde ich morgen gar nicht erst hingehen.
Eine Ausbildungsstelle habe ich zugesagt bekommen, zufällig da wo der eine, mit dem ich mich recht gut verstehe, auch zugesagt bekommen hat(zwar in einem andren beruf, aber firma is gleich).
Ich weiß nich mehr...ich denk immer es is bald alles vorbei aber in so einer Situation kommt mir son ein 8stunden tag wie eine Qual vor. Es geht einfach nicht weiter..

@Corpse Bride (sry wenn der name falsch geschrieben is)....ich wäre dir sehr dankbar wenn wir Kontakt (Icq...etc.) aufnehmen könnte, da ich nicht regelmäßig im Forum aber dafür im ICQ online bin und gerne eine Vertrauensperson neben meinem Freund hätte.

Liebe grüße =)
 
J

jana92

Gast
hey minny,
mir ging es genauso und du wirst es wahrscheinlich nicht glauben aber sogar noch schlimmer und ich will dir sagen gib die hoffnung niemals auf du sollst dir selbst nicht leid tun sondern die leute die dich mobben sollen dir leid tun weil sie anscheinend sonst keine freude im leben empfinden als wenn sie anderen menschen wehtun und das ist einfach traurig und armselig und irgendwann ist die schule auch vorbei :eek:
und wenn dein freund bei dir ist dann denk nicht an die schule sondern daran dass trotz allem was passiert ist er zu dir hält dass wird euch dann auch beiden helfen die beziehung wieder harmonischer zu machen.

ich wünsche dir echt alles gute und viel glück
 
M

*Minny*

Gast
Hallo,

vielen Dank für eure Antworten. Ich finde es schlimm wenn andre Leute Menschen so fertig machen...! ich habe jetzt noch genau 5Wochen und 2Tage Schule.
Gelernt für Abschlussprüfungen = 0 da ich mit allen anderem nur damit nicht beschäftigt bin.
Meine Mum meint in letzter Zeit immer meinFreund & ich sollen was mit Freunden machen. Mich macht das voll fertig weil sie anstatt mir zu helfen gegen mich / uns spricht. Ich habe keine Freunde und er hat ein paar wenig Freunde mit denen er selten was macht. GEmeinsame richtige Freunde haben wir gar nicht. Würden wir aber gerne haben...

ist hier vll noch jemand dem es so geht?
 
P

Pixl

Gast
Hey Minny,

als ich Deinen Text durchgelesen habe, kam ich mir in der Zeit zurück versetzt vor ;)

Als ich in meiner Schulzeit von der sechsten in die siebte Klasse versetzt wurde, wechselte ich vom Gymnasium auf die Realschule, weil ich einfach zu schlecht war. Von da an war ich Zielscheibe bzw. hat sich das alles leicht und langsam gesteigert und dann kam noch eine vom Gymnasium nach die schon in den Zeiten angefangen hatte mich zu mobben. Sprich ich hatte also die 7., 8., 9. und 10. Klasse vor mir und rate mal: ich habs tatsächlich geschafft!! :D Und soll ich Dir noch was sagen? Sooo schlecht hab ichs dann letzendlich auch nicht hinter mich gebracht was die mittlere Reife angeht.

Und klar schaffst Du das mit links!! Schau, es sind noch 4 Monate und die anderen müssen Dir einfach total egal sein. Ich weiß, dass es echt leicht gesagt ist, aber danach hast Du mit denen nix mehr zu tun und dann können sie sich das Maul zerreißen wie sie wollen! Und klar lästern sie wenn Du gut bist, und warum?? Aus Neid. Und dieser Neid ist dann verpackt in kleinen stichelnden Paketen die sie Dir entgegen werfen. Und genau die dürfen Dich einfach nicht verletzen, weil Du verdammt nochmal stolz sein kannst, wenn Du gute Leistung bringst! Du musst auf jedenfall mal versuchen irgendwie n bisschen Ruhe in Deinen Kopf rein zu bringen. Nehm Dir mal nen Samstag her und entspann Dich einfach mal. Geh raus in die Natur oder unternimm was mit Deinem Freund und bring Dich auf andere Gedanken. Und dann ganz in Ruhe von vorne. Bereite Dich gut auf Deine Abschlussprüfung vor, das sollte das Einzige sein was zählt im Moment. Ich weiß es ist leicht gesagt, aber das wird schon! Und im September fängt dann ein ganz neues Leben an, wo Du alles nochmal selbst in der Hand hast! Freu Dich drauf, die Ausbildung hat auch mein ganzes Leben verändert und natürlich das älter werden ;)

Viel, viel Glück, das packst Du auf jedenfall!!
 
M

*Minny*

Gast
Hi Pixl,

Du hast recht mit dem was du sagst. Momentan sind es gerade mal noch 2Wochen normaler Unterricht, danach nur Prüfungen und nichts besondres mehr (außer Abschlussfeier..wieder so ne Hürde vom Alleinsein) aber mir kommt das immernoch so lange vor. Abschlussprüfungen hab cih nur noch Schiss davor, da ich mit dem lernen nicht hinterherkomme und trotzdem schlechtere Leistungen habe. Mein Freund hat jetzt 3Wochen Urlaub und so lieb wie er ist, hat er mir versprochen mich jeden Mittag abzuholen damit ich in der Mittagspause nicht alleine sein muss und wenigstens für 1-2Stunden mal Abstand nehmen kann. DAs find ich total lieb dafür und ich würde ihm nach der ganzen Schulzeit am LIebsten mal etwas geben, dass ihm zeigt das ich ihm dankbar bin.
Ich rede mir immer wieder ein, dass alle anderen mir egal sein können, aber das ist immer so sch**** wenn die andren von ihren Erlebnissen am WE erzählen und die andren umarmen und ich immer dasitze.. : (.
Meine Eltern halten auch nicht zu mir. Vielleicht weil sie es nicht genau wissen oder weil sie es mir nicht glauben wollen. Sie meinen immer ich soll was mit Freunden machen und nicht nur mit meinem Freund "rumhängen" (tun wir nicht, wir machen oft was, nur gehen wir abends eben nicht mit anderen Leuten, sondern zu zweit immermal weg, was eigentlich ganz cool ist, obwohl gemeinsame Freunde schon besser wären). Sie meinen sie glauben nicht das ich keine Freunde habe und ich soll mich nicht so anstellen und so weiter. Ich habs immer versucht mich anzuschließen aber sie wollen mich nicht und deshalb möchte ich sie jetz auch nicht mehr. Aber der Schritt ist schwierig, wenn auch nur kurz. Sie reden mich auch blöd an wenn ich z.B. sage, dass ich an der Abschlussfeier bei ihnen sitzen möchte (das macht nur noch eine andere aus den beiden klassen, alle anderen sitzen zusammen ohne eltern). Und das gefällt ihnen nicht, weil sie wollen das ich dazugehöre unbd mittendrin bin, obwohl ich das selbst ja gar nicht mehr will. Ist echt nervig, wenn nicht einmal die Eltern zu mir halten können.
Hast du vielleicht einen Tipp oder Spruch oder so den ich mir immer wieder sagen kann wenn ich mal wieder denke "ich kann nicht mehr"?

Grüße :) :)
 
M

*Minny*

Gast
Hi Pixl,

Du hast recht mit dem was du sagst. Momentan sind es gerade mal noch 2Wochen normaler Unterricht, danach nur Prüfungen und nichts besondres mehr (außer Abschlussfeier..wieder so ne Hürde vom Alleinsein) aber mir kommt das immernoch so lange vor. Abschlussprüfungen hab cih nur noch Schiss davor, da ich mit dem lernen nicht hinterherkomme und trotzdem schlechtere Leistungen habe. Mein Freund hat jetzt 3Wochen Urlaub und so lieb wie er ist, hat er mir versprochen mich jeden Mittag abzuholen damit ich in der Mittagspause nicht alleine sein muss und wenigstens für 1-2Stunden mal Abstand nehmen kann. DAs find ich total lieb dafür und ich würde ihm nach der ganzen Schulzeit am LIebsten mal etwas geben, dass ihm zeigt das ich ihm dankbar bin.
Ich rede mir immer wieder ein, dass alle anderen mir egal sein können, aber das ist immer so sch**** wenn die andren von ihren Erlebnissen am WE erzählen und die andren umarmen und ich immer dasitze.. : (.
Meine Eltern halten auch nicht zu mir. Vielleicht weil sie es nicht genau wissen oder weil sie es mir nicht glauben wollen. Sie meinen immer ich soll was mit Freunden machen und nicht nur mit meinem Freund "rumhängen" (tun wir nicht, wir machen oft was, nur gehen wir abends eben nicht mit anderen Leuten, sondern zu zweit immermal weg, was eigentlich ganz cool ist, obwohl gemeinsame Freunde schon besser wären). Sie meinen sie glauben nicht das ich keine Freunde habe und ich soll mich nicht so anstellen und so weiter. Ich habs immer versucht mich anzuschließen aber sie (meine Klasse und Parrallelklasse) wollen mich nicht und deshalb möchte ich sie jetz auch nicht mehr. Aber der Schritt ist schwierig, wenn auch nur kurz. Sie reden mich auch blöd an wenn ich z.B. sage, dass ich an der Abschlussfeier bei ihnen sitzen möchte (das macht nur noch eine andere aus den beiden klassen, alle anderen sitzen zusammen ohne eltern). Und das gefällt ihnen nicht, weil sie wollen das ich dazugehöre unbd mittendrin bin, obwohl ich das selbst ja gar nicht mehr will. Ist echt nervig, wenn nicht einmal die Eltern zu mir halten können.
Hast du vielleicht einen Tipp oder Spruch oder so den ich mir immer wieder sagen kann wenn ich mal wieder denke "ich kann nicht mehr"?

Grüße :) :)
*Minny*


*sry für Zitat ich wollte eig. nur *edit* machen....kA wie man das wieder löscht *
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben