Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich kann nicht mehr

M

Marina83

Gast
Hilfe, ich kann einfach nicht mehr weiter, nach der Trennung ist mein Leben kaputt mit fehlt das alles so sehr, dass ich es bisher nur gerade so aus gehalten habe, immer wenn ich wo vorbei fahre, wo wir gemeinsam waren ist es aus. Ich kann keine Minute länge mehr und will einfach nur noch sterben...
 

Anzeige(7)

Jasii

Mitglied
Hey

Ich verstehe deinen Schmerz mir geht es extrem schlecht im Moment. Eine Trennung ist hart aber es gibt schlimmeres glaub mir zum Beispiel Vergewaltigung...

Weine darüber, lass alles raus solange bis es dir besser geht. Und versuch dich mit etwas abzulenken mit freunden was machen zum Beispiel.

Aber sag nicht dass du sterben willst es ist nicht witzig ich spreche aus Erfahrung...
 
G

GrayBear

Gast
Hallo Marina,
eine Trennungsphase kann ganz beschissen sein. Der einzige Trost: es ist eine Phase. Wenn Du zu der Erkenntnis gekommen bist, dass es aus ist, dann überlege Dir ein Ritual für Dich ganz persönlich. Ehre, was Dir wertvoll war und vergiss auch nicht, was euch auseinander gebracht hat. Um es deutlich zu sagen: die Scheiße von heute kann der Dünger von morgen sein. Fahr in die schönste Kirche, die Du kennst und zünde eine Kerze an. Bau ein Papierboot, schreibe einen Abschiedsbrief, zünde ihn an und schick das Boot auf den See/Fluss hinaus. Geh zu einer Feuerstelle, mach ein richtig großes Feuer (ohne die Umgebung abzufakeln) und sieh zu, wie das Feuer langsam abbrennt, bis es aus ist. Dabei verabschiede Dich von Deiner Beziehung und schließe sie stückweise ab. Wahrscheinlich fällt Dir noch etwas Besseres und Passenderes ein. Wir Menschen brauchen Rituale, um mit dem Schwerz umgehen zu lernen und um ihn auch mit anderen Menschen zu teilen. Fühl genau hin, ob da nur Trauer ist, oder auch Wut? Übersiehst Du sie, dauert Deine Trauer viel länger. Sei jetzt voller Mitgefühl und Verständnis für Dich. Die Trauerzeit ist wichtig und dauert leider so lange, wie sie eben dauert. Die "gemeinsamen Plätze" solltest Du vielleicht gerade etwas meiden, bis sich zum Schmerz auch wieder Gedanken der Freude und der Hoffnung gesellen und dann wird es wieder einfacher. Nein, es wird selten leichter, aber Du lernst, damit zu leben und andere Erfahrungen bekommen einen höheren Stellenwert. Als erwachsener Mensch darf ich Dir sagen, dass ich um jeden froh bin, der liebt, auch wenn die Liebe zerbricht. Nicht zu lieben, ist viel schlimmer und der Preis dafür viel grausamer.

Sei gut zu Dir und lass das mit dem Sterben. Dieser Moment kommt noch früh genug. Es wird auch wieder besser.
Kopf hoch und denk beim Einkaufen an die Taschentücher, das Brüllkissen und an genügend Eiscreme. Da draußen gibt es Menschen, für die es ohne Dich kälter und einsamer wird.

Alles Gute
 
M

Marina83

Gast
Vielleicht bin ich eine seltene Ausnhame, die mit dem Liebeskummer nicht fertig wird, daran kaputt gegangen ist. Ich versteh mich ja selber nicht mehr, es gibt so vieles, was mich stört, wo er sich mir gegenüber wiederholt respektlos verhalten hat, im letzten Gespräch mir die ganze Schuld zugeschoben hat, nicht mal sehen wollte, dass immer zwei zum Scheitern beitragen.
Ein Mensch, der nie seinen Mund aufbekommen hat, der nie sagte, wenn ihn was stört, auch auf wiederholtes nachfragen nicht und dann irgendwann sich kindisch bockick verhalten hat und selbst dann nicht bereit war vernünftig zu reden, dann war "alles" los - und das ist nur ein kleiner Auszug aus einer sehr anstregenden Zeit ....
und trotzdem, trotz alledem möchte ich den liebevollen Umgang zurück, ihn sehen, mit ihm reden, das fehlt mir gerade sehr - warum auch immer und ich gehe an den Erinnerungen, an die schönen Dinge kaputt oder bin schon kaputt -
jeder Tag ist nur ein Aushalten, ein wegschieben, ein innerlicher Aufschrei - ich kann das nicht mehr, kann man das nicht verstehen?
Es sei denn, es gäbe noch eine Lösung, die mir anders helfen könnte, deswegen schreibe ich hier. Grad ist es wieder so schlimm, dass am liebesten irgendwo gegen fahren möchte - es ist unlogisch, aber hier gehts nicht um den Verstand hier gehts um Gefühl - nicht auszuhalten. Vielleicht sollte ich in so einem Moment gar nicht mehr so viel grübeln und es einfach tun?! dann ist der Spuk zumindest vorbei.
 
G

GrayBear

Gast
Danke euch, aber ich halte das nicht länger aus alles alles erinnert will nicht mehr...
Liebe Marina,
Du hast heute wieder einen Tag geschafft, obwohl Du es nicht mehr auszuhalten geglaubt hast. Gib nicht auf. Es wird jeden Morgen etwas leichter und manchmal auch wieder schwerer, aber dann auch wieder leichter. Jetzt ist es wirklich an der Zeit, sich auf Deinen Trotzkopf zu besinnen, der meint: "Is mir egal, trotzdem ...". Du must nicht stark sein, sei einfach. Kein Mann ist es wert, wegen ihm alles wegzuwerfen. Vielleicht ein kleiner Trost: scheinbar kann Dein Schmerz nicht größer werden, also geht es ab jetzt wieder bergauf. Denk daran.
 
G

GrayBear

Gast
Hallo Marina,
weist Du, solche Äußerungen (... es einfach tun ... Spuk vorbei) von Dir machen mir Angst. Wenn Du suizidgefährdet bist, dann solltest Du Dich umgehend an eine Klinik oder ein Therapiezentrum wenden. Da helfen keine guten Wünsche und Verständnis mehr und jeder Satz kann der falsche sein. Ja, Dein Schmerz ist mehr als verständlich und nachfühlen kann ich Deine Situation nur zu gut aus eigener Erfahrung und ein "Aber" ist für Dich im Augenblick nicht akzeptabel. Dann Sei so gut und schreibe Dir hier die Finger wund, lass raus, wie es Dir geht, finde Worte für Deine Not. In dem Du schreibst und darüber sprichst, hilfst Du, Dein inneres Gefühlschaos und die gegensätzlichen Gefühle etwas zu klären. Es gibt ein "danach", egal wie schlimm es gerade steht, glaube mir einfach. Schrei, schlag um Dich, alles OK, aber kämpfe auch und gib nicht einfach auf.

Ich hoffe, Du hast gute Freunde, die Dir beistehen in dieser düsteren Zeit.

LG GrayBear
 
M

Marina83

Gast
Hallo, ich hatte ein Gespräch mit einem Psychologen, was mir aber nur wieder gezeigt hat, dass ich eben akzeptiren muss, dass es vorbei ist und allen Kontakt vermeiden soll. Das war mir auch vorher klar, aber wie man das machen soll ... ich kann das einfach nicht, nach wie vor ist dieser Zustand nicht aushaltbar.... es wird sclimmer und schlimmer...
ich funktioniere nach außen hin, seit der trennung konnte ich nicht merh aufräumen, ich kaufe ständig ein, ic vermeide es zu hause zu sein, ich trinke abends ein bier um runter zu kommen, ich habe mich verloren.. ich bin weg, die person die ich mal war ist weg.. es ist da nur noch diese hülle die tut was sie tun muss aber auch nicht mehr...
ja, ich möchte dass das aufhört und wenn es nicht anders geht, dann eben durch den Tod. Ich habe keinen hat auch so ne wurzel in der beziehung - ist auch egal sobald ich den moemtn erwische in dem der mut größer ist als der zweifel als die feigheit beende ich diesen zustand. danke für deinen zuspruch.
 
G

GrayBear

Gast
Hallo Marina,
leider weiß ich, was Du durchmachst, denn es ging mir ähnlich. Ich habe über 10 Jahre gebraucht, um nicht immer wieder in dieses von Dir beschriebene Muster zurückzufallen. Heute weiß ich, wie viel Zeit ich so sträflich vergeudet habe. Ich würde Dir dies gerne in einer persönlichen Nachricht schreiben, wenn es Dir vielleicht etwas hilft, oder wir können telefonieren. So viel Persönliches möchte ich ungern in einem öffentlichen Thread ausbreiten. Dazu müsstest Du Dich hier anmelden und weitere 5 Beiträge verfassen. Nach 2 Tagen kannst Du dann persönliche Nachrichten verfassen und empfangen.

Du stehst an einer Gabelung Deiner inneren Entwicklung und haderst mit allen erkennbaren Wegen. Gib einfach nur nicht auf, das ist im Augenblick das Wichtigste, verzeih Dir Deine manchmal irrationalen Entscheidungen und bring hin und wieder den Müll raus ;)


Liebe Grüße
GrayBear
 
M

Marina83

Gast
Das sind nette Worte danke,aber das wird alles nichts mehr - ich greife wieder zum alkohol - wir werden mal sehn was draus wird :-( ach ja, so war ich nie, was ist aus mir geworden - sich mut antrinken um zu gehen - wenn ich das so lese, kann ich nur den kopf schütteln aber so muss es wohl sein...
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
D Kann nicht mehr kommunizieren Ich 5
B Ich kann einfach nicht mehr ... Ich 4
K Ich kann nicht mehr Ich 4

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben