Anzeige(1)

Ich hatte solche Angst vor ihm

minigremlin

Neues Mitglied
Im letzten Streit mit meinem Mann (ja, bin mit ihm verheiratet), stand er auf einmal mit einem Messer vor mir...
Wir haben uns schon oft gestritten und er hat schon oft sehr verletzende Dinge zu mir gesagt, aber so weit ging er noch nie....
Ich weiß nicht mehr, was mit mir los ist; seitdem bin ich unfähig zu denken......
 

Anzeige(7)

D

Dr. Rock

Gast
....wer kann dir das verübeln, klar, du stehst unter Schock!
War er denn vor der Eheschließung auch schon agressiv?

Im letzten Streit mit meinem Mann (ja, bin mit ihm verheiratet), stand er auf einmal mit einem Messer vor mir...
Wir haben uns schon oft gestritten und er hat schon oft sehr verletzende Dinge zu mir gesagt, aber so weit ging er noch nie....
Ich weiß nicht mehr, was mit mir los ist; seitdem bin ich unfähig zu denken......
 

minigremlin

Neues Mitglied
Nie so sehr wie jetzt. Wie schon gesegt, er sagt im Streit oft schlimme Dinge, wie "Du widerst mich an"....
Hinterher entschuldigt er sich meistens und gibt seiner Ex, die ihn damals schlimm behandelt hat die Schuld für dieses Verhalten.
Wir haben ein gemeinsames Kind; vor meiner Schwangerschaft war er nicht so
 
D

Dr. Rock

Gast
...also ein wenig aggressiv war er also doch schon.
Wie alt ist er? 13?
Bist DU verantwortlich für SEINE schlechte Erfahrung mit einer anderen Frau???
Wenn ich du wäre, würde ich ihm - sachlich und in einem passenden Moment - deutlich sagen, dass ich so nicht behandelt werden möchte! Hat auch was mit Selbstachtung zu tun...
Wenn du ihm nicht die Grenzen aufzeigst, geht es dir (sorry, wenn ich das so sage) so ergehen, wie leider vielen anderen Frauen hier im Forum (Gewalt, Prügel, Vergewxxxx).
Die Geburt eures Kindes sollte eigentlich zusammenschweissen und nicht Agressivität fördern...
Aber zu einem ähnlichen Thema hab ich mich bereits gestern hier im Forum geäußert, musste mich da schon zurückhalten...:mad:

Bis später,
The Loner

Nie so sehr wie jetzt. Wie schon gesegt, er sagt im Streit oft schlimme Dinge, wie "Du widerst mich an"....
Hinterher entschuldigt er sich meistens und gibt seiner Ex, die ihn damals schlimm behandelt hat die Schuld für dieses Verhalten.
Wir haben ein gemeinsames Kind; vor meiner Schwangerschaft war er nicht so
 

Beat

Mitglied
Hallo,
the loner hat vollkommen Recht. Ein Kind sollte zusammenschweissen, jedoch nicht um jeden Preis. Er hat bisher seine Vergangenheit nicht aufgearbeitet, also wird er das tun müssen! Du jedenfalls, solltest dich, in vollem Bewußtsein auf dein Kind konzentriert, nicht einschüchtern lassen. Was auf keinen Fall zusammengehört sind
Liebe und Angst !!!
Wenn es so weit schon gekommen ist, daß er das Messer holt, dann bring dich und dein Kind vor ihm in Sicherheit. Er ist
k r a n k !!!! Das mit der Ex sehe ich als simple Ausrede. Glaub mir, in der Situation ist es sinnvoll, Abstand zu nehmen. Egal, wie groß mal die Liebe war. Wir Frauen verlieren uns oft in einer emotionalen Einschätzung der Situation. Bedenke jedoch, daß du auch die Verantwortung für dein Kind hast und das dürfte genug Grund dafür sein, wegzugehen. Natürlich könntest du auch in einer solchen Situation die Polizei holen. Gerechtfertigt wäre meiner Ansicht aber auch, das Wohnungstürschloß zu wechseln und ihn draußen stehen zu lassen. Wenn es Terror gibt, bitte um eine Auszeit und wenn es eskaliert, ruf die Polizei. Auf jeden Fall finde ich, daß du Freunde, Eltern, eben jemanden mit dem nötigen Abstand um Hilfe bitten könntest. Was denkst du? Ich denke, es ist zu schaffen. Liebe Grüße ;)
Beat
 
Hallo meine Liebe,
Du solltest wirklich über Deine Ehe gut nachdenken! Bei mir war es ganz ähnlich in meiner Beziehung. Aggressives Verhalten ist steigerungsfähig. Bei mir ist es so geendet, das er mich Krankenhausreif geprügelt hat, mir fehlen jetzt einige Zähne. Tot bin ich zum Glück nicht. Die Haupt leidtragende war meine Tochter, sie ist schon 13. Für sie ist eine Welt zusammen gebrochen, sie ist ein ganz anderes Kind. Sie leidet viel viel mehr als ich, sie leidet leise, weil irgend jemand, dem sie mal vertraut hat, das wichtigste in ihrem leben (ihre Mama) böse verletzt hat. Die Angst macht uns Beide Kaputt, es ist jetzt 2 Monate her und nimmt kein Ende!
Wenn Du es irgendwie verhindern kannst, das Deinem Kind (und auch Dir) so etwas passiert, dann gib alles, um es zu verhindern.
Diese Angst bleibt ein Leben lang.
 
D

Dr. Rock

Gast
Hallo Minigremlin,

hat sich bei dir in der Zwischenzeit etwas getan? :confused:
Wir haben seit einigen Tagen nichts mehr von dir gehört und ich dachte, frag´ langsam mal nach..?!?

Loner
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Markusisback Irgendwer hat mir die Radmuttern gelockert.... Angst Gewalt 36
J Angst vor meinem Mitbewohner Gewalt 18
L Ich habe Angst vor meinem Freund Gewalt 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben