• Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich hasse mein Leben und kann nicht mehr

Schneeflocke24

Neues Mitglied
Hallo alle zusammen

Ich bin 24 Einzelhandelskauffrau und in einer Beziehung.
Eigentlich ist ja alles in Ordnung bin in einer Beziehung und habe eine echt tolle Familie. Aber es st alles nict einfach im Jahre 2007 hat sich mein damaliger Freund das Leben auf Brutaler art beändet und die Familie hat mir die Schuld gegeen ich weiss das ich es nicht bin aber ich mache mir doch vorwürfe. Und auch davor war alles ander als toll. Mein erster Freund hat mich geschlagen und vergewaltigt. dann mein zweiter Freund von dem ich Schwanger geworden bin hat mir die wahl gegeben Kind oder er ich habe mich fürs Kind endschieden aber durch den stress und ärger habe ich zwei Tage vor Weinachten eine fehlgeburt gehabt. und dann meinen Job deswegen verloren. Und alles was ich mache ist falsch. Ich bin selbst zu blöd für die Prüfung für den PKW da ich in diesem Jahr wegen einem Tumor im Kopf ins KH kam konnte ich nicht zur Prüfung und jetzt bin ich durchgefallen und morgen ist die Zeit abgelaufen so das ich sie nicht wieder hollen kann.
Ich weiss echt nicht weiter alles was ich mache geht schief.
Vieleicht sollte ich einfach nicht mhr hier sein.Ich könnte noch so viel schreiben weill so viel passiert ist aber da währe ich noch Tage mit beschäftigt zu schreiben
Ich hoffe das alles ohne einen schrecken wieder gut wird
 

Anzeige(7)

Tyra

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

erfahrungsgemäß wird auch alles wieder gut wenn man hart daran arbeitet es gut bzw. besser zu machen.

Ich würde dir raten mal zu einer Lebensberatung oder einem Therapeuten zu gehen um problemorientiert zu arbeiten und dein Leben ein wenig neu zu organisieren.

Was auffällt ist, dass dein Selbstbild ausnehmend schlecht ist..du scheinst nicht viel von dir zu halten und das macht dir das Leben oft unnötig schwer, blockiert einige Entwicklungen, du deckelst dich damit selbst. Du solltest in Therapie daran arbeiten damit sich deine positiven Eigenschaften besser entfalten können.
Du hast ein Gewalttrauma erlitten wie ich lese...das muss erst einmal verarbeitet werden, dass es unzureichend verarbeitet ist zeigt dein negatives Selbsbild sehr deutlich und die Anzeichen für eventuelle Depression. Die Altlasten müssen aus dem Weg geräumt werden damit dein Weg in die Zukunft einfacher wird. Räum also mal auf in deiner Seele und sprich mit einem Therapeuten oder in einer Lebensberatung über alles.
Das mit dem Aufschreiben ist auch ne gute Idee..aber ersetzt Therapie natürlich nicht. Auch dieses Forum kann leider keine konkrete Lebenshilfe bieten oder Therapie ersetzen, aber zumindest kannst du dir hier einige Tipps holen und dir auch hier zusätzlich einiges von der Seele schreiben. Nutze deine Möglichkeiten aber konzentrier dich vor allem auf konkrete Lebenshilfe die du bei dir vor Ort bekommen kannst.
Bei ggf vorliegender Depression (Kennzeichen: Niedergeschlagenheit, stark negativ eingefärbte Gedanken, Antriebslosigkeit, Selbstmordgedanken....diese Gedanken sind nicht echt, sondern sind aufgrund eines biochemischen Ungleichgewichts in deinem Kopf vorhanden...dieses Ungleichgewicht sollte medikamentös behandelt werden.) so schnell wie möglich in Behandlung gehen. Eventuell ist zunächst stationäre Behandlung nötig, danach für längere Zeit ambulant weiter machen bis du genügend in Schwung gekommen bist und gelernt hast dein Leben auf andere Art und Weise ein wenig besser an zu packen.

Viel Sport machen ist wichtig, genügend Sozialkontakte aufbauen ebenfalls.
Du bist noch jung und wenn du die richtigen Schritte einleitest kriegst du dein Leben auch wieder in den Griff, da bin ich mir ganz sicher. Trau dir mal mehr zu und tu das Richtige (zunächst zum Arzt, Therapien machen etc.)

Viel ERfolg dabei!
Tyra

betr. Führerscheinprüfung: mit Arztattest kannst du deine Prüfung jederzeit auch später nachholen...durch krankheit werden Fristen aufgehoben! besprich das mit deinem hausarzt, bitte ihn um Mithilfe und ein Attest und kümmer dich erst einmal um die Depression.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast hgjjvvv hat den Raum betreten.
  • (Gast) hgjjvvv:
    Ist da jmd
    Zitat Link
    Oben