Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich habe was mit dem Bruder einer Freundin & jetzt fühle ich mich schlecht

Nessi2021

Neues Mitglied
Hallo, ich benötige einen Rat von Euch.

Und zwar, wie die Überschrift schon sagt, habe ich was mit dem Bruder meiner Freundin.

Wie es dazu kam weiß ich selbst nicht mehr genau, ich fand ihn schon immer interessant, aber habe nie gedacht, dass es auf Gegenseitigkeit beruht. Dann kam Tag X wo wir uns trafen und erstmal uns nur auf was lockeres eingelassen haben.
Ob dann später was draus wird, wird man sehen. Wir trafen uns 1-2 pro Woche. Ich hatte es versucht erstmal zu verheimlichen (das nichts überinterpretiert wird), aber irgendwie kam es raus und meine Freundin sprach mich darauf an. Da wir miteinander mehrmals geschlafen haben, weiß niemand. Wir haben immer nur erklärt, dass wir uns so treffen und nichts läuft. Wir einfach nur reden.
Meine Freundin gestand mir, dass Sie es etwas komisch findet, aber sie es ok findet, wenn uns die Gespräche gut tun.

Mit der Zeit trafen wir uns auch so, ohne das was lief. Es wurde immer vertrauter zwischen uns. Wir unternahmen einfach so Sachen zusammen, schliefen beieinander ohne Sex.
Ich bekam mit, wie er seinen Eltern und auch seiner Schwester ,,gestand'' mich zu mögen aber wir noch nicht zusammen sind.
Anfangs hat es mich nicht gestört, ich denke mir, wir wohnen sehr nah beieinander. Die Familie kennt mich und mag mich auch.
Das man irgendwie dann Kontakt hat... ist ja irgendwie vielleicht normal.

Mit der Zeit ist mir aufgefallen, dass die Familie eben denkt, dass es auf Dauer etwas zwischen uns wird.
Ich treffe mich zwischendurch immer mit meiner Freundin und habe nun mal meinen Mut zusammen genommen und sie gefragt was sie denkt, dass Ihr Bruder und ich uns treffen.
Ich weiß, dass es meine Sache ist, aber mir war wichtig zu wissen, wie sie sich dabei fühlt.

Sie gestand mir, dass sie erst nicht wusste, wie sie damit umgehen soll, da sie auch Angst hat, ihr Bruder könnte mich verletzen. So eine Situation ist ihr unbekannt und sie hat auch mit Mehreren drüber gesprochen. Die meisten haben gesagt, sie soll das nicht so eng sehen ... es ist halt so usw.
Aber mittlerweile sei es ihr egal, für den Fall dass es etwas wird, stellt sie sich es so vor : Das sie eine geile Schwägerin hat und ihr Bruder eine vernünftige Frau.

Ich habe ihr versprochen, es ihr zu sagen, wenn es so passieren sollte.

Und eigentlich könnte man ja sagen, dass es doch kein Problem ist.. wieso ich Hilfe suche.

Mein Problem:
Ich habe Angst sie als Freundin zu verlieren, dass wir nicht mehr ,,befreundet'' miteinander sind und sie mich quasi zwangsweise treffen muss, weil ich dann ja zur Familie gehöre.
Sie hat mich oft mit zu sich genommen, deshalb kennt und mag mich die Familie auch gut, aber irgendwie habe ich Angst.
Ich fühle mich so, als hätte ich Sie um die Freundschaft betrogen-- keine Ahnung wie ich es beschreiben soll. Es fühlt sich an, als ob ich sie verletzt habe und sowas mache ich als Freundin natürlich ungern.

Manchmal frage ich mich, wieso ich mich am Anfang drauf eingelassen habe. Ich glaube wir haben beide jemanden gesucht und waren so begeistert voneinander, dass meine Hormone meinen Kopf ausgeschaltet haben. Ich muss gestehen, dass Ihr Bruder mir auch geholfen hat über meinen Ex hinweg zu kommen. Einfach weil ich weiß, dass er auch eine schwere Trennung hinter sich hatte.

Ich fühle mich mittlerweile sehr schlecht, dass ich ihr das angetan habe und ich kann es nicht rückgängig machen. Ich habe so Angst, dass ihr Bruder ,,unser Geheimnis'' erzählt und sie dann total enttäuscht von mir ist.
Obwohl es von vorneherein absehbar war.
Nur ich merke, wie meine Gefühle nun ihm gegenüber anders sind. Und dadurch, dass er nicht abgeneigt ist, fällt es mir noch schwerer, da ich auch ihn nicht verletzen möchte.

Eigentlich ja alles halb so wild...ist ja eigentlich toll wenn sich zwei gefunden haben... aber irgendwie fühlt sich das für mich an, als grätsche ich mich in eine Familie rein und würde damit die Freundschaft zerstören..

Ich weiß nicht ob es daran liegt, dass mir dasselbe passiert ist. Eine ehemalige Freundin ist seit Jahren mit meinem Bruder zusammen, diese Freundschaft ist auseinandergegangen (u.a. weil wir uns unterschiedlich entwickelt haben).
 

Binchy

Sehr aktives Mitglied
Ich fühle mich mittlerweile sehr schlecht, dass ich ihr das angetan habe und ich kann es nicht rückgängig machen. Ich habe so Angst, dass ihr Bruder ,,unser Geheimnis'' erzählt und sie dann total enttäuscht von mir ist.
Hallo,

Du hast ihr nichts angetan, sie ist nach wie vor Deine Freundin und für Gefühle kann man nichts. Du nimmst ihr ja nichts weg. Ob Du nun mit ihrem Bruder zusammen bist oder einen anderen Freund hättest: da muss man sich als Freundin mit arrangieren zeitlich.

Es geht auch keinen anderen etwas an, ob Ihr zusammen schlaft, wann und wie oft. Natürlich kannst Du mit Deiner Freundin darüber reden, aber du musst Dich nicht rechtfertigen oder schuldig fühlen.
Steh zu dem, was Du fühlst, sei selbstbewusst oder lerne es. Und ich würde keine Freundschaft beenden, weil ich denken würde, dass es meine Freundin stören würde.

Aber aus Fairnis gegenüber ihrem Bruder solltest Du Dir wirklich im Klaren sein, was Du fühlst für ihn, ob Du verliebt bist oder es nur eine gute Freundschaft ist, damit er weiß, woran er ist.
 

Nessi2021

Neues Mitglied
Hallo,

Du hast ihr nichts angetan, sie ist nach wie vor Deine Freundin und für Gefühle kann man nichts. Du nimmst ihr ja nichts weg. Ob Du nun mit ihrem Bruder zusammen bist oder einen anderen Freund hättest: da muss man sich als Freundin mit arrangieren zeitlich.

Es geht auch keinen anderen etwas an, ob Ihr zusammen schlaft, wann und wie oft. Natürlich kannst Du mit Deiner Freundin darüber reden, aber du musst Dich nicht rechtfertigen oder schuldig fühlen.
Steh zu dem, was Du fühlst, sei selbstbewusst oder lerne es. Und ich würde keine Freundschaft beenden, weil ich denken würde, dass es meine Freundin stören würde.

Aber aus Fairnis gegenüber ihrem Bruder solltest Du Dir wirklich im Klaren sein, was Du fühlst für ihn, ob Du verliebt bist oder es nur eine gute Freundschaft ist, damit er weiß, woran er ist.
Hallo Binchy,
danke schonmal für deinen Beitrag.
Ich denke leider sehr oft daran, was andere über mich denken. Vorallem in so einer Situation.
Ich habe mich früher gefragt ,,Wieso hat mein Bruder ausgerechnet meine Freundin genommen und umgekehrt?'' zu dem Zeitpunkt war ich aber auch noch jünger und unerfahrener.
Ich hatte auch damals Angst eine Freundin zu verlieren.
Das ist etwas selbstbewusster werden sollte, ist mir auch schon aufgefallen. Aber ich bekomme das irgendwie nicht so hin, dass mir die Meinung anderer egal sein sollte. Ich arbeite schon länger daran, es ist ein bisschen besser geworden aber leider in so einer Situation fühle ich mich wie auf ,,Stufe 1' von 10''

Ich merke, dass ich angefangen habe, Gefühle zu entwickeln. Ich schaffe sie aktuell noch etwas inne zuhalten. Es weiß und merkt auch keiner. Würde er vor meiner Tür stehen und mich fragen, würde ich aber trotzdem vor lauter Panik erstmal ,,nein'' sagen.
Also eigentlich ja schön, aber irgendwie verunsichert mich das so sehr, dass ich ihm erstmal den Laufpass geben würde...
 

Schroti

Urgestein
Ich habe Angst sie als Freundin zu verlieren, dass wir nicht mehr ,,befreundet'' miteinander sind und sie mich quasi zwangsweise treffen muss, weil ich dann ja zur Familie gehöre.
Das wird nicht passieren. Ihr Bruder nutzt dich zur heimlichen Kopulation, ihr führt keine Beziehung.
Ich merke, dass ich angefangen habe, Gefühle zu entwickeln. Ich schaffe sie aktuell noch etwas inne zuhalten. Es weiß und merkt auch keiner. Würde er vor meiner Tür stehen und mich fragen, würde ich aber trotzdem vor lauter Panik erstmal ,,nein'' sagen.
Also eigentlich ja schön, aber irgendwie verunsichert mich das so sehr, dass ich ihm erstmal den Laufpass geben würde...
Die Frage stellt sich nicht.
Wie es dazu kam weiß ich selbst nicht mehr genau, ich fand ihn schon immer interessant, aber habe nie gedacht, dass es auf Gegenseitigkeit beruht. Dann kam Tag X wo wir uns trafen und erstmal uns nur auf was lockeres eingelassen haben.
Soso...du hoffst, dass Sex zu Liebe führen kann.
Aber so läuft es nicht.
Da wir miteinander mehrmals geschlafen haben, weiß niemand. Wir haben immer nur erklärt, dass wir uns so treffen und nichts läuft. Wir einfach nur reden.
Er unterschlägt das also. Weil es ihm peinlich ist, ein Mädchen so auszunutzen.
Manchmal frage ich mich, wieso ich mich am Anfang drauf eingelassen habe.
Wie gesagt - du hast gehofft, so seine Zuneigung/Liebe zu erringen.
Sie gestand mir, dass sie erst nicht wusste, wie sie damit umgehen soll, da sie auch Angst hat, ihr Bruder könnte mich verletzen.
Klar. Weil sie ahnt, dass du in ihn verknallt bist und sie weiß, dass er nichts von dir will (außer GV, natürlich).
Du brauchst dich nicht wegen deiner Freundin schlecht zu fühlen. Sondern wegen dir. Du passt gerade nicht gut auf dich auf.
 

Knirsch

Aktives Mitglied
Ich würde erst einmal ernsthaft mit dem Bruder reden, ob das nun was wird oder nicht. Das kann man derzeit ja noch nicht so richtig sagen und ich glaube, Klarheit würde allen mal gut tun.

Ansonsten kann ich beim besten Willen nicht sehen, was du deiner Freundin angetan haben solltest. Eine Freundin von mir wollte mir das auch mal einreden und letztendlich haben ihr Bruder ung ich es dann sein lassen, weil uns die ständigen Intrigen zu blöd waren und es eigentlich von keinem so richtig Ernst gemeint war. Die Freundschaft hat das nicht gerettet, im Gegenteil. Und die Geschwisterbeziehung hat es auch nicht verbessert.
Leute, die sich einmischen, tun das auch weiter. Wenn sie so eine sein sollte, dann hast du es ohnehin schwer.
Wenn sie aber schon sagte, dass sie das nicht so schlimm fände, ist doch alles in Butter. Maximal wird es eine Diskussion geben, ab wann ihr was miteinander hattet, aber ganz ehrlich: Wen geht das was an, wer definiert das und sollst du jetzt über jedes Detail deines Privatlebens immer auspacken, nur damit andere nicht beleidigt sind? Was es auch ist, es wird sich wieder geben.

Das mit deiner anderen Freundin klingt aber nicht so als wäre es wegen der Beziehung zum Bruder auseinander gegangen. Das wäre dir so wohl auch passiert. Und das kann euch natürlich auch passieren. Na und? Lieber jemanden suchen, dessen Schwester du gleich von Anfang an nicht leiden kannst? Macht es doch auch nicht besser.

Aber ich würde mir mal nicht anderer Leute Kopf zerbrechen und erst einmal sehen, ob das überhaupt was wird. Auch würde ich mich fragen, wieso die Freundin denkt, dass ihr Bruder dich verletzten könnte.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
ich1schaue2gerne3anime4 Ich habe alle meine wichtigen Freunde verloren. Was soll ich machen? Freunde 4
M Habe ich sie verärgert? Freunde 8
K Habe ich zu hohe Ansprüche? Freunde 23

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben