Anzeige(1)

Ich habe meine Affaire beendet...Was nun..

G

Gast

Gast
Hallo Ihr Lieben,

ich habe es tatsächlich gewagt, meine Affaire zu beenden...Ich bin w.,38, und habe meiner Affaire am We einen Brief geschrieben...Ich hatte lange überlegt, aber ich bin der Meinung, und ich denke, ich stehe nicht alleine da, daß nicht immer einer an sowas der Schuldige ist, sondern es gehören immer 2 dazu. Ich möchte hier den Brief veröffentlichen, den ich Ihm per Mail zukommen ließ....

Mein Aller Liebstes,
>Ich sitze in meinem Büro und alles ist hell erleuchtet…( aber nicht mehr lange)….so schriebst Du mir in Deine ersten E-Mail an mich…
> ich möchte Dir auf diesem Wege sagen, dass ich es nicht für Gut halte, wenn
> wir uns weiter sehen.
> Ich bin zu Deinem Anhängsel avanciert, ich bin eine Schattenexistenz. Es ist
> bestimmt keine Entwicklung, auf die man stolz sein kann .Ich existiere
> illegal, bin ein Sexobjekt und darüber hinaus eine imaginäre Bedrohung für Deine
> Familie, die Du über alles liebst .Kannst Du Dir vorstellen, wie das ist,
> wenn man den Moment die ganze Woche herbeisehnt, der schon wieder vorbei
> ist, indem Du den Motor anlässt, und zu Deiner Familie fährst? Zum betrügen
> gehören immer zwei, aber zum selbst betrügen immer nur einer. Ich glaube
> nicht, dass ich diese Situation weiter will. Ich weiß ganz sicher, dass ich
> nicht der "Sargnagel " für Deine Ehe sein werde. Bei unserer Konstellation
> geht es ausschließlich um die Defizite Deiner Ehe und Du bist das Opfer dieser Ehe.
> Aber was ist mit mir? Es ist alles für mich wie eine Illusion und ich
> projiziere, das glaube ich richtig, dass dir dies, was wir erleben, in Deiner
> Ehe fehlt .Ich möchte einfach aus dem romantischen, idealisierendem Bild
> heraus.....Jeder Schritt an Intimität bedeutet auch ein Mehr an
> Verletzbarkeit. Intimität ist Vertrauen, und das geht bei mir sehr
> weit.. Meine Gefühle sind nicht nur die einer Freundschaft, es geht viel, viel weiter...Du
> weißt, das ich Vertrauen zu Dir habe...Ich komme mit unserer, und verzeih mir
> bitte, wenn ich diesen Ausdruck verwende, "Dreierbeziehung" nicht mehr
> zu Recht, und will Dir auf diesem Wege sagen, dass es so nicht weitergehen
> kann.. Ich frage mich nur manchmal, in welche Arme soll ich mich sinken lassen? Wer fängt mich auf? .Ich komme mir vor wie" Bin ich das Biest, oder doch das Opfer?

>Vielen Dank, für all das, was Du für mich getan hast.
> Verzeih mir, ich kann nicht anders.. ..Es tut zu weh…Du wirst eine andere finden…
Es ist auch kein anderer Mann im Spiel, glaube mir.
Meine Seele hat sehr viel Schaden genommen, was mich zu diesem Entschluss treibt.
Ich kann nicht anders, denn es ist niemand für mich da……Und Du kannst es nie sein, wofür ich vollstes Verständnis habe, denn Deine Familie ist wichtiger als ich….Ich habe kein Recht darauf….Das ist mir vollkommen klar……

Ich werde Dir Deine Sachen persönlich/ vertraulich zu Dir ins Büro schicken… Du weißt, was ich meine….Ich möchte keinerlei Erinnerung mehr haben, an das, was ich so geliebt habe….
Mach Dir keine Sorgen……(Nur die Stärksten überleben…Da gehör ich wohl dazu…….Ich weiß jetzt noch nicht wie?)

Ich liebe Dich.. Und das aus ganzem Herzen…..
>
> Gruß


Ich bin für jede Hilfe dankbar....Bitte
 

Anzeige(7)

B

Blues

Gast
Hallo Gast

Ich finde Deinen Entschluß gut. Er ist Zeichen und Ausdruck von großer moralischer Stärke. Du fühlst dich jetzt bestimmt schwach und am Boden zerstört, aber mit Deinem Entschluss hast Du den Grundstein für eine neue und bessere Entwicklung gelegt. Du hast vor allem die Fähigkeit Dinge und Sachverhalte zu erkennen und dazu zu lernen. Baue das aus und halte daran fest, denn Du bist auf dem richtigen Weg.

Du bist weder ein Biest noch ein Opfer. Er hat etwas gesucht, was er in seiner Beziehung vielleicht verloren hat und Du hast gesucht was Dir fehlt. Das ist Dir klar geworden und deshalb bist Du einen Riesenschritt in Deinem Leben weitergekommen. Das ist der Grundstein für ein besseres Herangehen in der Zukunft. Diese Zukunft wird Dir besser gelingen, weil Du gelernt hast. Das ist eine große Stärke.

Du hast große Gefühle und eine große Intimität, Vertrauen und Geborgenheit mit einem anderen Menschen erlebt. Das kann Dir keiner nehmen und Du kannst Dich positiv daran erinnern, das hast Du jetzt noch und es bleibt Dir. Und die Verbundenheit bleibt Dir, auch wenn die Verhältnisse keine Partnerschaft zulassen. Es gibt eine Form der Liebe: man ist miteinander verbunden ohne eine Partnerschaft zu haben. Alle Deine Gefühle sind bei ihm, Du freust Dich wenn es ihm gut geht, Du bist selbstlos und das Erlebte und die Verbundenheit mit ihm sind Dein persönlicher Schatz, den Du immer für Dich behalten und bewahren kannst. Diese Erfahrung, dieser Schatz begleitet Dich Dein ganzes Leben lang, auch wenn Du neue Beziehungen, eine neue Liebe haben wirst bleibt dir das.

Ich denke, es wäre gut sich nicht mehr zu sehen. Du solltest ihm nicht in die Augen schauen und nur traurige Musik hören wenn Du stark bist.

Liebe Grüße von Blues
 

Nachtblume

Aktives Mitglied
Hallo Gast,

du bittest um Hilfe, obwohl du Schluss gemacht hast... Suchst du wirklich nur etwas Bestärkung, wie dir ja auch vorangegangen schon zuteil geworden ist, oder lese ich aus deinen Zeilen auch noch ein kleines Stück Hoffnung, dass sich das Blatt nochmal wendet, dass ihn seine Gefühle für dich nochmal umtreiben...??

Lieben Gruss,
Nachtblume
 
G

Gast

Gast
Hallo Nachtblume,

ich würde lügen, wenn da nicht ein Funke Hoffnung wäre....Aber ich weiss, daß diese Konstellation absolut Hoffnungslos ist. Ich weiss es einfach....Dazu sind die Vorausetzungen erst gar nicht gegeben.

Trotzdem, vielen Dank
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    LeonardB hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben