Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich habe mein Leben ruiniert

W

Wolkenlos1986

Gast
Ich bin 28 jahre alt. Seit ca 5 jahren habe ich mein Leben nicht mehr im griff. Es wird alles immer schlimmer und ich habe keine kraft und motivation da irgendwie rauszukommen. Ich bi seit 5 jahren verheiratet und arbeite seit ich 17 jahre alt bin ohne unterbrechungen. Als ich geheiratet habe habe ich viele schulden gemacht. Kredit, ratenzahlungen, nicht bezahlte rechnungen. Da ich meinem mann nichts davon erzählt habe schleppe ich das seit den alleine mit mir rum. Ich verdränge alles was mich zusätzlich belasten würde. Ich gucke nicht mehr in meine briefe, kümmere mich um garnichts mehr eigentlich. Ich kann mich nicht aufrappeln irgendwas zu ändern weil ich kein kraft finde. Mein job ist sehr stressig, habe viele schulden, vor zwei monaten habe ich erfahren dass mich mein mann seit 7 monaten betrogen hat, habe ca 30 kilo zugenommen, wurde vor 9
Monaten auf der strasse verprügelt und traue mich seitdem nicht alleine raus weil ich panikatacken kriege, ich habe ständig gesundheitliche probleme, habe seit 5 jahren keine einzigw nacht durchgeschlafen oder bin mit gutem gefühl aufgewacht weil ich immer total in panik wachwerde weil die schulden mich so belasten. Noch nicht mal meine mutter weiss beSxheid, ich versuche ständig eine heile welt vorzuspielen obwohl ich innerlich total zerbrochen bin. Seit zwei tagen habe ich ohrenhausen, druck im kopf... Habe vielleicht innerhalb von 2 wochen höchstens 3 std am stück geschlafen. Ich weiss dass ich sehr durcheinander geschrieben habe aber ich kriege meine gedanken nicht sortiert.

Wo soll ich anfangen ? Ich glaube dass ich in einer depression bin und ohne hilfe da nicht mehr rauskomme aber beim pyschologen einen termin zu finden grenzt an ein wunder.
Ich schiebe alles immer nur auf ach mach ich morgen aber der morgen kommt nie weil ich immer was anderes finde warum ich mich nicht um die unangenehmen sachen kümmern kann.
 

Anzeige(7)

Violetta Valerie

Moderator
Teammitglied
Oje, Du schiebst einen großen Berg vor Dir her. Natürlich kapituliert man vor so einem Berg. Das macht Angst und man zieht den Kopf ein, bzw schiebt alles auf. das ist verständlich, aber dadurch wird es ja nur noch schlimmer.
Wichtig wäre, dass Du nicht immer den ganzen Berg anschaust, sondern mit kleinen Dingen anfängst.
Auf einmal kannst Du das alles unmöglich erledigen, dazu hast Du keine Energie- was total verständlich ist.
Wie wäre es, wenn Du Dich jetzt erstmal um Dein Ohrensausen kümmerst: Geh doch mal zu deinem Hausarzt und schidere ihm, wie sehr Du unter Druck stehst. Vielleicht kann er Dir erstens helfen, ein bißchen besser zu schlafen und zweitens kann er Dir raten, wie Du einen Therapieplatz findest.
Fang mit ganz kleinen Schritten an. Jeden Tag eine Sache erledigen.
Außerdem würde ich sagen: rede mit Deiner Mutter, oder deinem Mann: Es wird Dich erleichtern, Dich Deinem Umfeld zu öffnen und nicht heile Welt zu spielen.
Alles Gute
 
P

Pantakea

Gast
Hallo Wolkenlos,
Das du bei dem Druck Depressionen hast,glaub ich dir sofort.Schulden belasten die Psyche sehr,das schreibst du ja auch.
NUR :Verschweigen und Kopf- in -den Sand- stecken,macht alles nur viel schlimmer!
Typisch ist,dass du Briefe nicht mehr oeffnest....aber das hilft nicht weiter.
Dringender als einen Psychologen brauchst du ganz schnell eine Schuldenberatung!Jede Verbraucher Beratung bietet diese an.Du brauchst dich dort auch nicht zu schämen, die kennen das aus ihrer täglichen Arbeit.Sie werden dir bestimmt keine Vorwürfe machen,sondern konkret mit dir erarbeiten,wie die Schuldentilgung aussehen kann. Vielleicht Privatinsolvenz?
Auch deinem Mann wirst du es sagen müssen, denn ihr seid verheiratet,d.h.der eine steht für den anderen ein,auch finanziell,AUSSER,ihr habt Gütertrennung vereinbart bei der Eheschließung.Oder du hast die Käufe VOR eurer Hochzeit getan,dann hat dein Mann da offiziell auch nichts mit zu tun.Nur verheimlichen geht nicht mehr,das merkst du ja selbst.
Und wenn deine Schuldentilgung läuft,dann such dir bitte auch unbedingt therapeutische Hilfe,denn mit Angst -Panikattacken ist das Leben auch verdammt schwer.
Viel Mut,aber pack es an,du schafftst das.Dein Thread hier ist der 1.Schritt....
 

stella nigra

Mitglied
Ich denke auch, Du solltest erst einmal den Druck rausnehmen wie Violetta es schon geschrieben hat. Kümmer Dich um die physischen Symptome und vertraue Dich wenigstens Deinem Mann an. Es gibt auch bei Dir in der Nähe sicher eine Schuldnerberatung, die Dir mit dem finanziellen Problem weiterhelfen kann. Ich weiss, die Scham ist oft groß dabei, aber die kennen das und können gut damit umgehen. Außerdem gab es wahrscheinlich einen Grund, warum Du Dich verschuldet hast.

Es gibt einen Weg heraus!

Beste Grüße,
stella nigra
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben