Anzeige(1)

ich habe Angst,in seinem Leben keinen Platz zu haben

V

Vanessa-Gast

Gast
Guten Abend zusammen.

Ich habe vor etwa 2 Monaten auf der Geburtstagsfeier meiner Freundin jemanden kennengelernt, der mich eigentlich sehr interessiert. Er ist wie ich Anfang 30, lebt aber noch ein verhältnismäßig "jugendliches" Leben, d.h. er wohnt noch mit zwei Kumpels zusammen in einer WG, wo desöfteren Partys steigen, er fehlt auch keiner Veranstaltung in seiner Stadt und ist auch sonst immer unterwegs und hat sehr viele Freunde und Bekannte. In seiner Stadt ist er dadurch bekannt wie ein bunter Hund, auch, weil er hobbymäßig Autos repariert / restauriert und allein schon dadurch ständig Leute bei ihm sind und er immer neue kennenlernt.

Genau da liegt auch mein Problem. Zwar signalisiert er Interesse an mir und sagt auch, dass er mich mag. Aber ich habe das Gefühl, dass ich in seinem Leben eigentlich gar keinen Platz und ihn nie mal "für mich" hätte, weil bei ihm ja immer was los und er vollkommen ausgelastet ist mit jederlei Aktivitäten jeden Tag.

Im Gegensatz zu ihm bin ich sehr ruhig, habe nur eine überschaubare Anzahl von Freunden und gehe höchstens einmal im Monat auf ein größeres Event und unternehme sonst nur gediegenere Sachen wie Kino, Essen gehen o.ä.

Was meint ihr dazu? Hat sowas überhaupt eine Zukunft, gesetzt den Fall, wir würden uns näher kennenlernen und zusammenkommen?
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Hallo Vanessa,

Sofern du damit leben kannst, dass er nicht oft verfügbar sein wird kann das durchaus gut gehen. Wenn du allerdings eher ein Mensch bist der viel Nähe braucht, könnte dein Anspruch durchaus zu einem schmerzlichen Ungleichgewicht führen.

Ich denke du solltest dir zunächst überlegen was deine Bedürfnisse sind. Anschließend kannst du mit ihm über seine Bedürfnisse sprechen. Unterschiede gibt es eigentlich immer, einer möchte mehr Nähe, der andere weniger. Das kann man ausgleichen. Wenn du aber feststellst, das die Unterschiede zu gravierend sind, würde ich es mir doppelt überlegen, denn dann ist es viel Arbeit das auszugleichen. Wenn der Ausgleich nicht richtig klappt wird es für dich mit Sicherheit eine schmerzliche Erfahrung.

Wenn dich das näher interessiert kann ich dir das Buch "Ich liebe dich nicht, wenn du mich liebst: Nähe und Distanz in Liebesbeziehungen.". Der Autor - übrigens Prof. Dr. der Psychotherapie - erklärt anhand von ehemaligen Patienten sehr einfach verständlich welche Dynamismen am Werk sind. Die Entscheidung nimmt er dir allerdings nicht ab - er gibt lediglich einen Einblick in das was er über Jahre hinweg mit verschiedenen (ex) Paaren beobachtet hat. Das Buch ist nichtmal teuer.
 

Nastra

Mitglied
Hey;
Probiert es einfach mal mit paar Dates aus, u schaue was passiert. Wenn Leute in Beziehung kommen kann sich viel ändern, können ruhiger werden.
Im Moment ist er Singel was soll er zuhause machen, aber weist du wie er ist wenn er in einer Beziehung ist u sich in dich richtig verliebt. Vielleicht ein richtiger Romantiker, du kannst Menschen nur vor dem Kopf schauen nicht in deren Kopf.
Wage es gehe paar mal mit ihm aus, was Essen, was Trinken, macht einmal ruhigen Abend zusammen u lernt euch richtig kennen.
Rede mit ihm u schaut was habt ihr für gleiche Interessen u was nicht. Dann findest raus ob ihr zusammen passt oder nicht, nur so lernst du ihn näher kennen.
U die Person die hinter den ganzen Partys steckt, gibt da immer ein guten Spruch den ich sehr gerne oft verwende;
wer nicht wagt der nicht Gewinnt


Glaube mir wenn du jetzt es so lässt, wirst du dich immer irgendwann fragen was währe wenn gewesen.


Oft steckt hinter jeder Vers ade wie sich einer gibt und tut ein ganz anderer Mensch.
Du hast nix zu verlieren!!!!!!
MFG
Nastrajo
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben