Anzeige(1)

Ich habe alles falsch gemacht! Wie soll es weitergehen?

S

Sorgenkind

Gast
Ich muss mich hier einfach mal ausheulen:

Ich habe Germanistik auf Bachelor studiert und auch Geographie hatte ich angefangen, aber abgebrochen, da es mich zu wenig interessiert hatte. Nun habe ich im gesamten Studium keine Praktika absolviert. Ich wusste einfach nicht, dass das notwendig ist und hatte mich zu wenig informiert. Wie ich hier schon in anderen Threads gelesen habe, sind Praktika in GeiWis, aber extrem wichtig. Meine Noten sind auch ziemlich gemischt, sprich: ich habe einfach das studiert, was ich mir aufgrund guter Noten in Deutsch und etwas Interesse an Literatur zutraute. Ich habe damals zu wenig nachgedacht und mir ist klar, dass alles worüber ich mich hier beklage nur auf mein eigenes Verschulden zurückzuführen ist. Nun habe ich meine Bachelor-Arbeit abgegeben und bin total verzweifelt. Ich will einiges Tages eine Familie ernähren können und mich in dieser Gesellschaft bewähren. Ich werde schon bald 27 und weiß nicht, ob ich jetzt noch einmal etwas studieren sollte, was mich eher weiterbringt und tatsächlich interessiert oder eine Berufsausbildung machen sollte. Ich habe das Gefühl, dass auf dem Arbeitsmarkt eigentlich nur die MINT-Fächer wirklich gefragt sind und vor diesen habe ich große Panik, da ich in der Schule nicht sonderlich gut in Mathe war. Natürlich könnte ich versuchen alles zugeben. Aber, wenn das scheitern würde, dann hätte ich wieder Zeit verloren und man wird ja auch nicht jünger. Im Moment versuche ich noch für ein paar letzte Prüfungen eines Erweiterungscurricula zu lernen, aber ich aufgrund meiner existenziellen Ängste, wie gelähmt. Wenn ich sagen müsste, was ich tatsächlich für mein Talent halte: dann wäre es noch am ehesten zeichnen, aber da gibt es viel Bessere und alles in der Kreativ- und Design-Branche wird als überlaufen, schlecht bezahlt und beruflich unsicher beschrieben. Ein wenig treibt mich das tatsächlich in Form einer leichten Depression, an deren Ende ich mir sogar Suizid vorstellen könnte, wenn das beruflich alles den Bach hinunter läuft. Für einen beruflichen Versager, wird auch die Familiengründung schwer werden. Gibt es irgendjemanden, der eine solche Situation in ähnlicher Weise erlebt hat?
 

Anzeige(7)

Catley77

Aktives Mitglied
Dein Thread war aufgrund der fehlenden Gliederung schwer zu lesen.
Aber meine Frage wäre im Moment: WAS ist eigentlich deine Neigung, dein Wunsch?
Du bist noch jung, dir stehen noch alle Türen offen. Nutze sie!
 
S

Sorgenkind

Gast
In welchem Bereich würdest du denn gerne arbeiten?
Wenn ich könnte, würde ich gerne zeichnen oder designen in Kombination mit technischen Medien/Programmen und damit Geld verdienen, aber ich weiß nicht, ob ich gut genug bin und man damit überhaupt noch eine Chance auf dem Arbeitsmarkt hat.
 

tonytomate

Namhaftes Mitglied
Man stellt in Behörden immer noch eher Studienversager als Leute mit Ausbildung und langjähriger Berufserfahrung ein. Mach Dir keinen Kopf, ich kannte 3 Leute die super erfolgreich waren. Der eine bekam einen Herzinfarkt, einer Ertrank im See und einer nahm sich das Leben. Was ich damit sagen will, weniger nachdenken und einfach Leben.
 

Santino

Aktives Mitglied
Wenn ich könnte, würde ich gerne zeichnen oder designen in Kombination mit technischen Medien/Programmen und damit Geld verdienen, aber ich weiß nicht, ob ich gut genug bin und man damit überhaupt noch eine Chance auf dem Arbeitsmarkt hat.
Das hast du ja nun nicht studiert.

Vorschlag 1: Zweitstudium im Designbereich und Praktika, Praktika, Praktika während des Studiums.

Vorschlag 2: Wie wäre es, wenn du dich jetzt nach dem Studium erst einmal für Praktika im "Medienbereich" bewirbst (was genau - probier dich aus)? Vielleicht wäre es möglich, auf diese Art spätestens in einem Jahr ein Volontariat in diesem Bereich zu ergattern. Das wird jetzt vermutlich nicht bei irgendwelchen grossen Verlagsgruppen sein, aber immerhin hättest du dann etwas. Du kannst natürlich parallel auch versuchen, dich direkt auf ausgeschriebene Volontariatsstellen zu bewerben.

Voraussetzung von alledem: Finanzierbarkeit, sprich Eltern, Studienkredit, Teilzeitstelle...

Alternative: Sieh dich um, was es im "Design"-Bereich noch alles gibt, vielleicht auch in einem weiteren Sinne, was ggf. über eine Ausbildung zugänglich und weniger beruflich wackelig wäre. Eine Konditorin arbeitet ja auch kreativ und mit "Design" so gesehen; insbesondere, wenn sie sich selbstständig macht, um nur ein Beispiel zu nennen.
 
Zuletzt bearbeitet:

dr.superman

Aktives Mitglied
Es gibt nicht konsekutiver Master für GeWi im Bereich Wirtschaft und /oder Informatik.
Grafik/Design ist total absurd,
gute Grafiker studieren nicht nur, die trainieren das jahrelang! Übrigens genauso wie gute GeWis...
das ist doch nicht nur Wissen, sondern auch eine Fachkultur, eien bestimmte Art des Denkens, was während des Studiums erworben wird. Und für das vielleicht mal jemand zahlt.
Insofern kannst Du Dir auch mal überlegen, in welchem Bereich des Studiums Du besonders gut bist...
induktives, deduktives Denken?
Modellbildung?
Mustererkennung?
 

nutzerin-2020

Aktives Mitglied
Ich werde schon bald 27 und weiß nicht, ob ich jetzt noch einmal etwas studieren sollte, was mich eher weiterbringt und tatsächlich interessiert oder eine Berufsausbildung machen sollte.
Also zu spät ist es nie. Auch mit 30 nicht. Die Herausforderung besteht jetzt mit dem was du hast etwas zu stricken. Hast du mal darüber nachgedacht als Lehrerin einzusteigen oder liegt dir das nicht? Mit Germanistik könnte es klappen. Ansonsten wird es mit reiner Germanistik in der Tat nicht einfach. Es wäre auch Quark dir jetzt zu erzählen, dass deine Chancen rosig sind, obwohl sie es nicht sind.

Was käme wenn du nochmal bei 0 starten müsstest und 18 wärst für dich in Frage? Kannst du das für dich beantworten?

Und bitte schmink dir den Suizid ab. Nur weil man vielleicht mit seinem Studienabschluss nicht glücklich ist, ist das kein Grund sein Leben zu beenden. Du hast auch jetzt noch 39 Arbeitsjahre vor dir.
Du hast so gut wie einen akademischen Grad. Bitte wirf das jetzt nicht weg.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast joshua587 hat den Raum betreten.
  • (Gast) joshua587:
    Hallo
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Moin Joshua
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gustav Schöneriegel hat den Raum betreten.
    Chat Bot: Gustav Schöneriegel hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben