Anzeige(1)

Ich hab mich in ein deutsches Mädel verliebt-wie soll ich es meinen Eltern erklären?!

G

Gast

Gast
Hallo liebe Leute,

wie ihr aus meinem Titel entnehmen könnt, ist mir etwas passiert, wovor ich schon seit Jahren riesengroße Angst habe: Ich habe mich in ein deutsches Mädchen verliebt!!!

Meine Eltern kommen aus einem anderen Kulturkreis, so dass sie andere Ansichten, Meinungen und Werte über das Leben haben:
Sie lehnen die westliche Lebensweise ab, was in ihren Augen unmoralisch und verdorben erscheint. So glauben sie unter anderem, dass man den deutschen Frauen nicht über den Weg trauen kann, da sie dich nach zwei Jahren hemmungslos ausnehmen werden und mit den Kinder abhauen. Deshalb wollen sie nach meinem Studium eine Ehe für mich arrangieren, in der ich keine Probleme bekommen sollte.
Damit ich nicht auf dumme Gedanken komme, haben sie mir den Bruch mit der Familie angedroht, falls ich mich in deutsches Mädchen verliebe

Ich bin mittlerweile 19 und es ist so, dass mich das oben beschriebene total ankotzt. Es nicht wahr, dass deutsche Frauen so ticken, denn das Mädel, in das mich verliebt habe, ist charakterlich ein einwandfrei und zurzeit wird es ein wenig ernster.
Wir sind aus der Abtastphase raus und wir nähern uns so langsam an. Man merkt, dass gegenseitige Anziehung da ist, trotzdem ich bin totunglücklich, da ich eig weiß, dass das nicht werden kann, denn meine Familie, Ehre und mein Name stehen auf dem Spiel :'''(

Was soll ich machen?? Bitte gebt mir Kraft!
 

Anzeige(7)

Silvestergirly

Aktives Mitglied
(sry für das folgende)
Mal ganz erlich, was wollen deine Eltern dann in Deutschland, wenn sie Deutsche frauen oder die Deutsche Kultur schrecklich finden?!?!?
Tut mir leid, das eins der Dinge, die ich manchmal einfach nicht verstehen kann!!
Wenn sie mit Deutschland ein Problem haben hätten sie nicht nach deutschland kommen müssen.Keiner zwingt sie hier zu sein.

So sry...das musste mal raus. Ich will aber nicht, das es so wirkt, als hätte ich was gegen Menschen mit anderer Kultur, das ist nicht so!
Ich habe nur ein Problem mit Menschen, die in einem Land wohnen, dessen Kultur sie nicht aktezptieren.

So , da du in Deutschland lebst, die meisten hier nunmal Deutsche sind (XD wie ungewöhnlich...) liegt die wahrscheinlichkeit nicht gerade niedrig, sich in ein Deutsches Mädchen zu verlieben.

Ich sehe daran nichts schlimmes, absolut nicht. Wenn ihr euch beide sympathisch findet, erst recht nicht.
So dann kommt das eine zum anderen und ich kann mir verstehen das du gerne mit ihr eine Beziehung führen möchtest.
Das sollte eig auch was absolut normales sein.

Deine Eltern kann ich nicht verstehen.
Also wenn ich du wäre, würde ich darauf sch**ßen.
Okay, natürlich ist es deine Familie, aber wenn sie wirklich DEINE FAMILIE sind, dann werden sie deine Entscheidung wohl oder übel akzeptieren müssen.

Gruß
 
M

Monarose

Gast
Deine Ehre steht nicht auf dem Spiel.

Sondern deine Freiheit.

Deine Eltern beuten ein System aus, das sie verachten und verlangen dies auch von dir.

Du bist ein erwachsener, freier Mann.

Haben die Eltern deiner Freundin auch Vorbehalte gegen dich?
 
G

Gast

Gast
Das ist noch nicht meine Freundin, aber ich denke mal, dass die Eltern sich definitiv aufgeschlossener zeigen werden, da das Mädchen einen wunderbaren Charakter hat... :)) Sie könnte die Mutter meiner Kinder werden, sie ist ein Engel!

MIr ist sehr wohl bewusst dass meine Freiheit sehr stark eingeschränkt ist, aber ich kann meine Eltern auchn nicht enttäsuchen und verletzen!
 
M

Monarose

Gast
Wenn du sie nicht "enttäuschen und verletzen" willst, musst du deine Pläne aufgeben und eine Frau heiraten, die sie für dich auswählen.

Mir wäre dieser Preis zu hoch.
 
Hallo Gast!

Die erste Frage, die Du Dir selbst stellen und beantworten musst: Haben für Dich alle Menschen den gleichen Wert, den gleichen Anspruch auf ihre Rechte und auf ihre Würde?
Verurteilst Du Menschen weil sie aus einem anderen Kulturkreis kommen? Einen anderen Glauben haben, einer anderen Religion oder auch Kirche angehören oder einfach eine andere Meinung und ihre eigene Überzeugung vertreten? – Wenn das so ist, dann wurdest Du von Deiner Familie manipuliert und zu einer Menschenverachtung erzogen! Für Deine Familie zählt nur ihr eigener Glaube! Glauben heisst aber: nicht wissen!
Hier auf unserer Erde leben ca. 7 Milliarden Menschen! Das ist eine Tatsache! Tatsache ist auch, dass jeder Mensch ein Individuum ist. Jeder hat seine Meinung und seinen Glauben.
Wer hat nun den richtigen, wer glaubt das richtige und wer hat die richtige Meinung oder Überzeugung? Wer gehört der richtigen Religion oder Kirche an?
Es zählt allein das Wissen, also die Erfahrungen und die aus den Ereignissen gewonnene Erkenntnis. Da sich nun aber das Leben ständig (in jeder Minute, an jedem Tag und Monat) verändert, verändert sich auch jede Meinung und jede Erkenntnis aufgrund neuer Erfahrungen.
Tatsache ist auch: irren ist menschlich und jeder Mensch macht Fehler! Also da nun auch Deine Familie “nur“ aus Menschen besteht, irren alle in Deiner Familie und machen so wie alle anderen Menschen ihre Fehler. Mal nur kleine und mal ganz große!
Wer Fehler gemacht hat und sie nicht erkennt oder auch nicht einsieht und dann korrigiert, egal aus welchem Grund und mit welcher Argumentation, macht einen noch größeren Fehler!
Zum Beispiel der Islam steht im Gegensatz zu jeder anderen Religion auf seiner Überzeugung, dass alle “Anders-Gläubigen“ seine Feinde, also Ungläubige sind, die man bekämpfen oder sogar vernichten muss (gemäß dem Propheten Mohammed). Vergleichbar hat der Religionsstifter- oder Gründer der Christen, Jesus Christus, gepredigt, dass alle Menschen die gleichen Rechte haben und aufgefordert zur “Nächstenliebe“ und liebet Eure Feinde. Von ihm und seiner Überzeugung geht kein Hass aus und er macht keine Unterschiede.
Die Zeit der Aufklärung in Europa etwa seit Mitte des 18. Jahrhunderts (Französische Revolution 1787 – 1799) mit allen Veränderungen in den Religionen, Kirchen und in den Menschenrechten, haben die Menschenwürde jedes einzelnen Menschen festgestellt, entwickelt und gesetzlich festgelegt. So auch in der Amerikanischen Unabhängigkeitserklärung (Präambel) Nur im Islam ist die Zeit stehen geblieben. Obwohl der Islam erst 600 Jahre nach dem Christentum entstanden ist und zu einem großen Teil die Vorgeschichte der Christen mit übernommen hat, lässt der Islam keine neuen Erkenntnisse, keine Menschenrechte und auch keine Menschenwürde zu. Vergleiche mal die Lebensweise, die Überzeugung und die Handlungen von Mohammed und Jesus Christus! Das will man aber im Islam jedem Gläubigen verbieten.
Es zählt allein Dein Leben, Deine Ansprüche, Deine Erfahrungen, Deine Bedürfnisse, Deine Gefühle, Deine Wünsche und Ziele. Jeder der Dich nicht akzeptiert, nicht respektiert, versucht Dich zu manipulieren und benutzt Dich für seine eigenen Vorteile oder Interessen. Wer ehrlich an Dir als gleichwertigen und gleichberechtigten Menschen interessiert ist – und das sollte eigentlich jeder in Deiner Familie sein – wird Dich in Deinem Denken, Fühlen und Handeln unterstützen. So wie es jeder aufrichtige Freund auch tun wird!

Ich hoffe, ich konnte Dir eine Hilfe sein.
LG.
 
G

Gast

Gast
Hi, ich bin Türke.

Meine Eltern waren genau so wie dein.
Dein Problem ist, du hast einfach zu spät angefangen zu rebellieren. Ich habe schon mit 15 Jahren gesagt, dass ich keine Türkin haben will.

Ich habe mich über sie lustig gemacht "Ja, wenn ich zwei Hähnchen drauflege, bekomme ich eine schönere". Ich habe auch von Anfang an gesagt, dass ich nun ausgehe, um Alkohol zu trinken usw.

Das eskalierte immer. Doch irgendwann merkten sie, dass ich selten Alkohol trinke und waren langsam die Streitereien Leid. Sie wussten, sie könnten mich nicht ändern, indem sie streiten.

Wenn du die Sache mit einem Schlag rausbringst, dann ist es schwierig.
Versuche deine Freiheit stückchenweise zu erlangen. Schockier sie Stück für Stück. Sag ihnen, dass du rauchst. Dann kommt Alkohol. Gehe abends öfter raus. Wenn sie etwas sagen, mach dich über sie lustig

Meine Mutter hat die ganze Zeit türkische Serien angeschaut, da geht es immer um Liebe. Ich hab ihr gesagt, dass sie den ganzen Zeit Filme über Liebe anschaut und dann Ehen arrangieren will - und wie dumm das ist.

Machst du es zu schnell, machst du deine Familie kaputt.
Machst du es zu langsam, wirst du deine Freiheit verlieren.

Inzwischen haben meine Eltern sogar teilweise meine Ansichten übernommen. Ich habe ihnen immer wieder gesagt, wenn sie die Deutschen nicht mögen, sollen sie gehen. Wenn das ein Deutscher sagt, kommt es rassistisch, doch wenn du es deinen Eltern sagst, werden sie nachdenklich.


Ach ja, wenn du studierst, mach ein Auslandssemester weit weg.
Sie können nichts sagen, weil es um Karriere und Zukunft geht, sie werden aber bemerken, dass sie dich nicht kontrollieren können.
 
P

pike

Gast
(sry für das folgende)
Mal ganz erlich, was wollen deine Eltern dann in Deutschland, wenn sie Deutsche frauen oder die Deutsche Kultur schrecklich finden?!?!?
Tut mir leid, das eins der Dinge, die ich manchmal einfach nicht verstehen kann!!
Wenn sie mit Deutschland ein Problem haben hätten sie nicht nach deutschland kommen müssen.Keiner zwingt sie hier zu sein.
Diesen Menschen kannst du keinen Vorwurf machen, sie wurden durch Generationen unterdrückt und es hat sich einfach so festgesetzt. Ich weiß aber was du meinst und sagen willst. Ich bin auch kein Deutscher.

Die Frage was die hier machen? Nun, jeder Mensch strebt nach einem besseren Leben, dabei spielt das Land und die Kultur eine untergeordnete Rolle! Oder meinst du die Auswanderer wandern aus weil sie die Kultur und die Tradition eines Landes annehmen, sehr naiv.
Es gibt aber auch Musterbeispiele, die es einfach satt haben dem zu Folgen was einem vorgeschrieben wird und nehmen europäische Vorzüge an. Damit ist nicht immer die Tradition gemeint!

@Thread
Diese Entscheidung würde bei mir nie entstehen, denn es ist mein Leben. Ob deine Eltern damit einverstanden sind und deren Träume nicht erfüllst sollte dir egal sein. Leben einem Menschen zu schenken, heißt nicht darüber das ganze Leben zu entscheiden. Nur wirst du wohl nicht weit kommen, in dem du sagst, ich werde mit der angeheireten nicht glücklich.

Deine Eltern wird es nicht interessieren, denn es ist deren Glaube und Tradition und sie mussten selbst alle dadurch. Nur wenn keiner den Kreis durchbricht, wird es schwierig.

Ab dem Zeitpunkt, ab dem du zu denken anfängst ist es dein Leben und nur du entscheidest welchen Verlauf es annimmt. Das die Eltern eine gewisse Richtung vorgeben und einige Entscheidung treffen ist nichts daran aussetzen, nur sind es manchmal nicht die Richtigen. Soweit ich weiß wird auch solch ein Vertrauensbruch nicht geduldet, was die ganze Sache kompleziert.

Im Endeffekt wenn du dir alles noch mal durchliest(dein Anfangpost), wirst du merken das du dich schon entschieden hast. Nur deine Gefühle und dein Angst steht noch im Wege.

Ich wünsche dir alles Gute, die Entscheidung die du selbst triffst ist die Richtige, nur sei gewarnt, das man meist in deinem Fall nicht mehr zurück kann und daraus die Konsequenzen ziehen muss. Desweiteren sollst du wissen, wenn du alles mit deinen Eltern geklärt hast und die Entscheidung für beide gefallen ist, kommt hinzu das ihre Familie dich auch akzeptieren muss. Da wären wir wieden bei den Bedenken über Ausländer und wie jemand damit umgeht und seine Erfahrungen gemacht hat. Du siehst du stehst etwas im Zwiespalt.

p.s. Manchmal bin ich echt froh solch großartigen Eltern zu haben, die zwar mit Bedenken jede meine Entscheidung angenommen haben aber zum Schluss sehr stolz und mich dabei unterstützt haben. Egal wie der Ausgang war.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
Lieber Themengründer,

bitte melde dich, wenn du das noch mal liest (es ist ja schon einige Zeit her, dass du gepostet hast...).
Ich bin in der selben Situation, nur andersrum, ich bin das europäische Mädchen und mein Freund ist in deiner Situation.
Nirgendwo bekommt man eine normale Antwort oder Hilfe auf seine Probleme.
Ich will mit meinem Freund zusammen bleiben, wie lange es auch dauern mag, bis er mich vorstellen kann.
:) er sagte auch, ich sei sein Engel
Bitte melde dich, ich würde gerne auch mit deiner Freundin reden, vielleicht können wir uns gegenseitig beistehen und Mut machen!!!
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
V Meine Ex ist auf einmal meine Chefin - und ich hab mich wieder verliebt... Liebe 12
K Hab ich was falsches gesagt Liebe 51
J Hab ein Problem Liebe 2

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben