Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich hab falsch reagiert- es tut mir leid und ich hab angst

carinchen

Mitglied
Ja ich gehöre zu den Menschen die immer sehr bemüht sind sich richtig zu verhalten( wie viele andere auch) mein mann sagt ich soll mich nicht bekloppt machen. Der kann das so gelassen sehen. Wäre schön wenn ich das auch könnte. Ich werde euch informieren wie es weiter geht. Hab halt nur panische angst vor einem eintrag im führungszeugnis. Und wenn ein gutachter rauskommt und der sagt ich hätte das spüren müssen oder das geräusch hätte nicht von der baustelle sein können? Hoffentlich ist der Schaden nicht zu hoch. Weil 1000 euro hat man ja schnell.
 

Anzeige(7)

kiablue

Aktives Mitglied
Hallo Carinchen, mir ist mal was Ähnliches passiert, ich bin mal auf ein anderes Auto drauf gehüpft (Umstieg von Automatik auf Gangschaltung und dachte, ich stehe auf der Kupplung, stand aber auf der Bremse, wodurch das Auto natürlich hüpft). Ich war dermaßen durcheinander, weil es ein Mietwagen war. Habe gewartet, kam keiner, dann kam er, ich war aber bewegungsunfähig, ich konnte nicht reagieren, er fuhr weg. Bin dann in die Werkstatt gefahren, der das Auto gehörte und erzählte das. Der war total platt und rief bei der Polizei an. Zwischenzeitlich hatte der Andere schon Anzeige erstattet. War also perfekte Fahrerflucht. Es passierte aber nichts, gar nichts. Ich bezahlte die Schäden. Anzeige wurde fallen gelassen. Ich bekam nicht mal ein Schreiben. Also denke ich, Du hast jede Chance, dass es keine großen Probleme gibt. (mir passiert so was auch nicht noch mal, ich war einfach unfähig, zu reagieren)

LG kia
 

carinchen

Mitglied
Hallo.
Dann habe ja noch Hoffnung. Warst du noch in der probezeit? Wie hoch war denn der schaden? Hoffe das geht alles flott über die Bühne. Bin nervlich leicht am ende
Liebe grüße
 

kiablue

Aktives Mitglied
Nein, ich war nicht in der Probezeit. Schaden war, glaube ich, unter 1000 Euro. Ich glaub, der Schaden an Deinem eigenen Fahrzeug spielt keine Rolle. Und wenn Du Dich ansonsten mit Deinem Nachbarn geeinigt hast, dürfte nicht allzu viel passieren. Kann aber gut sein, dass Deine Haftpflicht in Deinem Fall nicht einspringt, wenn der Vorwurf der Fahrerflucht in der Luft hängt, gehen die Kosten also auf Dich. Ansonsten einfach erst mal abwarten, ob überhaupt was kommt.

LG kiablue
 

carinchen

Mitglied
Hallo
Ja ich gehe immer vom schlimmsten aus. Und das ich den schaden bezahle ist klar. Ich war sogar bei dem einen geschädigten morgens noch im geschäft. Wenn ich das doch gewusst hätte, hätte ich es ihm doch gesagt. Na ich bin schlecht im abwarten. Ist jemandem auch sowas passiert? Welche strafe gab es? Ich frag mich wie ich zur arbeit kommen soll wenn ich z.b drei monate nicht fahren darf. Komm mit öffentlichen mitteln da nicht hin
 
Zuletzt bearbeitet:
J

john-2

Gast
.....
Ich werde euch informieren wie es weiter geht. Hab halt nur panische angst vor einem eintrag im führungszeugnis. Und wenn ein gutachter rauskommt und der sagt ich hätte das spüren müssen oder das geräusch hätte nicht von der baustelle sein können? Hoffentlich ist der Schaden nicht zu hoch. Weil 1000 euro hat man ja schnell.
Es kommt aber kein Gutachter. Die werden nur bei wirklich großen Unfällen oder unklarer
Rechtslage beauftragt.

Worüber sollte man hier streiten? Du hast aus Unachtsamkeit einen Anhänger geschubst und
der ist gegen den Zaun gerollt. Du bist weggefahren; das ist nun nicht mehr zu ändern. Du
bist zurückgekommen und alle haben erkannt, dass Du nicht vorsätzlich Unfallflucht begehen
wolltest; sonst wärst Du bestimmt nicht zurückgekommen. Das sind die Fakten.

Ob Du das Kratzen beim Vorbeischrammen nun für 'ne Baggerschaufel gehalten hast oder
nicht: Was macht das für einen Unterschied? Sei mal froh, dass es kein Kinderwagen war!
Du wirst wohl kaum so heftig gegen den Anhänger gefahren sein, dass dieser über den
Bürgersteig bis in Nachbar's Zaun geflogen ist? Wie groß ist denn die Beule in Deinem Auto?

Frage bei Deiner Versicherung nach, bis zu welcher Schadenhöhe es sich lohnt, den Schaden
selbst zu regulieren und sorge dafür, dass die Geschädigten keine Probleme haben. Fahre mit
Deinem Auto bei verschiedenen Werkstätten vorbei und kläre die Reparaturkosten. Mehr
kannst Du jetzt nicht tun.


Schönes Wochenende, John
 
Zuletzt bearbeitet:

carinchen

Mitglied
Guten abend. Ich habe keine Beule, sondern nur kratzer an meinem fahrzeug. Die baustelle war von privat leuten die einen neuen zaun aufgestellt haben und arbeiten am grundstück durchgeführt haben. Werde die auch befragt?
Danke für eure antworten. Ich glaube ich brauch nen holzhammer für meinen kopf auszuschalten.
 
J

john-2

Gast
Die polizei sagte das es nicht sein kann das ich nichts gemerkt habe. Weil anhänger hat eine gute beule und mein wagen kratzer. Sie würden mir das nicht. Ich fühle mich so als hätte ich einen Mord begangen. Das habe ich natürlich nicht aber so wurde ich behandelt.
Entschuldige, ich hatte diesen Beitrag nicht mehr im Kopf.

Waren die Leute denn dabei, als es passiert ist und haben es beobachtet?
Dann hätten sie doch sicher versucht, Dich anzuhalten und die Polizei sofort
gerufen; aber die kam erst 2 Stunden später...

Tipp:
Wenn ich nicht einschlafen kann, schaue ich immer diese Dokus der beiden
Nachrichtensender, die jeden Abend wiederholt werden. Das wirkt sofort.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Frau Rossi hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben