Anzeige(1)

Ich hab das Gefühl meine Eltern haben mich aufgegeben

Pyra

Mitglied
Hy ich weiß das das seltsam klingt aber meine Eltern sind nicht streng genug,ich hab das Gefühl,das meine sie mich aufgegeben haben.
Als ob es ihnen egal wäre was aus mir wird.

Ich persönlich bin sehr faul und habe meine Eltern deshalb bereits öfter gebeten mit mir strenger zu sein,damit ich was aus mir mache,allein schaffe ich das irgendwie nicht.
Ich bin 17 und gehe zur Zeit in die gymnasiale Oberstuffe,ich weiß das wenn ich so weiter mache wie bisher ich zwar die Schule schaffe danach aber vor dem nichts stehe.

Nicht um das falsch zu verstehn ich weiß das mich meine Eltern lieben,ich habe halt nur das Gefühl das sie es aufgegeben haben zu versuchen mich zu erziehen,das denke ich schon seit längerem.

Ich selbst habe keine hohe Meinung von mir,ich bin eine eher unsoziale Person,in der Schule hab ich gute und schlechte Fächer,wenn ich in den Spiegel sehe,ist vor mir ein hässliches etwas.

Ich habe schon öfter mit meinen Eltern darüber gesprochen zu nem Pyschologen zu gehen,jedoch passiert bie was,in solchen Situationen denke ich das sie mich als Person aufgegeben habe.
Bin ich wirklich so wenig wert das sich nicht mal mehr meine Eltern um sich bemühen?
 

Anzeige(7)

T

TearOfBlood

Gast
meine eltern wissen auch nicht, was sie mit mir machen solln, gucken nur dumm und stellen dumme fragen...sie kennen mich net gescheit und können nicht mit mir umgehen...:(...
 

susanne1234

Mitglied
naja vielleicht haben eure Eltern einfach zu viel geredet und es hat nichts gebracht und nun denken sie ..ok da muss er jetzt allein drauf kommen...den anfang habt ihr ja schon mal gemacht..aber wenn ihr es doch wisst wieso ändert ihr es nicht..was sollen eure Eltern denn machen? euch verkloppen? ins heim stecken? nein gell....
 
T

TearOfBlood

Gast
mir wär heim 1000 mal lieber als zu hause!!!! Ich fühl mich nicht wohl zu hause...ich hab nicht mal die ruhe zu schlafen..
 

Der Unsichere

Mitglied
meine eltern wissen auch nicht, was sie mit mir machen solln, gucken nur dumm und stellen dumme fragen...sie kennen mich net gescheit und können nicht mit mir umgehen...:(...
Wie sollen sie dir auch helfen wenn du jegliche Hilfe ablehnst?

Hy ich weiß das das seltsam klingt aber meine Eltern sind nicht streng genug,ich hab das Gefühl,das meine sie mich aufgegeben haben.
Als ob es ihnen egal wäre was aus mir wird.

Ich persönlich bin sehr faul und habe meine Eltern deshalb bereits öfter gebeten mit mir strenger zu sein,damit ich was aus mir mache,allein schaffe ich das irgendwie nicht.
Ich bin 17 und gehe zur Zeit in die gymnasiale Oberstuffe,ich weiß das wenn ich so weiter mache wie bisher ich zwar die Schule schaffe danach aber vor dem nichts stehe.

Nicht um das falsch zu verstehn ich weiß das mich meine Eltern lieben,ich habe halt nur das Gefühl das sie es aufgegeben haben zu versuchen mich zu erziehen,das denke ich schon seit längerem.

Ich selbst habe keine hohe Meinung von mir,ich bin eine eher unsoziale Person,in der Schule hab ich gute und schlechte Fächer,wenn ich in den Spiegel sehe,ist vor mir ein hässliches etwas.

Ich habe schon öfter mit meinen Eltern darüber gesprochen zu nem Pyschologen zu gehen,jedoch passiert bie was,in solchen Situationen denke ich das sie mich als Person aufgegeben habe.
Bin ich wirklich so wenig wert das sich nicht mal mehr meine Eltern um sich bemühen?
Ich kann sehr gut nachempfinden was du fühlst. Meine Eltern waren auch (zu) locker in ihrer Erziehung. Ich bin auch faul und gehe ebenfalls auf ein Gymnasium, wäre ebenfalls Oberstufe, habe aber freiwillig wiederholt um mich zu fangen, bevor es aufs Abitur zugeht.

Ich selbst habe auch keine hohe Meinung von mir. Vorallem mit meinem Aussehen hatte ich meine Probleme - wie du.

Und meine Eltern interessieren sich allgemein nicht großartig dafür, was ich sage oder denke. Seit sie geschieden sind, haben sie beide keine Zeit.

Mir ergeht also ähnlich wie dir. Ich kenne deine Eltern zwar nicht, aber ich glaube, dass sie wollen, dass du deinen eigenen Weg gehst. Vielleicht denken sie, du bist alt genug.
Tatsächlich musst du anfangen nicht deine Eltern bitten strenger sein, sondern mit dir selbst strenger werden. Es ist vorallem am Anfang sehr schwer, und noch schwerer ist es, es dauerhaft durchzuhalten. Aber du bist in einem Alter, in dem man sich "selbst erzieht". Du bist fast volljährig.
Nach der Schule/nach dem Treffen mit Freunden darfst du garnicht erst anfangen dich an den PC oder sonstwo hinzusetzen. Setze dich gleich an deine Hausaufgaben und erledige sie. Die ersten Tage ist es sehr, sehr zäh. Aber irgendwann wird es immer besser gehen und du hast deine Hausaufgaben schneller hinter dir. Wer seine Hausaufgaben regelmäßig macht und in der Schule aufpasst, hat mehr als die Hälfte der Miete drin. Der andere Teil ist einfach, nach der Schule nocheinmal das an dem Tag aufgeschriebene durchzulesen, was du nicht verstehst aufschreibst und später im Internet nachguckst. Danach die Fächer für den nächsten Tag kurz überfliegen.
Wenn du Sport treiben willst, musst du dich auch erst überwinden.
Irgendwann, fällt dir das überwinden zwar immernoch schwer, aber es wird leichter.
Versuche irgendwie, dafür zu sorgen, dass du besser von dir denkst. Vielleicht hilft eine neue Beziehung dein Selbstwertgefühl aufzupulieren. Ansonsten machs wie ich, stell' einfach ein Foto online und lass dich bewerten. Du wirst sicher überrascht sein, wenn du merkst, das du vielleicht nicht ganz so hässlich bist, wie du glaubst. Klingt komisch - hilft aber :D
Denke an deine positiven Charaktereigenschaften.
Sei stolz auf das, was du bisher geleistet hast. Nicht jeder kommt auf ein Gymnasium und schafft es tatsächlich.
Wegen dem Psychologen: Er würde dir sicher dabei helfen, dich besser zu fühlen. Bei mir hat die Krankenkasse die Kosten übernommen, als ich unter großem Stress litt und nicht damit klar kam. Du musst aber unbedingt mit deinen Eltern reden, wie man das am Besten anstellt. Ansonsten kannst du auch auf eigene Faust einen Psychologen aufsuchen. Wie genau man das jedoch anstellt, dass die Krankenkasse zahlt, weiß ich nicht.
Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.
 

Madocel

Neues Mitglied
hallo

ich seh das auch so wie susanne 123, was haben deine eltern für möglichkeiten ausser sich den mund fusselig zu reden??? prügeln?,taschengeld sperren?,oder ähnliches??
letzlich musst du kapieren,dass es um dein leben geht und dafür bist du verantwortlich.mit 17 bist du ja auch kein kleines kind mehr und solltest begriffen haben worum es geht.
sich zu beschweren dass die eltern nicht streng genug sind ist da wohl eher eine ausrede für die eigenen fehler die gemacht wurden.deine einsicht,dass du faul bist, ist ja schon mal ein guter anfang.daran kannst du arbeiten und mit ein wenig mühe solltest du es auf die reihe kriegen disziplin zu erlernen,das geht nämlich.aber das muss man auch wollen.zugegeben kein leichter weg, aber machbar.
dafür wünsch ich dir viel ausdauer und kraft und mut und alles was dazu gehört.
 

Pyra

Mitglied
Danke

Erstmal vielen Dank das ihr euch Zeit genommen habt meinen Text durchzulesen und das ihr darauf auch noch geantwortet habt:D

Madocel und susanne1234d,also irgendwie habt ihr ja recht,was zur Hölle erwarte ich hier eigentlich von meinen Eltern?

Der Unsichere,dir möchte ich ganz besonders Danken,ich werde versuchen mich soweit es geht an deinen Rat zu halten.
Was meine Eltern betrifft so weiß ich das beide bereuen das sie in ihren Leben zu wenig möglichkeiten hatten sich frei zu entfalten und mir nun so versuchen diese Chance zu geben.
Nur das ich damit nicht richtig umgehen kann kapieren sie irgendwie nich...


TearOfBlood,wenn ich wüßte was man gegen zu lasche Eltern tut,hätte ich das hier nicht geschrieben.Also wünsche ich dir einfach mal,das es zuhause besser wird.
 

Tyra

Sehr aktives Mitglied
Mit 17 bist du selber dafür zuständig dich aufgrund deiner Faulheit selber strenger zu behandeln. Du kannst nicht erwarten, dass immer andere dafür sorgen dass du deinen inneren Schweinehund einigermaßen im Griff hast.
Wichtig ist nur eines: das du selber dich nicht aufgibst und anfängst viel mehr Verantwortung für dich zu übernehmen. Deine Eltern haben ihren Job so gut wie erledigt. Mag sein, dass sie dabei ggf. versagt haben oder keine ausreichende Arbeit geleistet haben, aber du bist nun fast volljährig und musst zusehen einen WEg zu finden eigenständig aus den Hufen zu kommen...sonst werden dir deine Eltern, wenn sie dich lieben früher oder später nen Tritt in den Hintern verpassen um dich an die Luft zu setzen, was ihr gutes Recht ist. Sie geben und geben..geben dir Unterkunft, zahlen dir Essen und deine Kleidung und was gibst du zurück? Lethargie und Faulheit? Eine unfaire Sache, oder?

Ich rate dir zu einer Verhaltenstherapie und einem strengen Sportprogramm. Langlauf wäre gut...damit mal Sauerstoff in die Birne und Feuer in den Hintern kommt.
Dein Selbstbild ist zu negativ..du solltest lernen dich mehr zu mögen...hässlich ist niemand per se...man macht sich oft nur durch eine ungünstige Grundhaltung zu sich selber hässlich.

Du kannst nicht erwarten dass deine Eltern was bei dir bewirken...es ist DEIN Job dich auf die Reihe zu kriegen, dich zu einem lebensfähigen Menschen zu entwickeln. Suche DU dir umgehend einen Psychologen, geh in Therapie..darum musst du dich kümmern und komm mal von deinem Sockel des verwöhnten Kindes runter, dass immer erwartet, dass andere deine Eigenverantwortung für dich übernehmen. In deinem Alter hatte ich bereits nen Job, habe einen kleinen Reitstall geführt, mich mit Eigenmitteln aus meinen Jobs (dem Reiten, Malerei, Bilderverkauf) finanziert. Von nix kommt da nix und wenn du zu faul bist zu leben, zu arbeiten, dich zu einem JEMAND zu machen wirst du im Leben überall scheitern.

Kann durchaus sein, dass deine Antriebslosigkeit auch körperliche Ursachen hat oder psychische...das solltest du mal checken lassen...also Blutbild (nach Eisenmangel gucken lassen) Schilddrüse checken, Psychiater aufsuchen und gucken ob ne leichte Depression vorliegt etc. Hier nicht abwarten bis deine Eltern dich da hinschieben, sondern selber mal gucken wie du das erledigst...Entweder man packt die Dinge an oder kann einpacken. Du hast die Wahl!

Tyra

TearOfBlood,wenn ich wüßte was man gegen zu lasche Eltern tut,hätte ich das hier nicht geschrieben.Also wünsche ich dir einfach mal,das es zuhause besser wird.
falscher Denkansatz...es wird Zeit was gegen die eigene Laschheit zu tun....Kinder sollten nicht versuchen ihre Eltern zu erziehen, sondern sich ab der Pubertät wenn es sein muss selber erziehen um es später mal bei den eigenen Kindern besser zu machen.
Es wird Zeit die Ablösungssequenz einzuleiten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben