Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich fühl mich so leer, einsam und sinnlos

G

Gast

Gast
Ich bin vor 3 Monaten arbeitslos geworden. Anfangs hatte ich ziemlich Angst und wollte es mit Gewalt verhindern, was nicht funktionierte. Dann kam die Phase als ich alles genoss, wie schlafen, Sport machen, Freiheit genießen, Freunde treffen und jetzt? Ich fühle mich so leer, müde. Ich fühle mich plötzlich so einsam, habe aber keine Lust irgendwo hin zu gehen, Jemanden zu treffen. Der totale Widerspruch. Ich weiß nicht mehr, wie ich den TAg rum bringen soll. Ich habe einen Nebenjob, aber da läuft momentan auch auf Nachfrage sehr wenig. Irgendwie merke ich, dass ich traurig werde. An der VHS gibt es wenig neue Kurse vor Weihnachten. Ich hab auch irgendwie keine Lust für sowas nochmal Geld aus zu geben.

Was ist los mit mir? Warum der Widerspruch?
 

Anzeige(7)

Mystic Prophecy

Aktives Mitglied
Könnte mir vorstellen, dass Du Dich unterfordert fühlst, Dich Deine 'Zeitgestaltung' nicht mehr ausfüllt.

Wenn Du immer nur Freizeit hast und keine sinnvolle Aufgabe, so besteht durchaus die Möglichkeit, dass Dir das zu langweilig wird, Du Dich nutzlos fühlst und da auch die Niedergeschlagenheit, Motivationslosigkeit usw. herkommt.

Sollte dies der Fall sein, wäre es ratsam, dringend etwas dagegen zu unternehmen - durch sowas kann man auch leicht in eine depressive Phase abrutschen.
 

Xeaks

Aktives Mitglied
Hallo Gast,

genau dieses Thema habe ich heute mit jemandem besprochen.

Du wolltest nicht Arbeitslos werden, weil du nicht wusstest "was dann?". Nun wo es soweit ist, hattest du soviel Freiraum wie ewig nicht mehr und hast es genossen. Wie auch schon gesagt. Nun wo dir das jetzt ich sage mal als "Urlaub" gedacht kein Ende nimmst wirst du nervös, dir fehlt eine genaue Struktur in deinem Leben.

Du sagst dein Nebenjob läuft nicht so gut? Oder versteh ich falsch das da nur wenig zu tun ist?
Das ist ja ein riesen Unterschied, denn wenn er nicht gut läuft oder du dich nicht wohl fühlst, ist es möglicherweise der falsche Beruf wo du dich betätigst.
Ist es aber das wenig zu tun ist, tritt genau das oben genannte wieder in Kraft die Struktur, du langweilst dich den Tag über dort. Weißt nichts mit der Zeit anzufangen. Schau ob du das selbst genauer Planen kannst, dass ist nicht einfach! Im Gegenteil es gibt nur wenige Leute die sich sowas aufbauen können.
Dennoch, schau auf der Firma und wenn du ein Besen in die Hand nimmst und fegst!

Hoffe konnte dir etwas helfen.

LG Xeaks
 
G

Gast-sozialphobiker

Gast
hi du, das kann ich sehr gut nachvollziehen, es fehlt an struktur, vor allem aber an struktur, die einen gleichzeitig ausfüllt, fordert etc..... natürlich ist es gut, einmal richtig "runterzukommen" und ruhig mal durch ein "einsames Tal" zu gehen, um zu erforschen, was so in Dir steckt, danach aber heißt es "tun tun tun" also egal ob Sport oder noch eine andere Aufgabe suchen, im Alltag gucken, was Dich interessieren könnte, auch neue wege probieren......keine tabus........ also in kurzform : die zeitweilige depression einmal richtig fühlen, heulen, hadern etc...... und merken, dass du nicht daran stirbst, dann irgendwas machen, egal was, aktiv werden und zwar täglich, dann kommt bald das frühjahr und dir wird es besser gehen.

alles gute, r.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Möchte mich verändern Ich 5
Atlas02 Ich weiß nicht warum mich alle ablehnen Ich 18
V Ich fühle mich schlechg Ich 8

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben