Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich denke immer nur an die Zukunft

chika

Mitglied
seit 10 jahren denke ich immer nur an die zukunft,jeden tag....wirklich jeden tag.Ich hatte gerade ein gespräch mit meinem bruder und der hat auch gemeint früher als wir noch jung waren war uns alles egal und wir hatten ein schönes leben.Ich soll alles auf mich zukommen lassen ...aber ich schaffe das einfach nicht. Ich stress mich total in alles rein dabei will ich das doch gar nicht.Ich hab mich vorgenommen mehr zu unternehmen aber dazu fehlen mir die freunde.Die die ich habe kann man nicht wirklich als freunde bezeichnen.Mir fehlt das mit jemanden wegzugehen,zu feiern und zu lachen.Das zieht mich immer tiefer in eine depression rein.Ich hab mich hypnotisieren lassen aber das hat nichts gebracht,es ging mir nur 2 tage gut.ich schaffe es einfach nicht mich aufzuraffen.Kennt das jemand?
 

Anzeige(7)

D

Dr. Rock

Gast
Im Grunde beschreibst du doch gleich 2 Anliegen, oder?

Du möchtest zum einen aufhören, ununterbrochen an die Zukunft zu denken und daran, was vielleicht evtl. mal werden könnte. Wie stellt man das ab? Vielleicht, indem man beginnt, seine Aufmerksamkeit auf das Hier und Jetzt zu richten? Schließlich lebst du im Hier und Jetzt und was in 3 oder 5 Jahren ist, kannst du nie wissen. Einfluß hast du auch nur auf dein Leben jetzt und hier.

Zum anderen schreibst du, du hast niemanden, mit dem du weggehen könntest. Vielleicht fällt es dir wesentlich leichter, Leute kennenzulernen, wenn du es schaffst deine Grübeleien abzustellen und, wie angedeutet, deine Aufmerksamkeit auf die Gegenwart lenkst?

Vielleicht wirkst du dann auch offener, kontaktfreudiger und lernst schneller Leute kennen, als wenn du jemand bleibst, der sich ununterbrochen Sorgen macht und dabei sein Leben vergisst zu leben, weil er zuviel grübelt?
 

chika

Mitglied
hallo dr.rock

damit hast du total recht aber ich weiss einfach nicht wo ich damit anfangen soll.
ich denke mir so oft ,,bleib mal locker,, aber es geht nicht.

Ich hab keinen spaß mehr am leben,alles was ich früher gerne gemacht habe mache ich nicht mehr.Es ist so als wäre mein leben einfach stehen geblieben dabei wollte ich irgendwann mal einen mann heiraten und kinder.

ich hab seit wochen schwindelanfälle,magenschmerzen und mir ist immer schlecht was mich auch dazu bringt wenn ich zb einkaufen gehe und mir wird schwindelig fahre ich irgendwann nachhause weil es mir so schlecht geht gesundheitlich.Veilleicht bin ich schon depressiv,war lange mit einem depressiven menschen zusammen...
 
D

Dr. Rock

Gast
Hallo Chika,

damit hast du total recht aber ich weiss einfach nicht wo ich damit anfangen soll. ich denke mir so oft ,,bleib mal locker,, aber es geht nicht.
Damit hast du wiederum absolut Recht; es ist schwer, einen Anfang zu finden, wenn man an sich bzw. seinem Leben etwas ändern möchte. Und auf Anhieb "locker" zu werden, ist auch Unsinn, das ist ähnlich wie wenn man gesagt bekommt: "...stell dich nicht so an!" oder "...reiss dich mal am Riemen!".

Ich hab keinen spaß mehr am leben,alles was ich früher gerne gemacht habe mache ich nicht mehr.Es ist so als wäre mein leben einfach stehen geblieben dabei wollte ich irgendwann mal einen mann heiraten und kinder.
Ich hab jetzt mal in dein Profil geschaut, du bist mit 30 doch nicht zu alt, um dieses Thema abzuhaken, oder? Was spricht dagegen, dass sich deine Wünsche doch noch erfüllen?

ich hab seit wochen schwindelanfälle,magenschmerzen und mir ist immer schlecht was mich auch dazu bringt wenn ich zb einkaufen gehe und mir wird schwindelig fahre ich irgendwann nachhause weil es mir so schlecht geht gesundheitlich.Veilleicht bin ich schon depressiv,war lange mit einem depressiven menschen zusammen...
Wenn du bereits körperliche Beschwerden hast, würde ich dir wirklich empfehlen, dies mit deinem Arzt zu besprechen. Mit ihm / ihr kannst du dann besprechen, was in dir vor sich geht bzw. ob du wirklich an Depressionen erkrankt bist. Dann könnt ihr die weitere Vorgehensweise besprechen, also ob du beispielsweise vielleicht eine Therapie machen möchtest, etc.

Und Ich hab mal in deinen älteren Beiträgen gesucht....:

@gast: ich kann mir vorstellen was ich in mir rumtrage,irgendwie suche ich annerkennung,bin leicht depressiv da ich mit einem schwer depressiven 2 jahre zusammen war und kaum liebe von ihm bekommen habe.Bin immer auf der suche nach liebe und willl das mich jeder mag.Mir fehlt das wie früher beliebt zu sein. Mein handy klingelt kaum noch und früher haben mich die leute angeflecht mit ihnen wegzugehen....
Es ist leider nicht möglich, von jedem gemocht zu werden. Ich mag auch nicht jeden und ich will auch gar nicht von jedem gemocht werden. Und andersherum betrachtet; möchtest du wirklich jeden Menschen mögen?

Hast du deine Beziehung zu diesem depressiven Partner eigentlich mal richtig verarbeitet und verdaut? Denkst du, dass es möglich ist dass du nun das verzweifelt suchst, was er dir nicht hat geben können?
Ist es möglich dass der allererste Schritt darin bestehen könnte, sich selbst anzunehmen und sich selbst zu akzeptieren, wie man eben ist, mit all seinen Gefühlen, Neigungen und Bedürfnissen?

LG,
Doc.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Denke immer gleich an Kuss/Sex Ich 4
T Fünfzig und ich denke ich habe alles im Leben falsch gemacht. Ich 33
lynzi innere verwirrung, denke ich Ich 5

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben