Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich brauche meine Kinder

SieAlleine

Mitglied
Sehr geehrte Damen und Herren,


ich habe vielleicht etwas was für sie interessant sein könnte. Mein Name ist Jasmin, ich bin 23 Jahre alt und zweifache Mutter, erwarte in drei Monaten mein drittes Kind. Es geht darum vor zwei Jahren war ich mit einem Mann zusammen, der wegen 16 Vorstrafen schon mehremale in Haft gesehsen hat. Wir zogen ziemlich schnell zusammen und waren eigentlich bisher die ganze Zeit in unserer Beziehung sehr glücklich. Unser zweiter Sohn kam auf die Welt und er begang wieder eine Straftat. Bei meinem ersten Sohn hatte ich schon Hilfe des Jugendamtes in Anspruch genommen, da es für mich eine Herausforderung war ein Kind gross zu ziehen und ich auf der sicheren Seite sein wollte. Als mein zweiter Sohn auf die welt kam und mein damaliger lebensgefährte wieder eine Straftat begang, kam auch schon der Haftantritt, da er zum damaligen Zeitpunkt auf Bewehrung draussen war. Ich hatte ziemlich viel Angst alleine mit zwei Kindern zu sein und beschloss aus reiner dummheit und naivität mit ihm ins Ausland ( Schweiz ) abzuhauen. Gesagt getan. Meine beiden kinder nahm ich natürlich mit, und beiden ging es auch sehr gut. In der Schweiz angekommen haben wir auch sofort eine wohnung gefunden und uns empfangen die Vermieter mit liebenvollen händen. In der Schweiz gilte die Regel das wenn ein Pärchen nicht verheiratet ist, müssen beide seiten sich einen Job suchen und auch alleine schon in der schweiz leben zu können, da sie ja mit sicherheit selber wissen, das es ziemlich teuer in der schweiz ist. Mein damaliger lebensgefährte war sich jeddoch zu fein um sich einen job zu suchen und geriet in eine onlinespielsucht. Ich zu dem zeitpunkt habe als buffeddame gearbeitet und meine vermieterin die schon fast wie eine mutter zu mir war hatte auf meine kinder aufgepasst. Leider reichte uns das geld und auch die zeit nicht mehr und mein damaliger lebensgefährte geriet unter druck. durch seine ganze spielerei am pc wurde er von tag zu tag unerträglicher und schliesslich dann auch gewaltätig mir gegenüber. Die vermieter die zu dieser zeit über uns wohnten hatten alles mitbekommen und riefen auch gleich die schweizer polizei an. Diese kamen auch sofort und nahmen meinen damaligen lebensgefährten mit. Ich war fix und fertig mit den nerven und hatte einfach nur noch angst weil ich nicht wusste wie es weiterginge. An diesem tag entschloss ich mich noch nach deutschland wieder zurück zu kehren, hatte auch schon all meine sachen gepackt um am nächsten tag gleich mit dem zug wieder mein heimatland zu bekehren. Leider war dies ohne erfolg. Es klingelte an der Türe und die schweizer polizei stand davor. Ich machte auf. Die polizisten standen mit schlagstöcken vor meiner tür, rannten in die wohnung rein, nahmen mich gleich in handschellen in ihren bus und die kinder in einen anderen bus. Beide kinder weinten sehr, und ich habe als mutter darauf bestanden bei meinen kindern sein zu dürfen. Die polizisten haben dies nicht zugelassen und ich sah mich gezwungen in diesem polizeibus zu randalieren, bis sie dann doch nachgegeben hatten. Meine kinder waren wieder bei mir und ich streichelte ihre hände und sagte nur das ich sie liebe egal was passieren wird. Wir sind zur grenze gefahren worden, wo mein damaliger lebensgefährte der ein tag früher dort hingebracht worden ist schon wartete. Er durfte sich bei den kindern verabschieden und ist dann nach mannheim in haft gekommen. ich persönlich sahs noch stunden bei der deutschen polizei, die kinder haben geschriehen da sie hunger hatten, ich durfte ihnen nichts geben, die kinder haben sich durchnässt, ich durfte sie nicht wickeln. Dann kam ein Mann, der meinte nur zu mir ,, Frau Weihs ich bin da um ihre Kinder zu holen,,!!! Ich habe mich auf die Knie fallen lassen und habe geweint, habe meine beiden kinder in den arm genommen und habe nur gesagt : ,, es tut mir so leid, ich war immer eine gute mutter zu euch und werde es immer bleiben, wir werden uns bald wieder sehen, das verspreche ich euch.,,


Ich wusste noch nicht mal wo meine kinder kamen, was mit mir passierte und überhaupt. Die kinder waren weg und ich erfuhr durch einen polizisten das sie in ein kinderheim kamen. Ich selber bin dem richter vorgeführt worden und anschliessen in die JVA Würzburg gekommen. Nicht weil ich eine Straftat begangen habe, sondern wegen fluchtgefahr. Drei Monate sahs ich mich Schrecken und Angst hinter Gittern, niemand war für mich da, niemand interessierte es wie es mir ging. Während meiner Haftzeit durfte ich ebenso an Leib und Seele erfahren wie es ist, als ein Stück scheisse behandelt zu werden. Frauen schlugen mich zusammen, weil ich nichts mit ihnen zu tun haben wollte und ich nicht mit ihnen redete. Die beamten haben einen behandelt wie ein Tier, man durfte aus Edelstahlschüsseln essen wie ein Hund und eine Stunde in den Hof wie ein Zikuspferd im Kreis laufen. Einfach nur demütgend!!! Nach drei Monaten, genau am 17. Dezember 2008 hatte ich meine Hauptverhandlung, und ich bin auf Bewehrung in ein Frauenhaus gekommen. Mir wurde alleine schon in der Haft zugesprochen das die Kinder nur vorrüberghen nicht bei mir sind, solange ich in Haft bin und ich sie danach sobald ich eine wohnung habe sie wieder bekomme da ich nichts verbrochen habe. Tja alles nur dummes gerede. Ich im Frauenhaus und meine Kinder kamen in die nähe zu mir in eine Pflegefamilie, ich durfte sie regelmässig sehen nur war mir das nicht immer möglich da es bei mir finanziell nicht immer gut aussah. Bis ich dann erfuhr ich könne eine ausbildung machen in meiner Heimat Bad Brückenau zur kinderpflege, doch leider wurde daraus nichts. Ich kämpfe seit zwei jahren um meine kinder nur ohne erfolg, das jugendamt meinte ich wäre nicht reif für meine Kinderr, dabei führe ich ein ordentliches geregeltes leben mit meinem neuen verlobten, mit dem ich seit über einem jahr zusammen bin. letzes jahr im Juni war eine anhörung beim familiengericht in würzburg, dort wurde beschlossen das ich meine kinder wieder bekommen sollte und ich auf grund meiner finanziellen situation ,, fahrtkosten für umgangskontakte,, beantragen solle. kurz danach obwohl ich das sorgerecht noch habe, wurden meine kinder ohne meinen willen getrennt und weit weg von mir gebracht. ein halbes jahr später als ich einen tag später nach der anhörung diesen antrag auf fahrtkosten beantragt hatte, kam ich antwort und noch nicht mal eine absage oder zusage. meine kinder wurden getrennt, das jugendamt macht es mir schwer, ich komme an niemanden ran, werde nur noch als rabenmutter bezeichnet, mir werden sachen unterstellt die nicht mal der wahrheit entsprechen. Ich habe nie etwas verbrochen und mir wurden die kinder genommen. Seitdem meine kinder weg sind leider ich sehr schwer unter gewichtsverlust und depressionen. ich habe alle auflagen erfüllt was das gericht wollte und habe meine kinder bis heute noch nicht.wobei ich sagen muss das die kinder jetzt schon in der dritten familie sind. und dann kommt das kinder und sagt zu mir sie wollen auf das wohl der kinder achten. das ich nicht lache. da mein anwalt nichts macht und mir die hände gebunden sind, sehe ich mich jetzt gezwungen mich an sie zu wenden.


ich selber bin ein pflegekind, meine kinder sind mittlerweile 2 und 3 jahre alt. sie wissen noch nicht mal mehr das ich die mutter bin. ich früher bin auch von familie zu familie geschoben worden, da mein leiblicher vater drogenabhängig und meine mutter eine prostituierte war. mit 16 jahren ist ungewollten geschlechtsverkehr an mir ausgübt worden, ich verlor mit 18 jahren durch einen Schwangerschaftsabbruch mein erstes kind, war selber mit 12 jahren das erste mal drogenabhängig, bin in einem heim aufgewachsen und wollte meinen kindern immer eine schöne kindheit bieten was ich auch bisher immer schaffte bis sie mir zu unrecht genommen wurden. ich bitte sie bitte helfen sie mir, ich gehe daran kaputt und weiss nicht mehr weiter.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
K brauche dringend Hilfe Eifersuchtswahn Familie 6
B Brauche Rat ;( Familie 5
G Meine Eltern verstehen mich nicht Familie 5

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben