Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich brauche einen Rat von Außenstehenden

G

Gast

Gast
Zum Anfang, mein Mann und ich sind Ende zwanzig, seit 9 Jahren zusammen, seit 4 Jahren verheiratet und haben einen 2 jahre und 7 Monate alten Sohn. Mein Mann hat eine Festanstellung, ich arbeite auf Abruf bei einer Firma, also so wie sie mich brauchen, an manchen Wochen habe ich nur 12 std und an anderen arbeite ich auch 48 std und mehr. Das ich unser ganzes Leben koordinieren und organisieren muss und mich allein um so gut wie alles kümmer ist selbstverständlich. Ich stehe jeden Tag um 4 Uhr in der früh mit ihm auf, richte ihm die Sachen für die arbeit her, mach nen Kaffee und so weiter, auch wenn ich von 8. Uhr bis 20 uhr arbeiten muss. Wir hatten bis vor ein paar Monaten eine gute Beziehung, haben viel miteinander geredet, was wir am Tag so erlebt hatten und was so passiert ist. Das hat auf einmal aufgehört, aber am Anfang nicht komplett, vor ein paar Wochen sind jetzt einige Dinge raus gekommen, die er mir verheimlicht hat. Nachdem wir jetzt diesen Streit endlich geklärt haben, redet er eigentlich gar nicht mehr mit mir, wenn ich ihn frage, wie war dein tag, was besonderes vorgefallen, kommt nicht mehr viel und ich werde von ihm seit Monaten schon nicht mehr gefragt, wie mein tag war. Ich habe das gefühl ihm ist es egal wie es mir geht. Ein Beispiel: ich muss meinen Mann in der früh wecken, weil er keinen Wecker hört, eine Nacht habe ich mitten in der Nacht um halb drei enorme Zahnschmerzen gehabt, habe dann eine Tablette genommen, musste am nächsten tag auch von 8-20 Uhr arbeiten, sonst wär ich gleich wach geblieben . Nachdem die Tablette erst um 3 Uhr gewirkt hat, bin ich da auch erst wieder eingeschlafen und habe natürlich prompt verschlafen, eine Stunde zu spät, er ist ausgerastet, hat Sachen durch die Gegend geschmissen, mich angebrüllt. Weder das er sich dafür entschuldigt hat, noch das er nachgefragt hat, ob ich noch Zahnschmerzen habe. Ich habe das Gefühl, ich muss nur noch funktionieren, schauen dass Alles läuft, für mehr bin ich nicht mehr da. Wie es mir geht, wie ich mich fühle interessiert ihn nicht. Jetzt hat er auf einmal mit einigen Leuten zu tun, immer wenn ich arbeiten bin. Ich habe keine Freunde, denn mit anderen Frauen komm ich nicht so klar, bin nicht so typisch Frau und wenn ich mit Männern ne Freundschaft hatte, hat es keine Woche gedauert, war mein Mann so eifersüchtig, das wir jeden Tag stritten, also habe ich diese Freundschaften abgebrochen. Familie habe ich gar keine mehr. Inzwischen habe ich nur noch meinen kleinen Sohn zur Unterhaltung. Ich komm aber auch nicht mehr raus, weil entweder muss ich zu hause Alles machen oder bin arbeiten.
 

Anzeige(7)

Metallworker

Aktives Mitglied
Kann es sein, dass ihr beide als Familie und berufstätige Bürger einfach überfordert sein? Zwei kleine Kinder, jeder hat einen Job .... ist zwar gängiges Modell, aber schon sehr anstrengend.

Du musst keine Details erzählen, aber was hat dir dein Mann verheimlicht und wie kam es raus? Mir ist, als ob er dir die Aufdeckung der Geheimnisse nicht verziehen hat.
 
G

Gast

Gast
Wir haben nur ein Kind. Was er mir verheimlicht hat, kam nur raus weil er es mir erzählt hat. Ich habe von allem nichts geahnt, seine Familie und alle Freunde wussten von einigen Sachen Bescheid und sie haben ihm abgeraten es mir zu erzählen, was ein totaler Schwachsinn ist, weil das waren so banale sachen, das er mit ner anderen Frau bei ihr zu Hause beim kaffeetrinken war und sowas haben wir uns früher ja auch immer erzählt, ich hab wegen sowas noch nie nen Stress gemacht. Aber es kamen auch nicht ganz legale Sachen raus. Er sagte, er hat es verheimlicht, weil er die 9 Jahre Beziehung nicht aufs Spiel setzen wollte, aber er konnte es mit seinem Gewissen nicht vereinbaren.
 
G

Gast

Gast
Ich bin überfordert, aber er? Wenn ich nicht in der Arbeit bin, kommt er nach Hause und kümmert sich um nichts, er sitzt auf dem Balkon, raucht eine Zigarette nach der anderen, trinkt Bier und schreibt im whats app mit seinen Leuten. Fordert mein Sohn ihn zum spielen auf, muss er glück haben, wenn er 5 Minuten für ihn zeit hat. Wenn ich arbeiten bin, weiß ich ja nicht wie es ist, ich weiß nur, die Wohnung kann aufgeräumt sein wie will, ich komm heim und es hersscht Chaos.
 

Petra47137

Sehr aktives Mitglied
Du hast es Deinem Mann sehr einfach gemacht und ich vermute, er kennt Dich wirklich nur als funktionierendes Wesen, welches vergleichbar mit einem "Wecker" ist. Auf Knopfdruck verfügbar regelt sich alles nach Plan und Uhrzeit.
Wann habt ihr das letzte mal etwas nur zu zweit unternommen oder planlos durch den Tag gelebt oder einfach nur Spass gehabt ganz zeitlos losgelöst...??
Dein Tagesablauf liest sich wie ein Terminplaner, der Familienleben zur langweiligsten Sache der Welt macht........auf Dauer hält das doch keiner aus - weder er noch Du.
Wo sind die täglichen oder wöchentlichen Höhpunkte, die jedes Familienmitglied als Familie braucht?
Wo sind die kleinen und großen Dinge auf die sich jeder jeden Tag freuen kann............tut mir leid, aber ich sehe sie nicht. Ich sehe nur einen gut funktionierenden Roboter.

Mit 2 kleinen Kindern und einem Ehemann muss man andere Prioritäten setzen und den Fokus auf das richten, was wirklich wichtig ist - für sich selbst und für die ganze Familie.
Eine Familie "funktioniert" nur als solche, wenn sich jeder im Familienverbund wohlfühlt und auch genügend Platz zur Selbstverwirklichung eingeräumt wird ohne dem anderen den Rücken zu kehren.

Ich vermute, Dein Mann fühlt sich eingeengt im tristen Alltagsleben, das führt auf Dauer zu Überreizung und zum Ausbruch. Ihm platzt förmlich der Kragen - psychologisch nachvollziehbar.
Allerdings sollte man auch gemeinsam bemüht sein, diesen Umstand zu ändern, wenn man den anderen und seine Familie wirklich liebt............dann ist vieles möglich.
 
G

Gast

Gast
Du hast recht, bei uns läuft alles nach Plan, nach seinem Plan, da hab ich nicht viel mit zu reden, es wird besprochen was zu erledigen ist und ein Limit gesetzt bis wann es zu erfolgen hat, ist es nicht der Fall, herrscht dicke Luft.
 

bertil

Aktives Mitglied
> Du hast es Deinem Mann sehr einfach gemacht und ich vermute, er kennt Dich wirklich
> nur als funktionierendes Wesen, welches vergleichbar mit einem "Wecker" ist. Auf
> Knopfdruck verfügbar regelt sich alles nach Plan und Uhrzeit.

Soweit die halbe Wahrheit!

Wer seinen Wecker nicht hört (ich zum Beispiel) hat einen gewissen, nicht zu unterschätzenden
Leidensdruck. Es ist ein echtes handicap, mit einer ständigen Latenz zu beruflichen Problemen und
es ist unangenehm, dabei auf seine Partnerin angewiesen zu sein.

Auch meine ist da manchmal recht ungehalten. Der Unterschied zu ihm dürfte sein, ich versteh sie und versuche es zu kompensieren, indem ich mich bspw ums Abendessen kümmere.

Er geniert sich dafür und es fällt ihm schwer, sich dieses Defizit einzugestehen. Ein guter Anlass für ein Gespräch, bei dem ihr wieder zusammenfinden könntet.

Wenn Du ihm zusagst, dass es ok für Dich ist und Du ihm weiterhin dabei helfen wirst, mit der Einschränkung dass das a) nicht selbstverständlich ist und Du b) halt auch nur ein Mensch bist, wird er das dankbar aufnehmen und sich für seine Ausfälle entschuldigen, hoffe ich doch.

Wenn man alleine lebt, ist den Wecker nicht hören der berufliche Untergang. Also das ist keine Kleinigkeit. Ich habe das Problem damals mit einer Zeitschaltuhr an der Stereoanlage gelöst,
die ich ins Nebenzimmer stellte.

Seine Launen hängen natürlich mit dem Schlafrhythmus zusammen. Wahrscheinlich holst Du ihn jedesmal aus der Tiefschlafphase. Nachteulen sind aber schwer therapierbar, weil sie eigentlich kein Problem haben, abgesehen davon, sich der gesellschaftlichen Mehrheit anpassen zu müssen.

PS: schnarcht er viel? Setzt er gar die Atmung aus? Das könnte eine Erklärung für sein launisches Verhalten sein. Dann ab zum Arzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
Es,geht mir noch nicht mal darum, das er mich in dem Moment anschreit, sondern es geht mir darum, das ich das gefühl habe, ich nehm auf ihn immer rücksicht, wenn er von der Arbeit kommt und sagt er hat schmerzen, verlang ich nicht von ihm, daß er die wäsche in den Dachboden bringt, er aber keinerlei rücksicht auf mich nimmt, wenn ich krank bin oder Schmerzen habe. Wenn ich mit ihm darüber rede, verneint er es.
 
W

Windlicht

Gast
Du hast recht, bei uns läuft alles nach Plan, nach seinem Plan, da hab ich nicht viel mit zu reden, es wird besprochen was zu erledigen ist und ein Limit gesetzt bis wann es zu erfolgen hat, ist es nicht der Fall, herrscht dicke Luft.
Und warum lässt du das zu?
Du machst es ihm wirklich (zu) leicht.
 
J

Jun

Gast
Ich vermisse seinen Anteil, seine Bereitschaft im Familienleben. Mal im Ernst, wenn ich den Wecker nicht höre und meine Partnerin würde mich wecken, erwarte ich doch nicht, dass sie mit aufsteht. Kaffee machen ist keine Kunst und die Tür findet sich auch noch. Wäre wohl eher froh, wenn ich mich Nachmittags noch mal 'ne halbe Stunde aufs Ohr legen könnte.

Was so im Alltag anfällt wird aufgeteilt und gut ist. Muss nicht perfekt sein, nur ausreichen damit sich alle wohl fühlen. Wäsche anwerfen, selbige aufhängen, mal stehen gebliebenes Geschirr beiseite räumen. Ich weiss gar nicht, wo für ihn da ein Problem herrscht. Und was bitte bring ihm Whats App, wenn sein Kleiner gerne Zeit mit ihm verbringen möchte und beide die Zeit auch haben?

Wenn er natürlich in allem Pflicht und Schuldigkeit sieht und seine mit der "Arbeit" als erledigt betrachtet, dann ist er alles, nur kein Mensch mit dem man gerne zusammen lebt.


Oder ich mach es mir zu einfach, kann natürlich auch sein ... .
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
P Geht er mir fremd? Ich brauche einen Rat! +pv Liebe 19
U Brauche mal eure Meinung Liebe 29
M Hilfe. Brauche Rat. Liebe 12

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben