Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich brauche eine neue Perspektive

G

Gast

Gast
Hallo! Ich weiß nicht genau, ob das hier das richtige Forum ist, aber mein Problem ist, dass ich nichts mit meinem Leben anzufangen weiß!! Eigentlich hatte ich ein klares Ziel was ich studieren will und was ich später werden möchte, aber ich begreife, dass ich damit nicht glücklich werde. Ich habe sehr viele Interessen und Hobbys. Es klingt naiv, aber ich wäre sehr gerne Schauspierlin im Theater oder Fernsehen. Aber ich habe nicht den Mut das anzupacken, weil ich Angst habe, dass ich versagen werde. Ich mache sehr gerne Sport, am liebsten draußen in der Natur, aber wie soll man das zum Beruf machen? Ich helfe sehr gerne anderen Menschen und engagiere mich für Ziele. Außerdem bin ich sehr kreativ und arbeitete gerne praktisch. Ich möchte später nicht jeden Tag dasselbe machen, also z.B. immer im Büro sitzen, etc. es soll abwechslungsreich sein. Und ich reise sehr gerne! Was könnte da passen für mich? Es kann ja auch eine Beschäftigung neben der Ausbildung oder dem Studium sein, aber mir fällt da nichts ein. War auch schon bei einem Beratungsgespräch bei der Agentur für Arbeit, aber das hat mir auch nicht sehr geholfen. Hat jemand Vorschläge oder Ideen? Ich brauch einfach mal was ganz neues für mich!
Liebe Grüße
 

Anzeige(7)

Rhenus

Urgestein
Hallo Gast,

mir fällt erst einmal nur eine dumme Antwort eine, die aber richtig ist.
Dasselbe machst du ja nicht, das gibt es nur bei "täglich grüßt das Murmeltier", höchsten das Gleiche.
Das absolut zu vermeiden, wird total schwer. Ich wüsste keinen Beruf, der keine wiederkehrenden Routinen hätte.

Ich brauch einfach mal was ganz neues für mich!
Ja aber du hast doch keinen Beruf ausgeübt, oder?

Ich helfe sehr gerne anderen Menschen und engagiere mich für Ziele.
Dann studiere doch Soziologie, Psychologie oder Politikwissenschaft.
Mache eine Verwaltungslehre und melde dich für den Sozialbereich.

Könnte es nicht sein, dass du mal schaust was mit dir persönlich los ist?
Denn wenn du ja im jungen Erwachsenenalter bist, musst du doch mal einen "Plan" haben.


Viel Erfolg!
 

c123h

Aktives Mitglied
ich gebe zu bedenken: der beruf umfasst nur einen (wenn auch nicht kleinen) aber doch nur EINEN teil deines lebens. er IST es nicht! entscheidungen haben das grundlegende problem sich auf die zukunft zu beziehen und die kennen wir nun mal leider nicht. insofern hast du bei jeder entscheidung das risiko, was "falsch" zu machen!

aber auch sich nicht entscheiden ist eine entscheidung. die gewährleistet zumindest im nachhinein das vermeintliche wissen "hätte evenuell ja doch was werden können. is zwar nix geworden, aber gescheitert bin ich auch nicht" - glücklich macht´s nicht!

wie kannst du denn dafür sorgen, dass deine interessen bezüglich schauspielerei oder natur, oder sport, oder menschen verfolgt werden können, OHNE sich in einem beruf manifestieren zu müssen??

laienschauspielgruppe, ehrenamt, trainerin im jugendsportclub?????

dann is das risiko, den "falschen" beruf zu ergreifen nicht mehr so groß, und du könntest es anpacken!
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
E brauche dringen Hilfe hab ich mein Anschreiben richtig geschrieben Beruf 19
C Brauche mal eure Hilfe Beruf 6
M Brauche Hilfe und Ratschläge Beruf 4

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben