Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich bin unglücklich und psychisch am Ende. Keine Kraft mich zu trennen?

K

Kat1997

Gast
Ich bin mit meinem Freund ca. 7 Jahre zusammen. Ich bin 24 und er 34 also eben 10 Jahre Altersunterschied. Es war selbstverständlich nicht immer einfach aber nun halte ich es kaum aus und fühle mich einfach nur innerlich wie betäubt. Ich studiere und arbeite nebenbei. Er hat eine Ausbildung gemacht aber er war davor auch ein Jahr Zuhause und hat nichts gemacht. Nun ist er jeden Tag weg in seinem Kleingarten, trinkt täglich Bier und hat einfach keine Ziele etc. Ich muss ihn komplett aushalten und dann wird mir das auch noch übel genommen, dass ich alles selbst bezahlen muss wie die Einkäufe. Er ist also oft den ganzen Tag nicht Zuhause und dann kommt er und kritisiert wie ich beispielsweise die Spülmaschine eingeräumt und jede noch so dumme Kleinigkeit. Dann reagiere ich dementsprechend und er stellst mich dann immer als eine Irre da, die eben immer überreagiert und heulen muss, obwohl er nur etwas normal sagt. Ja ich bin ein sensibler Mensch aber ich finde es eben nicht unbegründet. Bei anderen habe ich auch nie Grund so zu reagieren. Ich meine ich lerne, arbeite und sonst was und dann kommt er nach Hause wie immer mit paar Bier intus, da er nicht mehr ohne Bier kann. Dann fängt er an alles mögliche zu kritisieren. Ich muss mich also dann selbst verteidigen, dass ich fleißig bin und etwas verdiene? Er weiß auch, dass mich sein Alkoholkonsum stört der eben täglich ist. Er gelobt Besserung aber es wiederholt sich nur wieder wie ein Kreislauf. Ich weiß nicht wieso ich mich nicht trennen kann. Vielleicht bin ich zu schwach oder denke ich verdiene nichts besseres? Obwohl ich nun einmal 24 bin und ich sag mal gut aussehe und er eben übergewichtig ist und 34. Ich weiß nicht wieso ich es nicht herausschaffe aus diesem Teufelskreis. Übertreibe ich?
 

Schroti

Urgestein
Ich muss ihn komplett aushalten und dann wird mir das auch noch übel genommen, dass ich alles selbst bezahlen muss wie die Einkäufe.
Verlass ihn.
trinkt täglich Bier
Sofort Geldhahn zudrehen.
Ich muss mich also dann selbst verteidigen, dass ich fleißig bin und etwas verdiene?
Du musst dich nicht verteidigen.
Du musst dich von dem Typ trennen.
oder denke ich verdiene nichts besseres?
Ja, das denkst du. Leider.
Musst du aber nicht.
Du untertreibst.
Wohnt ihr zusammen?
Dann schmeiß ihn raus oder hau ganz schnell ab.
Wenn du sein geheule/Gedrohe nicht hören magst, schreib ihm einen Abschiedsbrief.
Vertraue dich deinen Eltern an.
Schaffe Öffentlichkeit!
kein cent mehr für den Schluckspecht, sorry!

Studiere fleißig weiter und suche dir einen guten Mann in deinem Alter, der mehr kann, als saufen und schimpfen.
Keinen Tag würde ich den noch dulden.
(Wenn du den Absprung alleine nicht schaffst, wende dich an eine Frauenberatungsstelle. Er hat dich ja früh manipuliert, du warst da 17 und er 27. Erstmal saß er auf dem Podest. Jetzt liegt er quasi in der selbstgewählten Gosse. Das musst du realisieren.)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Binchy

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

er hält Dich aus, benimmt sich unmöglich, lässt Dich arbeiten und tut nichts.
Was genau hält Dich noch an ihm? Er behandelt Dich respektlos und er wird sich auch nicht von sich aus ändern, sondern vermutlich weiter Versprechungen machen, um Dich bei der Stange zu halten.

Du verdienst definitiv Besseres. Ich denke, Du hast Dich daran gewöhnt, heruntergemacht zu werden und Dein Selbstwertgefühl hat darunter gelitten. Ich denke auch wie @Schroti , dass Du Dir Hilfe suchen solltest, wenn Du den Absprung alleine nicht schaffst.
 

momo28

Moderator
Teammitglied
Du bist eine so starke junge Frau. Was du alles bewältigst ist schon stark.
Studieren, Arbeiten, Freund aushalten.
Du warst sehr jung als ihr zusammengekommen seid.
Wohnt ihr denn zusammen? Wer von euch beiden ist Mieter der Wohnung oder seid ihr das etwa beide?

Es gibt gute Frauenberatungsstellen, die dir bei deinem Absprung helfen können.
 

Knirsch

Aktives Mitglied
Wie genau kommst du darauf, dass du es nicht schaffst dich zu trennen?

Wieviel mehr Kraft kann das denn kosten als die Kraft, die du jetzt jeden Tag aufwenden musst, um mit diesem Typen zu streiten. Ihr habt keine gemeinsamen Kinder, du arbeitest, du bist noch jung, du bist nicht krank oder auf andere Weise abhängig und auf seine Hilfe angewiesen. Er trinkt, er erwirtschaftet nichts, er kritisiert dich, er ist unattraktiv und wesentlich älter. Was kann man da übertreiben? Klar...er könnte dich noch schlagen, das ginge noch.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben