Anzeige(1)

Ich bin traurig weil mein Vater nie nachgedacht hat

Raphaela

Mitglied
Er ist schon ein paar Jahre tot, aber er hat nie für drei Cent nachgedacht. So hat er immer meine Stiefmutter "bevorzugt". Klar hat er diese anders geliebt als uns, aber einmal hat er zb gesagt, es gäbe ab sofort kleinere Weihnachtsgeschenke, pro Kind gäbe er ab sofort 50 Euro aus und 250 für seine Frau. Diese grinste triumphierend, aber er hat das natürlich nicht gecheckt, eben so wenig wie wenn er sich immer auf ihre Seite schlug.

Als Kind war meine Schwester der Liebling, und auch da war ich ihm egal. Als ich acht war, hat er angekündigt meiner Schwester vielleicht nächstes Jahr ein Pony zu kaufen. Dass ich traurig daneben dass, hat er nicht gecheckt, wohl aber sie mit 10 Jahren. Sie hat dann in Anwesenheit meines Vaters gesagt, ich dürfe dann auch mal reiten, aber nur wenn wir uns nie wieder streiten und immer das spielen, was SIE will. Da ist er nicht eingeschritten, und hätte ich mich praktisch verkauft, um mal reiten zu dürfen, hätte es ihn auch nicht interessiert. Bei dem Pony blieb es bei dem vielleicht, aber meine Schwester hatte immerhin die Vorfreude... und das Gefühl, mehr wert zu sein als ich.

Ich bin richtig sauer wenn ich an so was denke, warum denken manche Leute nicht nach? Ich war in der Familie im Rang immer ganz unten, warum lassen Eltern so eine Hackordnung zu und schüren sie sogar?
 

Anzeige(7)

cucaracha

Sehr aktives Mitglied
Es ist traurig, dass du nicht so viel Liebe von deinem Vater bekommen hast.
Wenn er immer Andere bevorzugt hat...dann ist es kränkend.
Es ist wichtig Geschwister gleich zu behandeln.
Sein Verhalten wird nichts mit dir persönlich zu tun gehabt haben.
Vermutlich hatte er ein schwieriges Sozialverhalten.

Leider passiert solch ein Verhalten oft in Familien.
Da bist du nicht die Einzige.
In vielen Bereichen wird immer irgend jemand bevorzugt und der Andere benachteiligt.

Zum Geld :
50 Euro pro Weihnachten ist aber ausreichend.
 

Raphaela

Mitglied
Klar sind 50 Euro ausreichend. Es geht mir nicht um das Geld, sondern darum, dass er sagte, sie kriegt das fünffache (was ja seine Entscheidung war), woraufhin sie ihr schadenfrohes Grinsen nicht lassen konnte. Und er hat das nicht mal gemerkt.
 

Petra47137

Sehr aktives Mitglied
.........ich vermute, Deine Stiefmutter und Deine Schwester haben es besser verstanden Deinen Vater für ihre Zwecke zu manipulieren. Männer sind wesentlich empfänglicher, wie Frauen, für alles was das Ego streichelt.
 
A

Alböguhl

Gast
Hast du denn mit deinem >Vater mal drüber gesprochen was du von IHM erwartest?
Und warum sollte er oder überhaupt jemand so sein wie DU ihn haben willst?
Passt du dich laufend an wenn du kritisiert würdest, so zu sein wie die andern dich haben wollen!
Da bleibst du schnell auf der Strecke, schau dich um im Forum!
An den Scheidewegen des Lebens stehen keine Wegweiser.
Will man die Menschen lieben, so darf man nur wenig von ihnen erwarten.
 

Eva

Aktives Mitglied
Ich kann dich gut verstehen, weil mein Vater immer meinen Bruder vorgezogen hat. Auch er lebt nicht mehr.

Ich kann dir nur raten, damit ab zu schließen. Unsere Väter sind auch "nur" durch ihre Erziehung so geworden. Im Grunde kann man ihnen nicht wirklich einen Vorwurf machen, denn wir als Eltern (oder falls du noch keine Kinder hast als spätere Eltern) machen auch Fehler. Vieles ist nicht immer böse Absicht.
 

Zebaothling

Sehr aktives Mitglied
meine Großmutter ist tot , sie ist 1930 geboren , mein Großvater ist auch tot , er ist 1924 geboren.
beide haben den 2. Weltkrieg erlebt, er als junger Mann, sie noch als Kind .

Ich wurde von meinen Großeltern erzogen bin ca 70 geboren , da waren die also 40 und 46 ....ich sags mal so wir hatten ein gutes Verhältnis, ich habe eine gute Erziehung genossen, aber ich kann mich an ganz viele Gespräche erinnern , wo ich feststellen mußte, da fehlt es gänzlich an Wissen und auch in Interesse, weil die angelernten und sich im Laufe von 4 Jahrzehnten gefestigten Umgehensweisen und Denkmuster sich damit ganz anders auseinandersetzten.

Psychische Probleme - gab es nicht - es gab Irre und Gesunde.

Wenn Du also da großwirst- wirst Du selbst alles dafür tun- nicht zu den Irren zu gehören - Punkt.
Das bedeutet , sollte sich etwas bemerkbar machen, wie Trauer, suchst Du Dir mit 10 automatisch was zu lachen, mit 40 vermittelst Du deinem Kind .....

So komme ich mit dem Leben klar - weil Du es so machst. Das geschieht ganz unbewußt.

Ich vermute bei Deinem Vater das schlichte und einfache Denken, kleines Kind - hilfebedürftig / klein / unselbstständig / etc .
größeres Kind nicht hilfebedürftig-schon groß/ selbstständig genug/ etc.

Das Väter wenn sie neue Frauen finden, solche nehmen, besser die als keine, die dann zickig sind , das kommt garnicht so selten vor...aber genauso ist die "verhasste Schwiegermutter" ein Begriff, wie eben die "böse Stiefmutter" gibts schon lange Märchen drüber....bspw. Aschenputtel.

Für Egoschmeichlerein halte ich die Gemüter empfänglicher, die das brauchen , als die die sich dafür entscheiden sich das Gefühl selbst zu verschaffen, aber das es da geschlechtliche Unterschiede gibt, ist völliger Blödsinn.

Du stehst also vor der Frage hat er das mit Absicht gemacht ???
Oder wußte ers nicht besser .....

überleg mal , wer ne derart zickige Frau an seiner Seite vertragen kann , sollte ein dickes Fell haben, na und manche die sich ein dickes Fell zulegen...stumpfen dafür auf der anderen Seite ab .......

da hat man nur eine Möglichkeit - man spricht miteinander darüber. Schade wenn einer schon tot ist, dann geht das nicht mehr .

Du wirst lernen müssen, die Frage offen zu lassen oder sie Dir selbst beantworten.

Da Du wenn Du sie beantwortest - auch die volle Verantwortung für die Antwort trägst , würde ich das lassen, denn eigentlich fiele das ja in den Verantwortungsbereich Deines Vaters.

Deshalb ist in der Tat das beste, damit abzuschließen, ohne das es Dich grämt .
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Kampfmaus hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben