Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich bin sowas von am Ende

S

Scheißhaufen

Gast
Ich(31,w) weiß nicht mehr wohin mit mir. Ich bin so dermaßen verzweifelt dass ich mir sehnlichst herbeiwünsche ich wäre einfach tot. Ich habe keine Kraft mehr mich aus dieser Situation zu ziehen. Ich brauche wirklich Hilfe.
Ich bin jetzt seit zwei Jahren arbeitslos. Habe nie eine Ausbildung abschließen können. Habe keine Perspektiven. Bekomme keine Umschulung von der Arbeitsagentur und finde selbst keine Ausbildung. Ich bin körperlich am Ende weil ich seit zwei Jahren zu Hause bin und fast nur noch im Bett liege weil ich kein Kraft mehr habe und keine Lust mehr auf das Leben. So gut wie keine Muskeln mehr im Körper. Selbst aufstehen und rausgehen berietet mir große Probleme. Ich habe chronische Kopfschmerzen und kiffe sehr viel um alles iwie zu ertragen. Ich hasse das alles. Ich hasse mich und meine Krankheit. Ich hasse meinen Mann der mich so unglücklich macht und von dem ich nicht wegkomme weil ich nutzloses Stück scheiße bin das ihr leben versaut hat. Ich bewerbe mich und kriege nur Absagen. Die Arbeitsagentur verarscht mich seit einem Jahr und hilft mir auch nicht. Ich habe überhaupt keine Hoffnungen mehr und während ich das schreibe weine ich die ganze zeit so wie jeden tag.
Ich weiß ich sollte mir hilfe suchen. Aber die bekomme ich nicht. In den Krankenhäusern herrscht wegen Corona chaos. Einen Psychologen habe ich nicht weil die letzte Stelle mich rausgeworfen hat weil ich einpaar Termine verpasst habe. Mein Reha Antrag wurde mehrmals abgelehnt . Ich brauche stationäre Hilfe sonst gehe ich bald kaputt. Aber ich vrtraue den Ärzten nicht mehr sie haben mich alle im Stich gelassen. Ich fühle mich so allein und hoffnungslos. wieos kann ich nicht einfach sterben? ich bin nutzlos und überflüssig. mein körper geht zugrunde und ich habe keine kraft noch iwas zu tun wdenn alles war vergebens.
 

Anzeige(7)

tonytomate

Aktives Mitglied
Zuerst musst du weg von Drogen, Kiffern sieht man das K. an. Dann stellt dich niemand ein. Wenn Du voll zugedröhnt bist, kannst Du auch nicht klar denken.

Jedenfalls würde ich mir immer die Samstagszeitung ergattern, dort stehen die meisten Stellen drin. Versuch Dich als Produktionshelferin, Hilfsarbeiterin. Auch Minijobs und Teilzeitjobs, die keine Ausbildung voraussetzen solltest Du versuchen. Irgendwann klappt das schon.

Was hast Du denn bisher beruflich versucht? Was für Schulbildung hast Du? Was macht Dein Mann? Kinder?

Jedenfalls mußt Du Hilfe von außen abhaken. Du mußt einfach selbst kämpfen. Gesund wird Dich machen, aus dem Trott rauszukommen. Statt Hartz 4 zu kassieren sind 2,3 Minijobs besser und gesünder für Dich. Hauptsache daheim aus der Frustration raus. Auch Jobs in der Landwirtschaft, Erntehelfer und Co. solltest Du Dir mal aus der Zeitung rausschneiden und dort anrufen. Die bringen Dich körperlich zwar an die Grenze, machen Dich aber fit für den Alltag, dann verschwindet auch das Kopfweh.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Scheißhaufen

Gast
Ich war auf Medikamenten die ich bei Bedarf nehme und habe dadurch meinen Termin verpasst. Die hauen einem wirklich um und ich habe den Termin verschlafen ( Tavor).

Ich bin nicht suchtkrank. Das war ich noch nie. Kiffen ist für mich nur eine Möglichkeit damit ich mich nicht umbringe oder verletze. Ich hasse es und es bereitet mir keine Freude.
 
S

Scheißhaufen

Gast
Harte Medikamente kriegt man so hinterher geschmissen und es ist ist nie ein problem. alkohol kann man sich an jeder straßen ecke kaufen genauso wie zigaretten. aber cannabis wird natürlich immer verteufelt und man ist gleich ein junkie wenn man es raucht. ich bin jedenfalls nicht suchtkrank . ich weiß auch nicht was die meisten für ein bild von kiffern haben. man sieht mir nichts davon an . höchstens meinen bewegungsmangel und chonischen einsenmangel den ich habe. immer diese scheiß voruteile.....
 
S

Scheißhaufen

Gast
Ich brauche PERSPEKTIVEN. Ich will keine Hilfsarbeiterin sein ich möchte mehr machen aus mir als das ich bin 31 und keine 60... ich habe den willen und ich versuche es aber es funktioniert nicht. Ich war Fillialleitung und habe meinen Job verloren weil ich unglücklich war dort und massiv unterbezahlt. aber wie es aussieht bin ich nichts mehr wert und kriege auch keine chancen mehr vom leben. ich habe rückenprobleme und habe daher versucht eine umschulung für eine bürotätigkeit zu bekommen. aber ich wäre zu krank meinte der ärtzliche dienst. ja verdammt ich bin krank weil mich diese perspektivlosigkeit fertig macht. ich beantrage eine reha weil ich ja so krank bin und kriege sie nicht. also kriege ich keine hilfe weder von der einen noch der anderen seite. ich habe einen msa abschluss 2,1er durschnitt. den habe ich vor einpaar jahren nachgeholt wiel ichd umme gans dachte es würde mir helfen. mein mann hat gerade eine umschulung beendet und fängt demnächst an in der sicherheitsbranche zu arbeiten. kinder habe ich keine weil ich endometriose habe. mein ganzes leben ist ein haufen müll der auf mir lastet.
 

kasiopaja

Aktives Mitglied
Wie willst Du es in Zukunft besser regeln mit den Terminen?
Ohne dass Du die einhältst wirst Du ja immer wieder überall rausgeworfen.
Und warum hast Du keine Lehre absolviert?
 

tonytomate

Aktives Mitglied
Doch, Kiffen macht die Leute weich in der Birne, sie haben einen leeren Blick und reden wirres Zeug. Hatte in der Schulklasse früher einige Leute, die das gemacht haben. Man merkt das direkt.

Hör auf mit Medikamenten, Alkohol und Drogen. Es bringt nichts. Mit einem Suchtverhalten kannst Du ohnehin 1/3 aller Jobs knicken, da Du dadurch nicht leistungsfähig bist oder wirst.

Hilfsarbeiter können auch aufsteigen zum Schichtleiter. Zudem werden solche Jobs, wenn Du direkt bei der Fabrik eingestellt wirst, gut bezahlt. Da verdienst Du 3x mehr als ein Filialleiter von xy.

Der Vorteil an Fabrikjobs ist, man macht einen Handgriff, man wird stündlich oder tageweise in einem anderen Bereich eingesetzt, man lernt viele Leute kennen, man hat Einheitskleidung, alle sind gleich, Tariflohn, ein geregeltes Leben.

Hinzufügend hast Du keine Ausbildung, seit 2 Jahren passiert nichts, Du kannst es Dir nicht aussuchen, im Prinzip kannst Du froh sein, wenn Dich eine Fabrik überhaupt nimmt! Solche Jobs sind heutzutage SEHR GEFRAGT. Wenn Du da erstmal drin bist, wirst Du auch nicht mehr arbeitslos, sofern Du PÜNKTLICH erscheinst und fleissig bist.

Meine Mutter ist mit Krebs mit 70 noch den Weinberg rauf und runter um Trauben zu ernten, damit es fürs Heizöl reicht. Ihr Befund hatte 3 Seiten, dennoch hatte sie mehr Lebensfreude als Du, weil Sie trotz Todesdiagnose positiv gedacht hat. Medikamente nahm sie übrigens keine, außer die gegen Krebs, Blutdruck und Diabetes.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
S

Scheißhaufen

Gast
ich habe keine lehre absolviert weil ich bis mitte 20 mi meiner angsterkrankung zu kämpfen hatte. agoraphobie ,sozialphobie usw. zum glück habe ich die scheiße hinter mir gelassen und habe diese probleme nicht mehr. nach meinem msa abschluss damals bin ich in den einzelhandle gerutscht als minijobber und bin dort dummerweise geblieben und bin fillialleiter geworden. ich hätte eine ausbildung machen sollen. vor zwei jahren wurde ich dann arbeitslos und bekomme seit dem nichts mehr .

man kann nicht jede person die kifft mit anderen vergleichen aber es bringt nichts hier den karren seitwärts zu schieben. ich weiß dass ich nicht suchtkrank bin. aber ist egal ich habe die scheiße eh satt.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
ScilyH Ich bin unsicher über meine Höhe. Ich 2
C Ich bin schnell gereizt:/ Ich 8
R Schlimm wenn ich introventiert bin? Ich 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben