Anzeige(1)

Ich bin nutzlos und talentfrei

Cosimo364

Neues Mitglied
Hey Leute,
Ich habe ein großes Problem momentan und zwar bin icg zurzeit sehr unzufrieden mit mir selbst.
Ichh halte mich derzeit für nutzlos, dumm und einfach talentfrei halte und das geht seit Monaten so.
Dieses Gefühl bestätigt sich auch jeden Tag aufs neue, denn ich habe selbst bei den banalsten und einfachsten Aufgaben große Probleme.
Wenn man mir ne Aufgabe gibt werde ich angespannt und mache dann irgendwie alles falsch.
In meiner Ausbildung mag mich auch keiner und man traut mir nichts zu, was ich auch in gewisser Weise verstehe, Außerdem ich werde trotzdem ignoriert.
In meinem privaten Leben bin ich auch ein Versager, denn ich bin immer alleine und habe keine Freunde bzw. niemanden der mich aufbaut oder tröstet.
Ich kann auch keine Kontakte aufbauen oder Leute kennenlernen, weil viel zu schüchtern bin und wenn mich Fremde ansprechen ich anfange zu stottern und wirres Zeug rede.
Jeder der mich kennt hält mich für dumm oder geistig behindert.

Das schlimmste an der Sache , dass ich manchmal Träume ein Arzt zu werden.
 

Anzeige(7)

Sadie02

Aktives Mitglied
Hi!

Ich fange mal mit dem letzten Satz an. Ich finde es weder schlimm noch komisch, dass du davon träumst, Arzt zu werden. Dabei geht es ja nicht unbedingt darum wie realistisch das ist. Aber dir gehts nicht gut, du kriegst keine Anerkennung, magst dich selbst nicht - da ist es doch verständlich, wenn du davon träumst, mal einen eher "hohen" Beruf zu haben.

Gab es denn vor Monaten irgendeinen Auslöser oder etwas, was dich total umgeworfen hat? Oder ging das schleichend, dass du irgendwann gedacht hast...okay, nichts geht mehr, nichts kommt mehr auf die Reihe?
Hattest du denn früher Freunde und wenn ja warum ging es auseinander? Du bist übrigens kein Versager, weil du schüchtern bist oder keine Freunde hast. Das muss nicht ewig so bleiben. Kannst du sagen, wovor du am meisten Angst hast, wenn dich andere anlabern? Denkst du, du blamierst dich dann? Oder sagst einfach immer das falsche?

Worte ändern nicht viel, aber du erscheinst mir in deinem Beitrag weder dumm noch geistig behindert. Und du machst eine Ausbildung. Da läuft es zwar nicht gut, aber du machst eine. Was meinst du, wie viele Leute in meiner Ecke rum laufen, die keine machen, sich aber trotzdem (völlig unberechtigt) für die Größten halten!
Mach dich nicht zusätzlich runter. Dazu gibts aus meiner Sicht keinen Grund.

Alles Gute!
 

Bodenschatz

Aktives Mitglied
Hallo Cosimo.
Als ich in der Grundschule war, habe ich stets geträumt, über den Schulhof fliegen zu können.
Ich erinnere mich noch heute gut daran.
Ich war der älteste von drei Brüdern, der vorgeprescht ist und alle Fehler gemacht hat, die die anderen beiden dann vermieden haben. Soweit meine Idee zu den Träumen damals.

Lass mich mal eine Stellungnahme zu Deiner Ausbildung schreiben.

In meiner ersten Ausbildung hatte ich damals das Gefühl, endlich etwas erreichen zu können, indem ich Dinge TUN konnte. Ok - es war eine Schlosser-Ausbildung.

Je nachdem was Du aktuell lernst, hast Du aber die Möglichkeit, den Lerninhalt - also nicht nur die Praxis - für Dich zu verinnerlichen. Und da würde ich ansetzen.
Dieses Lernen macht Dich in Bezug auf die Inhalte dann selbst sicher, wenn Du Dich enorm viel damit beschäftigst. Es führt übrigens auch zu guten Noten.
Gute Noten beweisen, dass Du gut bist.
Wissen kannst du auch in Selbstgesprächen verinnerlichen. Wenn Du das kannst, hast Du die Antwort ebenfalls in Fremdgesprächen sofort parat.
Diese Antworten werden dazu führen, dass Du vom Gegenüber entweder Ablehnung erfährst - weil der es nicht kann - oder Zuspruch, weil er merkt, dass Du es weisst.
Also musst Du dann nur noch entscheiden, wem Du mitteilst, was Du weisst. Dann läuft das auch.
 
Hey Leute,
Ich habe ein großes Problem momentan und zwar bin icg zurzeit sehr unzufrieden mit mir selbst.
Ichh halte mich derzeit für nutzlos, dumm und einfach talentfrei halte und das geht seit Monaten so.
Dieses Gefühl bestätigt sich auch jeden Tag aufs neue, denn ich habe selbst bei den banalsten und einfachsten Aufgaben große Probleme.
Wenn man mir ne Aufgabe gibt werde ich angespannt und mache dann irgendwie alles falsch.
In meiner Ausbildung mag mich auch keiner und man traut mir nichts zu, was ich auch in gewisser Weise verstehe, Außerdem ich werde trotzdem ignoriert.
In meinem privaten Leben bin ich auch ein Versager, denn ich bin immer alleine und habe keine Freunde bzw. niemanden der mich aufbaut oder tröstet.
Ich kann auch keine Kontakte aufbauen oder Leute kennenlernen, weil viel zu schüchtern bin und wenn mich Fremde ansprechen ich anfange zu stottern und wirres Zeug rede.
Jeder der mich kennt hält mich für dumm oder geistig behindert.

Das schlimmste an der Sache , dass ich manchmal Träume ein Arzt zu werden.
Hallo Cosimo

Ich war auch ähnlich ich habe z.B meine Ausbildung zum Maler damals abgebrochen, aus ähnlichen Gründen, weil ich dachte man mag mich nicht, aber das ist bei mir zumindest wenn ich so zurück blicke gar nicht so gewesen ich war einfach schüchtern und habe wegen meiner zurück haltenden art selber zu viel auf die Meinungen von anderen rein interpretiert.

Und was Bodenschatz geschrieben hat, mit dem lernen da hat er vollkommen recht, das ist der Schlüssel m.M.n das wird dich Selbstbewuster machen, bleibe beständig und halte durch, gebe bloß nicht auf, wenn du es durchziehst wirst du stark

Und glaube mir so wie du dich fühlst, gibt es viele
das kann ich dir versprechen, und wenn du weiter machst dann wirst du irgendwann darauf scheissen
ob dich irgend jemand für Blöd hält oder nicht

Das kann ich dir auch versprechen
 

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Lieber TE,

Bitte verfalle nict in das weit verbreitete Muster, dich mit Selbstanklagen zu bestrafen, weil nicht alles rundläuft.
Du magst dich nicht. Kann passieren. Dann arbeite konkret an dir. Kleinschrittig.
Du machst eine Ausbildung? Super! Du hast dort Schwierigkeiten? Normal! Man muss doch nicht alles können, sondern lernt es dort.
Wichtig ist die innere Haltung - zeige, dass du interessiert bist. Bemühe dich, es gut zu machen.
Verschwende deine zeit nicht an Träumereien. Du wirst jetzt erstmal nicht Arzt, sondern beendest deine Ausbildung. Und du schaust dich behutsam nach guten, inspirierenden Kontakten um.
Wenn du das Image hast, der "dumme geistig Behinderte" zu sein, dann sprenge dieses Klischee.
Versuche dich in kurzen Dialogen. lege dir ein Hobby zu, welches dein Selbstwertgefühl stärkt.
Aber schreibe nicht so von dir, wie du es im Titel tust, denn wenn schon DU so verächtlich klingst, wie soll dein Gegenüber anders tönen?
Ich wiederhole nochmal: Setze dir kleinschrittig zu erreichende Ziele. Bau keine Luftschlösser, deren Scheitern vorprogrammiert ist.
 

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Dann stehst du jetzt vor der Entscheidung, mit realisierbaren Träumen dein Glück zu finden oder im Jammer zu verharren, weil du ein Ziel erträumst, welches für dich nicht zu erreichen ist.
Bedenke, dass du nur ein Leben hast.
Wähle klug.
(Ich bin gut in dem Job, den ich mache, weil er zu mir passt. Hätte ich Primaballerina werden wollen, wäre ich gescheitert und hätte Jahrzehnte verheult. Ohne Sinn und Verstand. Wähle Ziele, die passen.)
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Ich bin nutzlos Ich 8
5 Ich bin inkompetent und nutzlos Ich 4
Z Bin ich wirklich ich, das Karussel. Ich 0

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben