Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich bin nur noch "Fake"

G

Gast

Gast
Hallo!

Also ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll... Ich weiß nicht mehr wer ich bin oder ob Ich jemals richtig jemand war.
Ich kam mit 15 mit meinem Ex zusammen und habe ihn jetzt nach 5 Jahren (endlich) losbekommen. Er hat mich geschlagen, gedemütigt, belogen... Alles was man sich wohl vorstellen kann.... Näher möchte ich da gar nicht draufeingehen.
Und seitdem Schluss mit ihm ist habe ich ein sooo schlechtes Gewissen, weil ich weiß, genauso wie ich, hat er niemanden auf dieser Welt... Ich war sein bester Freund, Ratgeber, seine Liebe.... Und nun sind wir auseinander und er hat niemanden. Ich weiß dieser Gedankengang ist krank in Anbetracht dessen war er mir alles angetan hat...
Wir sind jetzt bald ein Jahr auseinander, obwohl wir bis vor kurzem noch regen Kontakt hatten. Seitdem wir auseinader sind fühle ich mich so alleine und versuche andere Menschen oder MÄnner kennenzulernen. Funktioniert mehr oder weniger aber das einzige was ich von denen kriege ist Sex. Nun ist es so, dass ich immer gegen Sex ausßerhalb einer Beziehung war. Aber auch diesen Wert habe ich verloren. Mir doch egal denke ich. Dann sagen halt Leute ich sei eine Schlampe, ist noch nicht vorgekommen, aber wenn ich so weiter mache.... Ich war mit 2 Typen seitdem mit meinem Ex Schluss ist im Bett. Wieso? Nur so. Ohne Gefühle, es hat nicht mal wirklich Spaß gemacht. Ich frage mich wer ist dieser Mensch der einfach ohne was zu fühlen mit zwei Fremden Männern schläft? Ich erkenne mich nicht. So viele Wert, die ich hatte haben sich in Luft aufgelöst. Mir ist alles egal. Und ich fühle kaum ncoh was. Nur Leere, einsamkeit und tiefe Trauer, die ich aber gut unterdrücke.... Ich will nicht das ales hochkommt... Ich will einfach unterdrücken. Die 5 Jahre Beziehung habe ich alles unterdrückt, was mir passiert ist, alles unterdrückt.... Ich spreche nicht drüber, ich versuche zu verdrängen.
Nächstes Problem: Ich nehme Kokain! Wie konnte das passieren frage ich mich auch??!! Ich war immer so strikt gegen Drogen... Aber all das war ICh mal. Ich bin ein Mensch ohne Werte geworden. Der anderen nichts gutes wünscht, der egoistisch ist und dem alles egal ist. Ich kokse täglich, nciht viel aber trotzdem...
Draußen laufe ich lachend durch die Gegend. Man würde sagen ich lache viel, bin unbeschwert. Haha wie gut ich schauspielern kann! Ich habe eine riesen große Fasade um mich gebaut, ich trage eine Maske.
Zu den Männern bin ich auch nicht wie ich bin oder doch? Ich weiß ja gaer nicht mehr wie Ich bin.... Ich bin immer anders mal so mal so. Ich kenne mich nicht. Ich denke manchmal das was ich mit meinem Ex erlebt habe, hat mein altes Ich vernichtet. Auch mein Ex sagt, er möchte nicht, dass ich so bin wie ich jetzt bin. Er erinnert mich an alte Zeiten, wie ich damals dachte... und alles was ich sagen kann, ist, dass es diesen Menschen nicht mehr gibt. Es gibt mich nur noch im schlechten.
Was kann ich tun um mein altes Ich zu retten? Gibt es das überhaupt irgendwo noch in mir?
 

Anzeige(7)

wolia

Mitglied
Also zum Ex: Finger weg! Sieh was er angerichtet hat immernoch kannst Du Dir ein Leben ohne ihn nicht wirklich gefühlt vorstellen, total verzerrt.... alles.

Menschen bereuen SEHR SELTEN, sie verändern sich PRAKTISCH NIE bzw. bis zum Lebensende nicht, und egal ob er tut dass ihm alles leid tut... er ist zu 99% und bitte nimm das ernst KEIN GUTER UMGANG FÜR DICH... vor allem da Du auch noch auf Drogen bist! Brich den Kontakt ab! Den Teufel tut ihm etwas leid..... (falls er das überhaupt gesagt hat...)


Wie willst Du dieses emotionale hin und her meistern? Deswegen kokst Du doch weil Du nicht dich selbst fühlen willst. So weh tut Dir alles Du willst Dich betäuben. Hol Dir doch von einem Psychiater leichte Betäubungsmittel seelische (obwohl ich rate nicht dazu weil die machen WIRKLICH abhängig so dass man ohne nicht merh gesund sein kann.......) Ich weiß nicht wie man Koks sein lässt.... tu was dafür!

Wenn Du Dich anmeldest habe ich einen ermutigenden Tipp für Dich.
 
G

Gast

Gast
Ja, Wolia, es könnte sein, dass ich mich selber nicht fühlen möchte. Ich weiß gar nicht, wann ich das zuletzt getan habe. Jedes Mal, wenn der Schmerz hochkommt, versuche ich alles um ihn zu unterdrücken... Manchmal ist es so, dass mir von einer auf die andere Sekunde die Tränen in die Augen schießen, ich könnte dann Stunden nur weinen, das tat ich früher auch, damit meine ich vor knapp 4 oder 3 Jahren noch... Damals fing es an mit meinem Exfreund, mit seiner Gewalt. Aber nach ein paar Jahren habe ich auch das gelassen, macht keinen Sinn für mich, durch Heulen geht mein Schmerz auch nicht weg.
Ich weiß, es ist ungesund. Aber ich habe Angst, dass mich die Trauer, die Wut, die Enttäuschung, auch über mich selber, und der Schmerz mich zerstören, innerlich zerfetzen... Was ohnehin teilweise schon geschehen ist, so fühle ich mich zumindest.
Es ist auch so, dass ich in dem letzten Jahr Beziehung ein ganz gemeiner Mensch war. Also in der Zeit in der wir eigentlich schon getrennt waren aber trotzdem noch fast täglich Kontakt hatten. Da habe ich ihn leiden lassen, wenn auch nicht so schlimm wie er es mit mir getan hat, aber ich habe mich so zum negativen verändert.... Ich will das alles nicht revue passieren lassen, weil ich mich sonst vor mir selber ekel, vor meinem Verhalten...
Das Koks... naja ich nehme es, um irgendetwas zu spüren, was positives. Aber so positiv ist das nun auch wieder nicht.
Und immer diese Gedanken an meinen Ex, dass es mir leid tut, dass es ihm so schlecht geht.... Er leidet sicherlich auch so sehr wie ich, das weiß ich. Jedes Mal wenn wir uns nun begegnen bricht er in Tränen aus, wegen all dem was er getan hat... Ich glaube schon dass es ihm leid tut. Aber gleichzeitig ist die Erkenntnis, dass es trotzdem nie wieder funktioniert traurig.
 

chaoskrieger

Mitglied
boah...

gut so, dass der schweinehund leidet, aber wieso leidest du? ER hat es verdient, sich so zu fühlen, DU hättest dir eine lange, ruhige, sorglose zeit verdient. stattdessen sorgst du dich, weil du "gemein" zu ihm warst, aber das ja eben nur, um von ihm los zu kommen. ist ja nicht so als ob du alles einstecken müsstest, es ist vollkommen natürlich das man sich wert... was du viel zu lang nicht getan hast, also vergess den pisser endlich.

du solltest den schmerz nicht mehr länger unterdrücken, jetzt, da die ursache beseitigt ist, du frei bist. nur, such dir jemanden bei dem du dich ausheulen kannst. besser noch: an dem du dich ausheulen kannst. auserdem muss es dich nicht weiter zerstören, sondern du kannst dich freuen und stolz auf dich sein, dass du es bis hier hin geschafft hast.
es mag sein, das du den eindruck gewonnen hast, die erlebnisse und der schmerz hätten dich zerrissen, aber selbst wenn das stimmen sollte, ist alles noch da und müsste nur zusammenwachsen. dein altes, wahres ich ist nicht verschwunden, es ist immernoch in dir, nur von den schlechten erinnerungen überlagert. jetzt ist es an der zeit, dich auf alles gute in dir zu besinnen und danach zu handeln, um all das aus dir rauszuholen, was du nur vergessen hast... eben weil du verdrängst.

(bei nem vertipper fiel mir auf: ausheilen wär das gleiche wie ausheulen)
 
G

Gast

Gast
Ich weiß nicht wieso, aber ich habe so ein schlechtes Gewissen meinem Ex gegenüber. Er hat jetzt bei WhatsApp einen sehr traurugen Status stehen und ich bin drauf und dran ihm zu schreiben......
Er tut mir leid, ich weiß dass er sehr leidet. Er ist ein Mensch, der wenn er leidet, da richtig drin aufgeht und es wirklich ins Extreme geht.... Mein Gewissen sagt mir ich habe Schuld.... Und ich will nicht dass er traurig ist.... gleichzeitig bin ich auch traurig und such nach jemanden der mich versteht.
Ich weiß nicht was ich machen soll.... Ich weiß es ist falsch, mehr als das, Kontakt zu ihm aufzunehmen... aber irgendwas in mir treibt mich dazu.
Außerdem nimmt er auch Koks... das habe ich ja erst von ihm bekommen und ich weiß, dass er es wohl ziemlich diesbezüglich übertreibt... Ich will das alles nicht.
Ich will auch kein schlechtes Gewissen wegen ihm haben aber es kommt immer wieder
Was kann ich denn tun um ihn endlich los zu sein, innerlich?
 
P

Pierre-Adrian

Gast
Lass die Finger von ihm (der Dich ja ausserdem dem Rauschgifte zufuehrte,
wie Du andeutetest, ganz zu schweigen vom anderen, das er Dir antat).

Nach Ursache und Wirkung
ist das nur logische Folge, was er nun zu durchleiden hat. Indem er Anderen viel Leid bescherte,
zeigt es sich nun als Wirkung beim
Ver-Ursach-er.

Wenn er etwas fuer sich tun will, waere ein Rauschgiftentzug erste Wahl.

Bei Dir, damit Du nicht auf der Stelle trittst oder gar nach unten (mit-)gerissen werdest:
Wende Dich so rasch als moeglich, am besten Morgen, an eine Drogenberatungsstelle.
Dort kannst Du wahrscheinlich auch so etwas Seelenlast "ablassen"; einfach reden, was in Dir so arg nagt.
 
Zuletzt bearbeitet:

chaoskrieger

Mitglied
du musst für dich erkennen, wieviel schlechtes er dir angetan hat, und wie schlecht es für dich wäre, dich weiterhin mit ihm einzulassen. außerdem halte ich hier wut für eine angemessene reaktion, auch auf dich selbst, dass du es so lange mit ihm aushalten wolltest. aber nutze die energie aus der wut um für dich sinnvolle dinge zu tun, wie neue kontakte knüpfen oder neuen hobbys nachgehn. lässt sich ja auch kombinieren.

das alles emotional zu verarbeiten, um ihn besser vergessen zu können, halte ich eigentlich für sehr wichtig in deiner situation. deine gefühle hängen ihm noch nach, deswegen auch das "verdrehte" gewissen...
wenn du niemanden zum anvertrauen findest, kannst du auch alles erlebte, alle gedanken, die dich noch an ihn binden, aufschreiben. hier im forum oder auch nur für dich. dann könnte man sie zb auch verbrennen, um sie so entgültig loszuwerden.

natürlich musst du alles was du noch von ihm hast loswerden.
lösch seine handynummer! sagmal, gehts noch?
das mit whatsapp bringt er doch nur, um dich zu manipulieren, bitte lass das nie wieder zu...:wein:
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Bin ich dumm oder "nur" verpeilt? Ich 27
T bin ich gestört oder suche ich nur ausreden Ich 6
A Ich bin einfach nur traurig Ich 9

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben