Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

"Ich bin liebenswürdig"- für mich eine Lüge

G

Gast

Gast
Hallo... mh dieser Beitrag ist mehr ein Auskotz-Threat.
Wenn man vom Thema Beziehung und Liebe in meinem Leben mal abstand nimmt bin ich sehr glücklich. Habe viele Ziele die ich nach und nach erreiche. Habe gute Freunde, nehme aktiv am Leben auch Teil. Bin Beruflich seit über 11 Jahren selbsständig. Alles in allem Super!

Und nun das Thema Liebe und andere Giftgewordene Gefühle.
Habe bislang 3 Beziehungen gehabt, die letzte Beziehung ging mit 5 Jahren Laufzeit 2011 zuende. Somit seit fast 5 Jahren Single.

Habe dannach Jahre verbracht ohne zu suchen, oder Monate mit aktiv suchen. Ohne Erfolg.

Die Quintessenz dieser 5 Jahre ist für mich, das ich gelernt habe das ich nicht liebenswürdig bin.
Ja und ich weiss jeder Mensch hat das Geburtsrecht Liebe zu empfangen.
Und ja Freunde mögen mich auch, auch die weiblichen Freunde. Aber Liebe ist schon was anderes als einen "mögen".
Aber ich merke mehr und mehr in mir das ich verbittere.
Bzw sogar nun innerhalb meiner Freunde und Bekannte das Thema das ich nicht mehr gut klar komme mit Frauen. Bzw jene weibliche Personen das ansprachen das ich mich zurückziehe und komische ansichtsweisen habe.

Quasi sehe ich mich symbolisch fast wie Superman (was ich bislang so alles erreicht habe) aber das Thema Frau ist im wahrsten Sinne Kryptonit! Sowas wie selbstschutz.
Quasi kann es gar nicht mehr wahr sein das mich eine mag. Und glaube wenn der "8er" im Lotto mal passiert und eine mir sagt das sie interesse an mir hat, würde ich das sofort als unglaubwürdig bezeichnen oder "Warum ich?" sagen.

Freunde haben mir geraten und ich sehe das mittlerweile auch so, das ich mir Professionelle Hilfe holen sollte. Aber meine Krankenkasse will das nicht zahlen. Somit ist das Thema für mich erstmal auf Eis gelegt. Wie mein Herz auch.
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Hi, du bist sehr reflektiert und nachdenklich. Wenn du tatsaechlich an deiner einstellung arbeiten willst könntest du eine Therapie selbst bezahlen - oder versch. Therapeuten ausprobieren. 5 Sitzungen sind probeweise pro therapeut immer drin, viele "erfahrene" therapeuten müssen bis zu 25sitzungen nicht mehr beantragen also kann deine KK nicht nein sagen.
Alles Gute
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Hallo, Gast,

ganz spontan kam mir beim Lesen Deines Beitrages die Frage in den Sinn: Ob der Gast weiss, was er wirklich sucht?

Ich meine, eine Beziehung einzugehen dürfte nicht das Problem sein, schätze ich mal. Wesentlich wichtiger ist es herauszufinden, welchen Beitrag zum Leben eine Beziehung bringen soll. Wo ist der Sinn?

Wenn man nicht genau weiß, was man sucht, wird man es nicht finden, selbst wenn es vor einem steht.

Meine Empfehlung: Denk doch mal darüber nach, was Dein Sinn im Leben ist - und dann kommst Du etwas leichter der Antwort auf die Spur, die Antwort auf die Frage, welche Beziehung für Dich die Richtige ist, die Du suchen solltest.

LG, Nordrheiner
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
O Ich bin nur noch traurig und runter gezogen Liebe 4
N Ich komme nicht von ihm los, bin am Ende Liebe 10
J Ich bin mega unsicher Liebe 12

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben