Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich bin es leid…

Ich (32) bin seit über einem Jahr in einer Affäre mit einem vergebenen Mann (52), mit dem ich auch beruflich ziemlich verbunden bin und so langsam bin ich es leid die zweite Geige zu spielen.
Angefangen hat das Ganze vor über einem Jahr. Wir kennen uns beruflich und waren auf einer Firmenfeierlichkeit, ganz klassisch etwas getrunken, geflirtet und dann führte eins zum anderen. Den ausschlaggebenden Schritt bin ich gegangen. Den Flirt gestartet hat er. Seit dem treffen wir uns regelmäßig. In der Regel 1-2 mal in der Woche. Ich habe mich 2 Monate danach von meinem Partner getrennt, er ist immernoch in einer Beziehung mit seiner Freundin. Die beiden haben ein 10 jähriges Kind. Er hat mir nie versprochen sich bald von ihr zu trennen, auch hat er nie schlecht von ihr gesprochen. Er sagte nur 2-3 mal, dass er erst warten möchte bis das Kind auszieht… aber ob ich das ernst nehmen kann weiß ich nicht, bzw. ist für mich die Situation schlecht einschätzbar. Ich kenne ihn schon einpaar Jahre und seit letztem Sommer intensiver, dennoch ist er immer noch ein Buch mit 7 Siegeln für mich. Absolut unberechenbar. Er gehört zu den Menschen, die den Schein um jeden Preis aufrecht erhalten möchten, aber gelegentlich wird er in dem Umgang mit meiner Person leichtsinnig. Bis vor einpaar Monaten wäre es für ihn undenkbar das von uns beiden anderen zu erzählen, nun weiß es sein bester Freund. Bei dem ich mit ihm zusammen auf dem Geburtstag war. Auf dem Geburtstag waren natürlich auch andere Leute, Freunde, Geschäftspartner. Wir sind zusammen hin, und zusammen weg. Nun wissen es unausgesprochen relativ viele Menschen. Seine Freundin war zu dem Zeitpunkt mit dem Kind im Urlaub, er wollte nicht mit, weil ihm das Urlaubsland nicht zugesagt hat. Die Woche, in der seine Partnerin nicht das war, war großartig. Wir hatten eine tolle Zeit zusammen. Haben viel unternommen, viel gelacht, wir konnten auch mal über Nacht zusammen sein, was sonst natürlich nicht geht. Es war wirklich schön, es fühlt sich unglaublich richtig an, wenn wir beieinander sind. Doch jedes Mal, wenn wir uns „trennen“ müssen, ist die bevorstehende Machtlosigkeit nicht auszuhalten. Ich habe die schlimmsten Phasen schon durch. Ich war teilweise Tage lang wie paralysiert. Zb wenn er mit seiner Familie im Urlaub war, Weihnachten, Geburtstag, die üblichen Tage eben. Ich war tagelang nicht fähig mein Bett zu verlassen, weil mein Herz zerrissen war. In mir hat alles geschmerzt. Solche Gefühle hatte ich vorher nicht erlebt. Ich frage mich was ich machen soll. Ich kann mir ein Leben ohne ihn schlecht vorstellen, aber ein Leben so weiter führen kann ich auch nicht. Ich habe kein schlechtes Gewissen seiner Freundin gegenüber, ich denke dass ist sein Job aber ich habe ein schlechtes Gewissen mir gegenüber. Ich habe das Gefühl die Achtung vor mir zu verlieren. Lohnt es sich zu warten, die Füße still zu halten frage ich mich. Ist mein Leben „mit“ ihm und mit dem Schmerz, den ich aushalten muss besser als „ohne“ ihn, ohne Liebe und irgendwann vielleicht auch ohne Schmerz? Ich liebe ihn, dass ist sicher. Aber liebt er mich auch oder bin ich für ihn nur das 20 Jahre jüngere Püppchen mit dem er Spaß hat? Er hat mir noch nie gesagt, dass er mich liebt und dennoch spüre ich, dass da liebe ist. Ich spüre das da unausgesprochene Liebe da ist ohne die Wort zu verwenden. Einfach in dem er gerne Zeit mit mir verbringt, in dem wir auch ohne intim zu werden Zeit miteinander verbringen und diese in vollen Zügen genießen. In dem er, obwohl er ein Mensch ist der auf Nummer sicher geht das Risiko eingeht und sich mit mir mittlerweile auch in der Öffentlichkeit zeigt. Soll ich das Ganze die Zeit regeln lassen oder gehen, weil die Zeit nichts verändern kann?
 

Anzeige(7)

Any-Boy

Aktives Mitglied
Wie viele andere Beziehungen möchtest du zerstören? Nur mal so als erste Frage. Wieso hast du Spaß daran, Familien zu zerstören? Soll deine bald auch zerstört werden? Soll dein späterer Mann dich gegen eine jüngere ersetzen?
 
A

Anastasia26

Gast
Frage: wieso geht man als Frau (ich bin auch eine, und werde das nie verstehen) eine Affäre ein mit einem Mann, der eine Freundin hat und sogar einen Sohn mit ihr?
Wieso tut man sich sowas an? Ich habe schon viele interessante Männer kennengelernt, die ich gerne weiter kennengelernt hätte, aber sobald ich rausfand, dass sie schon besetzt sind, habe ich es sein lassen. Also als Erlärung kann man da nicht sagen: ich habe mich halt verliebt. Nein, das glaube ich nicht. Wenn man weiss, dass der Mann schon besetzt ist, lässt man gar nicht zu, dass man sich verliebt.
Du bist auch kein Püppchen mehr, wie du geschrieben hast, sondern bereits über 30 und auch für dich vergeht die Zeit schnell.
Er wird niemals seine Freundin und seinen Sohn für dich verlassen. Er hat dich nur, weil er eine bequeme Alternative, die auch gratis ist, fürs Bett hat, und macht Versprechen, die er nie einhalten wird.
 
Wie viele andere Beziehungen möchtest du zerstören? Nur mal so als erste Frage. Wieso hast du Spaß daran, Familien zu zerstören? Soll deine bald auch zerstört werden? Soll dein späterer Mann dich gegen eine jüngere ersetzen?
Zum besseren Verständnis: nicht ich führe diese Beziehung. In eine Beziehung, die intakt ist kann eine 3. Person nicht so einfach „einkehren“. Eine Partnerschaft ist immer gleichbedeutend Arbeit, kein Stillstand. Seine Partnerin zb. Investiert schon sein Jahren kaum noch etwas. Warum, dass kann ich nicht einschätzen aber offensichtlich fehlt im etwas, sonst wäre ich nicht da.
 

kasiopaja

Sehr aktives Mitglied
Zum besseren Verständnis: nicht ich führe diese Beziehung. In eine Beziehung, die intakt ist kann eine 3. Person nicht so einfach „einkehren“. Eine Partnerschaft ist immer gleichbedeutend Arbeit, kein Stillstand. Seine Partnerin zb. Investiert schon sein Jahren kaum noch etwas. Warum, dass kann ich nicht einschätzen aber offensichtlich fehlt im etwas, sonst wäre ich nicht da.
Und nun? Was erwartest Du Dir davon? Was bringt es Dir und was erhoffst Du Dir davon?
 
A

Anastasia26

Gast
Zum besseren Verständnis: nicht ich führe diese Beziehung. In eine Beziehung, die intakt ist kann eine 3. Person nicht so einfach „einkehren“. Eine Partnerschaft ist immer gleichbedeutend Arbeit, kein Stillstand. Seine Partnerin zb. Investiert schon sein Jahren kaum noch etwas. Warum, dass kann ich nicht einschätzen aber offensichtlich fehlt im etwas, sonst wäre ich nicht da.
Wie meinst du, nicht du führst diese Beziehung?! Ihr beide führt sie und das ist ein sehr mieses Verhalten. Ja, ihm fehlt eine Alternative fürs Bett, nicht mehr und nicht weniger. Sonst hätte er sich längstens getrennt, wenn sie schon nicht verheiratet sind. Ach komm, in deinem Alter kann man doch nicht so naiv sein.
 

Chichiri

Aktives Mitglied
In eine Beziehung, die intakt ist kann eine 3. Person nicht so einfach „einkehren“.
Da hast du deine Antwort. Wenn seine Beziehung zur Freundin intakt wäre, dann hättest du wohlmöglich keine Chance gehabt. Aber im Umkehrschluss ist das so, dass wenn deine und seine "Beziehung" intakt wäre, dass er sich ja dann auch von seiner Freundin getrennt hätte.
Eure Beziehung ist genauso wenig intakt wie die Beziehung zur Freundin.

aber offensichtlich fehlt im etwas
Offensichtlich fehlt im etwas bei dir... sonst wäre er nicht bei seiner Freundin und seinem Kind geblieben.
 

Narf

Aktives Mitglied
Ich hatte beim durchlesen das Gefühl, dass du einer dieser Menschen bist, die das Unerreichbare wollen und je unerreichbarer es ist, desto mehr wollen sie es … dieser Eindruck mag mich täuschen, aber du solltest dir sicher sein, ob du diesen Typ liebst oder ob du ihn umsomehr willst, je mehr er sich rar macht …
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • S (Gast) souli
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Walter1111 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Gast ssrt1 hat den Raum betreten.
  • (Gast) ssrt1:
    hey
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt1:
    hey chantal bist du da
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • @ Rocco:
    Nein ist sie nicht ich warte auch
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Gast souli hat den Raum betreten.
  • (Gast) souli:
    :cool:
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben