Anzeige(1)

Ich bin ein Sturrkopf. Fremdwahrnehmung und Selbstwahrnehmung.

atonga

Mitglied
Die letzten Tage war ich enorm bedrückt. Ich habe einfach das erste mal in meinem Leben erkannt. Das ich einen ausgesprochenen Starrsinn habe. Ich habe mir eine enorme Autonomie aufgebaut. Als Schutz vor Abhängigkeit. Ich habe Angst davor verlassen zu werden.
Außerdem kann ich meine Fähigkeiten nicht richtig Einschätzen. Ich hatte eine Vorstellung davon klug zu sein und besonders. Daraufhin habe ich mein Leben ausgerichtet. Im Studium nur gelernt. Um mein Selbstbild aufrecht zu erhalten.
Ich hatte/habe viele Probleme in der Schule und im Studium. Aber ich wollte natürlich meine Illusion aufrecht erhalten. Doch ich muss zugeben. Das meine Selbstwahrnehmung. Nicht der Realität entspricht. Das bereitet mir sorgen und Angst.
Als ich das Entdeckt habe, war ich absolut fertig. Mein ganzes Leben. 23 Jahre lang habe ich einfach so viele Hinweise ignoriert. Ich habe mir auch nie Hilfe genommen um mit jemanden über meine Probleme zu sprechen. Ich war einfach überzogen Ignorant.
Ich habe auch keine wirkliche Identität. Mein ganzes Leben hat sich auf Materialismus spezialisiert. Ich muss mein Studium bestehen damit ich etwas 'habe'. Ständig versuche ich meine Innere Leere mit Dingen zu füllen. Die mir eigentlich nicht so viel bedeuten.
So viele Dinge werden mir erst jetzt klar. Ich hasse eigentlich mich selber. Aber dadurch das ich keine Möglichkeit habe mir selber schaden zuzufügen. Suche ich immer meine Identität in anderen. Mir fällt auf das ich besonders auch andere Menschen die einen starken Sturrsinn haben, sehr selbstüberzeugt und selbstsicher sind. Als Helden gesehen habe. Durch diese Konnte ich meine innere Leere füllen. Ich konnte verdrängen das ich keine Identität habe. Das ich einfach diese enorme Leere spüre.
Ich hatte auch immer einen bezug zum Nationalsozialismus. Ich bin ein Rassist gewesen ohne das ich es gemerkt habe. Ich habe mich immer dahinter versteckt das ich auch Ausländische Freunde habe. Ich habe immer gerne Witze über Juden gemacht. Obwohl ich eigentlich ein Menschen Freund bin.

Ich schäme mich für mich. Wie konnte ich nur so ignorant leben ! Obwohl ich sehr sennsibel bin. Man kann mich schnell verletzten.

Als ich das erkannt habe. Als ich es endlich sah. Warum ich nicht zufrieden bin.
War und bin ich noch immer ein bisschen erschlagen. Letze Woche hatte ich auch ein paar mal merkwürdige Gedanken. Was wäre wenn ich tot wäre. Beziehungsweise Vorstellungen. Wenn ich ausversehen vor einen Zug falle. Was dann passiert.

Ich Versuche jetzt bewusster zu leben. Wenn ich wirklich auf mich höre und auf die Fremdwahrnehmung dann hoffe ich das sich mein Leidensdruck verringert. Das ich dann in der Realität leben kann ohne Illusionen. Was denkt ihr darüber ?
 

Anzeige(7)

Ultimo

Mitglied
Hallo atonga!

es ist schon mal gut das du jetzt das du Bewusster leben möchtest. Hast du denn eine Ahnung woher das ganze gekommen ist von dem du da erzählt hast?
 
E

Eosphorus

Gast
Ich Versuche jetzt bewusster zu leben. Wenn ich wirklich auf mich höre und auf die Fremdwahrnehmung dann hoffe ich das sich mein Leidensdruck verringert. Das ich dann in der Realität leben kann ohne Illusionen. Was denkt ihr darüber ?
Die Realität ist eine Illusion ( DEINE ) in deinem Kopf.
Und nur da kannst du die Welt, die du dir gebaut hast ändern!
Aber nicht nur durch Verstand, Intelligenz und Wissen.
Sondern durch Achtsamkeit, Autenzität ujnd Ehrlichkeit, zuerst mit dir selbst.
Das Gefühl etwas Wert zu sein, so wie du bist, das kann dir keiner geben.
Das mußt du Dier erleben!
Was könnte denn schlimmstenfalls passieren , wenn du merken würdest das andre dich lieb & gern haben, einfach nur weil du da bist, nicht weil du was ( LEISTEST ) ?
 

atonga

Mitglied
Die Realität ist eine Illusion ( DEINE ) in deinem Kopf.

Ich denke das liegt daran das Gefühl etwas Wert zu sein fehlt mir. Aber die Realilität ist keine Illusion. Wenn ich wirklich glaube das ich z.B. gute Vorträge machen kann. Aber bei den Vorgeführten Versuchen. Sie nie so gut waren wie ich sie gehalten habe. Dann ist das eine Illusion. Ich habe eine Illusion darüber welche Eigenschaften ich gut kann.


Ich muss versuchen mich so anzunehmen mit dem was ich kann. Dann kann ich Glücklich sein. Weil dann meine Eigenschaften meinen Vorstellungen entsprechen. So habe ich dann keine Illusion mehr.


Nur weil man Judenwitze macht...ist man kein Rassist.
Das stimmt. Aber der Kontext ist enorm wichtig. Wenn die Stimmung angebracht ist einen Witz zu machen. Oder man im Kabarett ist. Ist das vollkommen in Ordnung. Und niemand fühlt sich verletzt !


Aber ich habe manchmal einfach diese Gedanken. Das z.B. Juden daran Schuld sind. Ich ärgere mich über bestimmte Charaktere der Leistungsgesellschaft und denke mir nur diese Juden. Sobald ich mich ärgere verbinde ich das mit Juden. Als könnten andere dadurch meine Gefühle verstehen. Wenn ich sage die Juden sind es Schuld.


Das ist aufjedenfall Rassistisch. Auch wenn ich absolut nichts gegen Menschen haben. Ich möchte das jeder Frei sein kann und Selbstbestimmt leben kann. Ohne das er oder sie diskreminiert werden.


Das ist eigentlich meine einzige Möglichkeit in denen ich mal Gefühle geäußert habe.


Wie kann man denn einen Selbstwert daraus ziehen, das andere so sind, wie sie sind und warum willst Du Deine Identität verdrängen, hat es funktioniert?

Also diese Menschen durch die ich mir eine schein Identität. Beziehungsweise eine Sinnhaftigkeit des Lebens geben habe. Waren immer Demagogen.
Sie konnten gut reden halten und hielten ihre Lebensweise für richtig. Aber ich nahm diese Lebenskonzepte an damit ich einen Sinn hatte. Aber ich war davon nicht überzeugt. Es war mittel zum Zweck damit ich andere Hassen Konnte.


Mal ein paar beispiele. Aus meiner Vergangenheit. Jetzt distanziere ich mich davon ganz klar


- Arbeitlose sind sozialschmarotzer diese Juden.
- Entweder man ist Oben in der Geselschaft oder unfähig
- Man muss einfach nur machen. Ist absolut nur für sich Zuständig. Jeder denkt nur an sich. Es gibt kein Mitleidt. Sobald jemand keine Leistung mehr bringt. Ist er überflüssig.
- Alle Menschen werden ständig Ausgebeutet. Man sollte Revoltieren. Keine Macht für Niemanden.
- Jeder ist für sein Leben zuständig. Jeder ist selber Schuld.
- Keine Intressiert sich für jemand andern es geht nur um Profiet.
- Diese Kapitalisten sind richtige Juden. Sie denken nicht an die andern Menschen. Sie arbeiten auch 8 stunden am Tag. Für eine Scheiß Wohnung und scheiß fast food.










Bist Du krank, nimmst Du schlimme Drogen?
Auf welche neuen Fremdwahrnehmungen willst Du hören, und warum?

Ich bin nicht Drogen Abhängig. Je nachdem vielleicht mal ein bier oder wein zum essen. Aber eher weniger. Manchmal rauche ich Cannabis. Aber auch nur vielleicht 2-3 im Jahr.
Ich will nicht auf die Fremdwahrnehmung hören. Sondern die Wahrnehmung anderer Menschen dient mir dazu aufschluss darüber zu finden wie ich bin. Was ich kann ? Wie meine Aussenwirkung ist. Warum ich das möchte!


Hallo atonga!
gut das du jetzt das du Bewusster leben möchtest.

Er hat es geschrieben. Ich will Bewusst leben. Ich möchte ein gutes Selbstwertgefühl haben. Ich will in der Realität leben, nicht in einer Illusion.
Hast du denn eine Ahnung woher das ganze gekommen ist von dem du da erzählt hast?

ich habe Legasthenie. Und als Kind wurde ich nicht wirklich geborgen behandelt. Ich habe das Gefühl das nie jemand wirklich wissen wollte wie ich mich fühle ohne etwas daraus abzuleiten für sich selber. Mir ging es so das ich nur Funktionieren muss sonst werde ich fallen gelassen. Es geht nur darum was ich Kann. Nicht wer ich bin. Dadurch hat sich meine Identitäts losigkeit und meine Ignorantz natürlich verstärkt.
 
E

Eosphorus

Gast
Was ist den real, wie weißt du das?
Das ist deine Bewertung der Welt, deine Wahrnehmung, mehr nicht, das gilt nicht für die andern 7,6 Milliarden.
Willst du die alle dahin bringen deine Welt zu sehen?
Viel Glück!
Es ist keine Tugend, "normal" zu sein; Eigentlich ist es nur ein Mangel an Mut.
Dein ICH mußt du selbst finden, nicht erwarten das andre das für dich tun!
Dein Ruf nach Autonomie verhallt sonst im Wind.
Was nicht bedeutet, Schwierigkeiten, Konflikte und Probleme anderer zu lösen, sondern Hilfe zur Erkenntnis der Ursachen des Übels zu geben und Wege aufzuzeigen, wie wir das Chaos überwinden und lösen können.
Im heutigen Sprachgebrauch: Hilfe zur Selbsthilfe.
 
G

Gast

Gast
Was ist deine Realität, deine Welt, wer sind da die >Menschen die dich ( WIE ) haben wollen?
Du Träumst, werde wach und stelle dich der Wirklichkeit:
Am überzeugendsten ist immer das eigene Leben.
Daneben gibt es nichts, das stärkere Wirkung auf die Mitmenschen ausüben würde.
Nicht salbungsvolle oder weise Worte helfen weiter, sondern das Leben im Sichtbaren überzeugt.
Wer für sich und sein Leben Verantwortung übernehmen will, kann dies nur in Freiheit und aus einem klaren Bewusstsein heraus: Ich muss mein eigener Arzt sein, einen anderen gibt es nicht- kein äußerer Berater kann mir auf dieser Basis behilflich sein.
Jedem, der diese Aufgaben lösen will – also uns selbst.
 

atonga

Mitglied
Was ist den real, wie weißt du das?
Das ist deine Bewertung der Welt, deine Wahrnehmung, mehr nicht, das gilt nicht für die andern 7,6 Milliarden.
Was ist deine Realität, deine Welt, wer sind da die >Menschen die dich ( WIE ) haben wollen?
Das ist einfach ein Hauptbestandtteil von meinem Leben. Das es nur eine Realität gibt.Aber es gibt verschiedene Sichtweisen. Dadurch das das "geschehen" aus der Welt einfach zu Komplex ist. Das eine einzelne Person alles wahrnehmen kann. Darum hat jeder seine eigene Sicht über die Welt.

jetzt kommt aber der Gedanke. Das sobald mehrere Individuen miteinander kommunizieren. Kann ich die "Realität" besser Wahrnehmen. Ich kann erkennen welche Möglichkeiten ich habe und wie ich damit umgehen kann. Damit kann ich mich selber besser einschätzen. Mein großes Problem ist einfach das ich ein Träumer bin. Ich sehe aber nicht das was wirklich für mich funktionieren könnte !

Willst du die alle dahin bringen deine Welt zu sehen?
Viel Glück!
Ich denke ich möchte einfach geliebt werden. Ich glaube mir fehlt einfach eine Gerborgenheit. Ich kann mich nicht richtig entspannen. ich sehe einfach ein leben das mich unzufrieden macht. Ich aber keine richtige Möglichkeit habe das zu erreichen was ich mir Vorstelle.

Es ist keine Tugend, "normal" zu sein; Eigentlich ist es nur ein Mangel an Mut.
Dein ICH mußt du selbst finden, nicht erwarten das andre das für dich tun!
Ich dachte ich hätte mein "Ich" gefunden. Aber das war eine Illusion. Mein ganzen Gedanken über mich von dem ich dachte was ich kann. Haben sich nachdem ich Dinge ausprobiert habe einfach als falsch herausgestellt.

sondern Hilfe zur Erkenntnis der Ursachen des Übels zu geben und Wege aufzuzeigen, wie wir das Chaos überwinden und lösen können.
Genau deswegen schreibe ich in diesem Forum. Meine ganzes Leben ist nicht so wie ich es mir denke. Diese Differenz zwischen dem was ich glaube zu können und was ich kann ist zu groß. Das Problem das ich habe, ist einfach das ich Absolut nicht damit zurecht komme.
Das macht mich einfach Traurig. Dadurch fühle ich mich schlecht.
Deswegen schreibe ich hier... Und danke für die Antworten die ich erhalte. Das hilft mir enorm weiter einen Dialog durch euch mit mir zu führen. Den ich habe momentan enormen Leidensdruck. Ich bin richtig im Stress. Mein Auge zuckt regelmässig und seit zwei Wochen höre ich auf einer Seite nicht mehr richtig. Laut Artzt ein hörsturz :wein:


Du Träumst, werde wach und stelle dich der Wirklichkeit:
Am überzeugendsten ist immer das eigene Leben.
Das ist mein Problem. Ich komme mit der Realität nicht zurecht. Mache mir unglaublich viele sorgen etc.
 
G

Gast

Gast
Die sich keine Sorgen zu machen oder keine Angst zum haben, das sind Psychopathen.
Du bist sensibel, vorsichtig, erlaubst dir keine Fehler.
Aber grad dadurch lernst du.
Es ist von großem Vorteil, die Fehler, aus denen man lernen kann, recht früh zu machen.
Erfolgreiche Menschen – also Leute, die das vom Leben bekommen, was sie sich wünschen – sind so erfolgreich, weil sie gute Entscheidungen treffen.
Gute Entscheidungen sind doch normalerweise das Ergebnis von viel Erfahrung.
Und wie bekommt man Erfahrung?
In dem man handelt und Dinge ausprobiert.
Und dabei macht man natürlich auch Fehler.
Für Fehler bekamen wir nämlich in der Schule schlechte Noten und zuhause wurden wir dafür geschimpft.
Auch in den meisten Unternehmen werden Fehler rigoros bestraft.
Man könnte sich ja auch darüber freuen, daß ein Mitarbeiter an Erfahrung gewonnen hat und somit wertvoller für das Unternehmen geworden ist.
Aber das ist eine andere Geschichte…
Irrwege müssen begangen werden, um sich als Irrwege zu erweisen.
 

*Nymphalidae*

Mitglied
Hi atonga ☺

Ich kann mir gut vorstellen, daß es einen tief trifft, wenn man erkennt, daß das eigene Leben bisher auf oberflächlichen Lebensweisheiten aufgebaut war, die mit der (eigenen?) Realität nicht zusammenpassen.

Aber mach dich deswegen nicht allzu fertig. Das geht total vielen Menschen so.
Du bist noch so jung und hast noch alle Zeit, dein Leben/Denken/Fühlen in Bahnen zu lenken, in denen auch dein Herz und deine Seele damit glücklich werden können.
Du hast es für dich erkannt - das ist das Wichtigste!
Jetzt verschwende deine Energie nicht an selbstzerstörerische Gedanken, sondern nutze sie für Veränderungen.
 

atonga

Mitglied
Ich versuche aktiv etwas zu ändern. Die letzten Tage lebe ich schon intensiver. Ich habe einfach sorgen darüber ob ich einen Beruf finde etc.

Dabei fällt mir immer mehr auf das ich eigentlich ein leben von anderen lebe ! Ich dachte immer ich wäre schlau bin ich aber nicht. Das macht mich fertig. Wie kann ich nur damit Umgehen mit diesem Gefühl. Schon wieder schreibe ich hier rein.
Ich habe einfach so lange geträumt und jetzt komme ich mit meiner Realität und meinen Möglichkeiten nicht mehr zurecht!
Was kann ich machen ? Vielleicht mal eine Lange Zeit eine Auszeit nehmen ? >Viel alleine sein etc.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
L Wieso bin ich so ein schwacher Mensch? Ich 5
A Ich bin so ein schlechter Mensch Ich 17
J Bin ich ein Versager? Ich 5

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast skywi hat den Raum betreten.
  • (Gast) skywi:
    moin
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Kampfmaus hat den Raum betreten.
  • @ Kampfmaus:
    Hi
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Kampfmaus hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Frau Rossi hat den Raum betreten.
  • @ Frau Rossi:
    🦉
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Frau Rossi hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben