Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich befinde mich vor eine sehr schweren Entscheidung...

hude1988

Mitglied
Ich brauche jmd mit dem ich über eine anstehende Entscheidung reden kann, der mich nicht iwie dumm anmacht oder ähnliches, auch wenn das Thema hypersensibel ist.

Es ist eine verdammte Zwickmühle, wo beide Optionen Risiken beinhalten...

Ich bitte um ein vertrautes Gespräch zu zweit, da ich es gewohnt bin im Internet Mal schnell durch den Dreck gezogen zu werden für iwelche unbedachten Aussagen.

Freundliche Grüße
 

Anzeige(7)

Binchy

Aktives Mitglied
Hallo Hude, ich kann Deine Bedenken verstehen, das hier öffentlich zu schreiben. Allerdings schreiben hier etliche auch gute Beiträge und Du hättest, wenn Du das hier doch schreiben solltest, den Vorteil, ein paar verschiedene Ansichten zu erhalten.
 

hude1988

Mitglied
Ich versuche es etwas neutraler Mal auszudrücken: ich würde heute zu zwei Jahren Freiheitsstrafe verurteilt ohne Bewährung.

Ich gehe in Berufung, aber die Frage ist ob ich dabei die Tat gestehen soll obwohl ich es nicht wahr um Bewährung zu bekommen und weiterhin meine Tochter und Frau in meinem Leben zu haben oder soll ich es weiter abstreiten mit der Gefahr auch da wieder Strafe ohne Bewährung zu bekommen, wodurch meine Zukunft ruiniert und meine Familie nicht mehr sehen kann.

Um es nochmal deutlich zu machen: ich bin unschuldig
 

Binchy

Aktives Mitglied
Das ist natürlich wirklich etwas heikel, da kann Dir vermutlich eher ein Jurist antworten.

Hast Du mit einem Anwalt geredet?
Wenn Du unschuldig bist, würde ich nicht freiwillig ins Gefängnis gehen.
Und warum solltest Du - wenn Du dann doch ins Gefängnis gehen solltest - Deine Frau und Tochter nicht mehr sehen können? Sie könnten dich besuchen und 2 Jahre sind jetzt nicht solange.

Gibt es denn keine Möglichkeit, Deine Unschuld zu beweisen? Was sagt denn Deine Frau zu dem Ganzen?
 

hude1988

Mitglied
Naja, klar kann man mich besuchen, aber das wäre auch ne Riesenbelastung für sie, was ich niemandem zumuten möchte.

Meine Frau steht zu 100% hinter mir. Sie weiß dass ich sowas niemals tun würde.

Mein Anwalt hat.mich ja im ganzen Verfahren begleitet, aber konnte nur bei paar der Vorwürfen ein Freispruch erwirken, aber nicht bei allen
 

hude1988

Mitglied
Da die Tat 3,5 Jahre her sein soll, gibt es keine Möglichkeit Beweise dafür zu finden, nur viele Ungereimtheiten, die aber scheinbar nicht ausgereicht haben um die Sache genug anzuzweifeln
 

hude1988

Mitglied
Schwer zu sagen, der Anwalt ist mal besser Mal schlechter. Schwer das als Laie zu bewerten.

Klar wäre ich vorbestraft, aber da wäre dann die Gewissheit nicht ins Gefängnis gehen zu müssen.
 

Binchy

Aktives Mitglied
Das verstehe ich jetzt nicht so ganz. Du schreibst, Du bist zu 2 Jahren ohne Bewährung verurteilt. Wenn Du jetzt gestehen würdest, dann würdest Du nicht ins Gefängnis gehen müssen`?
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Will einfach etwas über mich erzählen. Ich 4
A Möchte mich verändern Ich 5
Atlas02 Ich weiß nicht warum mich alle ablehnen Ich 18

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast Thadeus hat den Raum betreten.
  • (Gast) Thadeus:
    Hi
    Zitat Link
  • @ Otter:
    Hallo Thadeus
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben