Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

ich (28) stifte dauernd unruhe, bin intrigant und spiele leute gegeneinander aus..

L

LieToMe28

Gast
hallo,

ich (weiblich, 28) weiß gar nicht so recht, wie ich das beschreiben soll. irgendwie besitze ich bereits seit meiner frühen kindheit diese zweifelhafte fähigkeit, dass ich ständig leute gegeneinander aufhetze, gegeneinander ausspiele, oft unehrlich bin und einfach überall intrigiere.

damit habe ich z.b. auch schon viel unruhe gestiftet früher in der schule, in der uni und dann auch im beruf. es ist wie eine art "sucht".

in der fachhochschule damals hatten wir beispielsweise eine lehrerin, die meine freundin (ich nenne sie mal katja) und mich nicht sonderlich mochte, weil wir öfter mal laut waren und nicht aufpassten. in der zeit bekam sie häufig anonyme anrufe jeden abend und sagte dann unserem klassenlehrer,sie vermute, dass jemand aus unserer klasse der übeltäter ist.
mein klassenlehrer erzählte mir das in der raucherpause.

daraufhin ging ich zu katja und erzählte ihr, dass unser klassenlehrer mir gesagt hätte, unsere lehrerin würde uns beide (katja und mich) verdächtigen, dass wir bei ihr telefonterror machen. katja rastete daraufhin total aus und machte ein riesen fass auf, von wegen anzeige wegen verleumdung und ähnliches. dabei hatte die lehrerin ja nie ein wort gesagt, dass sie explizit katja und mich verdächtigt.

ich schäme mich wirklich für dieses verhalten, denn wer mag schon intrigante menschen, aber ich kann es irgendwie nicht abstellen. bereits in der grundschule hatte ich diebische freude daran, briefchen mit falschem absender bei anderen kindern in den schulranzen zu stecken und so die leute gegeneinander aufzuhetzen.

ich hatte z.b zwei freundinnen, anna und jelena, die untereinander verstritten waren (bis dato ohne mein zutun). ich fing dann irgendwann an, briefe an jelena mit annas absender zu schreiben und sie in diesen briefen zu beleidigen. jelenas mutter war zu der zeit schwanger mit dem zweiten kind, und ich ließ es in den briefen so aussehen, dass anna sich eine fehlgeburt für sie wünsche.

wenn jelena sich dann darüber aufregte und die briefe sogar ihrer mutter zeigte, welche ebenso erbost und fassungslos reagierte, war das für mich ein voller erfolg.
letzten endes rief jelenas mutter sogar bei annas mutter an und machte sie zur schnecke, von wegen sie solle mal ihre tochter erziehen und diese briefe seien ja das allerletzte.

das ganze ging sogar so weit, dass annas mutter ihre tochter dann in eine andere klasse versetzen ließ, weil alle kinder auf der seite von jelena standen und ebenso glaubten, die bösen briefe hätte anna ihr geschrieben. die wahrheit diesbezüglich kam auch nie ans licht.

das waren jetzt nur zwei beispiele von vielen, die sich wie ein roter faden durch mein leben ziehen.
natürlich habe ich auch schon immer sehr viel gelogen und bin eigentlich zu niemandem 100 prozentig ehrlich. beispielsweise habe ich nie einen führerschein gemacht. das weiß aber nichtmal mein partner, mit dem ich seit 2 jahren zusammen bin. alle denken, ich hätte einen, aber würde einfach das autofahren meiden, weil ich nicht gut darin bin.

ich würde dieses verhalten meinerseits wirklich gern verstehen und natürlich ablegen, denn es belastet mich ja selber auch und wenn ich dann sehe, was ich mal wieder kaputtgemacht habe mit meinem verhalten, tut es mir hinterher wahnsinnig leid und ich habe ein schlechtes gewissen. aber dennoch tue ich es immer wieder.

warum mache ich das? ich komme mir vor wie das hinterletzte stück dreck, auch wenn ich natürlich nicht ausschließlich diese negativen seiten habe, aber dennoch habe ich das gefühl, dass diese eindeutig überwiegen. wäre schön wenn jemand was dazu schreiben könnte.
 

Anzeige(7)

L

LenaM

Gast
Irgendwie scheinst du die Definition von "böse" zu sein. Das war das erste was mir eingefallen ist, als ich deinen Text las. Von Gutmütigkeit ist keine einzige Spur.

Deine Einsicht ist schon mal der erste Schritt zur Besserung.

Wie wäre es mal mit einem Psychologen darüber zu sprechen? Letztendlich machst du Dinge, die du ja gar nicht Tun willst.
 
G

Gast

Gast
Die Ursache dazu sie liegt in deiner Kindheit, du müsstest zu einem Psychologen gehen, damit du ihr auf den Grund kommst, und sie auflösen kannst, wenn du diese Ursache kennst, und verstehst, erst dann kannst du etwas daran ändern, und dazu brauchst du therpeutische Hilfe.

LG
 

marut

Aktives Mitglied
hallo. vermutlich wird auch in deiner darstellung einiges dazu gedichtet sein und nicht der wahrheit entsprechen. vllt hast du keine briefe, sondern nur einen brief geschrieben oder dergleichen.
letzten endes sind lügen auch nur eine form des selbstschutzes, einer mauer und wie alle diese mauern destruktiv. der ursprüngliche grund sie zu errichten liegt oft in der kindheit, das könntest du versuchen heraus zu finden und dir zugleich klar machen, dass dieser schutz jz für die damalige situation zu spät kommt. das kommt er immer und deshalb, also weil du in einer bestimmten situation schutzlos warst, wiederholt dein unterbewusstsein wieder und wieder ähnliche situationen, um dir die schuld für deine damalige schutzlosikeit zu geben. so ist in etwa der mechanismus.
du kannst auch andere wege gehen zur besserung gehen. ein wichtiger punkt dabei ist, sich das gefühl, das entsteht bzw. entstehen könnte, wenn du die wahrheit sagst, bewusst zu machen und zu zu lassen. das wird dann eher sowas sein wie trauer, niederlage oä. stärke dein herz mit diesem gefühl.

marut
 
D

Deborah

Gast
Hört sich schon nicht so toll an.

Was hälst du davon, wenn du das wieder gemacht hast, - es bemerkst und es dir leid tut.
Dann geh zu der Person hin, und entschuldige dich dafür.
Dann überlegst du es dir zweimal, ob du es nochmals tust.
Wenn du das vielleicht in der Zeit 10 mal gemacht hast, dich zu entschuldigen (nachdem du
es frisch gemacht hast),
dann wird es vielleicht was bringen???
 
W

Windlicht

Gast
Ich nehme an, du hast dabei auch ein gewisses Macht-Gefühl?
Wenn ja,solltest du dich darum bemühen, herauszufinden, warum du dich ohne diese hässlichen "Spielchen" so klein fühlst.
 

Ondina

Sehr aktives Mitglied
Ich sehe es wie Windlicht, du hast in solchen Fällen ein Gefühl der Macht allerdings resultiert dieses aus einem Gefühl der Machtlosigkeit Deinerseits. Das kannst du nur mit einem Therapeuten klären ich denke der Ursprung liegt wie so oft in der Kindheit begründet.
 
G

Gast

Gast
Du schreibst dass es dir hinterher wahnsinnig leid tun würde und du ein schlechtes Gewissen hättest. Ist das tatsächlich so? Oder könnte es eher sein, dass du dich in diesen Momenten vor allem selbst bemitleidest?

Ich denke nicht, dass dir wirklich klar ist was du tust. Du denkst es vielleicht, aber wäre es dir wirklich klar, würdest du wirklich Empathie empfinden, dann würdest du diese Dinge nicht immer und immer wieder tun. Ich denke, es fällt dir sehr schwer dich in andere Menschen hineinzuversetzen.

Vielleicht kann dir ein Psychologe helfen. Vielleicht kannst du aber auch für dich verstehen, ich meine wirklich verstehen in dir drinnen, dass es kein Gewinn ist, asozial zu sein. Weder für dich noch für andere. Wenn du so weitermachst, wird das irgendwann ganz drastische Konsequenzen für dich selbst haben und ich hoffe dass du soviel rationalen Verstand mitbringst um zu begreifen, dass du das wirklich nicht herausfinden möchtest. Es wird nicht für die Ewigkeit immer konsequenzlos bleiben. Wenn dir die Empathie und Einsicht fehlt, um anderen etwas Gutes zu tun, dann tue es wenigstens für dich selbst. Es gibt auch andere Wege in bestimmten Situationen zu reagieren als zu lügen oder eine Intrige zu starten. Probiere es aus.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
B Antriebslos und trotzdem innere Unruhe Ich 32
Lesita Innere Unruhe / leichte Depression? Ich 6
L Innere Unruhe wegen Tod vom Ex Ich 4

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben