Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Hunger & Appetit

Ich habe ein Problem mit meinem Essverhalten... und zwar sind Hunger und Appetit bei mir voneinander entkoppelt. Wenn ich Hunger habe, dann habe ich absolut keinen Appetit. Der Hunger ist da, aber ich esse erst, wenn ich schon leichtes Bauchweh bekomme und zwinge mir dann irgendwas rein, was möglichst leicht und schnell zubereitet werden kann.

Andersherum, wenn ich keinen Hunger habe, habe ich oft Appetit auf alles mögliche. Dann kann ich alles essen. Also ich esse gerne aus Lust, aber nicht aus Hunger. Mein Sättigungsgefühl spüre ich kaum. Es ist zwar nicht so, dass ich den Kühlschrank leer fresse, aber ich esse eher etwas zu viel als zu wenig.

Natürlich habe ich nicht immer Appetit, sonst hätte ich ja nie Hunger. Das Problem ist vor allem, dass ich trotz allem Übergewicht habe und nicht runter komme, weil mir mein Appetit immer mal wieder einen Strich durch die Rechnung macht.

Kann ich irgendwas tun? In eine Therapie will ich nicht, wegen der BU.
 

Anzeige(7)

Werner

Sehr aktives Mitglied
Vielleicht wird dein Essverhalten durch Darmbakterien
gesteuert, die gerne regelmäßig Zucker und leicht ver-
dauliche Kohlenhydrate hätten?

Teste doch mal, was passiert, wenn du zwei Wochen auf
Zucker und Weißmehl verzichtest. Und vielleicht noch
auf Geschmacksverstärker und sehr salzige Sachen.
 
S

SoNicht

Gast
Hunger als angeborene Funktion schützt es dich vor Unterernährung und Mangelerscheinungen.
Er gibt deinem Körper das Signal, seine Energiebilanz auszugleichen.
Als psychologische Komponente wird Appetit durch die Freude am Essen, Genuss oder bestimmte Vorlieben bestimmt.
Kannst du Hunger von Appetit unterscheiden, wird es dir leichter fallen, deine Ziele besser im Auge zu behalten und lästigen Heißhungerattacken den Kampf anzusagen.
Appetit zügeln:
Appetit ist häufig eine Kopfsache, iss bewusst und vermeide unkontrolliertes Essen.
Lenk dich ab: Mach Sport, geh an die frische Luft und lerne zu unterscheiden, ob der nächste Snack wirklich sein muss.
 
D

Dany2020

Gast
Vielleicht hilft es Dir auch, einfach auf Snacks zu verzichten und einfach nur 3 Mahlzeiten am Tag zu Essen? Dazwischen würde ich mindestens 5 Stunden Pause empfehlen.
 

kasiopaja

Sehr aktives Mitglied
Ich habe ein Problem mit meinem Essverhalten... und zwar sind Hunger und Appetit bei mir voneinander entkoppelt. Wenn ich Hunger habe, dann habe ich absolut keinen Appetit. Der Hunger ist da, aber ich esse erst, wenn ich schon leichtes Bauchweh bekomme und zwinge mir dann irgendwas rein, was möglichst leicht und schnell zubereitet werden kann.

Andersherum, wenn ich keinen Hunger habe, habe ich oft Appetit auf alles mögliche. Dann kann ich alles essen. Also ich esse gerne aus Lust, aber nicht aus Hunger. Mein Sättigungsgefühl spüre ich kaum. Es ist zwar nicht so, dass ich den Kühlschrank leer fresse, aber ich esse eher etwas zu viel als zu wenig.

Natürlich habe ich nicht immer Appetit, sonst hätte ich ja nie Hunger. Das Problem ist vor allem, dass ich trotz allem Übergewicht habe und nicht runter komme, weil mir mein Appetit immer mal wieder einen Strich durch die Rechnung macht.

Kann ich irgendwas tun? In eine Therapie will ich nicht, wegen der BU.
Ja stört Dich das überhaupt?
Hast Du Unter- oder Übergewicht oder eine Mangelernährung deshalb?
 
G

Gelöscht 5176

Gast
Ja stört Dich das überhaupt?
Hast Du Unter- oder Übergewicht oder eine Mangelernährung deshalb?
Sie schreibt, dass sie Übergewicht hat.....!
An den TE:
Ich verstehe es nicht ganz, auf der einen Seite musst du dir das Essen reinzwingen, auf der anderen Seite hast du Übergewicht. Das ist doch ein Widerspruch vom Feinsten..
Ja dann zwing dir halt nichts rein....! und ruckzuck normalisiert sich dein Gewicht.
Kapier ich es nicht, oder steh ich auf dem Schlauch wo nun dein Problem liegt.
 
Sie schreibt, dass sie Übergewicht hat.....!
An den TE:
Ich verstehe es nicht ganz, auf der einen Seite musst du dir das Essen reinzwingen, auf der anderen Seite hast du Übergewicht. Das ist doch ein Widerspruch vom Feinsten..
Ja dann zwing dir halt nichts rein....! und ruckzuck normalisiert sich dein Gewicht.
Kapier ich es nicht, oder steh ich auf dem Schlauch wo nun dein Problem liegt.
Das Problem ist, dass ich kein normales Sättigungsgefühl habe und dass sich Appetit und Hunger gegensätzlich verhalten. Ich hasse Essen, wenn ich Hunger habe. Ich kann nur Essen genießen, wenn ich nicht darauf angewiesen bin.

Ist aber okay. Wenn du mich nicht verstehst, dann kannst du mir eben nicht weiterhelfen.
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Ich hasse Essen, wenn ich Hunger habe. Ich kann nur Essen genießen, wenn ich nicht darauf angewiesen bin.
Okay, das ist ein Problem, das kann ich mir
vorstellen (wenn auch vielleicht für manche,
die das nicht haben, ein "Luxusproblem").

Darf ich fragen, wann es denn zum letzten
Mal anders war – also eher so, wie du es gerne
wieder hättest?

Manchmal lässt sich aus dem Vorher-Nachher-
Vergleich ein Hinweis auf mögliche Verände-
rungsmöglichkeiten ableiten, daher die Frage.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Unstillbarerer Hunger Gesundheit 2
M Sehnsucht nach Hunger Gesundheit 1

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Frau Rossi hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben