Anzeige(1)

Hüftdysplasie und Sport?

Magermilch0511

Mitglied
bei mir wurde eine hüftdysplasie diagnostiziert.
meine ärztin meinte nur, dass ich nun nicht mehr joggen sollte und im fitnesstudio nicht mehr die beinpresse machen und dieses adduktoren und abduktoren training machen dürfe.

ich war ganz schon gefrustet danach und hab für die beine erst mal gar nichts gemacht, außer rad fahren.
dabei war ich gerade so happy, dass die so schön straff geworden sind.

nun meine fragen:

1. was kann ich denn noch für übungen machen die nicht auf die gelenke gehen?

2. was ist vor allem am effektivsten? an den geräten seh ich immer relativ schnell ergebnisse, aber welche übung bringt auch was, wenn man sie ohne geräte macht?

hat irgendjemand erfahrungen?
hoffe mir kann jemand helfen, weil ich langsam wirklich sehr gefrustet bin.
 

Anzeige(7)

L

Lena7

Gast
Habe auch eine Hüftdysplasie,also mittlerweile seid langem ein künstliches Hüftgelenk.
Ohne Geräte fällt mir leider auch nichts weiter ein.Ich habe mir vor ein paar Jahren einen Crosstrainer gekauft,das ist recht gut um sich etwas zu bewegen.Ich kann das zwar immer nur kurz machen,aber wenn man es länger durchhält ist es sicher auch sehr efektiv um für die Fitness und zur Straffung was zu tun.
Habe meinen Orthopäden gefragt ob ich das darf wegen des Hüftgelenks,er meinte ja.




Liebe Grüsse
Lena
 

Deaming Girl

Mitglied
Hallo,

Ich (23) habe selbst eine beidseitige sehr schwere Hüftdysplasie. Ich bekam dann ein so ziemlich absolutes Sportverbot. Mir wurde verboten zu sprigen, zu rennen und allea anderen Dinge die auf die Hüfte gehen. Bei mir geht es auch einher mit einer leichten Bein-Verkürzung, schwere X-beine, sowei deftige Fußfehlstellungen.

Ich würde dir dringenst dazu raten den Anweisungen deiner Ärzte Folge zu leisten, wenn du nicht schon sehr früh ein künstliches Hüftgelnk bekommen willst. Wichtig wäre auch das du regelmäßig zur Physiotherapie und Krankengymnastig gehst, sonst verschlimmert es sich immer mehr. Ich wurde nur kurz therapiert und jetzt ist wieder sehr arg geworden mit den Fehlstellungen. Je nach Stärke deiner Hüftgelenksfehlstellung solltest du dich frühzeitig über ein Op informieren. Denn im jungen Alter steckt man so eine sehr schwere Op besser weg, als wenn du älter bist und dann unter Umständen auch voll im Berufsleben stehst und ann lange eine krankzeit hast.
 
L

Lena7

Gast
Die andere Seite ist aber die Deaming Girl,das so ein künstliches Hüftgelenk nicht unbegrenzt lange hält.
Ich habe meines jetzt seid 12 Jahren,bin immer etwas am zittern das es noch ne Weile hält.Ein Orthopäde
sagte mir mal,man könnte kein neues einsetzen weil meine Knochen sehr dünn außenherum sind. Ein anderer sagte allerdings später das stimmt so nicht.
Jedenfalls würde ich es erst machen lassen,wenn nichts mehr anderes geht.
Lieber Glucosamin Präperate einnehmen oder ähnliches um den Knorpel wieder etwas Nahrung zu geben.



Liebe Grüsse
Lena
 

Magermilch0511

Mitglied
hallo Deaming Girl,

Ich (23) habe selbst eine beidseitige sehr schwere Hüftdysplasie. Ich bekam dann ein so ziemlich absolutes Sportverbot. Mir wurde verboten zu sprigen, zu rennen und allea anderen Dinge die auf die Hüfte gehen. Bei mir geht es auch einher mit einer leichten Bein-Verkürzung, schwere X-beine, sowei deftige Fußfehlstellungen.
das ist doch zum heulen. zum glück hab ich keine fehlstellung der beine. aber mich nervt es ganz schön, dass ich nun einen gut trainierten oberkörper habe und meine beine muss ich so vernachlässigen. ich fahre jetzt immer aufm ergometer fahrrad.

Ich würde dir dringenst dazu raten den Anweisungen deiner Ärzte Folge zu leisten, wenn du nicht schon sehr früh ein künstliches Hüftgelnk bekommen willst.
also mir hat menie ärztin irgendwas von hüfte durchschneiden gesagt. weiß jetzt nicht genau was die da meinste, weil ich davon noch nie gehört hab.

Wichtig wäre auch das du regelmäßig zur Physiotherapie und Krankengymnastig gehst, sonst verschlimmert es sich immer mehr.
also ich hab auch schon erfahrungen mit krankengymnastik gemacht und habe auch aktiv mitgemacht. aber bei mir war das immer erfolglos...deswegen bin ich auch nicht hingegangen nachdem ich die diagnose gekam.

Je nach Stärke deiner Hüftgelenksfehlstellung solltest du dich frühzeitig über ein Op informieren. Denn im jungen Alter steckt man so eine sehr schwere Op besser weg, als wenn du älter bist und dann unter Umständen auch voll im Berufsleben stehst und ann lange eine krankzeit hast.
also auf eine op hab ich ja überhaupt keine lust und meine ärztin meinte auch, dass das wohl auch erst mal nicht nötig ist, wenn ich nicht zunehme und leichten sport mache, alles was nicht auf die gelenke geht.

nur was geht denn nicht auf die gelenke??? wo man auch erfolge sieht.
 

Deaming Girl

Mitglied
also mir hat menie ärztin irgendwas von hüfte durchschneiden gesagt. weiß jetzt nicht genau was die da meinste, weil ich davon noch nie gehört hab.
Damit meinte deine Ärztin wohl die Durchtrennung des beckens. Also die Op nennt sich dreifache Beckenosteotomie. Dabei wird das becken an 3 verschiedenen Stellen durchgesägt. Je nach Schwere der Op darf man direkt wieder minimal belasten mit Hilfe von Krücken oder man muss 6 Wochen liegen bleiben, darf nicht sitzen und nicht stehen. Man muss also gepflegt werden.

also ich hab auch schon erfahrungen mit krankengymnastik gemacht und habe auch aktiv mitgemacht. aber bei mir war das immer erfolglos...deswegen bin ich auch nicht hingegangen nachdem ich die diagnose gekam.
Der Erfolg stellt sich auch nicht innerhalb von einigen Wochen ein. Man muss schon einige Monate Geduld haben.

Wie kam es eigentlich dazu, das bei dir die Hüfte untersucht wurde?
 
L

LVchen

Gast
Hallo,

Ich (23) habe selbst eine beidseitige sehr schwere Hüftdysplasie. Ich bekam dann ein so ziemlich absolutes Sportverbot. Mir wurde verboten zu sprigen, zu rennen und allea anderen Dinge die auf die Hüfte gehen. Bei mir geht es auch einher mit einer leichten Bein-Verkürzung, schwere X-beine, sowei deftige Fußfehlstellungen.

Ich würde dir dringenst dazu raten den Anweisungen deiner Ärzte Folge zu leisten, wenn du nicht schon sehr früh ein künstliches Hüftgelnk bekommen willst. Wichtig wäre auch das du regelmäßig zur Physiotherapie und Krankengymnastig gehst, sonst verschlimmert es sich immer mehr. Ich wurde nur kurz therapiert und jetzt ist wieder sehr arg geworden mit den Fehlstellungen. Je nach Stärke deiner Hüftgelenksfehlstellung solltest du dich frühzeitig über ein Op informieren. Denn im jungen Alter steckt man so eine sehr schwere Op besser weg, als wenn du älter bist und dann unter Umständen auch voll im Berufsleben stehst und ann lange eine krankzeit hast.
Gehst du zur KG?
 

Magermilch0511

Mitglied
hallo Deaming Girl

Damit meinte deine Ärztin wohl die Durchtrennung des beckens. Also die Op nennt sich dreifache Beckenosteotomie. Dabei wird das becken an 3 verschiedenen Stellen durchgesägt. Je nach Schwere der Op darf man direkt wieder minimal belasten mit Hilfe von Krücken oder man muss 6 Wochen liegen bleiben, darf nicht sitzen und nicht stehen. Man muss also gepflegt werden.
das hört sich ja schrecklich an! ich kann nie im leben so lange krank sein! und gepflegt werden....also ich kann mir nichts schlimmeres vorstellen.

Wie kam es eigentlich dazu, das bei dir die Hüfte untersucht wurde?
also ich bin zum orthopäden gegangen, weil ich nach dem laufen und dann später auch nach einigen übungen an den geräten, schmerzen in der hüfte hatte.

aber damit hatte ich nicht gerechnet. als meine ärztin mir die diagnose nannte konnte ich nicht viel mit anfangen. aber als sie dann sagte, dass ich das und das nicht mehr machen darf und von einer op sprach, die man irgendwann machen könnte, wurde mir klar, dass das wohl doch nicht so eine harmlose diagnose ist.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Ascadia Sport mit Handicap Gesundheit 10
A Gewicht und Sport- ab wann ist es krankhaft? Gesundheit 5
J Periode fast vorbei durch Sport starke blutungen Gesundheit 1

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben