Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Hört Liebe irgendwann auf?

J

Julia20

Gast
Seit ca 4 MOnaten habe ich mich von meinem Exfreund getrennt, aber zu dem Zeitpunkt liebte ich ihn noch und ich glaube jetzt tu ich es auch noch...
Ich hab ihn verlassen weil er mir ständig wehtat, seine Freunde waren immer wichtiger, er war nie für mich da und ich dachte er hätte sich in seine beste Freundin verliebt (auch sie war in allen Punkten wichtiger als ich, und dass ich eifersüchtig war hatte ihn überhaupt nicht interessiert).

Zuerst hat er sich so verhalten, als wäre ihm völlig egal dass Schluss sei, aber dann bettelte er mich an dass wir es nochmal versuchen sollten, was für mich überhaupt nicht in Frage kommt... Sicher, ich hab darüber nachgedacht und ich vermisse ihn heute auch noch ein bisschen, aber ich weiß auch dass es rein garnichts bringen würde. Es würde ein paar Monate gut laufen aber dann würden die Probleme wieder anfangen, dass ich mit seinen Freunden und Familie nichts mehr zu tun haben möchte und er mit meinen nicht.
Als ich ihn verlassen hatte ging es mir auch so gut wie lange nicht mehr, da mich die Beziehung langsam kaputt gemacht hat.

Jetzt, 4 Monate später wollte ich eine neue Beziehung eingehen, aber als ich meinen Exfreund zufällig sah merkte ich, dass ich noch nicht bereit für etwas neues bin weil immer noch Gefühle da sind. Wir waren 4 Jahre zusammen und er war mein erster Freund.
Jetzt meine Frage: Hört Liebe irgendwann auf? Werde ich nicht mehr in der Lage sein jemand anderen zu lieben? Sind 4 Monate zu wenig Zeit oder mach ich mir nur unnötig Sorgen?
 

Anzeige(7)

Sam_515

Mitglied
Hey,
ich kenne dein Problem selber sehr gut und ich kann dich voll verstehen, aber auch beruhigen. Ich denke das ist völlig normal, denn immerhin sind 4 Jahre eine sehr lange Zeit! Außerdem ist der erste Freund für die meisten immer etwas besonderes, weil es eben der erste war und gut möglich, dass er das immer sein wird. Das eine schließt das andere jedoch nicht aus. Dieses Gefühl von dem du sprichst wird auf jeden Fall vorbei gehen. Lass dir einfach noch ein bisschen Zeit, wenn es laufen soll, dann passiert es einfach von alleine! ;) So blöd das auch klingen mag, aber bei mir hat sich das immer wieder bestätigt! Und du wirst auf jeden Fall in der Lage sein jemand anderen zu lieben! Da bin ich mir wirklich sicher. :)
Mach dir da keine Sorgen.
MfG
Sam
 
S

sonnenl

Gast
ich denke auch , das du wieder jemanden leiben wirst...den ersten freund und die zeit mit ihm habe ich heute noch als erinerung im kopf. das behält man schon bei sich denke ich. es ist etwas besonderes. doch du wirst es auch ale erinnerung behalten und dennoch einen anderen liben und mit ihm zusamen sein können,denn jede liebe ist in sich anders. glaube zeit wird dir dabei helfen...:)
 

Phoenix13

Mitglied
4 Monate finde ich nach 4 Jahren Beziehung eine sehr kurze Zeit. Daher ist das, was du erlebst, ganz normal. Du solltest dich nicht unter Druck setzen und vergleichen. Du brauchst so lange, wie du brauchst. Wie lange genau, kann dir jetzt niemand sagen, aber der Moment kommt, wo du dich wieder auf einen neuen Menschen einlassen kannst.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben