Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Höhenangst

G

Gast_:-)

Gast
Hallo,

ich weiß nicht, ob das Thema in diesem Bereich richtig ist, aber ihr werdet es sicher verschieben, wenn ich hier falsch bin.

Ich suche Leute, die mir in Bezug auf das Thema Höhenangst weiter helfen können.

Ein Freund von mir, mit dem ich sehr oft etwas unternehme, hat Höhenangst. Er geht z.B. nicht auf Türme, meidet Treppen, wenn sie aus Metallgittern sind und man in die Tiefe schauen kann usw. Früher hatte er diese Angst nicht, jetzt verstärkt sie sich langsam. Am Wochenende gingen wir in einem Park spazieren und wollten eine steile, schmale Treppe mit Metallgittern hinunter. Wir blieben beide an der Treppe stehen, da er einen Moment zögerte und hinunter schaute. Schließlich gingen wir beide gleichzeitig los und fragte er mich, ob ich das gleiche denke wie er. Nun, ich dachte nicht das Gleiche. Er dachte: ob diese Treppe wohl sicher ist? und hatte in mulmiges Gefühl dabei hinunter zu gehen. Und ich dachte: oh, eine schmale Treppe, da können wir nicht nebeneinander hinunter gehen. Und:die ist ihm jetzt aber nicht geheuer.

Wir gingen letztendlich nebeneinander, bis ich sagte, es ist zu schmal, wir laufen besser hinter einander und bin voraus gegangen. Solche Situationen erleben wir immer öfter. Ein anderes Mal waren wir auf einer Burg. Er wollte selbst hinauf. Wir saßen oben auf einer Bank, unterhielten uns und plötzlich fragte er, ob wir jetzt sofort wieder hinunter könnten, da die Höhe auf einmal zu viel wurde.

Dabei weiß er, dass nichts passieren kann. Bei der Treppe z.B. habe ich gesagt: die hält uns aus. Und er meinte: ja das ist mir schon klar.

Woher diese Angst kommt, kann er sich nicht erklären. Im Alltag schränkt sie ihn (und mich) nicht ein, aber in unserer Freizeit, wenn wir verschiedene Sachen anschauen wollen, schon. Wir mögen beide Burgen, die Natur, Flüsse ... mal ist alles gut und dann auf einmal ist die Angst wieder da. Er hat aber kein Problem, es zu sagen und ich hab kein Problem damit, dass wir dann andere Wege suchen oder andere Dinge machen, oder auch mal etwas gar nicht.

Trotzdem ist es manchmal schade. Noch können wir relativ "locker" damit umgehen.

Kennt von euch jemand diese Gefühl der Höhenangst? Bzw. wie geht ihr in dem Moment damit um, wenn ihr vor einer Treppe, einer Höhe ... Angst habt? Oder was erwartet ihr von den Freunden, die dabei sind? Macht man immer Umwege oder versucht man es dann doch mal? Kann ich irgendetwas machen um solche Situationen zu entspannen?
 

Anzeige(7)

K

kasiopaja

Gast
Ich habe auch Höhenangst und finde das weder schlimm, noch gedenke ich etwas dagegen zu unternehmen.

Ich muss ja nicht überall raufklettern. Ich kann ganz einfach unten bleiben.
 

Ondina

Sehr aktives Mitglied
Ich habe auch Höhenangst und weil ich das weis, meide ich solche Treppen und Höhen von vorn herein und feddisch, ich muss nicht überall oben drauf rum klettern es gibt am Boden noch so viel was man tun kann.
 

Landkaffee

Urgestein
Dein Freund wollte selber auf die Burg.
Später wieder dort weg, weil ihm, wie er sagte, die Höhe zu viel wurde..... .
Er zieht Grenzen.
Und wenn Du die nicht verstehst, frage bei ihm nach, wenn ihr wieder unten seid.
Vergesse dabei Deine eigenen Grenzen nicht!


LG
Landkaffee


Ergänzung: Werde nicht zu seiner "Therapeutin". Professionelle Hilfe gibt es woanders.... .
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast_:-)

Gast
Vielen Dank für eure Antworten.

Ihr habt schon recht, man muss nicht überall rauf, manchmal will man das aber :). Die Aussicht von oben ist einfach oft wahnsinnig toll und schön.

Ich will mich gar nicht zu seiner Therapeutin entwickeln - zum einen bin ich das ja nicht, zum anderen könnte ich es auch nicht. Es geht mir nur darum, dass es so "unkompliziert" bleibt wie es ist. Er hat kein Problem damit, zu sagen, wenn es zu viel wird und ich auch nicht. Dann ändern wir einfach die Richtung.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben